Beiträge von JottKa

    Moin,

    obwohl ich kein Freund der Fahrzeuge aus Wolfsburg bin gab es heute Original-Ersatzteile…

    :chef:


    Was soll ich sagen? Sagenhaft lecker! Wurst und Gewürz-Ketchup vom Feinsten, dazu Röstkartoffeln aus eigener Produktion.

    Rückfahrt bei 37,5 Grad, zum Glück mit Klimaanlage.

    Moin,

    da bist du aber leicht zu befriedigen...

    Ich würde bei 37,5 °C die Klimaanlage instandsetzen lassen. Es sei denn du hast die Temperatur so hoch eingestellt. Wie kalt war es denn draußen? hmmm:lachuh:

    Moin,

    ich vergaß zu erwähnen, daß es die Ersatzteile hier im Norden in verschiedenen Marktketten gibt, im Kieler Bereich z.B. bei Edeka.

    Moin,

    die Bilder kamen gestern von meinem Nachbarn. Der Mann ist ein unbedingter Genießer und seinen Empfehlungen kann man bedenkenlos vertrauen.


    Essbare VW-Ersatzteile aus dem Kühlregal




    Moin,

    2 Sachen:

    Zum Einen heißt die KFZ-Verkehrstauglichkeitsuntersuchung, wie bereits festgestellt HU, und nicht „TÜV“. Das ist lediglich eine von vielen zugelassenen Prüforganisationen. Und zum Anderen handelt es sich bei Überziehung der Fälligkeit zur HU nicht um ein Bußgeld sondern um eine Gebühr die von der mit der HU (durch den Fahrzeughalter oder dessen Beauftragten) beauftragten Prüforganisation als Erfüllungsgehilfe eingezogen wird.

    Bußgeld und Gebühr ist ein himmelweiter Unterschied!

    […]als heute ein Greenliner der mit Steuergeräten und anderen elektronischen Geräten nicht mehr mit BW- Mitteln geinstet (Instandsetzung) werden kann..

    Moin,

    wer behauptet das mit dem Können?

    Es ist schlicht & ergreifend politisch nicht gewünscht, daß die Bundeswehr das selbst erledigt! Dazu notwendige Rechner und Programme werden nicht beschafft, an der Qualifikition des Personals liegt es jedenfalls nicht.

    Für mich war das erfolgreiche Arbeit der Lobbyisten zu Lasten von uns Steuerzahlern!

    Die KFZ-Meister bei der Truppe werden von uns schon bezahlt, jetzt kommen die (für Arbeiten an KFZ der BW überteuerten) Stunden- und Teilepreise der „Fachbetriebe“ noch dazu.

    Moin,

    nee, stimmt so nicht. Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte und so diffundiert das Wasser aus den Wänden nach innen wenn die Wände kälter sind als die einströmende Luft.

    Dann verdunstet diese Feuchtigkeit und senkt damit die Raumtemperatur. In früherer Zeit hat man das zum Frischhalten eingelagerter Lebensmittel genutzt, allerdings waren die entsprechend verpackt, ansonsten hat man den Effekt wie in „Das Boot“: Massiven Schimmel.


    Die genannten Zusammenhänge stammen von einem Freund der Heizungsbaumeister ist.

    Moin,

    gerade passierte ein 4-motorige Propellermaschine den Süden Kiels. Hatte aber keinen Tarnanstrich. hmmm



    Hatte sich auch erst nördlich von Polen über der Ostsee angemeldet.


    Moin,

    die Bremsen unterscheiden sich beim automatischen Nachsteller, sonst sind die soweit gleich.

    Nimm' die Trommeln ab und säubere die Lager vom Hebel der an jeweils einem der Bremsbacken sitzt.

    Die Bremsseile wären auch eine mögliche Ursache. Das kannst du bei geöffneter Bremse kontrollieren.

    Heute ließ es sich bei +30°C an der Ostsee noch gut aushalten ...

    Moin,

    direkt am Wasser mag das zutreffen. Wir sind bummelig 6 km weg von der Ostsee und durften 36°C „genießen“.

    Immer noch besser als Andere die mit mehr Hitze klarkommen müssen.

    Moin,

    gfg ist nur ein Händler. Der Hersteller davon ist Fa Schmude.

    Für den 2400er Radstand habe die das zwar nicht im Programm, aber du kannst ja 'mal anfragen. Die sind am Telefon sehr nett.

    Ab heute kann endlich mal vernünftig geflext bzw. gewinkelschleifert werden :-D. Der hat Dampf, ich freu‘ mich schon auf den ersten Stahlbeton :pump:. Da ich gerade meine Zaunpfeiler abreiße, lässt der auch nicht lange auf sich warten. Aber da heute 39,5° im Schatten waren, habe ich von dieser Art Arbeit abgesehen :schwitz:.



    Und: Made in Germany, die werdet in Nürtinge g‘bauet (Tschuldigung für mein magelhaftes Schwäbisch :-D). Geht doch.

    Moin,

    wenn du die Kabel beim Aufwickeln weiterhin so stark an der Gummiverstärkung abknickst ist es bald egal welche Marke du verwendest;-)

    Ist wie beim Draht: Hin-her, hin-her und ... ab :dev:


    Glaub' mir, ich konnte das auch und meine Mitarbeiter konnten das noch viel besser. Der Hersteller der Geräte war dabei egal. Ob Bosch, Fein, Flex, Hilti, Metabo oder Makita, die Kabel brechen dort alle. Einzig die Akku-Geräte haben dort nie Defekte, warum nur? hmmm

    Moin,

    beim Wolf handelt es sich nicht um eine Ikone der menschlichen Kultur sondern um ein Fahrzeug mit militärischem Charakter. Es gibt sogar Gegenden und Situationen wo darauf geschossen wird oder diese mit Explosionsstoffen umfunktioniert werden.

    Außerdem sollte doch jedem zugestanden werden sein Eigentum nach je nach Geschmack zu verändern und auszuschmücken.


    Nachdem ich meinen G mit viel Aufwand instandgesetzt hatte war klar, daß der Innenrückspiegel keine Funktion mehr übernehmen konnte (Seiten- und Heckfenster durch Aluplatten ersetzt) und so bin ich dann auf folgende Lösung zur Platzierung meines Telefons gekommen:


    Ich habe mir eine passende Metallplatte als Ersatz für den Spiegelhalter hergestellt — die 3 Blechschrauben greifen in die vorhandenen Schraubenlöcher im Fensterrahmen — und ein für die Befestigungskugel passendes Gewinde geschnitten.



    Da ich noch eine Dachkonsole bauen werden — der Dachhimmel wird bei der Befestigung nicht beschädigt — wird die notwendige USB-Steckdose dort montiert.

    Falls dann ein Rückbau auf den Originalzustand des Fahrzeugs (vielleicht) irgendwann erfolgen sollte müssen dann keine beschädigten Teile am Dachhimmel ersetzt werden.

    Nu köchelt es bei 200°C seit zwei Stunden im Backofen

    vor sich hin.

    Moin,

    zur Information:

    Wasser kocht (atmosphärisch) bei 100°C!

    Frage:

    Wie machst du das mit den 200°C?


    Und das mit dem Ultraschallgerät war ironisch gemeint. Ist vielleicht nicht bei jedem angekommen. Der Kosten-/Nutzeffekt ist da einfach nicht gegeben...! Obwohl...:weg:

    Moin,

    auf der Seite oben rechts ist so eine Lupe. Das ist die Suchfunktion für dieses Forum. Kurz eingegeben: Reparatursatz Bremssattel

    Und schon gibt es diverse Beiträge dazu. Einer davon ist dieser hier. Viel Erfolg beim Lesen. ;-)

    Moin,

    letzte Woche war ein Billigkompressor bei Penny im Angebot. Funktioniert mit 240 und 12 V und soll bis 8 bar schaffen! Perfekt!

    Ich konnte den letzten ergattern und zu meiner Freude passt der saugend-schraubend hinter das geänderte Radhaus rechts hinten :thumbsup:




    Für € 40.- hat sich der gestern bereits bewährt als ich den Reifenluftdruck beim überladenen Anhänger erhöhen musste :pfeif:

    Moin,

    eigentlich ist die Benutzung des Verteilergetriebes doch sehr einfach:

    „Normal“ fährt man mit Hinterachsantrieb. Wenn die Kiste bei Verschränkung ein Beinchen hinten hebt legt man Allrad ein, wenn die Situation bereinigt ist schaltet man den wieder ab. Ist wichtig auf Asphalt da sonst der Antriebsstrang sehr stark belastet wird und der Reifenverschleiß erheblich ist, man „rubbelt“ dann durch Kurven.

    Soll's im Gelände, und nur dort, gemächlich zugehen um z.B. schwierige Passagen zu bewältigen, legt man die Allrad-Geländeuntersetzung ein.

    Das Zuschalten der Sperrdifferentiale erfolgt wenn auch bei eingelegtem Allrad ein Rad pro Achse durchdreht. Mit Sperrdiff vorn eingeschaltet funktioniert die Lenkung so gut wie garnicht mehr, die Kiste schiebt mehr oder weniger geradeaus. Mit Sperrdiff nur hinten eingelegt lässt sich die Kiste noch bedingt zum Richtungswechsel überreden. Ist in schlammigen Situationen ein sehr interessantes Fahren...


    Und wenn die Schwierigkeit überwunden ist wird situationsangepasst entsprechend (das VG) geschaltet.


    Wenn man im Gelände die zu überwindenden Passagen richtig einschätzen kann sollte man vorher bereits die entsprechenden Schaltungen vornehmen. Denn wenn die Karre erst einmal versenkt ist wird es schwer dort herauszukommen. Es sei denn man hat eine Winde und eine stabile Anschlagmöglichkeit im Gelände :winky:


    Ansonsten: Üben, üben, üben