Beiträge von JottKa

    Moin,

    beim heutigen Feierabendbier wurde an anderer Stelle die Milchbar eröffnet und der Nachwuchs vorgeführt.



    Das Wohnen in Dorfrandlage hat auch Vorteile , es wird nicht wirklich langweilig. Die Fotos hab' ich aus ca 40m Entfernung von meiner Halle aufgenommen.

    Moin,

    seit einigen Tagen arbeite ich am Garten meiner Mutter. Ca 1200 m² komplett umgestalten.

    Bei den heutigen Erdarbeiten — ca 40 m³ Mutterboden laden, verteilen und einebnen — hatte ich „Zaungäste“. Ein Jungvogel der vor einer Woche ausgeflogenen Hausrotschwänze aus meiner Halle hat meine Arbeiten kontrolliert...



    Moin,

    ich, als (legaler) Waffenbesitzer mit Jagdausübungsrecht, muß mich um die sich laufend ändernden gesetzlichen Bestimmungen kümmern und meinen Umgang mit Waffen diesen Gesetzesvorlagen anpassen.

    Das ist zwar nervig und nicht immer einfach auf dem Laufenden zu sein, aber ich muß die Vorschriften einhalten. Ansonsten droht der Verlust der Zuverlässigkeit und damit einhergehend der Entzug des Jagdscheins und damit auch der Verlust der Erlaubnis legal Waffen zu besitzen und damit umzugehen.

    Man kann das Ganze politisch infrage stellen, aber es ändert nichts an der Tatsache, daß ich mich an aktuelle Vorschriften halten muß. Und das muß jeder andere legale Waffenbesitzer auch. Punkt!

    Wer das nicht macht und dabei erwischt wird muß auch die Konsequenzen tragen.

    Moin,

    ja... :thumbsup:



    Im Netz findest du mehr. Boostedt ist ein ehemaliger Truppenübungsplatz. Genug Spielkiste für „große Jungs & Mädels“.

    Moin,

    vor ca 1 Std, so gegen 11:30, hat xbb2134 die Teile für Eve abgeholt und als wir noch ein bisschen „geschnackt“ haben flog eine Transall vorbei. Ort: 24220 Kleinflintbek.

    Der Abschied, wenn überhaupt, scheint in winzigen Schritten voranzugehen.

    Moin,

    ich hab' diese Stelle im August 2018 geschweißt. Der Grund scheint der zu sein, daß sich an dieser Stelle Dreck sammeln kann und nicht einfach, eigentlich garnicht, zu entfernen ist.






    Meine etwas radikale Lösung, denn ich brauche kein H-Kennzeichen, besteht aus einem Edelstahl-Hilfsrahmen der das Radstehblech überflüssig macht und die Reinigung mit dem Wasserschlauch/Hochdruckreiniger ermöglicht. Die Radhausschale verhindert, daß das Spritzwasser und Dreck in den Motorraum gelangt.


    Anschließend habe ich einen GFK-Kotflügel montiert...


    Wie geschrieben, das ganze ist ein wenig radikal, aber garantiert rostunanfällig und leicht zu reinigen. Über die letzten Jahre hat sich diese Lösung bewährt.

    Mooooment,

    wir müssen vom „Feind“ die Taktik übenehmen und anpassen.

    Kinder dürfen nicht mehr von irgendwelchen Wollsocken indoktriniert werden sondern sollten bereits im Vorschulalter auf unsere Linie gebracht werden. Also nicht mehr „Waldorf“ unterstützen, sondern Diesel-, Otto- und Wankel-Kindergärten gründen und darauf aufbauend entsprechende Schulen in's Leben rufen.

    Mit 16 dürfen die so geformten Jigendlichen dann uneingeschränkt wählen und in unserem Sinne Mehrheiten schaffen.

    Mein Vater, Bj. 28, ist in so einem Staat aufgewachsen und hat die braune Scheiße vor ein paar Jahren mit in's Grab genommen.


    In 25- 30 Jahren ist eine Diskussion abseits des normalen Menschenverstandes vielleicht Utopie

    Moin,

    wenn Pappe in der Welle ist kann die nicht geschweißt sein.

    Das kann bei der Instandsetzung durch eine Fremdfirma zum Problem werden.

    Ist das Rohr mit den Gelenken verpresst, genietet oder verklebt? Die Gelenke aus Stahl und das Rohr aus Leichtmetall wäre sowieso eine verwegene Lösung...

    Moin,

    hier in S-H darf ohne die Genehmigung der Flurstück-Eigentümer deren Grund und Boden überhaupt nicht überflogen werden.


    Das kann bei der momentan stattfindenden Kitzrettung per Drohne schon mal ein Problem sein. Denn der bewirtschaftende Pächter ist nicht der Eigentümer.

    Moin,

    das nennt man Hilfe zur Selbsthilfe.

    Ich hoffe, daß du zukünftig die Teilenummen für dein Modell dort heraussuchst und die richtigen findest.

    Damit kannst du am Sternetresen echt Pluspunkte sammeln.

    Vergangene Woche hat der Lagerspezi meines Teilelieferanten bei mir nachgefragt und ich konnte ihm weiterhelfen. So hilft man sich gegenseitig.

    Zitat von Klauso

    Oder volles Risiko, einmal noch in die vollen gehen und das Leben genießen...Ich weiß es noch nicht

    :top:

    Vollgas! Wer bremst ist feige und verliert...

    Du lebst nur einmal...

    Es gibt 1000 gute Gründe unvernünftig zu sein, nutze sie!


    Die neuen G-Modelle haben elektrische automatische Leuchtweitenregelung. Wenn da 'was defekt ist wird's interessant.

    Lektüre

    Moin Klaus,

    ich geb' dir dafür gelb+rot!

    Falls du noch nie ein „Leuchtmittel“ erneuert hast darfst du in der Werkstatt deines Vertrauens nachfragen ob deine Möhre elektrische oder hydraulische Verstellung des Fahrlichts hat.


    4 Schrauben bis zur Erkenntnis scheinen ein unüberwindliches Hindernis zu seinhmmm

    Moin,

    schon 'mal ein klitzekleines Vordach in Erwägung gezogen?

    Sagt einer der von sich ändernden Wetterseiten, nicht nur aus dem Westen, sondern seit Jahren auch aus Ost, besonders hier im Norden, echt gepestet ist.

    Moin,

    gute Güte, deine Informationen stammen aus den 80ern des vergangenen Jahrtausends.

    Mercedes wollte das Befüllmedium aus irgendeinem Grund synchronisieren. Das ging nach hinten los und ab dann kamen wieder „richtige“ Öle in die Getriebe.

    Da offenbar nur Experten bei der Bundeswehr die Fahrzeuge warten ist dort eine Ausnahme gültig: Motorenöl im Getriebe.

    Alle anderen füllen Getriebeöl ein. Die Viscositäten von Motoren- und Getriebeöl sind nach Zahlenwert nicht vergleichbar:

    80er Getriebeöl ist nicht 80er Motorenöl!

    Moin,

    mit dem kurzen G fahre ich, genau wie die meisten hier mit dem Wolf, zwischen 70 und 100 km/h. Ich habe das 711.116 Getriebe aus dem Wolf verbaut und der 4. Gang ist sinnvoll erst ab 70 km/h zu benutzen.

    Auf der Bahn such' ich mir meistens einen flotten LKW und bleib' dran, Überholen geht auch kurzfristig mit 120+ km/h. Das sind dann etwas über 4000 U/min. Angenehm sind 2500 U/min.

    Da ich zivile Dämmung verbaut habe höre ich die MT-Reifen nicht so laut. Radio ist mir wurscht, hab's ausgebaut und die Beifahrer machen, wenn überhaupt, nur „Wau“.

    Moin,

    das 113 stammt aus dem T1, „Bremer Transporter“.


    Wichtig ist, daß die Mitnehmerscheibe Torsionsfedern beim Wolf hat. Das macht den Preisunterschied aus.


    Das GETRAG 443 und 445 hat die Feinverzahnung. Ist aber nicht serienmäßig im Wolf verbaut. Dazu passen auch andere Kupplungsteile aus dem Wolf nicht dazu.


    Anderer Kupplungs-Nehmerzylinder, anderes Ausrücklager etc pp.


    Im zivilen G wurde auch das 116 Getriebe verbaut, aber das in Verbindung mit einem 2-Massenschwungrad erfordert wieder eine andere Kupplung...

    Ist doch ganz einfach, alles klar? :winky:

    Moin,

    10 000 ist gefühlt und nicht gezählt. :engel:


    Die Option wegschmeißen und neu kaufen ist in diesem Forum ein deplatzierter Vorschlag.

    Das Netz ist unbenutzt und original „vom Fahrzeug gefallen“.

    Ich werde die Option mit den Kabelbindern umsetzen.


    Moin zusammen,


    da ich in absehbarer Zeit meine hinteren Federaufnahmen instandsetzen bzw. tauschen muss hätte ich ein paar Fragen an Euch.

    Moin,

    willst du von links nach rechts tauschen oder erneuern? Das Tauschen ist eher nicht zu empfehlen...


    Bei den Rahmenrohren würde ich das nach dem Erhaltungszustand entscheiden. Ich werde die beiden Rohre bei meinem G erneuern weil ich es kann.


    Auf jeden Fall muß die Karosserie angehoben werden um fachgerecht schweißen zu können.


    Die Dämpferaufnahmen von Kurth halte ich für besser als das Original und ich werde die verwenden.

    Mit den Anschlagpuffern habe ich mich noch nicht beschäftigt.