Beiträge von GS-338

    ...das war im Jahre 2000???! Der Hexenstieg wurde an UNSEREM Feiertag, dem 03.Oktober 2003 eingeweiht.


    Der Westen hat in den Jahren danach extrem aufgeholt und so doof es klingt, bei uns im Harz gibt es keine Grenze mehr, und schon gar nicht im Kopf!


    Bernd grüßt

    ...möglicher Weise ist der Sprit natürlich auch schon Asbach...


    Der Besitzer kennt sich gut mit Motoren aus, allerdings mit denen vom MUNGA im Originalzustand...


    Daher wäre es schon sehr nett wenn ein Kamerad vor Ort helfen könnte.


    Bernd grüßt

    Moin Männer,


    ein Bekannter hat einen VW Iltis geerbt und möchte ihn nun verkaufen.


    Da das Fahrzeug ca. 4 Jahre gestanden hat,gibt es bei der Wiederinbetriebnahme Probleme:


    Iltis springt bei intakten Starterbatterien nicht an.

    Benzinpumpe fördert, der Vergaser läuft über. Est tritt Kraftstoff am Vergaser aus.



    Hier also mein Aufruf an die Kameraden in und um Bochum: Meldet Euch bitte und leistet erste Hilfe.



    Wären es für mich nicht schlappe 500km zu fahren, wäre ich schon dort gewesen...


    Nebenbei sei gesagt, dass der Iltis aus einer Fahrzeugsammlung stammt und sehr, sehr wenig bewegt wurde.

    Er ist in unverpfuschtem Zustand ab Bundeswehr, da der verstorbene Besitzer sich in in erster Linie sein Leben lang... dem Thema "MUNGA" gewidmet hat.

    Einige von Euch werden ahnen wer er war und wer sein freundlicher Bruder ist..

    und vielleicht sucht ja der eine oder andere von Euch genau SO ein ehrliches Fahrzeug.


    Kontaktdaten gibt es von mir nach Melung hier im Fred gerne per PN.


    Bernd grüßt

    Moin Männer,


    und noch mal "Danke" für Eure Untertützung.


    Nach 4 Stunden Bodenturnen sind die Donuts nun drin.


    Da ich der Erste nach der Truppe auf meinem Iltis bin, vermute ich mal, daß die Lager mal Freitags um 1100 gewechselt wurden:


    Alle Teile so angeordnet wie´s gerade kam oder "am besten reinging" . Ein buntes durcheinander...


    Nun ist alles regelgerecht nach TDv eingebaut . Große Überraschungen oder Schwierigkeiten gab es nicht.


    -Die Getriebedonuts waren etwas fummelig und mussten ein wenig überzeugt werden und die Kardanwelle hat wie vorher auch gut Spiel.


    Nach dem obligatorische Duschen mit Handwaschpaste -mein Iltis hat eine Fluid-Film Konservierung- hatte ich keine Lust mehr auf eine Probefahrt....


    Das habe ich mir für morgen aufgehoben.


    Wekzeug putzen brauche ich auch nicht, da demnächst die Donuts am Iltis von meinem Kameraden fällig sind, der allerdings nicht so klebrig ist wie meiner...



    Bernd grüßt

    Moin Kameraden,


    aus Euch bekannten Gründen... ist ein Tausch meinr Iltis Donuts erforderlich. Alle samt platt wie Briefmarken und damit ruckelt die Kiste mehr und mehr.


    Also neue Nachfertigung von Classic Parts besorgt und los gelegt.


    Aber was ist das???? Bei der Anordnung Getriebe bzw. Diff. sind faktisch alle U-Scheiben total unterschiedlich angeordnet und nicht so, wie ich das "logisch" machen würde.


    Beim Getriebe lagen die kleinen Dicken Scheiben z.B. direkt unten unter den Donuts???!!


    Beim Diff. fehlt die obere große Tellerscheibe mit kleiner Bohrung beim hinteren Lager gänzlich...


    Da die TdVen nicht genau auf die Anordnung der Einzelteile eingehen, frage ich mal Eure Hilfe an, wie ich was nun zusammenschrauben soll...


    Und wo wir schon mal dabei sind... Was kann ICH beim Tausch noch alles verkehrt machen, bzw. worauf sollte ich achten?



    Grüße, Bernd

    Warum müssen alle T2 und T1 immer tiefer gelegt werden :/;(

    ...Originellität ist manchem wichtiger als Originalität. Ist ja nicht der einzige Fauxpas an dem ansonten schön restaurierten Fahrzeug...


    Irgendwie sieht er mit den Schlafaugen doch aus wie Sandmännchen auf Koks...


    Bernd grüßt

    Son Butterfly-Messer hatte zu meiner Schulzeit fast jeder, die sind jetzt bestimmt alle ordentlich angemeldet und weggeschlossen ;\D

    ...nein, die sind alle fachgerecht entsorgt, da verbotene Gegenstände und NICHT anmeldbar.


    Bernd grüßt


    Zitat aus www. busgeldkatalog.net:


    Waffengesetz: Diese Messer sind verboten

    Neben dem Führungsverbot regelt das Waffengesetz für Messer auch, wann diese verboten und somit nicht besessen werden dürfen.

    In Anlage 2 zum Waffengesetz wird definiert, welche Gegenstände in Deutschland unter dieses Verbot fallen. So sind Butterflymesser, Fallmesser, Faustmesser und Springmesser in der Regel verboten. Auch Balisong-Messer und Frontspringmesser zählen zu dieser Kategorie. Ausnahmen für Fallmesser gelten unter anderem für Bundeswehr, Polizei, Zollverwaltung und andere Behörden, wenn das Waffengesetz nichts anderes definiert. Für diese Personengruppen gilt § 55 WaffG.

    Für Privatpersonen ist jedoch in der Regel der Besitz dieser Gegenstände untersagt und kann unter Umständen auch als Straftat gewertet werden. Hier handelt es sich dann um einen illegalen Waffenbesitz und um eine Einzelfallentscheidung.

    Wurfmesser hingegen sind dem Gesetz nach, anders als Wurfsterne, nicht ausdrücklich verboten. Allerdings dürfen diese auch nur geführt werden, wenn die Klingenlänge unter 12 cm liegt. Werden diese Messer als Artisten-Wurfmesser oder Sportgerät verwendet, fallen sie nicht unter das Waffengesetz.

    ...für mich heißt das, daß ich mich (gedanklich) ab sofort ausklinke, wenn es hier politisch wird- egal in welche Richtung es geht!


    Ich lese mir das einfach nicht mehr durch, da ich sonst irgendwann auch was dazu sage, denn viele Aussagen sind absolut richtig/ wichtig, gehören aber imo schlicht weg nicht in ein Technik Forum.


    Ich bin hier, weil es um unser grünes Hobby mit allem drum und dran und im besonderen um die gegenseitige Hilfe geht.


    Erfreulicher Weise sind einige Kontakte privater und persönlicher geworden und da verlassen wir die Forumsebene sicherlich auch mal, aber das ist wie gesagt privat...

    Moin Thomas,


    willkommen im Club und Glückwunsch zur guten Entscheidung!


    Auch ich habe einen Iltis aus aus dem Hunsrück der ein paar, sagen wir mal ,"Startschwierigkeiten" hatteB:)... mit der Weile aber top ist.


    Wenn´s Fragen oder Problene gibt... immer her damit!


    Und... Bilder wollen wir natürlich sehen!


    Bernd grüßt

    Der Plan ist ja den Treibstoff teuer werden zu lassen...

    ...nein, das ist beschlossene Sache und wird egal von wem wir demnächst regiert werden umgesetzt.

    Ebenso die Bepreisung von Treibstoffen nach Energiegehalt. Sprich es wird sich auch kein Diesel mehr rechnen...


    Der Weg geht weg vom Individualverkehr hin zur Gruppenbeförderung, so denn befördert werden muss...


    Und kost Benzin auch Dreimarkzehn... (also 1,59€) oder meinetwegen Dreieurozehn... so werde ich mir den Spaß am Hobby trotzdem nicht vermiesen lassen!


    Was ich wirklich zum kotzen finde ist, daß diese Politik die Gesellschaft in Arm und Reich spaltet wobei uns gerade das Gegenteil vorgegaukelt wird.



    Bernd grüßt

    ...der einzige Oldtimer in dem ich einen E-Antrieb passend finde, ist der GMC DeLorean.


    Aber auf die Idee ist ja auch schon die Firma E-Cap aus Winsen gekommen...


    Hätte ich Einen, würde ich allerdings niemals den original Motor da raus reißen wollen...


    Bernd grüßt

    Mittlerweile habe ich einige Strecken in meinem Repertoire, wo nur auf einer Seite ein Verbotsschild steht.

    Dort ist man schön ungestört und hat immer eine Begründung, wenn man von einem Offiziellem zur Rede gestellt wird.

    ...wenn das man funktioniert...


    Wer hier bei uns im Naturpark Harz im Gelände rumkurvt und vom Ranger erwischt wird, hat ein Problem. Schild hin, Schild her...


    Und unser Revierförster zeigt jeden gnadenlos an den er im Wald mit Auto erwischt, der da nix zu suchen hat...


    Da hilft auch das "Forstbetrieb-Schild" hinter der Windschutzscheibe nichts und der ergaunerte Schrankenschlüssel für das Niedersachsenschloss (Einheitsschloss)

    könnte schon als Amtsanmassung gewertet werden...


    Bernd grüßt

    das liest sich für mich bis jetzt wie eine Satire...

    ...na ja, die Frage meinte er schon ernst...


    und in einem gewissen Rahmen kann man schon Einfluss nehmen!


    Und da sehe ich am ehesten die Ablaufbohrung und das richtige warm fahren des Fahrzeugs um Kondensat zu minimieren.


    Alles Andere ist (imho) Kosmetik und Niemand hat Einfluss auf Materialqualität/stärke/verarbeitung.


    Ein originaler Endschalldämpfer an meinem Mercedes W124 war nach 28 Monaten in der unteren Fläche löcherig.

    Reklamation hat lediglich 10% beim Nachkauf gebracht. -Nach 12 Jahren heute noch einwandfrei.


    Unter den Alltagspolo 6N habe ich vor 8 Jahren die billigste Polland-AP-Anlage für 45€ druntergenagelt.

    Da braucht´s zwar Kunstschmiedefähigkeiten um die gerichtet zu bekommen, sie ist aber heute noch oK.


    Und was nützt die Edelstahlanlage, wenn´s (irgendwann) die Dämmwolle rausgepustet hat und dem Ingenieur die Möhre zu laut ist???


    Bernd grüßt