Beiträge von JohnK

    Ui, da hätte ich ja als Schichtler tatsächlich mal Zeit! :-)

    Und bei dem Oldtimertreffen falle ich ja mit meinem "fehlfarbenen" Iltis im Gegensatz zu Mil-Treffen eher positiv auf... :thumbsup:

    Komme also gerne mit, sofern das Wetter mitspielt!


    Gruß

    John

    Wenn du einen guten Lackierer benötigst solltest du erstmal sagen wo du wohnst!

    In ganz Deutschland gibt es sicherlich jede Menge guter Fachbetriebe... ;-)


    Wenn du Flecktarn haben willst solltest du dir z.B. bei http://www.panzerbaer.de die originalen Schemata holen!

    Flecken "frei Schnauze" sieht in der Regel sch... aus! <X

    Farbübergänge sollten nicht zu scharf sein, sondern etwas in einander verlaufen.

    Richtige Farbwahl (z.B.bronze-grün, teerschwarz, lederbraun) ist natürlich auch wichtig, wenn es nicht sofort als zivile Nachlackierung ins Auge fallen soll...


    Gruß

    John

    Moin!


    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe darf die Beladung (in diesem Fall das quer stehende Bike) seitlich nicht über die Fahrzeugbreite hinaus überstehen?

    Zumindest bei Beladung von Anhängern Vorschrift.

    Dann müssten meines Wissens nach Warntafeln (?), aber zumindest zusätzliche Begrenzungsleuchten angebracht werden...


    Denke mal der Transport auf einem Anhänger macht deutlich mehr Sinn.



    Gruß

    John

    Habe grad im Iltis-Ersatzteilkatalog nachgesehen, ich kann die von clusterix herausgefundene ET-Nr. 8112953059 bestätigen! :daumenhoch:


    Bei der Suche über Google bin ich bei <10€ pro Leuchte von Hella gekommen.


    Gruß

    John

    Wenn du ein wenig auf Oldtimer- oder Nutzfahrzeugtreffen suchst wirst du auch eine originale, rote Hella Glas-Lichtscheibe finden! =)


    Bin der Meinung so eine Scheibe zu besitzen, aber was soll ich bei meinem Schönwetter-Iltis mit einer NSL?!

    Die Karosserie ist schon (mars)rot genug... ;\D


    Ist ja bis Bj. 1991 keine Pflicht, auf den Rückfahrscheinwerfer möchte ich nicht verzichten...


    Gruß

    John

    Doch, mittlerweile habe ich eine MUNGA-Heckklappe liegen... 😀

    Aber ganz 1:1 soll sie wohl nicht in den Iltis passen!?

    Habe mir sagen lassen, dass man wohl die untere Ladekante ändern müsste...

    Jetzt lasse ich den Iltis ohne HK.

    Restauriere mir nebenbei einen Wolf, der hat schon eine drin... :thumbsup:


    Gruß

    John

    Die auf den Bildern gezeigte kanadische Heckklappe habe ich mir "über den Teich" schicken lassen.

    War ziemlich enttäuscht, diese ist aus Vollholz gefräst, hat aber tatsächlich eine NATO-Teilenummer!


    Für eine Holz-Klappe schneide ich jedoch mein Heck nicht auf...


    Gruß


    John

    Nachtrag


    Wollte heute über die offizielle Mercedes Benz Teile-Info ein paar ET-Nummern heraussuchen, hatte dort einen bezahlten Zugang für Privatleute.

    Ist wohl abgelaufen und ich wollte wie üblich um ein weiteres Jahr verlängern.


    Bekam aber die System-Meldung, dass das von nun an für Privatleute nicht mehr möglich sei!:cursing:

    Durch Googeln bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass keine Privatperson mehr Zugang bekommt!


    ARCHWOLF: War Deine Frage jetzt wegen der Erreichbarkeit des BALD-Shops (der es ja ist)

    ODER der Aufrufbarkeit des dort angeboten Katalogs?

    Hatte ich vorher nie genutzt, aber jetzt wollte ich nach der Abkündigung der MB Teile-Info zugreifen:

    "Wir freuen uns, Ihnen in Kürze wieder eine Kataloglösung mit einem renommierten deutschen Kataloghersteller anbieten zu können."

    Wollen wir hoffen, dass das bald der Fall ist...!


    Vieles kann man ja bei Puch.at heraussuchen, aber leider nicht alles...

    Hallo


    Für meinen Wolf habe ich mir bei Puch den kompletten Tank-Umrüstsatz (Diesel) gekauft, weil der Tank vom losen & heißen Auspuffrohr ein Loch zuviel bekam!X/

    Da die restlichen Teile auch vergammelt waren lohnte sich für mich der komplette Satz...


    Aber diesen Satz für den Diesel kannst Du nicht für den Benziner nehmen!

    Wie der Kollege schon beschrieben hat liegt das an der im Tank liegenden Vorförderpumpe des Benziners, der Wolf-Diesel saugt einfach extern an.

    Es wird aber höchstwahrscheinlich auch einen Umrüstsatz für die Benziner geben bzw. gegeben haben!?


    Finde es als Iltis-Besitzer ziemlich traurig, dass bei der G-Klasse nicht von Anfang an auch Kunststoff-Tanks verbaut wurden!

    Bei allen seit 1979 ausgelieferten Iltissen waren Kunststoff-Tanks verbaut...


    Gruß

    John

    Habe eben nochmal im Wiki nachgesehen, aber leider keine genauen Maße zu den Verschlußkappen gefunden:

    Alternative Ersatzteile – VW-ILTIS Wiki (vw-183.de)


    Würde aber sagen, es müßte die Kappe 50X10mm sein?

    Es müßte halt nochmal das Loch am der Stelle des Getriebes gemessen werden.

    Die Maße für die Kappe geben die Werte im eingebauten Zustand an, nicht im unbelasteten.


    Dasselbe gilt auch für die Wellendichtringe:

    Maß der Welle und Maß des Lochs im Gehäuse + breite ergibt den richtigen WDR.

    Hallo Leute


    Habe denTipp mit der Verschlußkappe aus dem "anderen" Forum im Wiki!

    Die Größe müßtet ihr mal ausmessen und dann entsprechend bestellen :


    https://www.agrolager.de/index.php?cPath=271_374


    Habe vor Jahren die Kappen bei Agrolager.de bestellt und problemlos verbaut, aber die Maße weiß ich nicht mehr aus dem Kopf...


    Dort könnt ihr auch viele Wellendichtringe kaufen (oftmals Standardware, die auch deutlich günstiger ist!), welche es bei VAG längst nicht mehr gibt!


    Auch bei meiner aktuellen Wolf-Restaurierung bin ich schon deutlich günstiger an frisch produzierte WDR gekommen als bei MB! :thumbsup:

    Oftmals liegen Gummiteile beim Fahrzeughersteller seit vielen Jahren im Regal... :daumenrunter:


    Gruß

    John

    Sorry, aber es sind keine "R"16 Reifen!

    Ohne das R handelt es sich um Diagonalreifen, die nicht (zumindest ab Werk) auf dem Iltis zugelassen sind.

    Hatte selber mal versucht mit jugoslawischen Tigra-Reifen über die HU zu kommen.

    Denke auf dem MUNGA wären Diagonalreifen aufgrund des Fahrzeugalters noch erlaubt?


    Gruß

    John

    Entschuldigung, sollte "SCHALTGERÄT" heißen!


    Wenn man das Schaltgerät (MB-Bezeichnung!) vom Wolf nimmt hat man meiner Meinung nach ein anderes Schaltschema.

    Das 711.113 hat folgendes Schaltschema mit dem regulären zivilen 5-Gang-Schaltgerät:


    1. 3. 5. Gang

    I---I--I

    2. 4. R. Gang


    Das wurde m.M. schonmal im MFF behandelt.

    Mit dem Schaltgerät für Wolf-Getriebe würde das .113 folgendermaßen geschaltet werden müssen:


    R* 2. 4. Gang

    I----I----I

    1. 3. R* Gang

    R*= Da bin ich mir nicht mehr sicher, ob der Rückwärtsgang oben links oder unten rechts wäre.


    Aber wenigstens sind wir uns einig, dass die Kardanwelle beim Umbau weiterhin passt...:thumbsup:


    Gruß

    John

    Moin!


    Habe auch ein Getriebe .113 und werde es im Zuge meiner Komplett-Restaurierung einbauen.


    Den 8-Loch-Flansch muss man entweder vom originalen Getriebe nehmen oder bei MB neu kaufen, lag letztes Jahr bei rund 80€.

    Gibt aber auch Leute, die für deutlich mehr Geld einen 6/8-Adapter anbieten.


    Ob jetzt die Kardanwelle verlängert werden muss weiß ich noch nicht, kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen.


    Ich habe auch schon ein Schaltgerät aus einem zivilen G liegen, damit die Gänge nicht so "merkwürdig" liegen.

    Eventuell kann man das aber auch über ein Drehen der Hebel am Getriebe beheben, wurde auch irgendwo hier im MFF schonmal gepostet.


    Für das Loch vom Tacho-Getriebe wird einfach ein Frostschutz-Stopfen für ein paar Euro (MB) eingesetzt.



    Gruß

    John