Beiträge von Turbowolf

    Freunde hatten uns zum „Piknik Militarny“ bei Walbrzych/Waldenburg in Niederschlesien mitgenommen, besonders lustig war dann die Parade der historischen Fahrzeuge durch die Stadt. Wir sind da dann auch mitgefahren, wobei unser Wolf mit seinen 30 Lenzen eines der modernsten Fahrzeuge war.


    Hier einige Exponate:


    Der goldene Herbst begann heute mit dem ersten Bodenfrost, ob den Kühen kalt war?

    Nachmittags dann Ausflug auf den Ostrzyca - Probsthainer Spitzberg mit Riesengebirgespanorama und Schneekoppe.


    Beste Grüße

    Jetzt komme ich mit einem kompakten 12V Kompressor, fülle vier Reifen wieder auf (Luft abgelassen auf zwecks Gelände), indem ich den Kompressor für ca. 10 Minuten an eine der beiden Batterien und fahre dann glücklich weiter. Nun gleicht doch der Balancer das aus, am Ende sind beide Batterien wieder gleich geladen und genau das, warum man so etwas normalerweise NICHT tut, ist dann ja verhindert. ODER ???

    Den Ansatz praktiziere ich regelmäßig beim 280iger CDI mit einem Tmax 160. Der ist eigentlich immer im auf 12V umgebauten Wolf mit dabei. Das Teil ist zwar etwas groß, hat aber ausreichend Leistung.


    Beste Grüße

    Abgekühlt hat es sich hier auch, sind heute mit Blaulicht und Tatütata von der litauischen Grenzpolizei gestoppt worden, da gibts natürlich keine Fotos von.


    Eventuell war die Piste dann nach dem ex kkw Besuch doch zu nahe an Weißrussland?


    …Grüße an Jens…


    Nachdem nach einer halben Stunde Prüfung des Fahrzeugscheins nebst aller Anlagen, Alktests usw klar war, dass der Wolf kein Bw Kfz mehr ist und ich ich bin, ging es hierhin-zwar kalt und windig aber schön-Auf die Gesundheit.




    Beste Grüße

    P.S. ich glaube nicht, dass da viele mit Helferlein wie Neigungsmesser unterwegs waren.


    Nachgeschaut habe ich natürlich nicht in jedem Fahrzeug , aber da war viel „Overlanding“ Erfahrung beisammen gesessen.


    Beste Grüße

    Ich glaube nicht wirklich das man mit einem Wohnmobil übermässig ins Gelände fährt da mmüsste es innen doch mehr wie in einem U-Boot aussehen.

    Naja U-Boote und Offroad?


    Hier mal Offroad und Womo, wenn die Hellsklamm als Offroad bei dir als Offroad durchgeht;-).



    Beste Grüße

    Da wollten wir eigentlich bei Irbene rein, dumm nur (von mir, wusste ich nicht) das man die Führung vorher anmelden muss (April-Oktober).


    Die standen gleich daneben:



    :chef::leck:

    Ein Flat-screen und ein Baywindow als "Kasper-Kisten" :dev: und ein Split-screen so wie er aussehen soll:thumbsup:

    Drei Generationen eines Modells zusammen aufs Foto zu bekommen dürfte langsam schwierig werden, egal welche Marke :presse:

    Nicht gerade drei Generationen, aber fast 40 Jahre einer Baureihe (Bild ist schon etwas älter);-)


    Beste Grüße

    Wann machst du deinen Pilotenschein? Sieht bei dir ja fast aus wie im Cockpit vom Jumbojet;-).


    Beste Grüße

    Ja das ist ja mein Problem :D für mich ist deutlich früher Schluss und da würde es doch sehr helfen wenn man weiß wieviel Luft man noch hat. Sicherlich kommt es auf die Situation an und Kurve und Stein sind logischerweise dann nicht mehr drin. Das ist aber dann Erfahrung. Um die zu bekommen ist ein Helferin sicher nützlich.


    Ich hab bei Amazon was bestellt aber das ist furchtbar ….


    Also hat tatsächlich niemand sowas verbaut? das ist ja verrückt.

    Er-Fahrung- wo kommt die wohl her?

    N8


    Beste Grüße

    Sieht spannend aus, evtl. Nächstes Jahr.


    Meine Sorge war eher in dem Tunnel, dass ich eine abgerissene Schiene übersehe und mir einen Reifen aufreiße, war aber nur an einer Stelle möglich. Die war aber gut ausgeleuchtet durch die Wanderer.


    Muss mal sehen wie ich das mit dem Videoschnitt schaffe, war jedenfalls mal was ganz anderes.


    Beste Grüße