Beiträge von Turbowolf

    Hmm, hätte mich auch gewundert wenn das Teil 80A gehabt hätte, ist eher eine ungewöhnliche Angabe.


    Das Problem bei 55A sind die Verbraucher bei Vollausstattung, gerade im Winter wenn vorgeheizt wird/ werden muss.


    Beste Grüße

    SDP und @ Wehrwolf danke für die Tipps, bei mir hat der Mitarbeiter der hier bei MB Ahnung hat, die Teilenummer A 0081540202/ 80 (80 Ampere?) für den .962 angegeben. Verbaut ist laut verrottetem Typschild auf der Lima etwas von Bosch mit 70 A, sicher nicht original wie alles aus dem Ursprungsprojekt.


    JottKa, ja was Niederrhein Wolf anbietet würde passen. Leider hat die nur 55 A, das ist mir zu wenig für die 100Ah Batterie die ich verbaut habe. Mit 70/80 A oder mehr würde ich so ein Teil sicher nehmen und überholen lassen:-)


    Beste Grüße wieder von zu Hause.

    Als freundlichen Rat habe ich das auch verstanden.:-) Aber, wenn jemand den Wagen klauen will, tut er das auch. Wir hatten hier mal im Forum einen Thread zum Thema Möglichkeiten beim Diebstahlschutz. Ich bin immer noch der Meinung, eine biologische Alarmanlage mit ca. 40 kg freilaufend auf dem Hof hilft am besten;-).


    Die Region aus der du kommst ist mir übrigens sehr gut bekannt. Meld dich mal per PN wenn du Lust hast.


    Beste Grüße

    Ich kaufe fast alles bei MB, da bei meinem nur noch wenig Original ist.


    Vorgestriges Problem, Ist die Originallima von meinem .962 “gekapselt”?

    hmmm
    Laut Abbildung bei MB ja, leider nicht mehr lieferbar. Lieferbar via Web aus Italien, sieht aber irgendwie andes aus.


    Beste Grüße

    Das Problem für den interessierten Laien (mich). Der Preis ist auf dem webbasierenden Markt transparent.


    Woher weiß ich bei gleicher Teilenummer um die Qualität? Es sei denn der Hersteller steht mit bei...


    Beste Grüße

    Moin,


    genau das habe ich vor paar Tagen ja geschrieben - ich schreibe das nicht aus Jux und Dollerei - ich kenne den Einkauf und die Abläufe dort sehr gut.

    Tagesausflug?

    Ich bin auf dem Weg in die Slovakei vor ein paar Jahren dort durchgefahren. Tolle Gegend :daumenhoch:

    Nein, diesmal Zweitagesausflug, sollte eigentlich bis zum WE gehen aber...


    Will morgen noch den Vormittag nutzen um ein wenig zu kraxeln, dann gehts wieder zurück an den Wolf, einige Teile sind bei MB eingetroffen. Der Wolf hört sich nicht wirklich gut an nach der Schlammgrube in der Hellsklamm.:rolleyes:


    Beste Grüße

    Ja so ist das, wer billig kauft-kauft zweimal...


    Die Erfahrung habe ich jetzt mit den Gummipuffern vom Luftfilterkasten gemacht, alles neu nach Schnorchelanbau:amb:.


    Beste Grüße

    aus der sächsischen Schweiz...

    Moin,


    Leider ist Geiz Geil und Kunden fallen inner wieder auf „Schwätzer-Werkstätten“ rein.

    Na von "Schwätzerwerkstätten" würde ich nicht gleich reden. Es wird gemacht was der Kunde bestellt und - bezahlt. Wenn so bestellt wird: "Baue man mir den OM 606 für wenig Geld in den Wolf ein", wird genau das passieren. Woher soll in der Werkstatt auch das jahrelang erarbeitete Spezialwissen für ein funktionierendes neues System kommen, das sich Niederrhein Wolf hart erarbeitet hat?


    Das sollte sich jeder der mit dem Umbaugedanken spielt und das nicht selber angehen kann oder will bewusst machen, bevor er anfängt. Das wird sonst entweder gar nichts oder zeitaufwändig und teuer bis es rundläuft, ich spreche hier mal aus meinen Erfahrungen mit Motorumbau im Wolf.;-)


    Beste Grüße

    Soweit ich das erfahren habe ist 7164 und 7167 der gleiche Farbton, nur 7167 ist matt und 7164 seidenglänzend.

    Ich habe meinen Rahmen heute entschlammt, nachdem ich aus der Hellsklamm mit Schlammgrubenfahrt zurück bin.

    Matt oder glänzend wird das wohl eher nicht mehr werden.

    Und nein, ich bin nicht freiwillig in das Schlammloch gefahren, die Brühe mag ich ganz und gar nicht...



    Eine definierbare Farbe konnte ich auch nach einer Stunde mit der Wasserpistole am Unterboden nicht erkennen.

    Ist es nicht wichtiger das es unter der Farbe nicht rostet?;-)


    Beste Grüße

    Nachtrag: Nachdem ich trotz aller Umbauten mit den "Höhenleistungen" meines Umbaus auf OM 602.962 und der Leistung an sich nicht recht zufrieden war, habe ich mir dieses Jahr einige Motorumbauten von "Wölfen" angesehen. Eine davon war ein OM603 mit Schnorchel. Daraus reifte die Idee, das leidige Atemnotproblem so final zu lösen.


    Der Schnorchel ist mittlerweile bei meinem Wolf verbaut und heute nach der Probefahrt muss ich sagen, die Leistung entspricht jetzt meinen Erwartungen an den Umbau. Irgendwie finde ich das Teil immer noch häßlich, die Vorteile überwiegen aber. Der Motor ist durch den Schorchel leiser und wesentlich durchzugsstärker geworden. Die Beschleunigung ist auch stark verbessert. Am WE geht es nochmal ab nach Süden, ich werde berichten wie er sich am Berg gemacht hat.


    Den Schnorchelanbau sollte man aus meiner Sicht in jedem Fall bei einer Aufrüstung auf Turbodieselmotor vornehmen-es lohnt sich!:-)


    Beste Grüße

    Moin,


    Händler und Werkstätten die nicht nur verkaufen/auffüllen sondern auch einen kompletten Service durchführen sind natürlich Top - da geht die Reise hin, auch wenn es diesen Service häufig nicht gibt.;-)

    Bieten doch viele an, mitunter steht man besser daneben und lässt sich erklären was gemacht wird...VENÜ...


    oder man vertraut diversen Abkürzungen mit GmbH am Ende;-)

    Beste Grüße

    Das hatte ich mir vor Wochen auch gesagt... :verrueckt:

    Die Alternative dazu kennst du ja: Winterprojekt-zerlegen-rekonstruieren/verbessern-zusammensetzen- Spass haben. Der Haken an der Sache ist, das funktioniert fast nur in Vollzeit, den Kreditrahmen bei der Bank sollte man auch vorsorglich vergrößern;-). Kein Plan überlebt die erste Feinberührung (Moltke)


    Beste Grüße

    Genau Dein Warnhinweis klingelte mir noch im Ohr.

    Deswegen ja 15mm Spurplatten drunter und gut ist. Vielen Dank nochmals dafür.

    Ja, so ist das leider manchmal wenn man blind glaubt was in irgendwelchen Foren steht. Dumm wenn man erst merkt was das für ein Mist ist, wenn alles zerlegt ist und die teuren Teile bezahlt sind...I rgendwo habe ich noch Fotos mit Messschieber Messung die meine Aussage (zumindest für den Wolf) belegen.


    Hier in diesem Forum bekommst du in jedem Fall gute Tipps und Hilfe, ging mir bisher zumindest immer so. (Teure) Fehler müssen ja nicht zweimal gemacht werden.;-)


    Viel Spass bei deiner "Bastelei", wenn das mit dem TÜV Prüfer abgestimmt ist, sollte das auch kein Problem mit der Eintragung sein.:daumenhoch:


    Beste Grüße

    Vorsicht! Leider funktioniert das mit dem Umbau vom 463iger Tragarm/Lenkspurhebel auf den Wolf nicht, der Dorn vom 463iger ist dicker und passt nicht... Habe ich unter Lehrgeld verbuchen müssen. Wer es versuchen möchte, der Lenkspurhebel liegt noch irgendwo bei mir rum.;-)


    Ohne Spurverbreiterungen müssten die Felgen vom "neuen" 463/461iger mit ET 43 passen, Preis Satz Astharoth bei MB 16 Zoll- will ich gar nicht wissen...


    Bei meinem Wolf habe ich nachdem die (nicht GFK) Nachbauten nicht lieferbar waren auf schmale Verbreiterungen vom alten 463iger zurück gegeriffen, irgendwo hatte ich dazu auch mal Bilder eingestellt. Die sind jetzt eine Saison dran und mussten so einiges mit machen. O.k. ein paar Kratzer sonst nichts. Ist vielleicht eine Alternative über Kleinanzeigen etc.


    Wie die anderen schon schrieben, Gummilippen sind nicht unbedingt schön und Löcher müsssen da auch gebohrt werden, mit GFK reichts nur für die Eisdiele.:-)


    Beste Grüße

    Moin,


    klar gab es vieles ab Werk, aber der Rahmen und andere Teile haben sich beim 463 auch verändert und nicht alles passt hier Plug and Play wie ja oben schön zu lesen ist.


    Ich finde solche Dokus immer toll für evtl. Gebrauchtwagenkäufer: die haben dann gleich einen Übersicht über den fachgerechtn Umbau - oft wird ja "geworben" was alles "verbessert" wurde und den Wert um mehrere Tausend Euro steigern soll.

    Natürlich steigert das den Wert des Wagens, wenn der G-ebrauchtwagenhändler noch eine Werkstatt angeschlossen hat. Er kann dann nach einigen Jahren gleich die Rostsanierung anbieten für den Gammel der sich dahinter schön ausgebreitet hat und nicht so ohne weiteres rausgeht8€8€8€


    Wäre tatsächlich eine Erweiterung des Geschäftsmodells.;-)


    Beste Grüße