Beiträge von Wolf_89

    Hallo,


    ich habe beim Sternehändler nachgefragt und er möchte für ein Satz Ringe 110€.


    Meine Frage ist brauche ich ein Satz?

    Oder hat jemand so ein Ring?


    Wäre über nähere Informationen Dankbar. =)


    In meiner Theorie benötige ich doch ein Ring mit Innendurchmesser der Lauffläche Ø40mm und Außendurchmesser des Wellendichtrings Ø50mm.


    In der Zwischenzeit habe ich die Tage den Scheibenrahmen geschweißt.


    Frontscheibenrahmen instandsetzen


    Hoffe es geht so, soll eine Verlinkung zum anderen Beitrag sein.


    Wenn das Wetter wieder besser wird werden wieder mehrere Teile lackiert diesmal in grün. :-)



    Hallo,


    wie schon angekündigt wollte ich mein Scheibenrahmen wieder herrichten...


    ... hier die Tage war es dann soweit.


    Vorab der Zustand:


            


            


    Was ich mir besorgt hab ist:

    ein Stück Vierkantrohr 40x40x1,5 länge ca 600

    ein Streifen Blech 13x2 länge ca 600


    Das weitere Vorgehen:


    Die betroffene Stelle rausgeschnitten und das neue Rohr angepasst.


    Die Gewinde für die Rundumleuchte angebracht.


    Das Rohr und die Lasche für die Abstützung eingeschweißt.


    Den Blechstreifen angeschweißt.


    Anschließend die Löcher für die Leiste mit dem Dichtgummi gebohrt.


    Heute hab ich noch ein paar Bohrungen gesetzt da ich ihn vor dem Einbau noch mit Mike Sanders fluten will.

    Jetzt ist er fertig zum lackieren, finde er ist ganz gut geworden habe ihn noch vermessen breite und diagonal passen die Maße.

    Wie hast du denn sichergestellt, dass die Antriebswelle mittig läuft ? Spiel in der Gleitlagerbuchse im Achsgehäuse, Spiel im Homokineten, ....

    Eigentlich Einbau mit Dummy-Welle (Spezialwerkzeug) ohne Gelenk !


    Hallo Beppo,


    da kein Öl im Achsgehäuse war und die Dichtringe noch gut aussieht habe ich die Gleitlager und Dichtringe in der Achse nicht gewechselt.

    Den Homokineten habe ich nicht zerlegt.

    Daher gehe ich davon aus das die Antriebswelle auch wieder mittig laufen wird.

    Oder ist meine Annahme falsch? :/



    Hallo, denke da hängt die Welle. Hast du die überhaupt zentriert per Einstellringe? Eigentlich ist das Einstellen nicht erforderlich wenn man nur Lager tauscht.

    Viele Grüße Marcus


    Hallo Marcus,


    nein eingestellt hab ich an der Welle noch nichts.

    Ich kann die Antriebswellen im Moment leicht durchdrehen, was meist du mit die Welle hängt?


    Die Lager sind getauscht und bei den Ausgleichsscheiben gab es etwas Durcheinander. :||

    Guten Abend,


    es gibt wieder Neuigkeiten von der Achse.


    zum zerlegen beziehungsweise herausziehen der Antriebswelle auf der Diff-Seite keine große Kraft aufwenden.



    Beim herausziehen fällt der Bereich in der Mitte (ohne Verzahnung) in ein Absatz.

    Zieht man nun an hackt die Welle, durch drehen und wackeln der Welle konnte ich sie herausziehen.


    Ich hab mir je ein Satz Ersatzteile beschafft.



    Alles eingebaut und gut eingefettet.



    Anschließend alles montiert (ohne Ausgleichsscheiben) und wie schon oben gezeigt mit der Schraubzwinge den Achsschenkel Bolzen mit dem Hebel spielfrei gespant.


    Nun hab ich den Abstand mit der Fühlerlehre bestimmt, das Ergebnis hat mich verwundert.



    Linke Seite


    oben 0,25

    - Vorspannung (0,15)

    = 0,10mm unterlegen


    unten 2,05

    - Vorspannung (0,15)

    = 1,90mm unterlegen



    Rechte Seite


    oben 0,15

    - Vorspannung (0,15)

    = 0mm unterlegen


    unten 1,7

    - Vorspannung (0,15)

    = 1,55mm unterlegen


    Beim zerlegen waren 0,5 - 0,6 mm Scheiben oben und unten.


    Kann sich jemand erklären warum der Abstand nun fast komplett nach unten gewandert ist? :/

    In welchen Größen gibt es die Ausgleichsscheiben beim Sternehändler?

    Hallo,


    ich habe zum glück ein Bekannten gefunden der ein Trennmesser hat.


    Das nächste Problem ist gefunden, heute habe ich die andere Seite angefangen (Seite an der die Diff-Sperre sitzt)

    War anfangs wie auf der anderen Seite, bis ich die Antriebswelle ziehen wollte zum Lager aus bau.

    Ich kann sie ein Stück ziehen dann blockiert etwas.


    Meine Frage ist jetzt muss ich die Sperre abbauen um die Welle zu ziehen?

    Oder bekomme ich die Lager auch auf andere weise raus.

    Bilder folgen...

    Abend,


    ja ich gebe euch recht.


    Vom fühlen her waren noch keine Riefen das der Lauffläche aber man sieht es doch.



    Habe heute die Lager ausgeschlagen.



    Dabei die nächste Frage wie bekomme ich das Lager gezogen?

    Wollte schon am Käfig anfangen und mit dem Abzieher zuziehen. :/


    Mit der Kugel, einfach 2k Spachtel und dann 2k MB Lack drüber?


    Bei mir war bis zum zerlegen kein Fettaustritt zu beobachten trotz der Fläche.

    Hallo,


    gestern habe ich die Erste Seite der Achse geöffnet um alles nachzuschauen da es sich hat schwer drehen lassen für mein Gefühl und das Spiel gering war.

    Wenn euch etwas auffällt was nicht normal ist oder ich verbessern kann gebt mir bitte bescheid wir wollen ja alle das es den Wölfen gut geht. :-)



    Da ich nun passendes Werkzeug hatte konnte ich die zwei Nutmuttern lösen.



    Dahinter sehr viel älteres Fett.



    Die Lageraufnahmen sehen für mich ok aus.



    Diese Fläche auf das sich ein Lager setzt zeigt etwas verscheiß aber nach 30 Jahren zu verzeihen... ?



    Die Fläche auf der der Abstreifring läuft ist sehr rau.

    Kann ich diese etwas glatt schleifen?

    Die Abstreifringe sind noch ok und zeigen keinen Verschleiß.



    Kann mir jemand sagen für was diese Vertiefung hier ist?

    Hallo,


    ich kam wieder etwas voran.

    Moin,

    für die Nutmuttern der Radlager gibt es bei Mercedes passende Werkzeuge in hervorragender Qualität zum kleinen Preis.

    Kaum zu glauben, aber wahr.

    Die Bestellnummer findet sich in der TDv. Nur für den Fall, daß am Sternetresen Desinteressierte ihre Pflichtstunden abreißen...

    ja ich hab mich an den Sterne Händler gewannt für ein original Mercedes Werkzeug ging es vom Preis her ca.60€.



    Aber zuerst hab ich das vorhandene Spiel gemessen und festgestellt das es eher eng ist, gerade 0,01 bis 0,02 mm.

    TDV sagt aus bei gelaufenen Lagern 0,03 anstreben.

    Mit wie viel Kraft sollte sich die Radnabe bewegen lassen um das spiel zu ermitteln?




    Andere Baustelle, der Rahen inzwischen habe ich die Rohre von innen entrostet und den Grundlack aufgetragen.




    Der Rahmen wurde anschließend mit MB schwarz lackiert.

    Danke für die mithilfe aus Freiburg. :daumenhoch: Wenn die Wölfe fertig sind trinken Wir ein paar Tannenzäpfen drauf. :B&C:


    Hallo,


    ich habe mir schon neue gelb verzinkte Schrauben M6-M12 bestellt.


    Habe aber noch ca. 20kg an Blechteilen, Schrauben und Muttern zum gelb verzinken.


    Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht, bei welchem Anbieter es ein gutes Preis- Leistungsverhältnis gibt?

    ja das stimmt.


    Ich hatte meine Angaben von einem Link hier im Forum, diese sind dann nicht gepflegt habe eine andere Motor und Lenkungs- Nummer.


    Ist ja auch nicht so wichtig, mit den Nummern.


    Werde heute noch die zweite Schicht Lack auftragen auf die Achsen.

    AH ja, :deck:


    Entschuldigung für die überflüssige Frage.


    Heute beim streichen der Achsen, als ich die Löcher der nicht vorhandenen Typenschilder gesehen habe kam mir der Gedanke.


    Natürlich muss es eine Nummer an der Achse sein, da diese ja wandern kann.


    Ich gehe aktuell davon aus das meine erst verbaute Achse noch drin ist (H025904 von 1990) somit ohne Passscheibe (Pos 130) und mit Abstandsscheibe (Pos 127).

    Denke nicht dass die WDB Nr was mit der hier genannten H...... der Achsen zu tun hat Thorsten da man eine alte Achse auch in ein neueres Modell einbauen kann, so lange die Spur passt. :/


    Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

    Hallo,


    gut das du es erwähnst Till, bei meinem Dach fehlt die Abdeckung auch, hast du eine da? :-)


    ok Spaß bei Seite.


    Da ich mich vielleicht hier und da nicht exakte ausgedrückt habe möchte ich Besserung geloben.


    Deinem Bild entnehme ich dass mein Fahrzeug bis Fzg-Ident-Nr H048583 sein müsste.

    Da ich die Passscheibe (Pos 130) noch nicht gesehen habe und die Abstandsscheibe (Pos 127) vorhanden ist.


    Wo oder woraus kann ich die Fzg-Ident-Nr erkennen?

    Moin,


    Anlaufscheiben hab ich bislang keine gesehen.


    Kennt jemand die Bezeichnung der Nuss?


    Vom Messen her müsste es M26 sein da passen aber nicht die Maße nicht so ganz zu den Muttern im Netz.

    Hab schon eine ganze weile gesucht müsste dann KM 5 oder 6 sein, bin mir aber nicht sicher.

    Ich habe von Außen jetzt gesehen dass oben und unter eine Scheibe ist die das Lager abdeckt wenn du die meist.


    Weis jemand was für eine Nuss ich brauche um die Mutter zu lösen?

    Ich hab schon gesucht befürchte aber das es was spezielles ist da die Maße der Mutter nicht ganz zu den Normalen passen.

    Hallo Jens,


    ok danke hatte mich nur gewundert es waren ein Abstandsblech von 0,65 verbaut da hat man ja keine Spannung mehr.


    Also bau ich es wie gehabt zusammen?


    In der TDv hatte ich gelesen, wollte nur mal Rückfragen da ich da noch keine Erfahrung habe.

    Hallo,


    es geht weiter mit den Achsen.


    habe mich heute mit der Vorspannung der Gelenke beschäftigt.



    oben habe ich ein Spalt von 0,4 Millimeter müsste also eine Scheibe von 0,25 unterlegen bei einer Vorspannung von 0,15.