Beiträge von tnttom

    Hallo Mein Ex BW Radlader Typ Ahlmann Schwenklader AS 12 B hat für den Kaltstart eine Art Frostschutzpumpe. Weiss jemand wo es das entsprechede Frostschutzmittel gibt ? In der Anleitung steht auch nicht wie es zu bedienen ist und Nachzufüllen . Über Fachkundige Informationen wäre ich dankbar .

    Hallo Meinem Bekannten werden wiederholt Container gestohlen . Er ist Technisch nicht so bewandert . Ich habe die Idee an einem besonders leckeren Teil einen GPS Tracker anzubringen . Da Diebe sich nicht an einen Terminplan halten müsste eine Eigenstromversorgung von mindestens 4 Wochen möglich sein. Am besten ein Gerät das im Bewegungslosen Zustand ins Standbye geht und bei Bewegung aufzeichnet .

    Ich habe gemerkt dass ich mit dem was im Netz angeboten wird völlig überfordert bin . Vielleicht hat ja Jemand Erfahrungen gesammelt und lässt mich daran teilhaben . Auch die Frage einer passenden Simkarte bzw. Providers wäre zu klären . Ich würde mich über Hilfe freuen .

    Die Grösse des Gerätes ist nicht so wichtig , ich habe bereits ein gutes Versteck gefunden. Da die Gefahr besteht dass trotz aller Umsicht ein Verlust entsteht sollte der Preis des Gerätes in einem überschaubarem Rahmen liegen

    Hallo Für den Humvee genauer M998 ca Bj 1980 soll es Motor Vorwärmungen geben sowohl elektrisch (Was mir reichen würde ) als auch mittels Stanhizung . Kennt sich da jemand aus ? . Es geht mir darum den grossen Diesel im Winter beim Kaltstart nicht so zu quälen .

    Es gibt auf Ebay diverse Anbieter von derartigen Anlagen . Da man da aber recht leicht den sprichwörtlichen Griff ins Klo tätigen kann . Frage ich mal lieber hier nach bevor ich mir da irgendwelchen billigen Mist einbaue .

    Hallo Für Alle die diesen Beitrag Finden . Die Einstelldaten Stehen Nicht wie von BBDE geschrieben im

    Maintenance Manual TM 9-2320-280-20

    sondern nur im

    Maintenance Manual TM 9-2320-280-34


    Dort dann unter Steering Alingment. Der Einfachheit halber hier ( Nummerierung Numerische Seite von Null ist es Seite 1065)

    Anbei , um die Suche zu erleichtern die entsprechenden Tafeln . Sie unterscheiden sich je nachdem ob Diagonal oder Radial Reifen montiert sind. zum Sturz einstellen benötigt ihr spezielle Distanzscheiben die ihr vorher bestellen solltet . Beachtet auch die Hinterachse hat Spurstangen . Bitte vor dem Einstellen gängig machen und prüfen ob der Spureinsteller Zoll Werkzeug hat .

    Caster ( Nachlauf)

    Chamber (Sturz)

    Toe (Spur)

    Die Bildtafel zum Sturzeinstellen habe ich nicht kopiert. (Bei Bedarf mache ich das gerne)




    Hallo .

    Danke dir . Die Manuals kenne ich . Ich hatte gehofft ich muss as nicht umrechnen da passieren ja doch leicht Fehler .


    Abgesehen davon finde zumindest ich in dem Besagten Manual jede Menge über die Lenkung aber keine Spureinstell Tabellen

    Eigenes Risiko wenn man das so macht . Gut und verständlich dass sie das extra hervorheben .


    Ich habe allerdings schon öfters gebördelte Leitungen genau am Bördel -Knick brechen sehen als Schneidringe Brechen . . Ausserdem ist meine Erfahrung dass gebördelte Verbindungen immer komplett brechen , Schneidrige kündigen ihre Funktionsuntüchtigkeit meisstens durch stärker werdendes tropfen an .

    Oft hilft hier ein Nachziehen .

    jedenfalls gibt es dort keine durch Materialschwächung hervorrgerufene Sollbruchstelle .

    Also Gar nicht so einfach . Gut dass ich den auf dem Bild abgebildeten Bremskolben Spreizer habe .

    Wir haben es nur zu zweit geschafft einer hält den Spreizer unter Druck und den Bremssattel fest der Andere dreht mit der Zange den Kolben rein . Wenn man nicht vollen Druck auf den Spreizer gibt tut sich gar nichts .

    Da die Bremssättel nicht zur federnden Masse gehören haben sie feste Bremsleitungen . Da ich nicht entlüften wollte habe ich die Sättel mittels Kabelbindern an der Karosse gesichert , So wie in diversen US Anleitungen beschrieben . Beim lösen der Kabelbinder ist mir aber doch ein Bremssattel abgerutscht und nun hat die Leitung einen Knick und Riss . Ich hab mir sagen lassen dass es da mittlerweile Reperatursätze / Verbinder gibt so ganz ohne Bördeln .

    Müsste natürlich in Zoll sein . So was wie das hier Vielleicht ? eher eine Frage an die Profis . Reperatursatz Bremsleitung

    Das Problem das ich hier auch habe sind die Zoll Abmessungen .

    Natürlich findet man auch nirgends den Original Durchmesser der Welle .

    Bei einer so genauen Passung möchte ich mich nicht darauf verlassen was meine betagte Schublehre dazu sagt . Habe mir jetzt eine andere Gebrauchte besorgt . Da die Antriebswelle auch ein wenig ausgeschlagen ist .

    die Ersatz Welle hat sogar noch einen staubschutzring .

    Hallo Meine hintere rechte Antriebswelle ist am Portalgetriebe Lager undicht.

    Beim Ausbau habe ich gesehen dass die Lauffläche für den Radial Wellendichtring ungewöhnlich stark verschlissen ist . siehe Bild .

    Das gibt mir natürlich zu denken nicht dass das eine Ursache hat, die auf einen anderen Fehler hindeutet

    Das Portalgetriebe sieht innen ganz gut aus .

    Womit , wovon könnte ein so hoher Verschleiss kommen

    Die Hintere Scheibenbremsanlage hat hat eine Handbremsfunktion

    Beim wechseln der Bremsklötze muss der Bremszylinder zurückgeschoben werden. Er hat eine 6 Kant Oberfläche schlüsselweite 60 mm.

    Hallo Es gibt ja Anleitungen im Netz.



    In den diversen Anleitungen im Netz steht man soll ihn im Urzeigersinn drehen und pressen , so weit so gut . Hat das schon mal jemand gemacht ? Bei mir tut sich da nichts trotz drehen und drücken .

    Auf dem Bild ist eine Presszange zu sehen nicht dass das verwirrt

    Vielen Dank . Ich habe jetzt eine Seite von SKF Gefunden da kann man die Grössen eingeben. Leider gibt es da zuviele Optionen für mich .

    Z.B. ( W = SKF Wave E = SKF Edge F = SKF Flex ) Das überfordert Mich Bzw. Da fehlt mir das Fachwissen . Aber definitiv eine Interessante Seite für die Spezialisten .


    SKF Wellendichtringe


    Hier noch eine gute Seite mit Differential Ein und Ausbauanleitung

    Auf der Seite ganz unten stehen die Dichtring umrechnungs Nummern für Zivil


    Hummerknowledgebase

    So das erste Malheur : Beim Einbau eines neuen Radialwellendichtringes an einer der Differential Ausgänge ist die Dichtlippen Spannfeder abgegangen. Leider habe ich den Radialwellendichtring trotz Spezialwerkzeug nicht mehr ganz unbeschädigt herausbekommen .

    Von daher benötige ich schnell einen Ersatz.

    Die Lieferung aus USA dauert mir zu lange.

    Kann ich die nicht hier in Deutschland kaufen . Aussendurchmesser 73 mm Innendurchmesser (Gemessen an der Welle) 47,6 mm

    dicke 10 mm Beschriftung auf der Dichtlippe R 0365 Auf dem Gehäuse 6009472

    Hallo Danke für die sehr guten Erklärungen . Die Flashoffroad Seite habe ich auch gefunden . Die ist sehr gut .


    Ich habe jetzt ein gebrauchtes Diff. bekommen Da sieht man schon sehr deutlich den Unterschied . Die Rollen-Zahnräder vom Torsen- Differential sind bei meinem alten praktisch spitz zugeschliffen und haben deutlich Spiel .

    Bremsscheiben und die Eingangsdichtung vom Portalantrieb mache ich bei der Gelegenheit gleich neu .