Beiträge von Stocko

    Hallo Vielstoffgemeinde,


    welche Tips und Tricks könnt ihr mir als "Frischling" zu diesem Thema mitgeben? Mich würde besonders interessieren wie ihr die Viskosität an zugelassenen Brennstoffen für den Vielstoffbetrieb einschätzen könnt. In der TDV stehen nur komische Werte die ich nicht deuten kann. Mit Angaben wie halb / halb oder welche Stoffe sich in welcher Parung besonders eignen komme ich besser mit klar. :thumbsup:Geht z.B. gefiltertes gebrauchtes Motoröl mit Dieselanteil?


    Freue mich auf eure Antworten, gerne auch speziell hierzu als PN


    Gruß Dietmar

    So die Schrauberei geht weiter. Vorfilter geht zu,Tank ausgebaut und Rostbrühe rausgespühlt.Tank muss behandelt werden wegen Rostbefall von innen. Nun meine Frage an das Board:

    • Wer kann mir sagen welches "Verfahren" bei dieser Art von Tank geht.(Strahlen/Trowalieren/Tauchenbad/ Galvanisieren usw...) Es sind mehrere Schwallbleche im Tank verbaut und alles ziemlich eng. Wer hat Erfahrungen diesbezüglich gesammelt und möchte gerne berichten?
    • Oder noch besser wer hat einen guten Tank übrig. Versorgungsnummer wäre 2910-12-134-2432 eventuell geht auch der vom Feuerwehr Jupiter Variante 7 2910-12-134-1150

    Freue mich über alle Infos die ich diesbzüglich von euch bekommen kann.


    Ebenfalls Hitzegeschädigt


    Gruß Dietmar

    Hallo Jupitergemeinde,


    der Wagen ist diese Woche mit der Spedition angekommen. Nun geht wie sehnsüchtig erwartet die Bestandsaufnahme und die Schrauberei los. RBZ und Bremsschläuche Nummern habe ich schon hier im Board gefunden, ein Dankeschön an diejenigen die es hier eingestellt haben!


    Konkret suche ich die Sachnummer des Schlauchs vom Ausgleichsbehälter zum HBZ. Versorgungsnummer 4720-12-134-0507 oder N 92 223 Maße 8x2,5


    Den Schlauch gibt es auch von Mercedes Benz als Meterware. Hat hier jemand zufällig die Sachnummer ? Ich hatte mal den Zettel mit der Nummer;( den Rest könnt ihr euch sicherlich denken....;D}


    Schönes Restwochenende noch


    Gruß Dietmar

    Hallo zusammen,


    wie ich schon gelesen habe gibt es für den Magirus Jupiter als Kran viele TDV´s. Gibt es sowas wie ein einsteiger Paket? :engel: Die allgemeine Bedienung und Ausführung 2320-013-12 Teil 1 und 2 habe ich schon als PDF. Etwas über Instandsetung der Bremsen und die elektrische Anlage würden mir helfen. Auch die TDV des Krans macht Sinn. Nich das ich noch was kaputtmache bei meinem Männerspielzeug


    Vielen dank schon mal vorab!


    Gruß Dietmar

    Hallo Jens,


    ziel ist es den Jupiter wieder in seinen Auslieferungszustand zu versetzen. Aber bis dahin ist noch ein Langer weg. Erstmal muss die Technik wieder auf Ballhöhe gebracht werden um so was wie eine H zulasung zu bekommen. Bremsen müssen ufgemcht werden und ein paar andere Sachen. Es gibt wohl eher eine Fahrende Resaturation. Fahrzeug wurde irgendwann mal komplett gerichtet zu BW zeiten. Er wurde auf Asbestfrei "umgebaut" also Bremsen und Kupplung gemacht. Steht so zumindest mit nem grünen Aufkleber auf der Beifahrerseite Drauf





    Gruß Dietmar

    Danke für eure Wilkommensgrüsse!


    um deine Frage mit meinem gefährlichen Halbwissen zu beantworten, ja der wurde mal komplett technisch überholt/überarbeitet und dann noch hübsch gemacht mit neuer Farbe. Man sehe mir bitte nach ich habe keinerlei Lebenserfahrung mit und durch die Bundeswehr--> Der Jupiter ist mein Erstkontakt :engel: bin seit je her stark Feuerwehrbelastet und mehre Jahrzehnte als Katastrophenschutzhelfer Unterwegs. Hier gibt es bestimmt richtig gute Infos im Multi-Board. Ich muss diesbezüglich noch viel lernen;-)

    Hallo zusammen,


    da ich wohl erzogen bin, Zitat meiner Mitmenschen :-) möchte ich mich hier bei euch gern vorstellen.


    Ich bin Dietmar, 43 Jahre jung und aus der Ecke Nürtingen in Baden Württemberg. Seit einigen Jahren bin ich mit einem eigenen Magirus Deutz Merkur Rundhauber als Feuerwehrfahrzeug (TLF16 der Bahnfeuerwehr) unterwegs, welches ich wieder TüV tauglich gemacht habe. Seit ein paar Tagen bin ich Besitzer eines Magirus Deutz Jupiter Kranwagen der Bundeswehr, welchen ich gerne wieder optisch und auch technisch in einen guten Zustand bringen und erhalten möchte. Ich möchte hier gerne Menschen kennenlernen die auch das selbe Fahrzeug haben zwecks gemeinsamen Interessenaustausch.

    Die eine oder andere Frage werde ich sicherlich zu meinem neuen Fahrzeug haben. Vor einigen Jahren habe ich den Umgang mit Grossen und Kleinen Fahrzeugen und den dazugehörigen Instandsetzungen und Reparaturen gelernt. Heute habe ich mit Fahrzeugen und der Elektromobilität der Zukunft zu tun.


    Auch hoffe ich hier weitere Informationen speziell zu meinem Jupiter zu bekommen, denn die Historie zum Fahrzeug finde ich ebenso wertvoll und wichtig. Er hatte die Zulassung Y-691972 Mehr infos habe ich zum Jupiter noch nicht, bin hier erst am Anfang.... Wer mir hierzu Infos hat darf mir gerne weiterhelfen. Vielleicht gibt es ja irgendwo Bilder oder Informationen. Die TDV 2320 013-012 habe ich schon bekommen. Gibt es hiervon noch mehr? Sicherlich gibt es auch so was wie Reparaturanleitungen? Müsste an meinem Jupiter ein paar Dinge instandsetzen. Bremsen und Elektrik nach der Standzeit brauchen auf jeden Fall etwas Aufmerksamkeit.


    Ich freue mich schon auf eure Fragen und Anworten und vorneweg schon mal vielen Dank das ich hier mit dabei sein darf!






    Gruß Dietmar