Beiträge von Kingtiger

    Am WE habe ich Wolfi mal über 1-2 Stunden über Feldwege bewegt.

    Solange die Bremsen und Lichter nicht von meinem KFZ-Mann abgenommen wurden, fahre ich auch keine längeren Strecken.

    Bis dato hat sich das Problem nicht wieder reproduziert.

    Ich berichte weiter.


    Behandelt habe ich die ganzen Gelenke mit Schmierstoff,

    den Handgaszug wieder eingehängt,

    Das Gaspedal gegen das alte getauscht

    Keiner ne Idee was das gewesen sein könnte?

    Ölstand habe ich kontrolliert, der ist zwischen Min und Max,

    Unterdruckanlage ist auch kontrolliert, die braunen Schläuche sind korrekt angeschlossen,

    Motor lässt sich normal starten, nach ca 1,5 Min regelt er den Leerlauf im Stand ab,

    Über Schlüssel geht er normal aus, Stophebel funktioniert auch


    Dank dem Hinweis vom Don habe ich die Handregulierung überprüft

    auf dem Foto ist sie ganz eingedreht, hatte aber noch etwas Spiel am Zug.



    Ich habe das Lenkrad nochmals weg gemacht und die Handregulierung dort begutachtet.

    Der Schutzspiralschlauch war nicht mehr im Gehäuse des Drehknopfes.

    Hier habe ich ihn wieder rein geschoben.



    Anschließend war der Gashebel angezogen, eigentlich Verständlich aber irgendwie doch nicht.

    Durch reindrehen der Verstellschraube habe bis eine Umdrehung vor dem rausfallen habe ich den Zug wieder soweit gehabt, dass er am gas ansteht aber noch nicht anzieht.


    Ich den Motor die letzten beiden Tage im Stand ne halbe Stunde laufen lassen und er tuckelte fröhlich vor sich hin.

    Spielen mit Hand- und Fußgas haben den Effekt nicht mehr erzeugt.



    Wie gesagt habe ich die ganzen Verbindungen etwas geölt

    Phu, also doch richtig eingebaut^^

    Gestern gab es die erste Bewegungsfahrt.

    Nach der langen Standzeit habe ich ihn erstmal 10 Minuten im Stand laufen lassen und anschließend bis maximal im 3. Gang auf unseren Feldwegen dahinschnorcheln lassen.

    Er rollt, beschleunigt, Tacho funktioniert, bremsen tut er auch, Lichter gehen, alles wie es soll. Supidupi dachte.

    …. Erstmal....:aaarrr:


    Nachdem mein Haus- und Hofelektriker dann zum Kaffee kam, wollte ich mit ihm eine zweite Runde drehen.

    Leider hat er dann nicht mehr das getan wie zu Anfangs, denn als ich auf der Straße wegen einem parkenden Auto bremsen wollte hat er das Gas nicht mehr weggenommen, um eher zusagen sogar sehr hoch gedreht:mimimi:

    Ich musste den Motor ausmachen weil ich schiss um den Motor hatte.

    Auf dem Heimweg nach nicht mal 5 Minuten fahrt, das selbe Spiel.

    Daheim ließ ich ihn kurz stehen und habe ein Schreckbier getrunken und ich ließ ihn nochmals im Standgas laufen.

    Keine Probleme.

    Wenn ich von Hand das Gas am Motor betätige, ruckelt nix oder bleibt auf halben Wege stehen.

    Ich habe nun mal dennoch an den ganzen Gasgestängeschnittstellen einen Tropfen Öl hin getan.

    Vielleicht ist das Gestänge nach dem Trockeneisstrahlen etwas festgebacken.

    Hoffe ich mal....

    Auf diesem Wege gleich noch ne Frage.

    Ich suche diese roten Kunststoffgriffe für die Arretierung an den Konsolen.

    Bei einem im www vertretenden Aggrarartikelverkäufer aus Altöting habe ich welche bestellt aber es wurden 3 mal die falschen Größen geliefert und auf telefonische Nachfrage hin, wurde mir gesagt in meiner Größe gibt es die nicht.:pinch:


    Hat jemand noch eine Möglichkeit, wo ich die her bekomme?

    Ich habe am Samstag zum schaffen eine Bundeswehrhose angehabt und bin kurz für Rauchwaren in den Rewe rüber geflizt.

    Irgendwie habe ich den Unmut zweier Personen auf mich gezogen, die ihrer Sprachweise nach Universitätsabsolventen sind/waren.

    Warum ich Militärklamotten anziehe,

    Ob ich überhaupt weis was im Osten abgeht,

    Soldaten sind alles Schlächter,

    Personen die sowas tragen sind Solidaritätsfremd und solche Dinge sind dann geflogen.


    Sowas ist hier in und um Freiburg keine Seltenheit.

    Da freue ich mich ja richtig auf die erste Fahrt mit Wolfi.

    Gestern habe ich die neuen Türverkleidungen angebracht.

    Diese sind aus Hartschaum und das zurechtschneiden ging mühelos von der Hand.





    Heute wurde der Verbandskasten wieder aufgehübscht.



    Für etwas Zusatzwerkzeug wurde der Kanister umfunktioniert.



    Zudem bekam Wolfi seine neuen Antirutschmatten.

    Dummerweise klebten die nicht so wie ich wollte.

    Darum etwas Kleber drunter und mit den richtigen Mitteln niedergedrückt


    Hallo zusammen,

    zur Vervollständigung meines Autos suche ich die 3 Kabel W4 bis W6 für den EBS Funk.

    Kabel W4 – 5803674-624000.00 – 78042 37400

    Kabel W5 – 5803674-625000.00 – 78042 37500

    Kabel W6 – 5803674-626000.00 – 78042 37600


    Falls die einer hat und nicht mehr braucht, bitte melden


    Tacho,

    hier habe ich von meinem Wolf die Reserveradabdeckung, die ich nicht mehr benötige.

    Sie ist von Bestop und für den LM90 225/75/R16.

    Den Zustand sieht man auf den Bildern.

    Die ist etwas verstaubt aber ohne Risse oder dergleichen.


    Preis wäre 30€

    Tausch ist auch möglich.

    Ich suche z.B. die Halterung für die Batteriespannungsanzeige, einen Spaten für den Wolf, Konvoiführerflagge





    Der finale Lichtertest wurde mit Bravour bestanden. Alles blinkte, leuchtete, drehte sich und machte Krach auf Anhieb.

    Die Türen wurden weiter aufgebaut, neue Griffe dran, Spiegelhalter dran, Scheibe rein und Dichtungen rein.

    Auf dem Bild noch ohne Scheibe und Dichtungen.