Beiträge von zneirelloem

    Hallo und guten Abend !

    Hat von euch schon einmal jemand ein neues Nachstelleritzen am Bremsennachsteller am Munga verbaut ?

    Also es ist das Ritzel welches über den Bolzen mit der SW 14 bewegt wird.

    mfg

    Heinrich

    Hallo und guten Abend!

    Meine Frage.: Sind die Bremsennachstelleritzel beim Iltis so wie beim Munga F 91/4 vernietet, oder ist das Ritzel verschraubt ?

    Fall´s verschraubt, paßt das Ritzel beim Munga ? Und wo bekomme ich dieses Teil, kompl.

    mfg

    Heinrich

    Hallo Mungafreunde

    Ich möchte euch bitten , mir folgende Maße mitzuteilen.

    Wieviel Zähne hat der wellenzapfen des mungagetriebes des F 91/4 .

    Und welchen Durchmesser hat die Welle an der Verzahnung.

    l.g Heinrich:/

    Hi Hoermen

    Wozu brauchst du den blattfederspanner , habe ich für diesen Wechsel noch nie benutzt.

    Habe auch eine Hebebühne zu meine verfügung.

    Gruß Heinrich

    Danke Hoermen

    Die Werkzeuge besitze ich alle .

    Setze irgendwann mal Bilder von die total überholung meines mungas ins munga forum.

    Mein Munga ist Baujahr 1957 und top in schuß. Besitze in seit Januar 1985 .

    Gruß Heinrich

    Danke Freddy

    Werde die Welle vorbereiten und dann wechseln , müste ansonsten die ganze Halbachse raus wuchten . Ich habe die Antriebswelle des öffteren so wie beschrieben ausgebaut , um die Ölmanschette zu wechseln. mir ging es nur darum , ob die Antriebswellen austauschbar sind .

    Warum Beißhölzer ? Ich baue doch nur den Stoßdämpfer aus . Die Befestigung an der Blattfeder wird nicht entfernt.

    Ja, dann auch einen Gruß aus Fröndenberg .

    Hallo Mungafreunde

    Sind die Antriebswellen des Munga untereinander austauschbar ? Oder ist jede Antriebswelle seperat in jedes Fahrzeug eingepaßt ?

    Also ich meine nicht die Seite welche im Getriebe steckt . Ich muß die ölmanschette wechseln.

    Damit der Wechsel schneller geht , möchte ich eine Antriebswelle vorbereiten , und diese im wechsel einbauen.

    Gruß Heinrich

    Danke an alle, welche sich mein Problem angenommen haben .

    Ich bin ja nicht ein sehr ernster Mensch , und habe auch gerne Spaß,

    aber bei ernsthafte Anfragen , sind wohl dumme Sprüche nicht angebracht.

    Upps, das hoert sich schlimm an, steht der im Wasser ?


    Servus,

    ich könnte Dir die Maße am WE von Munga messen, meiner steht nur 45 km entfernt. Etwas was mich unverständlich ist deine Aussage zwischen den Rädern.? Willst Du den Munga von vorne/hinten aufnehmen oder seitlich, auf die Hebebühne nehmen.? Ich würde seitlich bei einer 1 Säulen Hebebühne vorschlagen. Ich werde die Maße von der Wanne (außen) seitlich zum Rahmen, den Rahmen-Abstand und die Gesamtbreite der Wanne, also vom Schweller zum Schweller messen, ist das so korrekt.

    Gruß heinz

    Hallo Mungafreunde

    Ich bitte euch einmal, mir folgende Maße mitzuteilen , ich benötige diese , um festzustellen ob ich eine Einsäulen Hebebühne verwenden kann.

    Also ich benötige das Maß innen zwischen den Rädern , also, wo die Gummiteller der Hebebühne aufliegen.

    Desweiteren benötige ich das Maß in die Breite des Mungas. Ich habe meinen Munga in der Rhön stehen , und ich kann im Augeblick nicht dort hin fahren. Also alle 4 Auflage Punkte der Gummiteller Tragarme .

    ( ein weg 280 km )

    Danke euch schon einmal .

    M e 11

    Kannst du mir einen Adapter zum Bremsenentlüften senden , Meine Adresse .: Heinrich Möller, Paul-Löbe-Strasse 7 D-58730 Fröndenberg

    Sollte für den Munga F 91/4 sein. Falls dieses möglich ist , teile mir bitte den bezahlweg mit.

    mfg

    zneorelloem