Beiträge von wurstpfeife

    die im Film "Pioniere Übersetzmittel und Brückengeräte" von 6:39 bis 8:35 gezeigte Amphibienfähre benutzt mehr oder weniger genau solche Schwimmwürste, wie ich sie zu erbauen gedenke.


    hat jemand von euch zufällig so ne karre im keller stehen oder noch ersatzschläuche auf dem dachboden??

    ja, sieht wirklich krass aus, das ding, schöne arbeit.


    neugierig bin ich allerdings, welcher motor ist denn der m-motor mit 230 ps und was sagen hubraum und die getriebeglocke ?


    ...und was du da für zuckerteile reingebaut hast, neues vtg, ha-sperre....

    klingt ja erst mal nich schlecht, hat bei genauerem hinsehen aber irgendwie was zynisches an sich 8)


    nich wundern, ich bin so, dachte aber, da würde sich ne offizielle "so, er ist fertig: tadaaa! bildbildbild..." -meldung oder sowas finden


    trotzdem, auch wenns keinen juckt, Glückwunsch zum Abschluß ^^

    ...das kenn ich vom deutschen fernsehn, die schneiden auch immer irgendwas irgendwo raus, daß der sinnzusammenhang verloren geht oder bestenfalls darauf hingewiesen wird, daß ge-skip-t wurde.


    , hatte garnich das gefühl, daß der beige schon fertig war, aber ich wohn ja auch weit weg 8)

    das war bisher mehr schlechte als rechte praxis. wir haben wohnmobil- und wohnwagenstellplätze vermietet. das rechnet sich aber nicht (50 bis 60 für n kl wowa oder womo, große biester bis80€, pkw 40), da die meist nur n halbes jahr rumstehen und zahlen und zudem hintereinander gestellt werden muss, also nicht jeder zügig, ohne erreichbarkeit eines anderen raus könnte. motorräder, anhänger und sonstige fahrzeuge wie n e30-kombi, n käfer, n neunelfer und all sowas ist/war auch im kreislauf...


    ..klar, n paar davon standen und stehen nach wie vor dauerhaft, aber so richtig funktioniert das nicht, weil von den anderen beiden keiner diese verwaltung davon mitverantwortet. von dem besitzer des bmw-kombis weis ich bis heute nicht die telefonnummer und die adresse und der steht schon jahre hier :D ; und so gehts einfach nich weiter, wir drei mieter sind zum schrauben hier drin und alles was rumsteht birgt das risiko, beschädigt zu werden, sei es durch dummheit oder durch unachtsamkeit und wenn dann noch das verantwortungsbewußtsein bei einem von dreien komplette aussetzer hat, dann sind ganzjährige schrauber mit erlebnispotential die stabilisierendere lösung.


    zudem sollte es eigentlich eher schwierig sein, nen derartigen schrauberplatz zu erheischen. wir hatten damals vor 4 jahren das gefühl, daß es für hobbyschrauber zu groß/teuer ist. anfangs standen noch mehr hallen in dem gebäude frei, mitlerweile ist alles belegt. ein tiefbauunternehmer (gleichzeitig teileigentümer) ein straßen-winter-garten-typ und ein plakatetyp, alles kommerzielle. nur wir im verwurschtelsten teil sind private hobbymaten....


    aber trotzdem danke für die wohlmeinende inspiration ;)

    ja, ich weis garnicht, wie ich es ausdrücken soll, damit es nicht falsch verstanden wird, ich versuchs einfach mal...


    ich bin zusammen mit zwei anderen in einer alten industriehalle eingemietet, für deren miete wir gesamtschulnerisch haften.


    einer von den beiden anderen spakkt nu leider rum und hat einiges verbockt, so daß es eigentlich ein Ende mit schrecken nehmen müsste.


    nu will ich aber gern hier drin bleiben und der andere kollege auch, zu zweit ists aber für uns allein nicht realistisch tragbar.


    meine Gedanken dazu, die Situation zu retten, sind Untervermietungen an Hobbyschrauber, die laut unserem Vertrag auch legitimiert sind, oder ein anderer dritter mann (oder auch frau ;) )




    deswegen mal meine Anfrage in die Runde:
    gibts interessenten im raum Siegen die möglichst längerfristig ein schrauberplätzchen oder was größeres suchen?


    hallenfläche gesamt sind 1200 m² plus ca 400m² nebenräume/-fläche


    die Eckdaten für Interessierte Untermieter:


    m²~3€ +-, je nach lage und menge. in diesem preis ist wasser und müll mit drinne, wenn´s im verhältnis steht, strom kommt oben drauf.


    durchfahrtshöhe sind ca3,88m , was für die meisten älteren und gebräuchlichen ex-mil-kfz und -nfz ausreichen dürfte.


    es gibt eine müllabfuhr für (haushaltsübliche mengen) restmüll, papier und gelbe säcke, trinkwasser, toilette, und fetten drehstrom (dosen für 16, 32, 64 und einmal sogar 125 Ampere sind zwar verteilt, aber vorhanden, das Stromnetz im Gebäude ist allerdings etwas angeschlissen und nicht überall in bester Verfassung, wie im übrigen die gesamte Halle :D ).
    wlan und wan ist in der mache, was das betreiben von ip-kameras ermöglichen würde und n pausenraum in dem allerdings geraucht wird, gibts eigentlich auch


    an den decken laufen in jedem der drei hallenschiffe, die längs nebeneinander liegen, über die nahezu gesammte jeweilige länge je ein brückenkran von 5t hubkraft über die breite von 12 metern.


    das erste hallenschifft stellt das zufahrtstor (zwei segmentige doppeltür aus Fe-metall) und ist mit 30m tiefe fast genauso aufgeteilt, wie das mittlere hallenschiff, zu dem nach 10m abstand von der zufahrtstorwand eine querverbindung von ca 5m breite und 4m höhe besteht, welche sich ebenfalls vom zweiten zum dritten hallenschiff in gleicher flucht wiederfindet, welches jedoch nach hinten 10m länger ist und zudem zugang zu weiteren nebenraumflächen bietet.


    dadurch ergeben sich in den zwei kurzen hallenschiffen jeweils eine jeweils 12m breite und 15m tiefe Nische am hinteren ende und im mittleren hallenschiff eine 12m x 10m Nische gegenüber, die allerdings mit einem separaten raum von ca 20 oder 25 m² bebaut ist welcher ehemals eine verbindungstür zu einem ähnlichen raum in der ersten halle besaß, der widerum den raucherpausenraum darstellt.


    im dritten hallenschiff gibts ebenfalls einen ca 20 oder 25 m² großen raum, wodurch die grundfläche von 12 x 40 metern entsprechend gestört wird.


    ..eigentlich das absolute schrauberparadies 8) ....








    ....wenn man sich nur nicht arrangieren müsste, was eben einer nich im geringsten drauf zu haben scheint :/




    wie auch immer. für interessierte, die als dritte/r, vielleicht ja sogar vierte/r mann/frau einspringen wollten gibts details nach einer ortsbegehung, per pn zu datieren.



    wie sich das letztlich für die drei derzeitigen akteure entwickelt, ist noch offen. wenn es jedoch klatscht, wäre es sehr praktikabel, der verwaltung ein konzept unterbreiten zu können, das die kontinuität nicht unterbricht, damit die verwaltung nich auf die doofe idee kommt, das mietobjekt leer zu machen und neu anzubieten, und dann vielleicht nur noch für wohnmobilstellplätze ... also; fühlt euch angespornt, was für euch klar zu machen, wenn ihr vertrauenswürdig seid ;)




    nochmal die aufteilung grob überflogen:


    durchs zufahrtstor durch, links am raucherpausenraum vorbei und 15 meter hinter dem tor steht man vor 180m². nach rechts abgebogen durch nen 5 meter breiten und 4m hohen durchgang...


    ...in das zweite hallenschiff gibts zur linken nochmal 180m² und rechts gibts brutto 120m² abzüglich nem ca 25m² raum und dem zugang zur stromwand, netto ca 90m². auf 5m breite die 12 meter zurücklegend in das dritte schiff...


    ...hat man zur rechten einen 120m² bereich, der zur zeit von nem holzetagenbodenregalpsychominator be´baut´ ist. ob der da bleibt, wenn nummer3 rausfliegt, ist offen, aber abreißen kann man ihn eigentlich immer, wenn man müsste, holz ist in gutem zustand.
    und zur linken hat man 300m², die auf halber höhe rechts an der wand durch einen raum mit ca 4bis5m kantenlänge unterbrochen werden. fast am ende der linken wand dieser fläche ist ein durchgang zu nebenräumen, die verschieden genutzt werden und zusammen ca 2 mal 150m² (übereinander) haben.


    soviel zur aufteilung.



    gemachtes nest ist anders, aber solches potential zu diesem preis ist gemessen an dem was im Siegener Raum verfügbar ist, definitiv günstig. vergleichbare stellplätze wo nicht geschraubt werden darf, sind teilweise deutlich teurer.


    ich werd dieses angebot in absehbarer zeit evtl auch auf anderen plattformen platzieren, falls nötig, hätte aber aus persönlicher sympathie am liebsten grünes und/oder altes eisen um mich 8)


    wenn ihr euch nich sicher seit, dann checkt das besser heut als morgen, viel zeit wird mir nicht mehr bleiben, 10 tage oder vllt bis monatsende (februar 2018) um ein belastbares konzept mit zusagen vorzulegen, schätze ich mal so daher...

    ja systematisch vorgehen macht sicher sinn, man könnte aber auch lauter player und codecpaks drüber bügeln, bis der rechner nach luft japst ;)


    haste den k-player ? haste virtualdub? haste mal versucht, so eine datei mit deinem browser zu öffnen ? und manchmal helfen auch so programme zur videobearbeitung wie edius oder lasvegas oder was es da noch alles gibt...., also in sachen codec...


    avi is glaubsch nur n container für den eigentlichen codec, also avi ist nicht gleich avi, virtualdub konnte avi eigentlich immer irgendwie

    Zitat

    Der Unterdruckanschluss wurde mit dem Saugrohr der kleinen Sandstrahlpistole verbunden.
    Und siehe da, der Kolben bewegte sich.


    aua aua, da hab ich ja einen gelandet, da hätte ich vorher mal wissen sollen, daß ich keine ahnung habe 8)

    vielleicht noch eine kleine ergänzung zur bewußtmachung, eventuell theoretischer, eventuell praktischer natur, weis nicht, inwieweit sich das auswirkt, ist sicherlich vom umfang im einzelfall abhängig,


    aber,


    im schmieröl des motors können generell, besonders beim diesel, verschmutzungen und ähnliche dinge erhalten sein, die die geschmacksnote und anderes beim mitverbrannt werden, was durchaus die verbrennung selber, aber auch das Ergebnis beeinflussen.


    im wesentlichen muß man sich dabei im klaren sein, daß alle abläufe im motor zusammenhängen. dinge im kraftstoff, die nicht so gut verbrennen, nehmen vielleicht mehr wärme aus dem verbrennungsvorgang heraus, so daß bei zu hohem ölanteil (vielleicht ja auch bei gering höherem) die motorleistung schrumpft, die temperatur nicht so hoch steigt, der standartbetriebszustand vielleicht nicht erreicht wird, oder sonstwas in der art



    ... wenn man das der beeinflußten schmierung durch zusätzliches öl oder wasser oder rme oder gealtertem öl oder verkokungen von sprit oder öl oder rme im brennraum gegenüberstellen mag, anstatt reinem kraftstoff....



    ich unterstell mal, daß die meisten motoren noch funktionieren würden, wenn das system leben enthält ;)
    , solange die leitungen nicht zu sehr verstopfen und der eigentliche spritanteil nicht zu gering zum funktionieren ist.



    ...nur mal so als gedankliche anregung...


    ...für beide seiten des kolbens ;) ...

    hehe, ich bin zwar nicht er, aber ich, und so wie ich das sehe, meinte er die farbe.


    die farbe hilft später nachzuweisen, wer den sprit gekauft hat. wenn also aral seine farbe reinschüttet, kann schell nicht behaupten, der sprit wäre von ihnen.


    inwieweit additive sich unterscheiden, weis ich nich, die dürften aber bei der bestellung, die vielleicht die nächstbeste araltanke aufgibt berücksichtigt werden , oder nich???)


    denn!


    schließlich gibts premiumspritsorten, die zb schell in seinen raffinerien sich so mixt, wie sie es wollen. sollte in so ner schellraffinerie ne freie tanke irgendwas bestellen, liefern die doch bestimmt auch.


    dementsprechend dürfte das dann auch farblich markiert werden, damit niemand auf die idee kommt, das woanders in die tankstellentanks zu füllen, als in jener tanke, die es bestellte.


    ...so ne art vor-unterscheidungs-hilfsmittel möchte ich meinen...



    @ skybeamer, sag mal, hast du denn noch nie zahlreiche teiltransparente kunststoffbehälter an verschiedenen tankstellen mit verschiedenen spritsorten befüllt, beschriftet und gegeneinander farblich verglichen ? :D

    die dieselpest, von der ich hörte, wird von bakterien erzeugt, die an der trennschicht zum sprit im wasser leben und sich von sprit ernähren.


    diese gilt es zu töten, zu vernichten, zu ermorden, wie auch immer 8)



    wenn die tot sind, fallen sie in ihre eigenen exkremente. sie sterben ja auch von alleine, wenn sie verhungern, oder?


    sollten es doch pilze oder gar viele verschiedene lebensformen sein, wäre es erstrangig mal interessant zu erfahren, welche lebensformen das sind und was genau sie in die tanks lockt/treibt, finde ich ;)

    wäre plausibel, das verkokungen intensiver ausfallen.


    wird aber bestimmt auch sehr stark von anderen faktoren beeinflußt, wie vielleicht zB


    -kurzstreckengurkerei,


    -mindere treibstoffquali durch pflanzlichen mistmüll UND wasser mit drin und dadurch aggressiveres chemisches verhalten und damit die verwendung von chemisch stabileren materialien am motor, die womöglich andere schwächen aufweisen, als die materialien davor, egal ob direkt oder indirekt


    -verschleißzustand vom motor und daraus resultierende einbringungen des motoröls in den verbrennungskreislauf, die überm gewünschten und tollerierten maß liegen. macht besonders spaß, wenn man müllöl fährt, das frühstmöglich mit maximaler asche verbrennt


    das sind hängengebliebene aspekte, die vom damaligen reinlesen in die sache, bei mir hängen geblieben sind.


    wirtschaftsunternehmen konkurrieren auf vielen ebenen und ergänzen ihre produkte durch vorhandensein von bedürfnissen in der gesellschaft auf vielleicht ebenso zahlreichen ebenen.


    mit steigender bildung der konsumierenden gesellschaft werden verhältnismäßigkeiten, wo ein anwender mit wenig aufwand die leistung eines gerätes signifikant steigern kann, immer seltener unbemerkt/unbekannt bleiben, wohingegen die bekanntheit von funktionierenden prinzipien nicht zwingend in jedem einzelfall eine anwendung sinnvoll werden lassen muß.


    es bleibt schwierig, wie ich finde und man muß einfach schauen, ob ölzusatz im sprit von automotor x oder y vorteile oder nachteile überwiegen lässt oder ob man eher bei der beschichtung von kolbenringen oder pumpenelementen oder wasweisich ansetzen sollte oder alles und noch mehr kombinieren müsste.


    maschinen werden immer komplizierter, damit muß jeder interessierte auch mehr lernen, tiefer einsteigen,


    Wissen ist Macht !

    Zitat

    Die Idee ist, dass wir das an dieser Stelle ändern und Beiträge, Links, Erfahrungen, etc. hier zusammenführen.


    Starten möchte ich mit einen Test div. Mittel um die Dieselpest zu bekämpfen:


    mikrofiltertechnik.de/upload/4137099-76-79-Dieselmittel.pdf


    das ist eine gute idee, finde ich. auch wenn der test schon knapp 9 jahre alt ist, so dürfte sich an der funktionalität von grotamar nix geändert haben.


    ich selber habe es schon erfolgreich (!) bei einem mit 600 litern mischbenzin befüllten milichig-transparenten 1000-Liter-IBC prophylaktisch angewendet, der sicherlich bio-anteils-sprit enthält und sich nicht ein bißchen eingetrübt hat, seit 2 jahren unter einwirkung von sonnenlicht. zudem war das mischbenzin vorher jahrelang in blechfässern gebunkert, was auch nich unbedingt die pest verhindern muß, wenn sich wasser mal absetzt und irgendwelches leben mit ins fass geschraubt wurde.


    selber hab ich schon blechfässer mit ner hand breit wasser am boden und ner schwarzen färbung in beiden flüssigkeiten gehabt. wasser ablassen(wenn man unten einen hahn hat ;- ) , grotamar rein, fertig.ich hörte von fällen, wo entsprechende bakterien ein komplett mit heizöl befülltes 200-liter-blechfass über einige jahre komplett vertilgt hatten. da war am ende noch schwarzer staub am boden, das fass war mit wasser voll, welches noch n paar schlieren zog, das wars aber auch schon...


    wenn ich mich richtig erinnere, gibts da diese bakterien, die kohlenwasserstoffketten futtern und kohle und wasser als ausscheidung oder abfall übrig lassen , (wenn ich mich nicht irre ;) )



    bevor man sein system mit grotamar oder dergleichen behandelt, macht ne kleine reinigung auf die mechanische art und weise sicher sinn. man erwischt mehr biester, da die größeren verstopfungen durch vorherige reinigung eine schützende leichenschicht nicht mehr zur verfügung stellen können und der kraftstofffilter die geringen mengen die dann noch durch das system fließen, aus dem verkehr zieht.


    durchhängende leitungen, pumpen, filtergehäuse, querschnittsänderungen und verwinkelte leitungsführung können einen da ganz schön auf trab halten. tank ist fast einfach 8)

    um mein thumbsup mal einzugrenzen, was der quakfrosch da unten in der zitatblase schrieb, fand meine zustimmung 8) astrein, extra samstag morgens kollektiv aufstehen, um den nachbarn zu kontern :D

    Zitat

    Bei einem Bekannten half es auch, als sein zugezogener Nachbar, ein Rentner ohne sinnvolle Beschäftigung, ihn (Spediteur, berufstätig, die ganze Woche am arbeiten) terrorisierte. Da wurde das Hobby dann von LKW, die wirklich nur vormittags mit Lappen geputzt wurden, was den Nachbarn störte, auf Baumaschinen umgestellt, die immer am Wochenende auf dem Grundstück getestet wurden. Egal ob Walze, Planierraupe oder 5 Rüttelplatten. Jeden Samstag ab um 7 waren die Geräte am laufen und es wurde damit auf dem Grundstück gearbeitet.
    Die anderen Nachbarn machten den Spaß übrigens mit. Ab Punkt 7 liefen jeden Samstag auch alle Rasenmäher in der Nachbarschaft. Wenn er sich schon über stehende Fahrzeuge und angeblichen Lärm von nicht laufenden Motoren beschwerte, sollte er mal wissen was Lärm ist.
    Der Typ zog nach 7 Monaten weg.



    aber das mit dem verkleinern und nicht fertigwerden ist schwachsinn, da hätte sich der quakfrosch besser mal jozi´s rentenplanung weiter oben im thread durchgelesen..