Beiträge von fux

    ... Kuhles Bild ... :-D


    Würde mal sagen, wenn der Schnee auf dem Fell nicht schmilzt, scheint die Isolierung zu funktionieren :thumbsup:

    Moin,


    ehrliche Antwort:

    Zum Hinlegen und hoffen, daß es im Ernstfall plug and play einzubauen ist, wäre das mir zu "viel Katze im Sack" ;-)

    Da ich noch nie am Getriebe geschraubt habe, würde mich ein erstes Versuchsobjekt schon mal locken - dafür ist aber die Schmerzgrenze überschritten.


    Und nein, ich will jetzt ehrlich nicht sagen, daß es zu teuer ist.


    Wenn jemand gerade eins Anfang der Saison braucht, mal eben bis Winter fährt und danach gegebenenfalls daran arbeitet, dann passt das sicher prima ...


    Gruß fux

    TC, hast sicher recht - das Teil ist bestimmt net schlecht.


    Aber weist ja, oft wird das gemacht, was Frau eben schon seit Jahrzehnten gewohnt ist und von der Mutter so gelernt hat - übelste Arthrose hin oder her.


    Originalspruch zur aktuellen Aktion war: "Hab von 1kg Mehl Teig gemacht, aber der Teig wollte am Ende nicht weniger werden ..." :pfeif:


    Wenn es mir auch oft zuwider ist, habe ich zwischenzeitlich gelernt mit den alten Damen nicht mehr soo "streng" zu sein.

    Keiner weiß, wie wir in x-Jahren ticken und Beschäftigung / Selbstbestätigung braucht eben irgendwo jeder Mensch ...


    Gruß fux

    ... TC, wenn jetzt versuchst eine Ü80 Frau mit vergleichsweise "neuem Firlefanz" zu überzeugen, geb ich Dir gerne die Telefonnummer ...

    ich weiß, Du bist vom Fach, aber ich kenn die Flexibilität von den älteren Leuten - da ist ein Doppel-T-Träger öfter schon mal gekochte Spaghetti ... :dev:

    (Achtung Ironie) ;-)

    In diesem Sinne: frohe Weihnachtsbäckerei - bald ist 1. Advent :engel:


    Gruß fux

    Moin,


    habe auch das Fein-Tool und kann mich nicht beschweren.


    Die Standzeit vom mitgelieferten Fugenwerkzeug war bei mir nicht soo doll, dass hängt natürlich auch von der Qualität der noch vorhandenen Verfugung ab.


    Wenn sowas lediglich 1x nutzen willst, kannst sicher auch auf ein günstigeres Alternativgerät zurückgreifen.


    Mache sowas immer vom zu erwartenden Einsatzzweck abhängig:

    Bei Ratschen habe ich Hazet, bei Drehmomentschlüsseln Gedore oder Proxxon, Lieblingsspielzeug ist Dremel Multifunktionswerkzeug, aber z.B. beim wenig genutzen Nietmutternwerkzeug darf es auch mal NoName sein ...


    Gruß fux

    ... naja sagen wir mal so: die Jungs verdrängen immer wieder allzu gerne, daß es das Fahrzeug in oliv gegeben hat ...


    1 + 2 mag für die zivile Version stimmen, bei 3 muß man zugestehen, daß explizit der Zusatz "Nordamerika-Export" genannt wird - kann sogar der Fall sein (war wohl zumindest bei Käfer + Bus der Fall)


    https://www.volkswagen-classic…nfahrzeuge-1303-typ2.html


    Gruß fux


    P.S.: am Ende ist mir das aber ehrlich gesagt auch "schnurz". Bei kostenlosem Reparaturleitfadenservive kann man(n) ja mal ein Auge zudrücken ... ;-)

    ... yepp, würde auch mal bei den Paolos's anklopfen ...


    Selbst wenn daraus


    scheinbar nix geworden ist - vielleicht gibt es ja eine Basis zum Aufbau ...


    Schön wärs :-)


    Gruß fux

    ... uff, ehrlich? warum das? in zeiten "kurz" nach der ölkrise etc. hätte ich das jetzt ehrlich gesagt nicht erwartet und an den chips wirds wohl nicht gelegen haben - die basis wuchs damals auf jedem kartoffelacker ... :dev:

    meine eltern fuhren damals brav passat b1 😇

    ... hat auch mal einer mit dem 181 gemacht und war damit als Tagesgast auf dem Pfingsttreffen des Kübel-Klubs ...


    müßte der gewesen sein:



    Gruß fux

    Moin,


    habe mein wirklich sehr wenig gebrauchtes/neuwertiges Gunson für 150,- Euro bei ebay-kleinanzeigen verkauft, ein "paar" Euros draufgelegt und ein Lambda-Tool gekauft.


    Gibt es z.B. von Fa. innovate / Händler zymo-tech

    - als Festeinbau z.B. MTX-L für etwas über 200 Euro


    https://motorenteile-online.eu/Lambdamessung-Festeinbau


    oder

    - als Portable Variante für um die 350 Euro


    https://motorenteile-online.eu…amessung-Portable-Geraete


    oder

    - als "Datenschreiber" mit Möglichkeit einen Laptop anzuschließen für ebenfalls um die 200 Euro


    https://motorenteile-online.eu…er-AFR-Deutsche-Anleitung



    Grundlage ist immer eine Bosch Breitband-Lambdasonde, gemessen wird entweder in Einheit Lambda oder AFR.

    Dass heisst, man muß eine Einschweißmutter einbauen und bei mobilen Geräten Die "Öffnung" bei "Nicht-Gebrauch" mit Mutter verschließen



    Im ersten Fall hast ein mehr oder wenig hübsches Zusatzinstrument im Standarddurchmesser als "Daueranzeige".

    Das ist eine Lösung, wenn die Optik gefällt und "nur" Verwendung für ein Auto gegeben sein muß.

    Notfalls das Instrument eben hinter der Handschuhfachklappe einbauen / verstecken.


    Ansonsten bieten sich die beiden anderen Varianten an. Hier kann z.B. auch die Drehzahl eingespeist werden und dann der Meßverlauf bei Fahrt in verschiedenen Betriebszuständen ermittelt / festgehalten werden.


    Es gibt Lambda/AFR-Richtwerte für Leerlauf, Beschleunigung in Teillast, Teillast bei konstanter Geschwindigkeit und Vollast.

    Am Ende kannst dann vergleichen, wie Deine abgelesenen Werte im Vergleich zu den Richtwerten ausfallen und gegebenenfalls an den richtigen Schrauben am Vergaser etc. drehen.


    Die Lambda-Tools reagieren schnell auf Einstellarbeiten (im Gegensatz zum CO-Gerät Gunson).


    Wenn man die Gunson CO-Geräte als Einstiegsklasse betrachtet, sind die Lambda-Tools eben Mittelklasse und die Werkstattgeräte High-End.


    Frage ist, was man braucht, vorhat bzw. ob man ne Dorfwerkstatt in der Nähe hat, welche für nen Kaffeekassenbeitrag eine Messung macht.


    Das CO-Gerät von Gunson ist eine Messung in Momentaufnahme (in der Regel Leerlauf im Stand), bei Lambdalösungen kannst eben den gesamten Betriebsbereich des Motors sehen und beurteilen, wann dieser fett oder mager läuft.


    Meine Meinung:

    Hast nen Serienmotor und willst dies auch beibehalten, kommst mit Geduld und dem Gunson zurecht. Gegenprüfung erhälst dann spätestens bei der nächsten AU vom Profigerät (man kann ja unmittelbar vorher messen und dann gut vergleichen)


    Willst ein wenig experimentieren oder hast mehr als ein "Schrauber-Auto" und nicht gerade ständig eine Dorfwerkstatt parat, lohnt es sich schon über ein Lambda-Tool nachzudenken.


    Es ist ja auch 1x im Jahr Weihnachten oder man hat Geburtstag o.ä. :engel:


    Gruß fux


    Anmerkung:

    Wer gerne im Auslang kauft, kann dies natürlich je nach Dollarkurs auch tun

    https://www.innovatemotorsports.com/


    Natürlich gibt auch Alternativen von anderen Herstellern wie zeitronix


    https://www.lambda-tuning.de/z…breitbandlambdasonde.html


    ... der eine fährt eben "Audi", der andere "BMW" - jeder kommt in der Regel gut an ... ;-)


    P.S.: auf der zuletzt genannten Webseite kannst z.B. auch eine Tabelle mit den oben genannten Richtwerten sehen (gibt aber auch bessere)

    ... so, schnell wieder ein Tagesbild ...


    ... heut früh zur Frühstückszeit - die von mir sogenannten "Baumbieber" sind eingefallen und haben sich über die Sonnenblumen hergemacht.


    Sind freilebende Halsbandsittiche / kleine Alexandersittiche und vermehren sich die letzten Jahre enorm. Eigentlich würde ich ja lieber öfter die Distelfinken sehen :schulterzuck:


    Baumbieber deshalb, weil mein Auto in der Firma unter sogenannten Tulpenbäumen steht. Sieht auf den ersten Blick wie Ahorn aus, hat aber zapfenartige Fruchtstände.


    https://www.baumkunde.de/Liriodendron_tulipifera/Fruechte/


    Wenn dann die Dinger halbreif bis reif sind, fallen die Sittiche schwarmweise ein und Du findest dein Auto nach Feierabend unter einem großen Berg brauner "Späne" wieder ... :dev:

    Guss bricht halt leicht.....

    ... hmm, ob bei dem Schrägstand des Lanz die Ringöse der Stange im Kupplungstrichter noch "frei" war? Wenn die Stange ansteht, hast ja nicht nur (nahezu) horizontale Zugkräfte, sondern schräge Hebelwirkung ... dafür war dann die Konstruktion damals vermutlich eher nicht ausgelegt worden ...

    ... naja Wette gewonnen hin oder her, am Ende macht der vordere Lanzfahrer wegen des Schadens doch ein armes Gesicht und schlagartig nen Meter Richtung Erdmittelpunkt zu beschleunigen ist evtl. auch nicht so späßig - da freut sich mal schnell der Zahnarzt über nen neuen Auftrag ... :dev:

    ... ehrlich gesagt habe ich meist auf Beifahrerseite gemessen ...


    Messungen nutzte ich nach Vergaserreinigung bzw. selten zur Überprügung "zwischendurch".


    Das Gunson-Gerät habe ich aber seit Frühahr nicht mehr, weil der Dansk-Repro-Auspuff zwischenzeitlich einer Edelstahl-Variante Platz gemacht hat.


    Hier habe ich dann gleich eine Einschweißmutter für Lambdasonde vorgesehen und dann ein entsprechendes Gerät als "Ersatz" angeschafft ...


    Gruß fux

    Zitat

    Mit dem einfachen Gunson Co2 Tester habe ich einen Wert von etwa 3% eingestellt.


    ... bin da etwas drunter gegangen, aber die Messergebnisse bei dem Gunson sind ja auch - sagen wir mal - etwas speziell 8)


    Beste Ergebnisse hatte ich mit externer Stromquelle und entsprechend dem Abgasrohr gebogener Messröhre.


    Gruß fux

    moin,


    die aufgerufenen Preise von mobile & co. sind ja zunächst oft auch Zahlen von Leuten, die Glauben in Zeiten von "Oldtimerboom" und niedrigen Zinsen was tolles in der Garage gefunden zu haben.


    Ob jetzt jemand mal eben 15 - 20 T€ für nen 181 hinblättert kann ich nicht beurteilen.


    Habe bei eigenem Interesse immer den Markt über sehr viele Monate beobachtet, dann sieht man schnell, zu welchem Preis die Fahrzeuge in den Portalen verschwinden und welche Autos über lange Zeit immer wieder auftauchen.


    Wenn man da fundiert ermitteln will, muß man mit den Leuten sprechen und dies idealerweise vor Ort .


    Bei einem Fahrzeug wie dem 181 sind selbst die Zahlen vom Sonderheft OM nur Orientierung. Die Menge an umgeschlagener Autos ist doch hier einfach sehr/zu gering, um eindeutige Preise abzuleiten.


    Wer Oldtimer sucht, darf es am Ende nicht eilig haben und muß seine Fähigkeiten und das Budget genau kennen.


    Ein sehr guter 10 T€ 181 kann da evtl. günstiger kommen als 'ne Restaurationsmöhre mit vielen Fehlteilen für wenige Euros ...



    Gruß fux