Beiträge von da Obapfälza

    Servus,
    hab mit meinen ersten Munga mal probiert zu schwimmen:T! So paar Meter ist er schon geschwommen, ist aber dann abgesoffen. War eigentlich eine Furt. Was ich nicht bedacht habe, war das, daß der Fluß Hochwasser gehabt hat! War ned so doll. Hat dann zwei Stunden gedauert, ihn wieder aus dem Fluß zu bekommen.
    Gruß Gerald

    Servus,
    ich würd dir ja gern helfen, kann aber nicht so recht. Erstens bin ich einer von der zweitaktenden Fraktion und zweitens hat der Käfer (hab ich ´nen Rep.-Leitfaden) nur eine Düse in dem beschriebenen Bereich! Vielleicht klappt´s ja doch noch!
    Gruß Gerald

    Muß mich korrigieren: der Al 28 lief in Einzelstücke bei der BW (siehe "Rad- und Kettenfahrzeuge der Bundeswehr 1956 bis heute", Bechtermünz-Verlag S. 260f). Stammten aber vom BGS ab.
    Gerald

    Servus Marco,
    da muß ich dich leider enttäuschen: der Hanomag Al 28 wurde nicht in der Bundeswehr verwendet, nur beim BGS, Zivilschutz, THW u.a. Er wurde zwar damals bei der Aufstellung der BW erprobt, aber für die Tonnageklasse Lkw 0,75 to wurde dann der Borgward eingeführt. Es gibt aber da ´ne gute Homepage: www.a-l28.de Da steht viele Informatives drin.
    Grüße Gerald

    Servus, M. Dening,
    also, wenn ich den Schaltplan so anschaue, liegt auf der zweiten Sicherung von rechts folgende Bauteile drauf:
    - Tankanzeige und Überhitzungswarnleuchte im Fernthermometer
    - Schalter für Heizungsgebläse und Heizungspumpe
    - Stromversorgung für die Zündspulen
    Und im letzteren wird der Hund begraben sein!!! An der Sicherung müßten also de facto drei Kabel weggehen: ein schwarzgelb/rotes zur Heizung, ein schwarz/rotes zu Tankanzeige und Thermometer und ein rotes für die Zündspulen. Das rote Kabel sollte zuerst zum Entstörer gehen, wird dann zu einem schwarzen Kabel, daß dann in den sog. Schaltschütz geht. Von dort wird es dann über ein Relais bzw. über Widerstände auf die Zündspulen verteilt.
    Check das mal ab.
    Gruß Gerald

    Servus,
    erstmals Gratulation zum neuen TÜV-Pickerl!
    Aber wie hat der TÜV-Fuzzy die Ungleichmäßigkeit der Feststellbremse festgestellt? Die wirkt doch auf `ne Trommel an dem HA-Diff. und dadurch gleichmäßig (auf die VA über Kardanwelle und Gelenkwellen, auf HA über Gelenkwellen) auf alle vier Räder!!! Da kann nichts ungleichmäßig sein!
    Haste dich schon über den Kühlerrollo gewagt?
    Gruß Gerald

    Servus miteinander,
    wollte mal in die Runde fragen, nach wieviel Km bzw. Jahre man erfahrungsgemäß die Zündkerzen bzw. auch die Unterbrecherkontakte wechseln sollte?
    Sind Sportstoßdämpfer, wie sie zeitlang im Ebay angeboten wurden, für den Munga empfehlenswert, oder sollte ich für das Geld lieber den Satz Dämpfer vom Matz kaufen. Sind ja nicht ganz ohne die SSD.
    Grüße aus der grauen Oberpfalz
    Gerald

    Servus,
    hab in meinen Munga auch die Rolljalousie von Matz reingebaut; ist aber schon gut zwei Jahre her, war aber eine rechte Spielerei. Werd´ mal in den nächsten Tagen paar Fotos machen und werd sie dir per PN zukommen lassen.
    Auf bald Gerald

    Naja, meistens weiß man nach diversen Alkoholexzessen nicht mehr, wie der Abend bzw. die Party abgelaufen ist. Und da sagen wir da: "Hä, Festplatte neu formatiert, kannst dich an nix mehr erinnern". Ist auch ´ne gute Ausrede, wenn man oder frau sich nicht mehr erinnern will!

    Beim Neuauffüllen der Kühlanlage hilft es auch, im Thermostat ´n Loch zu haben, weil sich dann kein Luftpolster unterm Thermostat bilden kann. Hab in mein Thermostat ´n 2er Loch reingebohrt, hat zwar mit dem Entlüften ein wenig gedauert, hat aber funktioniert. Und auch die Funktion des Thermostat ist nicht beeinträchtigt.
    Gruß Gerald

    Servus miteinander,
    die letzten 2000 km bin ich mit einen Verbrauch von ca. 12,75 ltr/100 km gefahren. Das gemessene HC ist unverbrannter Kohlenwasserstoff, also könnte der hohe Wert vielleicht was mit dem beigemischten 2-Takt-Öl zu tun haben. Ob die Werte vernünftig, gut oder schlecht sind, kann ich so auch nicht sagen, da fehlt mir die Erfahrung.Deswegen würden mich Vergleichswerte brennend interessieren!
    Der Tester kann eigentlich nicht kaputt gehen, weil der vorher aussteigt, wenn ihn die Werte zu krass werden.
    Gruß Gerald

    Und ich könnte mich heute noch in den Hintern beißen: so vor 15 Jahren wurde mir ein Schwimmkübel angeboten mit ´nen Mechanikschaden (Motor/Getriebe).Für so um die 2000,- DM!!! Und was sag ich Armleuchter: Neenee du, keinen Platz, keine Zeit, kein Interesse:|:|:|

    Zitat

    Original von Kardi
    Mein Schrauber fragte, um den Vergaser richtig einzustellen nach Co Wert!! :P
    Hat da jemand Daten ??


    Servus miteinander,
    hab heute mal zwecks der Gaudi ´n AU-Tester an meinen Munga gehängt. War gar nicht mal so schlimm: CO-Wert so um die 1,5 Vol.%, Rest-HC so um die 5000. Hab eigentlich gedacht, der Tester zeigt mir die rote Karte, war nicht so!! Und von den Werten bin ich ehrlich überrascht, hätte gemeint, daß die höher wären. Hat jemand im Forum irgendwelche Vergleichswerte?
    Gruß Gerald

    1. Wegen der schwarz-weißen Flagge hab ich nachgefragt: Sollte beim Marsch der Kolonnenführer setzen (TE-Führer), soll anzeigen, hier Chef der folgenden Einheit.
    2. Beim Pz.-Schießen ist es so Vorschrift, daß, wenn der Pz. gefechtsbereit ist (Optik offen, Laser aktiviert, fertiggeladen), die rote Flagge zu setzen ist; bei Störungen gelbe Flagge. Ist die Übung fertiggeschossen und besteht Sicherheit, wird grün geflaggt. Also nix mit Notbehelf oder so!!!
    Gruß Gerald

    Servus nochmal,
    hab jetzt beim Durchstöbern meiner div. Unterlagen festgestellt, daß beim Abschleppen das ziehende Fzg. teilweise rot bzw rot und gelb geflaggt hat. Wird anscheinend mittlerweilen anders bzw. verschieden gehandhabt.
    Gruß Gerald

    Hallo zusammen;
    zu meiner aktiven BW-Zeit bei einen Pz.-Btl.Inst.Zug wurde die rote Flagge dafür hergenommen, um anzuzeigen, daß der Panzer gefechtsbereit war. Auf das G3 gemünzt: fertig geladen und entsichert! Gelbe Flagge wurde gesetzt, wenn das Fzg. ausgefallen war bzw. wenn abgeschleppt wurde. Schwarz-Weiß is ziemlich neu; hab bei ´nen aktiven LW-Soldat nachgefragt, soll anzeigen, daß der Kp.-Chef an Bord ist. Hat´s aber zu meiner Zeit noch nicht gegeben.
    Gruß Gerald