Beiträge von Don Lorenzo

    Wie sehen denn die Möglichkeiten aus, da ein länger übersetztes Getriebe einzubauen? Ist zwar kein direkter Vergleich, aber bei meiner Emma hab ich das vor einigen Jahren gemacht (aus gleichem Grund, vmax damals 67 km/h). Ich weiß jetzt nicht welches Getriebe der Scammell drin hat (tippe mal auf Eaton / Fuller), aber vielleicht gibts da ja was. Nachträglich eingebaute Overdrives sind bestimmt böse aufwendig, deshalb bin ich bei der Emma den anderen Weg gegangen.


    Lorenz

    Eine weitere Lösung wären die "HaloRoad"-Birnen, sind entweder von Osram oder Philips. Haben 45/40 Watt, allerdings als Halogen-Leuchtmittel und sind für Bilux-Scheinwerfer vorgesehen (und zulässig). Hab ich seit Jahren in meinem Mini drin. Fast so hell wie H4, aber wegen der niedrigeren Wattzahl speziell für Fahrzeuge mit schwächeren Lichtmaschinen geeignet.


    Lorenz

    Denn mach schon mal 'nen Termin klar, ich komm mit!!!
    Ich überlege gerade, daß im Moment nur rund 2,5 % meines Grundstücks überdacht sind (den im Bau befindlichen Anbau mitgerechnet). Da geht noch was :K :K :K
    Aber im Ernst, wenn Du mal in Richtung B oder F fährst und dann mal Ortsbegehung machst, bin ich dabei. Notfalls fahr ich eben mal 'ne Tour aufm Lasterwagen mit...

    Wenn Du da hinfahren tust, sach Bescheid... man weiß ja nie, was man sonst noch so findet :D :D :D


    (LORENZ, DU SOLLST DOCH NICHT!!!)


    Und wennschon- bau ich eben noch einen Anbau an den Anbau :K :K :K

    Im Buch "Prototypen und Sonderfahrzeuge der Bundeswehr" von Anweiler ist das Teil auch abgebildet, hab ich gerade festgestellt (S.151).
    "TVM luftverlastbarer Kraftkarren (3x2) der Fa. Straussler unter Lizenz der italienischen Fa. Moto-Gozzi: 2-Zylinder-Motor mit 15 PS, Hubraum 244 ccm, Höchstgeschwindigkeit 57 km/h. Das Fahrzeug nahm in den60er Jahren an der Vergleichserprobung mit dem Faun Kraka teil, der dann bei der Luftlandetruppe eingeführt wurde. Von dem abgebildeten Fahrzeug wurden rund 500 Exemplare gefertigt und vor allem bei den italienischen Streitkräften eingesetzt."
    Straussler war übrigens der Erfinder des sogenannten Lypsoid-Reifens, der auch beim Faun Kraka verwendet wurde.


    Lorenz

    Ein Bekannter von mir hatte vor ein paar Jahren jede Menge olive Fahrzeuge (alles LKW) auf 07er laufen. Ging problemlos. Wenn die Zulassung verweigert wird, würde ich mich schriftlich beschweren und einen Nachweis verlangen, auf welche Paragraphen der StVZO sich hier berufen wird.

    War bei der InstKp 180 in Boostedt- und als mein KpChef auf die Anfrage wegen BCE machen und Fünftonner (alt) fahren sagte, "nur wenn Sie sich für länger verpflichten, sonst müssen Sie den Schein zivil machen und sich selbst 'ne Emma kaufen"... naja, da hab ichs halt gemacht (das selber-ne-Emma kaufen...) :K :K :K

    Also in S-H hab ich das Glück gehabt, daß auch komplett zerlegte Restaurierungsobjekte eingetragen wurden (nach meiner Begründung, ich würde die 07er für Probefahrten während bzw. nach erfolgter Restaurierung nutzen). Aber da kocht leider jeder Zulassungsstellenleiter sein eigenes Süppchen :| :| :|

    Nee, ein Vielstoffmotor sieht anders aus- der kann nämlich auch Benzin und sowas verbrennen (z.B. im MAN 630). Dürfte beim Hano ziemlich schnell zum Motorschaden führen.
    Und "mit normaler Womo-Zulassung, roter Nummer 07 oder mit H-Kennzeichnung (Oldtimer)" also damit ein H-Kennzeichen für ein originalgetreues fahrzeug??? Das glaubt der doch wohl hoffentlich selbst nicht
    :| :| :| :| :|


    kopfschüttelnderweise
    Lorenz

    Nee, ich hab von Jörg einen BW-Außenbordmotor bekommen (Volvo Penta VP 450), und der will natürlich artgerecht gehalten werden. Also mußte das dazugehörige Sturmboot angeschafft werden :D :D :D

    Stimmt schon, Polyesterharz ist gängiger (weil billiger und so). Aber beim Beschichten von Holzrümpfen empfiehlt sich Epoxy, weil Polyester sich in den meisten Fällen nicht vernünftig mit dem Holz verbindet. Ich kenne da Fälle, bei denen sich das komplette GFK-Unterwasserschiff nach einiger Zeit vom Holzrumpf gelöst hat. Kann einem ganz böse den Tag versauen, wenn das uferfern passiert und das UWS nicht wirklich dicht ist... also lieber etwas mehr investieren.

    Wie groß ist die Anhängelast, die Wattiefe und die Steigfähigkeit bei voller Nutzlast im Gelände?
    Gibts den auch in RAL 6014? Oder zumindest in flecktarn?


    (böse aus :D :D :D )

    Weiß zufällig jemand, wo man Abtönpaste oder ähnliches in gelboliv zum Einfärben von Epoxydharz herbekommt? Ich will einen Bootsrumpf mit Epoxy und Glasfasermatten beschichten, und das Teil muß natürlich RAL 6014 werden :D

    @ wurstpfeife:
    Schau doch mal im Fahrerhaus Deiner Emma zwischen die Sitze, unter den Notlösehebel für die Federspeicher:
    SOWAS HAST DU AUCH !!! :# :# :#


    @ GruKwII_Martin:
    Meistens reicht 'ne gründliche Reinigung, kann sein daß sich im Vorratsbehälter etwas Dreck abgesetzt hat, der nun das Ventil verstopft bzw.ein völliges Schließen verhindert.