Beiträge von Don Lorenzo

    @ weyax: das mit dem "schrecklich langsam" läßt sich ja ändern, ich freue mich immer wieder wenn ein überholter Actros-Fahrer ein "das-glaube-ich jetzt-nicht"-Gesicht macht :D :D :D

    Neue Spielzeuge, die Du noch nicht kennst? Jede Menge :D :D :D
    Naja, für die Oma von gegenüber ist alles was oliv, flecktarn oder sandfarben lackiert ist, sowas wie ein persönliches Feindbild (Zitat: "Wir wollen hier so alte Sachen von'n Kriech nich haben!!!") :| :| :|
    Außerdem: ein Russengespann hat keinen Rost, höchstens Patina...


    Lorenz

    Wenn's nicht unbedingt original sein muß. ist PVC auf jeden Fall die bessere Wahl. Ich hatte bei Olga (mein Russengespann für den Winter :D) in dreizehn Jahren drei Canvas-Seitenwagenpersenninge durch bei-Wind-und-Wetter-draußenstehen verschlissen (trotz Nachimprägnierung undsoweiter). Hab mir jetzt 'ne Persenning aus LKW-Planenmaterial gebaut, das dürfte inige Zeit länger halten.


    Lorenz

    Könnte ich mir gut vorstellen, wahrscheinlich werden alle damaligen großen deutschen Motorradhersteller als mögliche Kandidaten einer Belieferung der Bundeswehr betrachtet worden sein und dementsprechend Aufträge zur Prototypenvorstellung erhalten haben.

    Infos, Bilder... ich werds versuchen.
    Die Bilder sind die einzigen die ich hab. Das Teil hab ich "just for fun" 1982 für ganze 200 DM gekauft (bei einem längst nicht mehr existierenden Motorradhändler in Kellinghusen, der damals auch viele ausgemusterte BW-Kräder hatte). Da ich keine Ahnung hatte, daß das Teil ein Prototyp ist, hab ich es per Einzelabnahme mit der üblichen BW-Bescheinigung zugelassen und anschließend als Alltagsmoped gefahren :| :| :|.
    Ein halbes Jahr später hatte ich einen bösen Motorschaden (Kurbelwellenlager hats zerlegt und Teile davon sind in die Überströmkanäle gekommen, d.h. Kurbelwelle, Zylinder und Kolben restlos im Eimer). Bei Nachfragen bei diversen Zündapp-Händlern kriegte ich nur zu hören, "nee, haben wir nicht, die BW hat ja auch nie Zündapp gefahren". War dann im Sommer '83 im damals noch existierenden Zündapp-Werk in München und hab mich da durchgefragt. Offizielle Unterlagen existierten keine mehr, aber ein älterer Mitarbeiter erinnerte sich noch an das Krad. Es soll damals als Versuchsfahrzeug für die Bundeswehr gebaut worden sein, um in einem Vergleich mit anderen Prototypen (u.a. von Hercules, BMW und Maico) getestet zu werden. Grund war die Suche nach einem Nachfolger für die Maico M 250 B. Vom Zündapp-Prototyp (interne Bezeichnung 519-02 B) sollen rund 20 Stück gebaut worden sein, von denen aber nur drei an die Truppe gingen. Angeblich sind die übrigen noch im Werk wieder verschrottet worden. Welch Frevel :| :| :| :| :|
    Technische Daten: 122 ccm, 10 kw bei 7450 U/min, Höchstgeschwindigkeit 90 Km/h, Bereifung 3.25/3.50-18 vorn und hinten, Leergewicht 123 kg, zGG 290 kg, Versorgungsnummer 2340-12-005-1519, damalige Zulassungsnummer Y-139 001.
    Vom Fahrverhalten kann ich sagen, daß die Zündapp meiner Ansicht nach deutlich besser als die Hercules zu fahren war (leichter, durch die Telegabel kein Aufstellen beim Bremsen und allgemein handlicher).
    Ja, und seitdem steht das Teil zerlegt auf meinem Dachboden. Ein Verkauf kam nie in Frage, irgendwann läuft mir ja vielleicht mal ein passender Motor über den Weg...

    @ Oli: ich glaube, den dritten Ebay-Motor werd ich im Auge behalten (mal sehen was mein Konto die nächsten Tage sagt :D). Der in dem ersten Angebot paßt nicht, hat schon die schräggestellten Kühlrippen.
    Wäre schon lustig, die Kiste nach fast 25 Jahren mal wieder fertigzuschrauben...


    Lorenz

    Tach Ulf,
    offtopic wirds hier öfter mal :K :K :K
    Nee, PEP war ich noch nicht, hab aber mal gegoogelt und bin bei Shovel-Head.com gelandet... ich glaube, ich weiß wo ich nächstes Jahr mal aufschlagen werde :D :D :D Werd dann noch 'nen Kumpel mitbringen, der auch 'ne Ironhead-Sporty fährt. Auch so ein Alteisen-Fetischist... wir waren im Sommer zusammen auf der Party vom Free Wheeling in Retie (B). Ohne Pannen, nur die Late Shovel von Dieter ist glaube ich sechzehn mal liegengeblieben :|


    Bis denn
    Lorenz

    ironmog : hihi, kenn ich...im Sommer auf den Harley-Days in HH hab ich mal so einen verkleideten Schlipsträger gefragt, der oberwichtig mit einer HOG-Jacke 'rumlief, "Sag mal, was fährste denn? FLH? FXST oder was sonst". Antwort: "Äääh, 'ne schwarze" :| :| :| :| :| :| :|
    Übrigens: was echte Harleys betrifft: ich sag nur Evo-freie Zone!!! :D :D :D


    geradevoneiner schönenausfahrtzurückkommend
    Lorenz