Beiträge von Don Lorenzo

    Versuchs doch mal bei den folgenden Firmen. Der Kraka-Motor stammt ja aus dem BMW 700, und die beiden Firmen haben meines Wissens einiges an Teilen für den 700er. Ich glaube nicht, daß die Druckplatte bei den im Kraka verbauten Motoren anders ist.


    Firma Hans-Dieter Bolte
    Jägerweg 8
    27283 Verden-Dauelsen
    Tel. 04231 / 73940
    Fax 04231 / 77431


    Firma Schulte
    Obergockeshohl 6
    58762 Altena
    Tel/Fax 02351 / 12057


    Viel Erfolg!
    Don Lorenzo

    wurstpfeife: Hier mal 'n Stapel Antworten, hihi...
    Die Sache mit dem Kolbenplatzer ist sozusagen aus heiterem Himmel passiert. Nach Aussage eines alten MAN-Meisters soll das bei den 1246er Motoren der älteren Baureihe öfter mal passiert sein, angeblich wegen Materialfehler bei der Kolbenherstellung. Ist mir zum Glück noch nicht wieder passiert (toi, toi, toi!). Hat damals kaum weitere Schäden verursacht, nur leichte Druckstellen an der Zylinderlaufbuchse, die ich mit einer Honahle weggekriegt hab. Aber den Kolben samt Pleuel kriegste devinitiv nur nach oben 'raus.
    Die erwähnte Asbestschnur sitzt zwischen den beiden Krümmerhälften (die sind zusammengesteckt, und die Schnur dichtet das ganze ab). Wenn das mal auseinander und dann wieder abgedichtet werden muß, wird man ungefähr achtunddreißig mal wahnsinnig...
    Wegen des Geräusches an Deiner Emma hatte ich noch mal so die Idee, ob da irgendwas an der Schirmventilverstellung im Eimer ist. Gerade weil sich das nach dem Ventileinstellen verändert hat. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte Jörg J. aus HH mal sowas an seinem Motor. Das klang auch richtig böse und war zum Glück dann doch relativ harmlos. Vielleich isses ja auch sowas.


    Grübelnderweise, Don Lorenzo

    Bei meinem 630 (alte Motorbauform, d.h. kein W-Motor mit Vorwärmung) waren keine Dehnschrauben als Pleuelschrauben verbaut. Ich hab vor rund zehn Jahren mal einen Kolben auswechseln müssen, nachdem der einmal quer gerissen war, und habe die alten Schrauben wiederverwendet. Hält immer noch :G
    Übrigens: kein Treffen ist so wichtig, daß man deswegen das Risiko eines kapitalen Motorschadens eingehen sollte! Es gibt schließlich schon einige Leute (mich eingeschlossen :D :D :D), die wegen technischer Probleme lieber das große Auto stehengelassen haben und stattdessen mitm PKW oder sonstwie in den Harz gekommen sind...

    Nee, n Anhänger garantiert nicht... aufm ersten Bild sieht man vorne links im Koffer noch die Luftschächte der Schwingfeuerheizung. Wäre mir neu, daß es Kofferanhänger mit Schwinge gab- außerdem haben die Kofferanhänger vorne einen Absatz im Boden, wo der Drehschemel der Vorderachse sitzt. Hab selber mal nen Kofferanhänger gehabt und leichtsinnigerweise verkauft :| :| :|

    Letztes Jahr auf der Fahrt zum Februar-Treffen mit meiner Emma hatte ich auf der A7 auch 'ne Begegnung mit einem 10-Tonner Kat-1. Nur daß ich auf der linken Spur an den Jungs in oliv vorbeigerauscht bin und mal nett gewinkt habe :D :D :D
    Irgendwie fanden die das wohl nicht so nett- mit freundlich zurückgrüßen war jedenfalls nichts...

    Auch dieses Jahr findet trotz allen anderslautenden Gerüchten (still same procedure as every year...) das Wintertreffen "vonne Härtesten" aus Hamburg, Schleswig-Holstein und dem übrigen Nordeuropa am Wochenende vom 17. bis 19. Februar 2006 im Harz statt, um wieder mit den Autos im Schnee (falls vorhanden) zu spielen, am Lagerfeuer zu sitzen, mal in Ruhe ein Bier zu trinken, dummes Zeug zu reden undsoweiter.
    Rodel-, Langlauf-, Wander-, Festfahr-Möglichkeiten sind je nach Wetterlage vorhanden :D :D :D


    Treffpunkt ist
    "Haus Brockenblick", Rainer Voigt
    Altenauer Str.50
    38678 Clausthal-Zellerfeld
    Tel.05323-2593


    Wegen Übernachtung im Schlafsaal und Planung der Versorgung mit Grundnahrungsmitteln und Getränken sowie Frühstück sollte möglichst eine kurze Mitteilung an Rainer erfolgen.
    Bett im Schlafsaal 2,50 Euro, Frühstück 5 Euro.


    Eingeladen sind alle MAN-, Hanomag-, Magirus- und sonstige Fahrer.
    Bei Fragen könnt Ihr Euch vertrauensvoll wenden an:
    Andreas Koch, Tel.0177-4930240
    Jörg Jörgensen, Tel.04103-1895828
    Lorenz Weiß, Tel.04821-72463, Lorenz.Weiss@t-online.de

    Hätte auch Interesse an einem, vorausgesetzt das Teil ist bezahlbar ( bei Ibäh wollte letztens einer rund 200 Euronen für ein Original haben :T :T :T). Ich hab zwar eins dran, aber man weiß ja nie wo man so gegenfährt...

    ...oder per Bordspannung, Zündspule und Impulsgeber unter Strom setzen...werd ich auch irgendwann noch mal machen müssen, wenn diese Trethupe von Yorkshire-Terrier aus der Nachbarschaft noch mal gegen meine Felgen pieselt :D :D :D

    Ja, hab auch schon mal ein ähnliches Problem gehabt... wurde aber durch die Beifahrerin erst in die Situation gebracht und nicht aus dieser errettet :D
    Erklärung: bei der Emma ist der Nato-Knochen (Batteriehauptschalter für Zivilunken) am Sitzunterbau der Beifahrerseite angebracht. Ratet mal, was passiert, wenn besagte Dame aus Langeweile oder Unbequemlichkeit (?) mit den Füßen 'rumzappelt... mit dem Fuß ohne es zu merken den Knochen um 90 Grad gedreht und...
    DUNKEL!!!
    Der Motor läuft zwar weiter, das hilft aber nicht wirklich, wenn man sich nachts im Dezember auf einer verschneiten Serpentinenstrecke im Harz befindet...


    Immernochmitgrausendarandenkenderweise
    Don Lorenzo

    Das mit dem Runderneuern wurde irgendwann in den späten 70ern oder frühen 80ern mal von der Firma Bandag gemacht. Mein Reifenhändler meint, das würde bös schwierig werden (wegen der gewölbten Lauffläche). Frag doch mal bei Reifen-Nattermann in Steinefrenz (bei Limburg a. d. Lahn) nach, da hab ich mir vor einigen Jahren mal 'ne ganze Menge Kraka-Reifen geholt.

    Und ich sach noch, lieber 'nen MAN 630, besser is das- zumindest mittem Sprit. Hab von meinem Lieblingsabschleppunternehmen gerade wieder 400 Liter Falschtanker-Sprit abgeholt. Sollte für mindestens 1600 km reichen...und das Pflanzenöl bei Aldi kostet immer noch 75 Cent...


    Vielstoffmotor ist Vielspaßmotor :D:D:D

    Mit den Kraka-Auspuffanlagen issas aber so 'ne Sache. Da werden immer wieder welche angeboten (auch bei Ibäh), die eigentlich für die Aggregatmotoren vorgesehen sind. OK, passen auch dran, haben aber 'nen kleineren Querschnitt und sind einteilig (originale Kraka-Auspuffanlagen sind dreiteilig). Irgendwo hatten wir den Thread auch schon mal...


    Immernochamkrakarumschraubenderweise
    Don Lorenzo

    Ich kenn das... beim letzten "Drehen auf engstem Raum" hab ich mit meinem Oliv-Stapler einen Zwölf-Kilo-Feuerlöscher von der Wand gefegt. Ist zum Glück nicht auf den Auslöseknopf gefallen...


    Auchsichschonmalblamierthabend
    Don Lorenzo