Beiträge von arne

    Zitat

    also , letztes Jahr mit einem Borgward in Norddeutschland unterwegs, mit 07er. Kommt Streifenwagen entgegen, erkennt die 07er, wendet hinter uns und zieht uns anschließend aus dem Verkehr.

    Dann ging es los.

    Fahrtenbuch zeigen, da wir von weit her kamen (Raum Düsseldorf) ob die Fahrt eingetragen war und auch wohin die jetzige Reise ging, mit Erklärung. Ging zu einem Treffen was wir belegen konnten dank Smartphone. Probe- und Einstellfahrt kann mann dann ja bestem Willen nicht erklären.

    Anschließend hat er die Fahrzeugdaten genau überprüft, wir mussten sogar das Typenschild vorzeigen und das wurde mit den Eintragungen verglichen. Die Kontrolle hat sicherlich eine halbe Stunde gedauert.

    Heisst also, bloss nix machen, was das 07er in Ungnade verfallen lässt und es dann abgeschafft wird. Mittlerweile ist das durch die entgangene Kfzsteuer sowieso für Vater Staat nicht mehr lustig. Schorsch

    Na, da ist der Bulle (ja, ich nenne die Vögel so, weil ich sie nicht leiden kann) aber ein wenig über seine Befugnisse hinausgeschossen.

    Weil: Fahrtenbuch wird immer NACH Beendigung der Fahrt geführt. so ist es auch vom Finanzamt für Firmenwagen vorgeschrieben.

    Man kann ja im Vorfeld schließlich nicht wissen, wo die Fahrt endet bzw wie lange sie dauert.

    Was er also kontrollieren darf, ob das Fahrzeug, an dem die Nummer hing, überhaupt im Heftchen eingetragen ist und ob du eine Versicherung hast. Das war´s aber auch schon.

    Den Zweck der Fahrt geht ihn nichts an, nur deine Zulassungsstelle (Aussage von denen persönlich).


    Ich trage in mein 07er Fahrtenbuch ein: Fahrzeug, Datum, Uhrzeit Start, Uhrzeit Ziel, Zweck der Fahrt, Unterschrift Fahrer. Tachostand explizit nicht! Es gibt keine Vorschrift, einen funktionierenden km-Zähler im Fahrzeug zu haben, das wurde auch so immer akzeptiert.

    Bisher sehe ich nur Fotos, die stephan auch jeden Tag machen könnte.
    im englischen sagt man: „pictures or it didn‘t happen“ 😄


    also, wo sind eure borgis? 😉

    wow! da war mein Sitz ja wieder mal in den richtigen Händen :daumenhoch:.

    ich werde Peter dann demnächst noch das ein- oder andere Möbel mitgeben.

    Zitat

    Ich benötige für den B522 hinten das Stück von der Bremsleitung zum Verteilerstück auf der HA.

    ...sach mal mario... jetzt hast du die alte Karre schon so weit auseinander... willst du denn die Bremse nicht jetzt einmal komplett überarbeiten und dann Ruhe haben?

    Immer nur von einer Reparatur zur nächsten ist doch scheiße ;-)

    Ich hatte ja damals schon angemerkt, daß er in dem video nicht gut läuft.

    Zitat


    Zündung hatten wir Mal auf Früh und Spät verstellt. Keine Änderung erkennbar.

    da stimmt was nicht. ein drehen am zündverteiler muss sich sofort bemerkbar machen.

    Da ich auf eine andere Größe umgestiegen bin, ist mein Satz 12,5er Reifen frei geworden.

    3x Conti in sehr gutem Zustand, einmal Dunlop leicht rissig.


    Deshalb biete ich hier die 3 Contis für zusammen 150.- bei Selbstabholung in 35745 Herborn an. Den Dunlop gibt´s auf Wunsch geschenkt dazu.

    Wer eine Spedition schickt, dem kann ich die Reifen auch auf Palette verschnüren.

    Reifen sind OHNE Felge.


    Gruß

    Arne

    ich besitze einen munga und eine einsäulen-bühne und kann dir aus erster hand sagen: passt nicht.

    aber das ist nicht tragisch, einfach zwei u-stähle (könnte man sogar beim bühnenhersteller als zubehör kaufen), dann kann man den munga am rahmen anheben.

    Ich muss jetzt mal dumm fragen, Quakfrosch: Besitzt Du überhaupt ein H-Fahrzeug?

    Beim querlesen Deiner Beiträge habe ich nichts dergleichen lesen können. Dann kann man natürlich leicht reden. Genauso wie unsere Lastenrad-fahrenden Hipster, wenn sie medial gegen Kraftfahrzeuge stänkern.

    früher, als die prüforganisationen noch monopol hatten (und demnach wesentlich strenger waren), habe ich die sicherungen immer rausgenommen.

    heutzutage interessiert sich niemand mehr dafür.


    was aber zum glück anscheinend niemand bemerkt: der (tarn)lichtschalter hat eine stellung "0" und kann somit sämtliche beleuchtung ausschalten, inkl. bremslichtern. auf keinen fall zulässig, egal wie die vorschriften heutzutage lauten.

    Zitat

    Halbwegs moderne Prüfstellen haben aber Allradprüfstände. Dort werden die Räder einfach einzeln, oder eins vorwärts und eins rückwärts laufen gelassen. Jedes Rad wird dabei einzeln in Vorwärtsrichtung gemessen und gut.

    bis heute habe ich noch nie eine Prüfstelle persönlich gesehen, die diesen Allrad-Modus hat. Ich glaube, mein "limited slip differential" im PKW wäre davon auch nicht sehr angetan.

    Von Plattenprüfständen halte ich gar nichts, sie können unrunde (und daher völlig zubeißende) Trommeln nicht erkennen.

    Zitat

    Mitführen von Ersatzrädern und seit einigen Jahren auch Pannensets: Auf der Landstraße entbehrlich, auf der Autobahn Pflicht

    diese Regelung dürfte seit Einführung der Runflat-Reifen nicht mehr gelten (so hat mein Neuwagen weder Wagenheber, noch Reifenset an Bord).

    Gerüchten zufolge gab es in einer privaten Sammlung den 4500. Allerdings habe ich das letzte Mal vor mehr als einem Jahrzehnt von dieser Sammlung gehört, ob sie noch existiert entzieht sich meiner Kenntnis.