Beiträge von benzschrauber

    /8er hatten wir diverse, 123er einen, war nen 240D.


    Zuverlässig ohne Ende,

    dem konnte sogar der Kaltverformer nix anhaben.


    mochte den 123er eigentlich nie so recht, bis wir dann einen hatten.

    Das ist ein Auddowagen wie ne Burg,

    da zehrt Mercedes immer noch von dem Ruhm und dem Ansehen.

    Aber: daran leidet das gesamte System; die allermeisten sind "nutzlose" Schreibtischtäter, die von den Materien,

    die an der "Front" gebraucht werden, wenig Ahnung haben und sitzen schlimmstenfalls auch noch auf Entscheiderposten.

    für mich liest sich da deutlich raus dass da Jemand einen Minderwertigkeitskomplex hat


    auch ich habe einen Job der zumeist am Schreibtisch stattfindet und sehe mich nicht unbedingt als nutzlos an


    vielleicht solltest du deine unsäglichen Verallgemeinerungen mal etwas reduzieren

    Hier mal die tagesbilder von gestern.


    Kupplungswechsel beim neuen Mopped gestaltet sich aufwendiger als gedacht.


    Kupplung geht nur raus wenn der Motor halb zerlegt wird :mech:


    und die neuen Mitbewohner:


    Ich kenn die eigentlich nur in den kugeligen Papiernestern :schulterzuck:

    Die hier haben zwischen Fensterladen und Fenster einfache Waben gebaut

    Lassen sich da aber gut durch die Scheibe beobachten und fotografieren. Von der anderen Seite geht’s auch. Aber die pieken :lach:


    weiß jemand was das für eine Art Wespen sind?

    Das Problem ist aber der "Normalo" der selber keine Waffen hat und das Gekaspere um das Waffengesetz gar nicht mitbekommt .....

    da stimme ich dir zu, hab hier ja auch erst gelernt dass eine Pistole als Bodenfund, selbst wenn sie kaum noch als solche zu erkennen ist darunter fällt.

    Woher soll das jemand wissen wenn er beim Garten umgraben auf so etwas stößt? :schulterzuck:

    :lach:



    ich wußte doch! Der blanke Haken reicht!


    und nun genug off-topic,

    viel Erfolg beim Verkauf und dass du einen Käufer nach deinen Wünschen findest :bier:

    Als Laie erscheint es mir beim Lesen der Beiträge äußerst verwirrend, was man darf und was nicht. Offenbar läuft man sehr leicht Gefahr, auch ohne böse Absicht ins Visier der Behörde zu gelangen.

    Ist es eigentlich möglich, mit einer detaillierten Liste: "ich habe folgendes...und möchte folgendes erwerben" sich eine Art Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Amt zu holen?

    vielleicht, vielleicht aber auch nicht, aber scheinbar ändert sich das ja auch immer mal wieder und es kommen so Dinge auf die Liste der verbotenen Sachen.


    Jedenfalls liest sich das für mich (auch Laie) so


    Denke aber dass es immer auf den Einzelfall ankommt (irgendwann geerbtes Messer das jetzt "verboten" ist sollte was anderes sein als eine große, fast museal genutzte Sammlung))

    Die Pferde sind eine andere "Baustelle" > Bad Dürkheim ist nicht Heikendorf...

    naja, das war doch aber zeitgleich, oder?


    Ging es nicht ursprünglich um "Nazi-Kunst"

    Waren da in Heikendorf nicht auch solche Pferde?


    So langsam verliere ich den Überblick. :schulterzuck:


    Aber irgendwie gehört das beides doch zusammen

    Auch wenn solche Diskussionen hier eigentlich unerwünscht sind: die Behauptung ist falsch - jedes Windkraftwerk erhöht unsere Anhängigkeit von Regelenergie/-last im angrenzenden Ausland.

    du hast es richtig erkannt. Ist unerwünscht!


    daher bitte Schluss mit der Diskussion um die Stromspargel (und natürlich andere politische Themen) :mod:

    Nun erklär mal der Bevölkerung und vor allem auch deinen eigenen Leuten, die zuhause sitzen "müssen",

    warum Feuerwehren aus Kiel und Flensburg da hin fahren, aber die eigene Bereitschaft mit einem Drittel an Anmarschweg nicht

    eventuell um im Falle einer Alarmierung noch genügend freie Kräfte zu haben. :schulterzuck:


    es ist sicherlich besser aus weiter entfernten Gegenden Kräfte heranzuziehen um im Falle weiteren schwerer Niederschlägen bei zusammengebrochener Infrastruktur und in diesem Fall wohl auch Entwässerung ausreichend Kräfte schnell nachalarmieren zu können.


    Ich denke es ist schwer sich aus der "normalen" Sicht wenn man vor Ort ist ein Bild der Gesamtlage zu machen, an manchen Stellen mag es so aussehen als wenn nichts passiert, an anderen Stellen läuft es aber.


    Was mit Sicherheit nicht heißt dass es wie immer und überall was zu verbessern gäbe

    Und hier mein heutiges Tagesbild



    nachdem ich ja schon zwei mal die Einstellschrauben vom Deutz, der mich grade so richtig ärgert, gezeigt hatte.

    Bekam ich per PN die Frage nach meiner Adresse und einen Tag später brachte der Postbüttel ein Päcken mit diesem Inhalt :kinnlade:


    vielen Dank ME11


    :thumbsup: Das Mal ne gelungene Überraschung :thumbsup:

    nimm das nicht immer ganz so genau mit dem was in der Zeitung steht,

    da steht auch "dessen Mutter und die Ehefrau seien Cousinen"


    Wie alt wohl die Mutter eines 84jährigen ist und ob die Cousine zu einer 43jährigen sein kann? :schulterzuck:


    denke aber es wahrscheinlich ist, dass die beiden mehr als nur flüchtig bekannt sind.

    tja, die Erinnerung :lach:


    sehr schade, aber soo schlimm auch wieder nicht, ich werds überleben. ;-)


    Ein Besuch bei dir steht aber eh an, wo wir doch schon aufgrund des Umzugs des Erstgeborenen nicht zum Borgwardtreffen kommen konnten. :schulterzuck:

    hier noch mal die Auflösung:


    beim 15er Deutz hatte es eine Stößelstange hinter sich,


    die gabs aber noch neu zu beschaffen, was es nicht gab/gibt ist die passende Einstellschraube,

    beim Motor-Instandsetzer meines Vertrauens gab es eine gebrauchte fast passende.


    Einzig zwei Hinterdrehungen und zwei Löcher mussten gemacht werden.


    wobei die Längsbohrung eine echte Herausforderung war


    ...und ein bißchen 'alte' Technik vorzuhalten schadet auch nicht.


    und einfach mal ein bisschen mehr Eigenverantwortlichkeit,


    denn es stimmt schon was einige hier schon geschrieben haben, es gibt immer mehr die Vollkaskomentalität,

    bis hin zu: "ich hab den Notruf 112 gewählt, ich habe ein Anrecht darauf dass mir sofort geholfen wird"

    Dass das in den meisten Fällen Ehrenamtler bzw. Freiwillige sind die zum Helfen kommen wird dann gerne übersehen.


    wobei dass alles natürlich nichts nützt wenn wie jetzt die Häuser weggerissen werden, da kann sich der Einzelne nicht darauf vorbereiten.


    ich bin immer noch nachhaltig entsetzt dass bei uns in der Gemeinde bei der Umstellung auf digitale Meldeempfänger die Sirenen komplett abgeschaltet wurden! :ohhh: