Beiträge von benzschrauber

    ich glaube kaum, dass man alle für einen Termin unter einen Hut bekommt.


    Jozi wird einen Termin vorgeben und dann kann jeder für sich sehen ob ers einrichten kann.


    So auch ich, versprechen kann ich nichts, aber eine Teilnahme wäre sicherlich extrem lustig (uns spannend)

    mal zum Mehrverbrauch:


    das sollte sich doch zumindest überschlägig berechnen lassen.

    Hat jemand mal die Daten von den original verbauten Kompressoren?

    Also Druck und Durchsatzleistung?

    Dann könnte man mal die benötigte Antriebsleistung wermitteln.


    Nen Klimakompressor merkt man ja auch ordentlich in Leistung und Verbrauch,

    dass das aber 3 Liter oder mehr sein sollen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen

    Moin,

    noch keine Abfrage wer alles da ist , gibt es doch nicht 😉.


    alles eine Frage der Höflichkeit,

    es wollte dir einfach nur keiner zuvor kommen. C:


    wir werden wohl zumindest Vormittags auflaufen.



    Ich kann leider nicht - erst Himmelfahrt wieder.

    das gibts doch nicht!

    Ehrlich?

    und ich hatte mich schon drauf gefreut dich zu treffen.


    Okay, Himmelfahrt ist gebongt!

    lädst du da zum Frühstück? :staun:

    na, erst mal Glückwunsch das nichts weiter passiert ist.

    Hat das von euch auch schon einmal jemand gehabt ??


    und zu deiner Frage:

    jupp, zumindest so was ähnliches.


    Wir waren mit unserem Kadett B aufm Weg zur Familie in Düsseldorf, als der Motor (auch auf der Autobahn) plötzlich ausging.

    in den Motorraum reingeguckt zeigte sich das das Messingröhrchen, auf welches der Benzinschlauch aufgeschoben wird, sich aus dem Vergaser gelöst und die Benzinpumpe den Sprit munter im gesamten Motorraum verteilt hatte. =O


    Und zu deiner Achse, da ist bei vielen Vergasern son ne kleine gebogene Feder drauf,

    (den Iltis Vergaser kenne ich nicht)

    das ganze funktioniert auch ohne diese Feder, zumindest so lange bis die Achse rausrutscht.

    Ist die bei dir vorgesehen? und wenn ja, ist die drin?

    ich fass mal ganz kurz zusammen:


    die neue Bundeswehr brauchte einen 0,25to und hat die deutschen Hersteller quasi aufgefordert entsprechende Fahrzeuge zu entwickeln.


    Volkswagen hat (wohl aufgrund seiner Beteiligung am Rüstungsgeschäft im WKII) auf die Entwicklung eines solchen Fahrzeuges verzichtet.


    DKW hat den Munga entwickelt und zuer ersten Erprobung geschickt.

    Parallel dazu haben sowohl Porsche als auch Goliath eigene Fahrzeuge entwickelt und ins Rennen geschickt,

    beide unter der Bezeichnung Jagdwagen.


    in der ersten Erprobung hat der Munga am besten abgeschnitten,

    der Goliath im 2 Zylinder Zweitakter hatte Probleme mit Dampfblasenbildung

    der Porsche kam wohl nur mit brachialer Motorgewalt und viel Schwung da durch wo der Munga mal eben so durchfuhr.


    Es kam dann aber noch zu Truppenversuchen wobei je 50 Porsche und 50 Goliath

    aber 500? DKW geordert wurden.


    DKW und Porsche haben nur nioch im Detail verändert,

    während Goliath des Antriebskonzept komplett neu überarbeitete und jetzt einen Vierzylinder Viertakt Boxer (aus dem Hansa 1100) einsetzte

    der vorherige Zweitakter war aus dem Vorläufer des Hansa 1100, dem GP700.


    Entschieden hat sich die Bundeswehr letztendlich für den DKW Munga


    Vom Munga wurden im Laufe der Zeit um die 43.000 ? mal gebaut

    Vom Porsche mindestens die 50 Stück zur Erprobung und soweit ich weiß auch einige danach um andere Armeen oder Privatpersonen als Abnehmer zu erreichen

    Über Anzahl noch existierender Fahrzeuge weiß ich nichts genaues, es gibt aber wohl ein Foto mit Dutzenden? Porsche Jagdwagen die übereinanderliegend auf die Verschrotuung warten.



    ebenso beim Goliath, mindestens 50 zur Erprobung

    hier hab ich Fahrzeuge in meiner Liste um deren Schicksal ich weiß

    Das sind 4 Zweitakter

    und 18 Viertaklter (wovon 2 bereits verschrottet sind)


    die höchsten Seriennummern ist bei den Zweitakter die xxxxx18,

    bei den Viertaktern die xxxxxx44


    dann folgt ein weiterer Nummernkreis, da ist die höchste Nummer die xxxxxx16



    alles ohne Gewähr auf Richtigkeit und mal eben schnell aus der Erinnerung heraus (nur die Daten zu den FINs hab ich aus meiner Liste)

    ich nutze mal diesen alten Fred,

    da ich jetzt endlich angefangen habe den Spanner zu machen.


    Beim Zerlegen bin ich gestern immerhin bis zu der sich wehrenden Klauenmutter gekommen.


    Da tat sich mir die Frage auf was für eine Farbe der Motor eigentlich hat.


    Jetzt ist da son 70er Jahre Klo-Grün.

    Kann das sein?

    ist die Farbe richtig?


    kommt auf dem Bild leider nicht gut rüber, da bei Kunstlicht aufgenommen.


    Ich will den weder fleddern noch an irgendjemanden weitergeben

    Was ich lediglich möchte ist dass er zu Momme kommt

    Ich fahr ihn auch da hoch

    Hab ich ihm schon Angeboten

    Nur eben leider nix gehört

    Und rausstellen tu ich den auch nicht!

    Auch wenn der dann doch ein bisschen im Weg steht


    Mit der etwas provokanten Frage nach der Besitzübernahme wollte ich eine Reaktion erzwingen :dev:


    Hoffe er meldet sich noch mal


    Aber komplett ist der eher nicht

    Ist nur der reine Anhänger

    Der Rest ist wohl im Keller oder schon bei Momme

    so, jetzt muß ich mir langsam mal Luft machen. :frust:


    Seit November steht der SLEA bei seiner Verwandschaft in meiner Halle.

    einmal im Monat schicke ich eine WhatsApp und versuche auch anzurufen.


    Nichts!

    Keine Reaktion.

    So habe ich mir das nicht vorgestellt. :frust:


    Was mach ich nun mit dem Hängerlein?

    Wann geht so was eigentlich in den eigenen Besitz über? :dev: