Beiträge von Hano6012

    Hallo Jay_Dee !


    Eine neue O-Ring-Dichtung passte einwandfrei.Der Kragen ist zwar minimal
    kleiner als das Orginal,aber der O-Ring wird stark gequetscht.
    Da sollten keine Probleme auftauchen.


    Gruss Fred

    Hallo,
    mein Hano ist auch bei der Alten Leipziger versichert.
    Zahle für den Hano knapp unter 140 €, Teilkasko wäre 45 €
    Allerdings sind die meisten über Herrn Madau versichert, der hat anscheinend
    einen Spezialtarif und keine weiteren Bedingungen wie zusätzlichen PKW versichern,usw.Außerdem ist der Service gut und freundlich.


    Gruß Fred

    Hallo Christopher !


    Bei mir ist es das Gleiche am Längenausgleich der dünnen Kardanwelle.
    Unter dem Kreuzgelenk ist im Flansch eine große Bohrung, welche nur mit einem Blechdeckel verpresst ist.Das ist nicht 100%ig dicht und somit kommt das Fett zuerst dort raus und am Längenausgleich nur wenig Fett oder auch gar keins.
    Der Längenausgleich ist aber nicht sehr belastet,aber es wäre schon besser,wenn man das Fett richtig rausquellen sehen könnte.
    Ich habe mal den Blechdeckel innen verklebt,da gings dann eine zeitlang ganz gut.


    Gruss Fred

    Hallo,
    schade, hab meinen Hano nicht auf den Bildern gefunden.


    Leider sagt schon lange keiner mehr zu den Treffen "Hanomagtreffen".
    Das ist leider schon lange vorbei.


    Heuer wirds mein 22.Willy-Treffen werden.


    Gruss Fred

    Hallo Hanomagfans !


    Ich habe mir bei Gummihändler Schwingmetall-Puffer zu je 2 € besorgt.
    Die haben beidseitig M6 Gewindeansätze.In die Trägerplatte ein Gewinde M6 geschnitten, das überstehende Gewinde dann gekürzt bis die Rückseite plan war.Die Materialstärke der Platte ist zwar gering, aber hat immer gehalten.Den Vorschlag mit einer Senkschraube halte ich eigentlich für besser


    Bestelldaten:
    SM-Puffer 25x30 A
    M6x18,5 21239/A NK 40 ShA
    Conti-Schwingmetall


    gibts in 3 verschiedene Gummihärten 40,55 und 65 Shore ,habe die 40er Härte genommen.



    Fürs nächstemal habe ich mir die Trägerplatten aus 5mm Bandstahl angefertigt,
    Damit hält das Gewinde besser Auch die Gesamtlänge passt jetzt auf den Milimeter genau.


    Diese Ausführung hat den Vorteil, dass in 2 Minuten das Ding gewechselt ist.Mutter unterm Armaturenbrett abgeschraubt,Schwinggummi eingedreht,
    Mutter fest und schon passt es wieder.


    Die Orginalersatzteile sind viel zu teuer,wenn man sie denn bekommt.Hielten bei mir auch nur eine scharfe Geländefahrt durch.Meine verwendeten Gummis mit 25mm Durchmesser und 30mm Länge lassen sich gut biegen und halten sicher 10mal so lang als die Orginale.


    Gruss Fred

    Hallo,


    zu den Balgschläuchen fällt mir noch ein:
    Detlef Stamer hatte eine ganze Kiste voll mit passenden Zweibalgenschläuchen.
    Aber in einer furchtbaren blauen Farbe in Silikonqualität.Ca. 24 Euro
    Durch die zwei Bälge ist der Schlauch vielleicht sogar flexibler als der orginale.


    Ein Orginalitätsfan wird bei diesem Design und Farbgebung zwar aufschreien,aber haltbarer sieht er jedenfalls aus.


    Ich habe mein letztes Ersatzteil erst kürzlich,nach einem Platzer, verbaut und suche gerade einen orginalen Ersatz.


    Gruss Fred

    Hallo !


    Ein Schaden,der zufällig während dieser Zeit auftritt ist natürlich nie auszuschliessen.
    Ich dachte aber,da drehen sich einige Zahnräder nicht mit,ein kurzer Achstummel der sich nicht dreht kann dann wirklich nicht die Ursache sein.


    Gruss Fred

    Hallo Fans !


    Beim Erhöhen der Drehzahl steigt der Spritverbrauch leider nicht linear, sondern stark progressiv.


    Früher gabs da mal einen Umbautip für höhere Drehzahlen.Da wurden kleine Scheiben in einer bestimmten Dicke unter die Federn gelegt.Die normale Verstellung gab anscheinend nicht genug her.Genaueres weiß ich leider nicht mehr.
    Nur die ganz alten ESP der 50er Jahre hatten mal eine Ablassschraube.


    Gruss Fred

    Hallo Fans !


    Ich persönlich werde keine Versuche mit den Freilaufdeckeln machen.
    Nach ca.1200 Km ohne vordere Kardanwelle war bei mir das VTG hinüber.
    Kann Zufall sein, kann aber auch sein,dass die Spritzölschmierung im Vtg unzureichend war.Immerhin dreht sich ohne Kardanwelle oder mit Freilaufdeckeln so einiges im VTG nicht mehr mit und kann so an der Ölrumspritzerei nicht mehr teilnehmen.
    Wenn das Öl temperaturmäßig am Ende seiner Schmierleistung ist,kann das schon ausschlagend sein.

    Es wäre schon mal nachdenkenswert,ob die Nachteile nicht überwiegen.


    Gruss Fred

    Hallo !


    Ich habe mir die Grundplatte aus einem dickerem Flacheisen gefertigt mit einem 6er Gewinde in der Mitte und die 2 Anschraubbohrungen.Die Gesamthöhe des Halters ist dann wie beim Orginal 35mm.
    Somit kann ich den Schwinggummi einfach in die Halterplatte einschrauben.


    Sollte im Gelände mal der Gummi schlapp machen,ist er minutenschnell ausgewechselt.


    Gruss Fred

    Hallo !


    Danke für die schnellen Antworten.


    Der abgebildete Tritt ist vom Hano.Der passt bei meinem Hano nicht mehr wegen meinem Zusatztank.
    Der vom 404 ist um die Hälfte schlanker,der passt bei mir noch über dem Tank.
    Habe gerade noch bei meinem Nachbarn nachgeschaut,vorne und hinten am Koffer sind die gleichen montiert.
    Beschreibung:
    flacher U-Rahmen,ca 2cm. Leiter besteht nur aus Rohren,ohne angeschweißten Trittflächen.
    An der Halterung vorne oben 2 Ansätze zum Befestigen.links seitlich ein Drehriegel.Leiter ausziehbar,klappt dann nach unten.


    @ Moritz, nach Deiner Beschreibung müsste er es sein.
    Würdest Du Ihn auch versenden?


    Gruss Fred

    Hallo Jay_Dee !


    ich habe mir diese Woche auch 2 neue Halter gebastelt.
    Habe aber zylindrische Schwinggummi 30x30 genommen.
    Würde mich auf einen Erfahrungsbericht freuen,falls Du solche taillierte Gummis verwendest.Hätte nämlich gerne gewusst ob die Festigkeit ausreicht.


    Bei starker Verwindung im Gelände halten meine Selbstgebastelten nicht sehr lange.Auf einem Hanomagtreffen vor ein paar Jahren habe ich 4 orginale Halter bekommen,die hielten aber auch nicht länger.


    Gruss Fred

    Hallo René !


    Danke vielmals,das war gute Arbeit.
    11 Fotos mit vielen Details,das war mehr als ich erwarten konnte.
    Habe mir gleich alles abgespeichert


    Grüsse aus dem Süden


    Fred

    Hallo Hano-Fans !


    Bei mir fehlt die ganze Blechkonsole auf der Fahrerseite.


    Suche daher ein großes Fahrerhaus zum Ausschlachten.


    Hinweise stets willkommen.


    Gruss Fred

    Hallo René !


    Detailfoto der Antennenmasten,auch der Antennen,falls vorhanden.wären interessant.


    Obwohl es ein Funkkoffer ist,sind die Masten nicht orginal angebracht.Schade.
    Das moderne Blaulicht schaut eigentlich grausam aus.
    Aber man darf froh sein,dass der Hano immer noch im Einsatz ist.Zumal an so
    prominenter Stelle.


    Ich freu mich aus Fotos.


    Gruss Fred

    Naja,das macht dann schon Sinn.
    Ich hatte mal vermutet,dass es beim Hano von dem asymetrischen Differential kommen könnte,das macht aber vom Gewicht her natürlich nichts aus.


    bevors zu sehr Offtopic wird


    Gute Nacht aus Bayern


    Fred

    Also vorne rechts höherer Luftdruck,ist ja interessant.
    Gibts da eine technische Erklärung dafür.
    Müsst ich mal beim Hano ausprobieren obs da auch was bringt.


    Gruss Fred

    Auf meinem AL 28 mit Funkkoffer ist an allen 4 Kotflügeln noch die orginale Aufschrift " 2,5 " zu sehen.
    Zul.Gesammtgewicht ist 4,9 t.


    Gruss Fred

    Hallo Jay_Dee !


    Der Hano-Fahrer Detlef Stamer,in 23881 Breitenfelde
    hat ein umfangreiches Nachbauprogramm für den AL28 aufgelegt.


    Zylinderkopfdichtung 0,75 stark. 58 Euro Die Traktorendichtungen sind etwas
    stärker ( Verdichtung dann weniger)


    Auspuffdichtung 23 Euro


    Auspuffflanschdichtung (dreieckig) ?? Euro


    Ventildeckeldichtung 25 Euro


    Seinen Prospekt kannst Du über idstamer@t-online.de anfordern


    Gruss Fred


    Korrektur:
    Er schlägt bei eBay-Verkauf 10 € pro Reifen drauf und nimmt 5 € für die gesamte Versendung


    Sorry,war ein Denkfehler von mir


    Gruss Fred