Beiträge von Jozi

    Peter, wenn du denkst, das ein gekaufter neuer Schlauch länger als 30 Jahre hält, muss ich dich entäuschen.


    Alle 10 Jahre musst du da ran. Und du hast es gut, du kannst später deine Söhne bitten das zu reparieren. Was soll ich machen ?


    Ich muss halt in Übung bleiben. Und Drahtumantelte Schläuche benutze ich schon lange nicht mehr !


    Gruß Jozi.

    der Kipper wird uns auf unser Baustelle noch so viel Geld sparen…

    Das stimmt. Mein Kipper ist zur Zeit mein wichtigstes Auto.

    Aber ich beneide dich. Wie oft habe ich mir schon einen Allrad-Kipper gewünscht....


    Und lass den kleinen Roten nicht so lange draußen stehen...;-)


    Gruß Jozi.

    Und nun stellt euch mal vor, die Plane ist gut verzurrt unten, und in der Nacht kommen jugendliche Gewalttäter und stellen 541 Teelichte unter den Borgi.

    Die Plane bläht sich auf und der Wagen schwebt wie ein Zeppelin davon.

    Damit ist ihm ja auch nicht gedient.


    Gruß Jozi.


    PS. War dit jetz zu albern ?

    welche Felgen und Reifen hat der Iltis auf dem Bild? Ich kenne auch beim zivilen nur die mil. Reifen.

    Sei zufrieden, Stefan, sonst müsstest du ja auch diese unsäglich häßlichen Plastikteile anbauen.


    Ich habe übrigens noch ein weißes Verdeck mit dazugehörigen Echtglastüren rumzuliegen.

    Wenn Bedarf besteht, für das zivile Projekt, einfach per PN melden.


    Gruß Jozi.

    Die Frage nach dem Warum stelle ich nicht. Es gibt nämlich Gegenden, wo das Bauamt weder Carport noch Party-Zelt erlaubt. Ja, auch ein Party-Zelt welches länger als 2 Wochen steht, rechnen diese Strategen zu den festen Bauwerken !

    Bei wem das nicht so ist, der sollte den Ball schön flach halten und hoffen, das die lieben Nachbarn ihn auch weiterhin nicht anzeigen. Denn dann müssen die Strategen tätig werden.

    Und die hat Jürgen mit dieser Konstruktion ausgehebelt.


    Und er schlägt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Da es nicht so aussieht, als wäre diese Konstruktion schnell auf und abgebaut, wird er es sich 7 Mal überlegen, ob er mit dem Borgi mal eben `ne Runde dreht oder nicht. Der Wagen bleibt also länger neu !


    Das er dann früher oder später Standschäden bekommt, davon können ihm dann Andere hier berichten.


    Das einzige, was bei Laternenparkenden Borgis leidet, ist das Verdeck, das Blech bleibt unverändert. Ich beobachte das seit über 20 Jahren an meinem Dornröschen.

    Moment mal, ich höre gerade, das Verdeck ist ja aus Plastik,....:/ ???


    Gruß Jozi. ;-)

    Moin .

    Da es hier um Stoßstangen geht, dachte ich mir, hier klinke ich mich mal ein.

    Habe bei einer Bergeaktion die Plastikstoßstange meines 508er beschädigt.

    Allein schon die Tatsache, das man Stoßstangen aus Plastik baut....<X:cursing::-(


    Und sollte ich nochmal in die Verlegenheit kommen, einen Kipper kaufen zu müssen, wird es keiner mehr ohne Allrad sein !!!


    Wenn Borgward ihn nicht aus dieser Lage befreit hätte, würde er heute noch im Vorgarten stecken.

    Falls also jemand eine Stoßstange übrig hat, bitte melden. Am liebsten natürlich aus Metall.


    Gruß Jozi.

    Naja, :/,so unschön anschwärzen ist, aber jemanden mit falschen Versprechungen 400 Km auf die Bahn schicken um dann eine Möhre zu präsentieren, ist ja auch nicht die feine Art !

    Ich will ja hier niemandem Boshaftigkeit unterstellen und habe mir Gedanken gemacht, wie es dazu kommen konnte.

    Ich glaube, es wurde im Vorfeld zu wenig geredet.

    Einer denkt vielleicht wirklich, er hätte ein tolles Teil, während ein Anderer in dem Fahrzeug nur ein Restaurationsobjekt sieht.

    Die Ansprüche sind eben verschieden, das habe ich selbst oft genug erlebt.

    Einer bringt eine Grotte nach zwei Jahren wieder auf die Straße, ein anderer braucht 4 x so lange, weil jede Schraube einzeln in der korrekten Farbe lackiert werden muss.

    Um da Missverständnisse zu vermeiden, muss am Telefon vorher sehr viel gesprochen werden.

    Solche "Umsonstfahrten" habe ich auch schon einige hinter mir.

    Was soll`s, ich war in den meisten Fällen mit Borgward unterwegs, habe dann eben eine schöne Tour gemacht, mir die Gegend angesehen wo ich sonst mit Sicherheit nie hingekommen wäre, an irgendeiner schönen Stelle im Auto übernachtet, und hatte somit trotzdem ein schönes Wochenende.

    Deshalb meinen Wunsch canceln ???

    Es werden von den Fahrzeugen hier in diesem Kreis immer genug angeboten, das man irgendwann das Richtige findet. Man muss halt warten können, und bereit sein, die Republik kennenzulernen.


    Lars vielleicht solltest du es als Zeichen sehen, kauf dir einen Borgward, und mit dem fährst du dann durchs Land, auf der Suche nach einem Unimog.;-)


    Gruß Jozi.

    Ja, manchmal muss man sich über die "Redseligkeit" der jungen Menschen wundern. :rolleyes:


    Und sich dann aber wundern, wenn nicht sofort Angebote kommen.... :-D


    Leute, mehr Text kostet hier im Forum nicht mehr Geld !!!


    Gruß Jozi.

    Aktuell kann ich zu deinen Mitnehmerscheiben nichts sagen.

    Aber eine Geschichte aus grauer Vorzeit :

    Es gab damals 3 Sorten von Mnsch. Die starren, die mit gekappselten Torsionsfedern, und die mit sichtbaren Torsionsfedern.

    Ich wechselte bei meinem Munga die Kupplung und im Set war eine Scheibe der dritten Sorte. Habe mir nichts bei gedacht und das Teil verbaut.

    Ein Jahr später fahre ich mit meinem Mädel übers WE in den Harz, wo Munga dann plötzlich nicht mehr anspringt. Motor lässt sich auch nicht von Hand durchdrehen.

    Also dachte ich, damals auch noch blutiger Anfänger, kapitaler Motorschaden ! Wir sind dann mit dem Zug zurück nach Berlin. Ich hatte keine gute Laune.

    Mit einem Kumpel, der schon im dritten Lehrjahr war, ich war im ersten, fuhr ich am nächsten WE wieder in den Harz, in seinem Volvokofferraum ein kompletter Rumpfmotor.

    Schnell war der kleine Stinker draußen, und es stellte sich raus, das er völlig unschuldig war. In der "neuen" Mitnehmerscheibe waren die Torsionsfedern gebrochen und wirbelten in der Kupplung rum. Gehört hat man nichts davon, Munga ist ja jetzt nicht so leise und ich hatte damals auch noch nicht das Gehör für solche Sachen.

    Jedenfalls verklemmte sich ein solches Federbruchstück genau zwischen Anlasser und Schwungscheibe und es ging nichts mehr.

    Als wir alles zerlegt und gereinigt hatten, konnten wir die alte Maschine wieder einbauen und er fuhr Anstandslos zurück nach Berlin.


    Ihr könnt euch vorstellen, dass ich von da an nur noch Mitnehmerscheiben ohne Torsionsfedern verwendet habe. Und billiger waren die auch.



    Gruß Jozi.

    Arne, erinnere dich, bei meinem Grobstauberzeuger musste ich damals auch die Traverse abflexen. Und glaub mir, ich bin faul, wenn es nicht nötig gewesen wäre, hätte ich`s nicht gemacht.

    Und, ja, Mario, ich habe sie wieder eingeschweißt, denn auch Borgward hätte sie damals weggelassen, wenn sie nicht nötig gewesen wäre!


    Das zeigt uns wieder mal, wie weit weg diese Autos von irgendeiner gleichbleibenden Fließbandfertigung waren.


    Und schmeiß die alte Mitnehmerscheibe nicht weg. Wenn du die sandstrahlst, ist das verglaste verschwunden.


    Gruß Jozi

    Moin Leute.

    Heute richte ich mich mit meiner Frage speziell an die, die schon mal so ein Borgward-Motor komplett zerlegt haben.


    Ich bin gerade dabei, die Kurbelwelle und die Lager der "Zeitkapsel " zu erneuern.

    Eigentlich dachte ich, das ich da nicht auf Geheimnisse treffe.

    Die Teile von Matz kamen wie immer zuverlässig und sehr schnell.

    Daraufhin habe ich die alte Welle demontiert, gesäubert, die alten Lagerschalen mit Öl auf den zugehörigen Zapfen mit Klebeband befestigt, das ganze in Industrieklarsichtfolie gewickelt, dann in einen Pappkarton und den dann zugeklebt.

    So kann das Altteil länger gelagert werden, und wenn mal Not am Mann ist, kann sie zum Instantsetzer und würde dann das erste Übermaß kriegen.

    Als ich die nun vom Tisch habe, widme ich mich dem Einbau der neuen Welle, entwachsen, reinigen, durchblasen,ölen. um dann die Lager auszupacken.

    Und finde das :


    40641904hp.jpg


    Von den 4 Hauptlagern haben auf einem Lager beide Schalen zwei Löcher. Eigentlich werden die Löcher ja nur da gebraucht, wo das Öl aus den Kanälen des Motorblocks kommt.

    Die Löcher in der zweiten Schale wären also unnütz ??!

    Verwechslung beim Zusammenpacken ?

    Polnische Lösung, weil nicht mehr genug einfache Schalen da waren ?

    Kann man es ohne Nachteile so verbauen ?


    (Um Irritationen vorzubeugen, die eine Hauptlagerscheibe klemmt schon im Motor)


    Natürlich bräuchte ich mir nur die alten Schalen ansehen, aber ich habe Null Lust das Ding wieder auszupacken.

    Weiß jemand was ?


    Gruß Jozi.

    Baumärkte zu - kriegs'te nicht mal ne Schraube zur Not

    Wenn man ein bißchen pfiffig ist, kommt man auch in diesen perversen Zeiten in jeden Baumarkt. Auch wenn man kein Gewerbe-Nachweis hat.

    Denn jeder Gewerbetreibende darf eine Person mit rein nehmen, sozusagen als Tragehilfe.

    Ich habe noch nie länger als 5 Minuten gewartet, bis mich jemand mit rein genommen hat.

    Und abgelehnt hat noch Niemand mein Ansinnen.

    Drinnen geht dann jeder seiner Wege, denn an der Kasse interessiert es keinen, ob oder ob nicht... .


    Gruß Jozi.