Beiträge von Jozi

    Inspiriert ist gut. Der wurde bei mir gedreht.

    Ein Kumpel aus dem Off-Road-Club Berlin hatte mal bei irgendwelchen Filmleuten gepetzt, und als die einen Film über den Verein machen wollten, wollten sie bei mir die Eingangsszene drehen.

    Ein imenser Aufwand für eine knappe Minute Film.


    Gruß Jozi.

    Hi Tobias.


    Als du den Verteiler gewechselt hast, hast du ihn da komplett rausgezogen ?

    Oder nur das Oberteil ?

    Das Zahnrad, welches den Verteiler antreibt, treibt auch die Ölpumpe an.

    Zieht man den Verteiler komplett nach oben raus, fällt die Antriebsachse der Ölpumpe etwas zur Seite, durch das Kardangelenk.


    Der Einbau ist dann nur in der Reihenfolge möglich : Ölwanne ab, Ölpumpe ab, /ich hatte übrigens in 40 Jahren noch keine defekte Ölpumpe /

    Verteiler einbauen, Pumpe von unten einfädeln,Ölwanne ran.

    Neue Korkdichtung kriegst du als Platte im Bauhaus, Ausschneiden und eine Seite mit Hylomar an der Wanne ankleben.


    Gruß Jozi.

    Moin Mixer.

    Lass die Finger davon.

    Ich habe das mal mit Borgward probiert. Gleicher Vergaser, niedrige Verdichtung. Ähnliches Mischungsverhältniss wie deines.

    Der Wagen lief, aber es war keine Freude. Keine Leistung, Gestank und blauer Qualm, und wer weiß, wie meine Borgis sonst laufen, der weiß, das ich so nicht unterwegs sein will.

    Da braucht man einen echten Vielstoff-Motor, der nimmt das Klaglos.


    Gruß Jozi.

    Bei mir ist so ziemlich alles durch. Radkästen sind nur noch in Fragmenten da, der Rest sieht auch nicht besser aus.

    Moin Marcus.


    Was war da los, als du ihn gekauft hast ?

    Warst du nicht dabei, hattest du eine Augenbinde um, oder hast du wirklich geglaubt, du kannst einen Munga ohne nennenswerte Schweißarbeiten fertigstellen ?


    Gruß Jozi.

    Einen Fehler !


    Es wird mehrere geben.


    Bei matz gab es bis vor Kurzem neue Verteiler. Allerdings nur noch militärische. Aber auch die lassen sich mit etwas Geschick mit zivilen Kabeln und Steckern betreiben.


    Gruß Jozi.

    Naja, erstmal würde ich Kommpression messen.

    Damit lässt sich schon ganz gut einschätzen, wo der Fehler liegen könnte.

    Gib das Ergebniss mal hier bekannt, und dann sehen wir weiter.


    Ich habe einen Borgi mal auf kontaklose Zündung umgerüstet. Lief gut.


    Aber meine beiden Langläufer, 23 und 33 Jahre, fahren immer noch mit Kontakten.


    Wichtig ist, wie war der Vorbesitzer drauf. Hat er den Wagen regelmäßig gefahren und gepflegt, oder hat er die Kuh nur für zwei Treffen im Jahr vorgeholt und sich entsprechend auch nicht weiter gekümmert.

    Das ist oft das Schicksal der meisten Borgis, wenn die Besitzer nach dem ersten will-haben-reflex langsam realisieren das der sich nach Monaten ja immer noch so scheiße schaltet, und wirklich 20 Liter braucht.


    Der Vergaser birgt keine Geheimnisse, zerlegen, Ultraschall , neue Dichtungen.

    Alle Zündkabel und Kerzen neu. Bei der Gelegenheit auf ziviles Zeug umrüsten. Einfacher zu kriegen und viel billiger.


    Berichte uns. Ach ja, Fotos werden immer gerne genommen.


    Gruß Jozi.

    Mensch Mario,da hättest du dir doch bei mir diverse große Tanks ansehen können. Und wir hätten dann mal Gedanken austauschen können, zu diesem Thema.

    Die Schaugläser sind praktisch, weil jeder, aber auch wirklich jeder, die Farbe deines Sprits sehen kann. :/


    Gruß Jozi.

    Hat sowas tatsächlich Einfluss auf das H?

    Wenn man den falschen Prüfer hat, könnte es sein.

    Deshalb wird hier im Forum ja oft darauf hingewiesen, das man sich den Prüfer mit Bedacht suchen sollte.

    Einfach wahllos eine Prüfstelle anzusteuern, könnte schon mal in die Hose gehen.


    Und berichtete der Anbieter nicht, das dass Hardtop schnell abzubauen wäre ?

    Dann muss man ja damit auch nicht zum Tüv fahren.


    Gruß Jozi.

    Im Winter komme ich hoffentlich mal dazu, beim jetzigen, nach dem Fehler zu suchen.

    Der Fehler ist schnell gefunden.

    Wenn du den Deckel aufbördelst, siehst du drei kleine, einlagige Blattfedern, welche die drei Kugeln auf die Löcher drücken.

    Wenn eine dieser Federn bricht, eumelt die Kugel im Deckel rum. Und die Klemmfunktion ist eben nur bei drei Kugeln gegeben.

    Bei meinem Umzug fiel mir ein geöffneter Deckel in die Hände. Ich habe ihn immer noch aufgehoben, weil ja zwei Federn noch gut waren, und man damit den nächsten Deckel reparieren könnte.

    Wenn ich den also wieder finde, und du interesse hast, könnte ich dir eine Feder im Briefumschlag schicken.


    Es sei denn, das ist dir alles zuviel Gedöns und du kaufst den Deckel neu.


    Gruß Jozi.

    Nee, wenn es euch nicht gelingt, an dem übriggebliebenen Draht ein neues Kabel anzulöten, ist die Pumpe für die Tonne.

    Darüber habe ich mich auch schon ein paarmal geärgert. Denn ansonsten sind die Pumpen gut.


    Gruß Jozi.

    Heute kam ein Anruf von Heinz, der mir mitteilte, dass der Einzelbereifte MAN die Reifengröße 14.00 - 20 hat.


    Damit wären die vorhandenen Reifen viel größer als du sie brauchst.


    Tut mir leid, das ich Hoffnungen geweckt habe.


    Unabhängig davon könnt ihr ja trotzdem mal vorbeikommen.


    Gruß Jozi.

    In grauer Vorzeit, als wir noch einen MAN hatten, haben wir mal große Reifen gekauft. Wir wollten weg von der 11.5 - 20 Zwillingsbereifung. Meine Erinnerung lässt nach, aber ich glaube das waren 14,5 - 20. Der 630er ist weg, aber die Reifen sind noch da. Liegen in Berlin.

    Profil ist das Ami - Military-Profil.

    Mo oder Di fahre ich hin und gucke genau.

    Würden dich nur die Abholung kosten.


    Gruß Jozi.

    Sehr schön, jetzt weiß ich, was ich versäumt habe.

    Aber wenigstens hat Heiko die Borgwardfahne hochgehalten.


    Gruß Jozi.

    Hi Björn, in Perleberg war ich, auch mit Borgi, aber leider erst am Sonntag. Da war die Hälfte der Teilnehmer aber schon wieder abgereist.

    Nächstes Jahr werde ich also Freitag und/oder Samstag da aufschlagen.

    Woher wußtest du davon ?


    Und ja, Peter, es liegen überall Köttel rum, denn in dieser Richtung ist Frau Riemann Beratungsressistent.

    Aber Köttel sind ja auch Dung. Und im harten Zustand kann man sie mit der Zwille verschießen.

    Zum Bsp. auf Leute, die in Zeitlupe über den Zebrastreifen schlurfen.


    Gruß Jozi.

    Ein Auto hätte ich fast vergessen.

    Die Zeitkapsel wurde mir ja, kaum das ich mich hier angesiedelt hatte, aus den Händen gerissen.

    Und Heiko, der neue Besitzer, war nur am Samstag hier. Und da ich Samstag noch kein Foto gemacht habe, müssen jetzt welche aus der Fotokiste herhalten.




    Auch Frau Riemann nahm lebhaft am Treffen teil.




    Wenn wir aber wohin fahren müssen, weiß sie schon, wo man sitzen muss.







    Gruß Jozi.