Beiträge von der Odenwälder

    hallo Hermann,


    normal reicht es doch wenn du den Flansch neu abdichtest, kannst ja ne Dichtung schneiden wenn die alte hinüber ist.

    Meine Pumpe war an der Membran undicht, fest schrauben hat das gewinde im Pumpengehäuse gekillt. Also hab ich die Löcher durch gebohrt und mit schrauben+ stopp-mütterchen versehen. Das ist seither absolut dicht.


    ..moin Hermann,


    hab da gestern mal hin gehört. Das macht meiner auch, so ein "Aushauchen" direkt nach dem abstellen. HAtte extra die Tür geöffnet um es nicht zu verpassen ;-). Hab ich schon öfters gehört nach einer Fahrt.


    Gruß

    Stefan

    ..hallo Andreas, diese Vorgehensweise ist mir nicht bekannt. Ich mußte meinen Anhänger zum Tüv schaffen zwecks Gutachten erstellen,wiegekarte dabei wegen baul. Änderung. Danach zur Zulassung. Im Zweifel stellste das Teil auf einen Anhänger und führst es dem Tüv vor, wo ist da das Problem?

    ..hier steht ja schon vieles, du brauchst das Tüv Gutachten, und der zieht auch das Datenblatt dafür, dann kannste zulassen.

    hast du denn jetzt mal die sache mit der externen masse ausprobiert und zwar bei beiden schaltern?

    nicht dass die vorgänger da irgendwas obstruses gebastelt haben , oder das dein problem auf der plusseite liegt!!

    gruss

    hermann

    ...sorry übersehen/vergessen, ja Licht geht an...hilft mir nur nich viel weil an dem SCH..ß Schalter beim abziehen vom Kabelschuh die Kontaktlasche abgebrochen ist X/

    ...hinter der Frontmaske gibts noch einen Schalter, abklappen, dann siehste ihn seitlich...B:)

    .....so ist es, die beiden membranen ziehen per unterdruck die Früh-Spät einstellung ins richtige mittel. Wenn eine gerissen is läuft der Motor nicht mehr gscheit, je nachdem welche durch is. Kannste dann etwas mit der Statischen Einstellung mit Hilfe der Blitze nach justieren, aber eben nicht richtig...:no:

    ...so, meine Schalter sind definitiv anders, haben nur einen Kabelschuh-Pin! Aus dem Kabelbaum kommt der eine (wie bei Dir auch) Doppelkabelstrang mit dem einen Stecker! Von Masse is da nix zu sehen. Abziehen vom Kabelschuh hat keine auswirkung auf die Lampe..bin aber zufällig mit dem abgezogenen Schuh an den kontakt gekommen (bei vollem Kessel) und plötzlich hat die Lampe geleuchtet :wacko:. Da werde ich mal etwas genauer hin sehen müssen.:jap: und 2 gleiche Schalter bestellen. Deine Schalter sind aber definitiv nachgerüstet/getauscht worden. An meinem TRM sind an allen anschlüssen die gleichen Schalter, auch vorne hinter der Maske, mit nur einem PIN...:verrueckt:

    Danke für die Hilfestellung.

    Servus zusammen,


    da ich keine Elektrik-Leuchte bin frag ich hier mal kurz nach; die beiden Luftkessel am HBZ haben jeweils einen Druckschalter verbaut der den Druckmangel im Kessel melden soll.

    Dazu die Frage: da geht nur 1 Kabelschuh drauf, wie ist das geschaltet? muss da + drauf liegen oder masse? Wie kann ich das testen? An welcher sicherung liegt da an?

    Muss einen Schalter tauschen, hab einen im Netz gefunden . Der meldet wohl erst 4.4-5.1 stat 6.0-6.5 , aber besser als gar keiner...:/

    Moin,


    VW hat das Fahrzeug nach hohen Ansprüchen im Lastenheft für die Bundeswehr entwickelt. Betriebsicher von - 30 oder 35 Grad bis + 45 oder 50 Grad. Als ob die bei VW damals zu dämlich gewesen sind und die nötige Kühlleistung weder berechnen noch auslegen konnten. Ganz im Ernst wenn da irgendwo Lüftungsschlitze reingeflext werden müssten, hätte VW das berücksichtigt. Damals konnten sie noch haltbar konstruieren.


    An eurer Stelle würde ich statt solchen "Innovationen" eher Zeit und Geld für die Wartung und Reparatur des originalen Kühlsystems und seinen Komponenten investieren. Neues Kühlernetz, regelmäßig Kühlmittelwechsel, auch mal ggf ne neue Wapu und Thermoschalter. Dann kann man mit der Karre sorgenfrei von der Arktis bis in die Sarhara fahren. Auch voll beladen und mit Anhänger:!:

    ....na und wer hat Dir gesagt dass das Nicht passiert is? hmmm. Gebrauchte Fühler kauf ich keine bei dem Preis, Neuer Kühler is Altersbedingt schon drin und die Wapu schon 2x getauscht, brauchste ne gebrauchte? kann ich Dir anbieten....:lol:...und Arktis und Sahara will ich nicht, aber mit dem Hängerzug durch die Mittelgebirge. Biste mal mit nem vollen Pferdeanhänger durch die Eifel/Westerwald oder Odenwald gegurkt? Dann kannste es nachfühlen..aber lassen wir das...:jap:

    Muss man es denn wirklich „verschlimmbessern“ ? :schwitz:

    Über 30 Jahre war es gut genug, und plötzlich nicht mehr ?!

    Ich habe nie erlebt das bei mir beide Lüfter laufen, und über 100 Grad wird er eigentlich auch im Sommer nicht....


    ...hm , unter diesem Begriff würde ICH eher die Umbauten auf "Walzenartige Räder", "2,5 L" Maschinen mit Karosserieveränderung und gleichartige Maßnahmen sortieren als das vorsichtige "optimieren" des Kühlsystems ohne sichtbare Äußerliche Veränderungen!

    Ich hab mich da einfach nur den mittlerweile im Sommer öfters herrschenden Themperaturen von an die 40° angepasst.:pfeif:

    Habe mal erlebt wie ein Motörchen bei solchen Gegebenheiten im Hängerzug "krumm" gelaufen ist. Gut, da war der Fühler defekt und der Fahrer eher

    ein Ignorant, aber platt war der Motor trotzdem :!:.

    Darüber hinaus musst du ja nicht nach ziehen, hast ja auch den Großen Kühler (Bombi) drin, mir gibt es ein besseres Gefühl wenn ich den Kraka hinten dran hab..;-)

    ..moin Sascha,


    ..bezogen hab ich die ganz normal im Teilehandel, genau weiß ich das nimmer. Meine Lüfter hab ich schon lange gleich geschaltet.

    Damit bekomme ich die Themperaturen schneller runter und der Motor bleibt damit mehrheitlich im kühleren Bereich.

    Kann nur sein dass du unbescholtene Passanten an der Ampel verschreckst wenn die beiden Lüfter plötzlich anspringen ;\D:yes:

    ...servus sacha,


    ...evt. GAR KEIN PROBLEM =), könnte ja auch der Normalzustand sein...:THC: ...

    Ich hab meinem Kühler andere Fühler gegönnt da ich öfters mal anhhänger ziehe, und da wird der Motor schon etwas wärmer, und bei Sommer themperaturen laufen dann beide lüfter permanent, das wollte ich im Vorfeld etwas "cooler" angehen. Habe also 5° weniger ausgewählt so dass

    ich durchschnittlich auch im Sommer bei Hängerbetrieb nicht an die 100° komme...


    ....hhmmm ne ich denke nur zum fetten geht es auch im eingebauten Zustand. Einfach den Spannring öffnen und die Blechhaube abnehmen, dann kann man den Dichtring sehen, säubern und neu fetten.. Ist halt etwas beengt da unten, je nach Kürperfülle und beweglichkeit sollte as aber gehen.