Beiträge von krausar

    @export-racer:


    da hast du recht. hab gestern au/hu machen lassen, brauchte 2 neue winterreifenn, weil diese einseitig abgefahren waren. da teilte mir der meister dann mit, dass dunlop die reifen wohl nicht mehr als "h" herstellt sondern nur noch bis 190 ....

    nein, offiziell nicht :d


    Danke für die Antwort, wußte nicht, ob man das so verallgemeinern kann. dann frag ich mich nur, was die bathurst-felgen für'ne mickrige tragkraft haben ...

    ok, serie reicht nehm ich dann mal als tenor. was ich noch überlegt hatte - die scheiben sind runter, die klötze sehen meiner meinung nach noch gut aus. von "früher" kenne ich das so, dass die scheiben länger als die beläge halten, sprich man wechselt 1x dioe beläge und dann beim 2. mal dann komplett.


    macht es evtl. sinn, andree scheiben zu nehmen und mit den serien-belägen zu kombinieren?


    grüße
    Sascha

    Mahlzeit!


    habe da mal eine Frage; ich will mir Felgen kaufen, in deren aber der GTI nicht vermerkt ist, ich denke mal weil es ihn noch nicht gab. Ich hatte diese Felgen bereits früher auf meinem 60PS-Polo, das passte ohne Probleme. Jetzt wollte ich mal schauen, ob ich die Felgen auch auf'm GTI fahren kann und wollte dies an der Tragkraft der Felgen fest machen; diese beträgt bei den Felgen 540Kg.


    Leider finde ich solche Angaben jedoch weder im Fahrzeugschein - weiß jemand, wieviel die Tragkraft beim GTI sein muss? Weil ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man die Bathurst (LUpo-GTI-Felgen) zwar auf'nem normalen Polo fahren kann, auf'm GTI aber nicht weil die Tragkraft zu gering sein?!


    Danke für Eure Antworten
    Sascha

    Moinsen + ebenfalls frohes Neues!


    OK, 3 Leute, 3 Meinungen - hätte schlimmer kommen können :D Wobei eigentlich sind es ja nur zwei Meinungen ... wenn icch mich nicht täusche hat die jetzige Original-Kombo vorne dann ca. 45" oder 50" gehalten, ich denke das ist OK wenn man bedenkt, dass ich bisher größtenteils mit berliner Stadtverkehr konfrontiert war.


    Da ich nun aus Berlin wegziehe und sich dadurch der Bundesstraßen- und AB-Anteil erhöhen wird möchte ich halt gerne eine gute Bremse für einen vernünftigen Preis haben. Bremsenquietschen würde mich auf Dauer sicherlich auch nerven, und warmfahren möchte ich die Bremse auch nicht erst müssen, zumal man mit Frau und Kind an Board auch gerne mal etwas Abstand hält.
    Nur wennSie halt gefordert soll Sie kraftvoll zu beissen ... also kann ich bei mir wohl aktuell eine Tendenz zu der Lucas-ATE-Variante feststellen. Weitere Meinungen?

    nabend!


    das thema ist zwar schon etwas älter aber aus gegebenen anlass ... also, bei der letzten inspektion sagte meine werkstatt, dass die vorderen scheiben noch ca. 20% hätten - das war vor gut 10.000km. wechseln würde ich die scheiben + beläge gerne selber, acuh wenn gerade nicht unbedingt das passsende wetter dazu ist. selbst wenn ich es machen lasse stellt sich mir die frage, was ich am besten kaufen soll.


    ich fahre einen 5-türer-gti und nutze auch fast jede tür, sprich - ich hab frau und kind, d.h. wildes spaß-heizen kommt nicht wirklich vor. aber wenn wir unterwegs sind möchte ich die fuhre auch vernünftig runterbremsen können, und halten kann das paket auch gerne lange und zu einem vernünftigen preis ;-)


    variante 1 ist ja alles serie, sprich vw-teile kaufen und fertig
    variante 2 wäre das ganze in herstellerquali frei anzuschaffen, sprich ate/lucas
    variante 3 wäre ja wohl die kombi serien-scheibe mit ds performance - ist das brauchbar?
    variante 4 wäre dann "irgendeine" (welche?) sportbremsscheibe mit den ferodos, oder?


    da ja etwas zeit verstrichen ist konnten ja einige von euch sicher ihre erfahrungen sammeln, oder?


    danke für eure antworten
    der krausar

    hi!


    richtige schnäppchen sind in meinen augen beide nicht, wobei der 6n wohl etwas gepflegter da steht. bei dem ganzn hifi-müll kann einem echt was hochkommen ... und der preis ist echt der hammer.
    hab für meinen im januar 2006 gut 9900 gezahlt; er hatte ca 64000 runter, war gut gepflegt und hatte bis auf notausstieg (schiebedach) vollausstattung. da erscheint mir der genannte preis "etwas" hoch ...
    ... zumal ich aufgrund des alters bei beiden auch sicherheitshalber zahnriemen mit allem drum und dran wechseln lassen würde


    denke auch, dass sich da noch besseres finden wird. was haste denn vor, is dir dein weißer zu schnell?! :lol:

    hi!


    hatte mit meinem grünen 60-pser bei ca. 100" einen getriebeschaden. über's ebay bin ich dann bei getriebe-technik-mandraka gelandet. für den grünen hatten sie ein at-getriebe da, für die seltneren getriebe wird das wohl nicht der fall sein. einfach mal bei denen erkundigen

    hi!


    ich würde auch darauf achten, dass im motor nach resten des ventils gesucht und diese entfernt werden. kumpel von mir hat mal'n atm für seinen s3 bekommen, weil die nicht alle fehlenden teile im motor finden konnten

    oh, und was sagt vw dazu? das problem hab ich nicht, und das, obwohl ich mit can-simulator arbeiten muss. bin mittlerweile absoluter fan vom delta, und die "B"-variante davon soll dvds lesen können - so müßte man zwar auf die ordnerstruktur verzichten, hätte für längere fahrten aber auch genug mucke. nur externe amps bekommt man da nicht so einfach ran ... hab ja noch ein blaupunkt bronx, an sich ganz ok und super anpassungsfähig, leider hab ich aber des öfteren mal aussetzer beim cd-hören auf schlechter strecke, und das sogar im grünen mit serien-schiffsschaukel-fahrwerk

    wenn ich das richtig mitbekommen habe hast du doch das rcd200 drinne, oder? habe das momentan in meinem grünen drinne, hab mir klanglich noch keine feste meinung gebildet ...


    worauf ich hinaus will - mit dem rdc200 hast du ja schon den quadlock-anschluss, da würde meiner-einer wharscheinlich nach einem delta ausschau halten. kann zwar kein mp3 und cd-text ist ihm auch völlig fremd, aber vom sound her ist es echt sahne ,hab's ja im schwarzen mit serien-blaupunkt-speakern drin. weiß ja nicht genau, in welche richtung du geghen willst ...

    dann hoffen wir mal, dass er in gute hände kommt und noch lange weiter lebt und nicht in falsche hände gerät - wovon man bei diesem preis meiner meinung nach nicht unbedingt ausgehen kann :S

    naja gut, kann ja durchaus sein dass das ausrücklager oä schon von hause aus nicht mehr ganz fit waren, prioduktionsfehler kann man ja nie ganz ausschliessen. allerdings hatte ich auch bei neuer kupplung das problem, dass er sich nach längeren vollgasfahrten nicht ordentlich schalten ließ. einige zeit später, wenn er quasi zeit zum abkühlen hatte, ging es dann wieder leichter

    moinsen!


    ist die externe festplate eine "ganz gewöhnliche", also im 3,5" format? dann könntest du auch einfach die festplatte (hdd) aus der me-möhre in das gehäuse der externen bauen und die dann an den xp-rechner anschliessen. dann daten rüberschubsen und anschliessend wieder zurücktauschen


    ich weiß, ist jetzt die handwerkliche methode, aber ich hab die erfahrung gemacht, dass netzwerkzugriffe mit windows-versionen wie 95, 98 & me insbesondere in verbindung mit win2k oder xp mitunter recht abenteuerlich sind und es dort anscheinend keine regeln gibt

    mal'ne andere idee - hast du zufällig noch'ne andere, funktionstüchtige festplatte rumliegen? dann bau die doch fix in den rechner ein, klatsch da die daten rauf und gut ;)



    festplatte sollte dann als fat32 formatiert sein, sonst: s.o.

    so'ne art traditionelle optik bekommste meines wissens nach nur, wenn due bei xp auf die klassischen stile wechselst, etwas anderes ist mir jedenfalls nicht bekannt.


    die registerkarten kannst du ausschalten, indem du unter "internetoptionen --> allgemein" in der kategorie "registerkarten" auf "einstellungen klickst und das registerbrowsen dann deaktivierst. dann bleibt jedoch die leiste mit den befehlen, die du ausgewählt hast (startseite, drucken, etc)

    ich hab ein lkw-abschlepp-unternehmen aufegmacht :D


    nee, mal im ernst, meiner meinung nach hab ich nix besonderes gemacht, und so viele berge haben wir hier nicht ;)


    wenn ich autobahn fahre und freigegeben ist fahr ich ihn halt aus, dass kann dann schon mal ein paar kilometer dauern, aber ich nehme weder an 400m-rennen teil noch an irgendwelchen pulling-contests


    bin viel in der stadt unterwegs, gehe da aber eher zurückhaltend mit der kupplung um, anfahrdrehzahl liegt in der regel so um 1500u/min

    moinsen!


    ist zwar schon etwas älter, aber ich denke, hier passt's am besten:


    mein gti war zur inspektion weg und die brachte dann folgendes ergebnis:


    kupplung im a...imer!


    hatte die kupllung bei 67"km komplett neu machen lassen, da der betätigungshebel gebrochen war und die schwungscheibe einen deutlichen hitzeschaden aufwies. nun hab ich gut 102"km runter und die kupplung ist wieder matsch.
    mein werkstattmensch meinte, dass das kupplungskit das selbe ist, wie es in den 1.4 16v (75 + 101ps) sowie 1.6er motoren (75ps) verbaut wird. mit dem gti stehen wir also ganz oben an der leistungs-skala ...


    da der gti-motor etwas kräftiger ist und auch höher dreht gehen wir davon aus, dass die kupplung dermaßen unterdimensioniert ist, dass sie durch die leistung zu warm wird und schneller verschleißt. da ich nach vollgasetappen ab&zu das problem hatte, die gänge sauber einzulegen, haben wir die vermutung, dass die feder der mitnehmerscheibe (sowie der rest der kupllung) sich durch die wärme zu stark ausdehnt und die kupplung dann nicht mehr sauber trennt. das schalten geht dann auf's getriebe ...


    da mein werkstatt-mensch aus dem motorsport kommt hat er versucht, sich diesbezüglich schlau zu machen; bei sachs gibt es eine verstärkte kupplung, allerdings kostet nur das kit alleine mit spezialpreis 500€, listenpreis wären wohl gut 800€ <IMG title=Übelkeit alt=Übelkeit src="http://www.6n2.de/forum/images/gold/smilies/uebel.gif" border=0 />


    da ich soviel geld leider momentan nicht im kopfkissen hab wird der tausch etwas verschoben, früher oder später wird er aber stattfinden, denn ich hab keine lust, alle paar tausend km die kupplung tauschen zu lassen.


    hat schon jemand erfahrung mit einer verstärkten kupplung? weil auf den müden serienkrempel hab ich keine lust mehr ...

    Tazman: find ich ja sehr interessant, mir hat so'n vw-onkel des letztens erzählt, man könne den cup nur bis ende juli bestellen, weil wegen edition und so. probefahrt war auch nicht drinne, noch nicht mal'n normaler gti, wurde nur gefragt, was ich mir denn von einer probefahrt versprechen würde. und als ich meinte "vollausstattung" hat er auch nur komisch geschaut und jeden punkt einzeln abgefragt ... :T


    mit dem cup kommst du ja dann wenigstens in den genuß eines aufgeschäumten armaturenbretts ... dann mal schöne vorfreude

    hi!


    war am montag tanken, da der sprit nach dem "flug" von hh nach b alle war. vor 22uhr kostete das literchen super+ 1,38.9, nach 22uhr dann 1,42.9


    und als ich mitttwoch abends bei meiner shell kippen holen war wollten die für ihr v-power 1,58.9 :T


    mal schauen, wie sich das weiter entwickelt, da graut's mir ja vor den ganzen feiertagen ...