Beiträge von Sterni112

    Hir mal die Auflösung :)


    Da man an dem Munga eine Abschleppstange schecht befestigen
    kann haben wir hir in Höxter uns was einfallen lassen :D
    Die Idee war schnell auf dem Papier und ein par wochen später war
    sie fertig.


    Sie hat eine Wechselöse für Zivil und Nato.
    Wenn sie nicht gebraucht wird ,klappt man sie einfach hoch
    und wird mit einem Haken unter Motorhaube gesichert.


    Da man den Nachlauf eben schnell nicht verstellen kann, muß beim schleppen hinten mit gelenkt werden.


    Jetzt der Hammer, beim rückwärts fahren ,geht es führerlos!!!!!!


    aber wer schleppt schon rückwärts :D

    ......tja gebraucht haben wir sie noch nie....... :T




    edit: bilder sichtbar gemacht. kristian b

    Hallo


    Kleiner Tip am Rande


    Auf das Diff 85W140 Öl auffüllen, da bleibt es länger dicht .
    Aber auf keinen Fall auf das Schaltgetriebe,
    dann bekommt Ihr im Winter keinen Gang mehr rein.


    Grüße Sterni112

    Hallo


    Wer kann mir Info zu Meinen B2000 Ziviel geben???


    Eigenartig ist die Englische Beschriftung am Amarturenbrett, "Runnig Temp, 80c",unter dem gelben Lack ist er
    oliv/broncegrün und eine Druckluft-2Leitungsbremse sowie eine Natokupplung für den Anhängerbetrieb besizt er auch.
    Auch hinten die Spurverbreiterungen (ca 20cm)habe ich noch nie gesehen.
    Würde mich ja mal interressieren wo er früher gelaufen hat???


    Bj. 1955
    Typ. B2000
    FgNr.80672


    Gruß Jens

    Bilder

    • b1.jpg

    Hallo


    Also Ich besitze einen B2000 Ziviel und eine B2000 Kübel.
    Den Kübel habe ich vor einigen Jahren aus einem zerfallenen Schuppen geborgen.Dazu mußten wir Bäume mit ca 20 Jahresringen fällen ,die direkt an der Stoßstange hochgewachsen waren.


    Anfang diesen Jahres habe ich einen B2000 Ziviel erstanden,
    der auch schon viele Jahre in einer Hallenecke stand.
    Bei diesem habe ich nur den Vergaser gereinigt und einen anderen
    Tank angeschlossen.2 mal gestartet und er lief.
    Habe Ihn dann in meine Scheune gefahren wo außer Ihm noch einige andere FZg auf eine Restauration warten.
    Eigenartig ist bei dem Zivilen die Englische Beschriftung am Amarturenbrett, "Runnig Temp, 80c",unter dem gelben Lack ist er
    oliv/broncegrün und eine Druckluft-2Leitungsbremse sowie eine Natokupplung für den Anhängerbetrieb besizt er auch.
    Auch hinten dei Spurverbreiterungen (ca 20cm)habe ich noch nie gesehen.
    Würde mich ja mal interressieren wo er früher gelaufen hat???


    Bj. 1955
    Typ. B2000
    FgNr.80672


    Gruß Jens

    Bilder

    • b1.jpg
    • b3.jpg