Beiträge von crusty

    Hallo Sven,


    von mir ebenfalls herzliches Wilkommen hier im Forum.


    8| Was ist das denn für ein Krümmer am Motor? - Normalerweise wird die Abgase gesammelt, nach vorne abgeführt und dann erst nach unten weg. Für einen Fächerkrümmer ist normalerweise zu wenig Platz zwischen Block und Lima...
    Über Detailfotos würde ich mich zu gegebener Zeit sehr freuen.


    Jozi, Frank? Könnt ihr die Bilder deuten?


    Viele Grüße,


    Carsten.

    Ach ja...
    ich ging ebenfalls von einem Nebenluftproblem aus. Nachdem ich alle möglichen verdächtigen Stellen überprüft habe (wie schön, dass es Bremsenreiniger gibt), konnte Nebenluft als Fehlerquelle mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden.


    Viele Grüße!


    Carsten.

    Hi,


    Tobi war auf dem Königsweg. Die Drosselklappen-Einheit wurde von mir ausgebaut und gründlich gereinigt. Der AIS, Leerlaufsteller war nicht mehr funktionstüchtig. Es gibt einen Kegel, der über eine Gewindestange vor - und zurück gestellt wird. Diese Gewindestange war verschmutzt. Es wurde alles gründlich gereinigt, der Stellmotor mit WD40 eingesprüht und wieder verbaut.
    Das Steuergerät musste neu anlernen, d.h. nach einigen Kilometern Fahrt war alles wieder gut. Die eingangs beschriebenen Probleme tauchen nicht mehr auf!


    Vielen Dank! :juhu:


    Bisher habe ich ja überwiegendan Dieseln geschraubt... Den V6 mag ich aber ganz gerne, muss mich wohl noch gründlich einarbeiten. Da wird mir der alte Chrysler-Brocken hilfreich sein und noch einige Lernanlässe liefern :whistling:


    Beste Grüße, Carsten.

    Hallo,


    ich bitte um Mithilfe, vielleicht kennt jemand die Fehler! Habe auch im Netz schon viel gesucht und leider zu keinem eindeutigem Ergebnis gekommen. Die Symptome wurden schon häufiger beschrieben, die Lösungen der Probleme aber nicht. :motz:


    Zu den Symptomen:


    Mein Voyager, 3,0 aus 1987 springt gut an und hat einen runden Motorlauf. Nach wenigen Minuten fällt die Drehzahl ab, er regelt nach (man hört es im Ansaugtrackt rauschen) und geht dann aus. Manchmal "fängt" er sich auch wieder, hat aber Probleme Gas anzunehmen. D.h. drückt man leicht auf das Gaspedal, fällt die Drehzahl und der eigentliche Effekt ist festzustellen, wenn das Gaspedal wieder in Neutralstellung ist. Dann kommt kurz der Drehzahlzuwachs, um dann wieder bei der normalen Leerlaufdrehzahl zu landen.
    Nimmt der Motor das Gas gut an und die Drehzahl kommt über 3000 im Leerlauf, dann verhält sich der Motor in den folgenden Minuten wieder normal. Die oben beschriebenen Symptome kommen aber mit Sicherheit.
    Während der Fahrt kann es sein, dass die Leistung stark abfällt und der Motor dann abstirbt. Schaltet man in den Leerlauf (N-Automatik) und gibt rechtzeitig gas, kann es sein, dass sich irgend etwas wieder richtet und man dann wieder etwas weiter fahren kann.
    Im Leerlauf, während Gas gegeben wird, kann man hören, dass für die Zeit von ca. zwei Sekunden nicht in allen Zylindern sauber verbrannt wird...



    Was bisher kontrolliert bzw. gemacht wurde:
    - Nockenwellen sehen gut aus
    - Benzinfilter ist in Ordnung
    - Benzinpumpe fördert
    - Zündkerzen sind in neu
    - Verteiler überprüft und gereinigt
    - Vergaser / Ansaugtrackt ist dicht, d.h. zieht keine Nebenluft


    Was heute noch kommt: L-Sonde überprüfen, Drosselklappe reinigen


    So richtig kann ich mir keinen Reim auf die oben beschriebenen Symptome machen...



    Viele Grüße aus Bassum,


    Carsten.

    Hallo,


    wer entscheidet denn über den Ort des nächsten Treffens? Dass es einige Leute gibt, die nichts gegen Bremen (Bassum) einzuwenden haben, ist ja gut und schön. Nur wann gibt es denn den Marschbefehl? Etwas Vorlauf braucht so etwas ja schon... Küche? Klo? :D Hab´ gestern schon einmal Klowagen besichtigt. Fleischzubereitung über Feuer?


    Beste Grüße,


    Carsten.

    :D Jozi, weißt Du denn, wo noch in Bremen viele alte Borgwardse stehen??? -Ich nicht!


    Beide Gelände sind derart beschaffen, dass nicht garantiert werden kann, dass die Reifen sauber bleiben. Es sind zwar beides eher sandige Geestböden, man weiß ja aber nie, was so alles passieren kann :dev: !


    Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen, wenn Michi mitorganisiert!


    Beste Grüße,


    Carsten.

    Ich habe eben mit meiner Frau gesprochen und noch telefoniert.


    Das Ergebnis: 2 Möglichkeiten!


    1. Unsere Wiese steht zur Verfügung.
    2. Ein weiteres Gelände wurde aufgetrieben. ;) Nicht weit weg von uns, sehr geschichtsträchtig, im WK II umkämpft, Botonplatten zum Fahrzeuge abstellen im Wald, sehr schön!


    Bis nach Bremen sind es ca. 30 Minuten Fahrt, weitere Ausflugsziele super erreichbar.


    Gruß, Carsten.

    Michi ist grad in Afrika.
    Aber ich hätte schon Lust auf Bremen.


    Und mal ein prinzipieller Gedanke meinerseits : Was die Vorbereitungen für so ein Treffen angeht, mir würde es reichen, wenn es dort einen Grill und ein Klo gibt. Mit allem anderen sind wir Selbstversorger.


    Gruß Jozi.


    Grill und Klo könnte etwas südlich Bremens organisiert werden. Wenn es nicht direkt in der Stadt sein muss, fänd´ ich das schon toll. Platz fehlt immer, Idiotendichte pro Quadratkilometer sehr hoch, etc. Wiese ist doch am schönsten!


    Gruß, Carsten.

    Von mir auch allerherzlichsten Glückwunsch zum Fahrzeug.


    ...ich entgegen enthalte mich nicht! ;) Wenn man Tobis Zeilen genau betrachtet hat er bereits gelernt und gemäßigtere Worte verwandt. :thumbsup: Finde ich super und ausreichend!Irgendwo habe ich mal gehört, dass man keine Kritik äußert, wenn es einem egal ist, was läuft. Gute Kumpel und Freunde hingegen werden kritisiert und auf Fehler hingewiesen. Wenn Tobi sich weiterhin gemäßigter Worte bedient, finde ich das persönlich klasse und ein riesen Fortschritt mit dem man leben kann. Eine Schwalbe macht zwar noch keinen Sommer aber man kann hoffen!


    Also: weiter so! Und Tobi hat mit Sicherheit Sachverstand und sehr viele Kommentare haben ja auch wirklich Hand und Fuß. Zumindest fachlich. Von daher ist es doch schön, wenn auch kritische Anmerkungen kommen und Fahrzeuge dank... und so noch verbessert werden können.


    Beste Grüße!


    Carsten.



    :D mit Fleisch vollgestopft!!! Prima! Herzlichen Glückwunsch auch von mir!


    Alles Gute,


    Carsten.

    Das ist ein Caddy I, Baujahr weiß ich jetzt grad nicht.


    Wäre super, wenn Infos irgendwie erreichbar wären. Kumpel hat schon tief gegraben, seine Frau tagelang im Netz gesurft. Er selbst ist in keinem Forum, da Hardcoreschrauber, 50 Jahre, Pfundskerl aber nicht Internetfähig... wie wohl viele gute Schrauber älterer Baujahre!


    Beste Grüße,


    Carsten.

    Hallo,


    hat jemand von Euch eine Beschreibung für einen:


    Pierburg Vergaser 2 E


    für VW 1600cm, 75 PS


    rumliegen und könnte sie ggf. kopieren oder scannen? Mein Nachbar kommt mit seinem Vergaser nicht zurecht und benötigt dringend Hilfe! Der korrekte Anschluss der Unterdruckschläuche müsste überprüft... und überhaupt! Motor läuft schlecht, manchmal nur auf zwei oder drei Pötten, hinten spuckt er schwarze Soße und macht Flecken auf den Hof und lässt sich schlecht bis gar nicht einstellen. Er kämpft jetzt schon seit über zwei Wochen mit dem Auto und ist langsam soweit, dass er auf fremde Hilfe zurückgreifen muss.


    Bei ruddies-berlin.de etc. sind viele Vergaser abgebildet, aber immer die 2 E-E oder 2 E 2 aber nicht der "2 E". Unterschiede gibt es in den Bohrungen und Unterdruckschläuchen sowie Einstellungen. Nachforschungen in unserer VAG-Werkstatt (deren Archiv im Keller) hat leider auch ncihts ergeben.


    Daher hoffe ich hier auf Hilfe...


    Beste Grüße,


    Carsten.


    hmmm und ich dachte, dass deine alltagsmöhre auch ein modernes daimler-herz hat. darüber hinaus auch noch ein modernes rot-metallic-daimlerblech drumherum?!? oder was war das für eine schüssel, als ich da war?


    :dev: carsten.

    Hallo,


    die Achsen sind auch interessant, zumindest die hintere. Laut Michi sollen die Achsen hinten auch schnell mal verbiegen. Sie hätten wohl etwas stabiler ausfallen können. So verziehen sie sich wohl schnell mal, wenn man etwas zügig durch Schlaglöcher fährt. Auch darauf hin können Achswellenschäden auftreten.
    Werden nicht die kompletten Achsen gesichert, sind die Bremstrommeln auch ein Hit. Das ist auch ein echtes Verschleißteil, das nicht mehr hergestellt wird und es auch nicht mehr so viele gibt.


    Die Getriebe sind auch nicht mehr so viele da und sie haben eine andere Übersetzung als die vom B 2000. Von daher besteht auch da immer Interesse!


    Beste Grüße, Carsten.

    Klar Günner,


    die Modelle stehen versandfertig hier. Die 30 Euro für die beiden Stühle habe ich ebenfalls nicht vergessen. Nur dachte ich, dass Du mal in die Nähe Bremens kommst... oder ich wieder in die Nähe Nordhorns. Wenn Du ein Paket haben möchtest, sag´ bescheid!


    Beste Grüße, Carsten.