Beiträge von Klaus

    Moin Jürgen,

    Du bist ja ein Optimist vom Dienst. :-)

    Ich habe schon Angst, das es die bald nicht mehr gibt, versuche deswegen

    das Spielgeld für zwei Anlagen zusammenzubekommen.

    In 5 Jahren ..... wäre schön, wenn es die dann noch gibt. hmmm


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    ich mach mal schlau, was den Versand betrifft.


    Sollte einer einen Tarnüberzug für Dich haben, trete ich gerne zurück.

    So ein Überzug benutze ich im Sommer immer, wenn ich mit runtergeklappter

    Scheibe fahre. Zuletzt heute bei Regen zum Tanken.


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    können wir gerne tauschen.

    passende Bundeswehr-Kanister habe ich da.

    Munga Tarnüberzug leider nicht.


    Magst Du verraten, aus welcher Ecke Du grob kommst.

    So können wir und evtl. das hin und her schicken sparen.


    Mich findest Du z.B. an der A1 zwischen Hamburg und Bremen.


    Gruß

    Klaus

    Moin Jürgen,

    original hatte er keine Schwingungsdämpfer.

    Ob das Absicht war, oder Sparsamkeit, keine Ahnung.

    Sollten sich (unerwartet) dadurch Probleme mit der Haltbarkeit zeigen,

    kannst Du ja in paar Jahren berichten. :-)


    Wenn der Borgi später das erste Mal so richtig Dreck sieht,

    das tut bestimmt weh, am Anfang ...... hmmm


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    "frag doch mal beim borgwardclub bremen.da sind einige borgwardlaster unterwegs........"


    :auslach:


    Es hat sich in letzter Zeit sehr viel positives dort getan, das muß schon gesagt werden.

    Aber "militärische" B 2000 A/O dürften da nicht zu finden sein.

    Der Club hat einen Heidetanker und seit kurzen eine Sparkassenbus.

    Was schon sehr bemerkenswert ist, wo doch bis vor kurzen die Borgward-Welt für viele

    nur aus Hochglanz-PKW, besonders Isabella bestand. :rolleyes:


    Ich befürchte, das da keinerlei Interesse zu finden ist.


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    ich denke, der hatte eine Straßenzulassung. hmmm

    Ich meine links hinten eine Tafel zum befestigen des Nummernschildes erkennen zu können.

    Die LKW-Anhänger der 50er hatten, so weit ich weiß, nur die Vorderachse gebremst.

    Erst irgendwann in den 60ern hat sich da was verschärft, an den Vorschriften.


    Wenn ich richtig liege, könnte das ein kleiner LKW-Anhänger sein.

    Deutlich schneller als mein 25kmh Bauern-Anhänger.


    Wenn ich richtig liege, vielleicht trotz der "Größe" neue Einsatzmöglichkeiten.

    z.B. hinter dem Ur-Unimog ?


    Wie auch immer, süßes Teil ! :-)


    Klaus

    Moin Jürgen,

    je größer die Spiegel, umso langsamer kannst Du fahren !

    Ich schätze, die werden bei 95 Kmh vom Fahrwind umklappen.

    Außerdem sehen die echt sch....... aus.


    Hatte ich Dir keine runden Spiegel vom Leo 1 geschenkt ?

    --> geringfügig größer als das Original.

    --> Gewölbt

    --> Kein Glas, sondern polierter Edelstahl.


    Gruß

    Klaus


    PS: Freue mich schon, auf ein kleines Rennen.

    Moin Jens,

    auch wenn mein Gummibogen über dem Vergaser mit Gewebe ist,

    paßte es ja auch bei mir nie.


    Es gibt zwei leichte Lösungswege:

    Den Gummibogen in neu kaufen, die originalen sind eh meist völlig verhärtet.

    --> Ich glaube, Feuerwehrmunga hat da grade ein Normteil gekauft, dieses kannst Du in der Länge zuschneiden.

    Oder, das Metallrohr durch ein längeres ersetzen.

    --> Das habe ich gemacht:



    Gruß

    Klaus

    Moin Frank,

    Farbfernsehen ?

    Farbe, da denke ich doch gleich an Malerarbeiten ...

    Also ich zumindest würde lieber Schwarz/Weiß sehen,

    bevor diese Geschichte nicht aus der Welt ist !!!!!


    SehrkritischbetrachtenddasGanze


    Klaus

    Moin,

    hatte übrigens doch noch Antwort von Crusty erhalten:


    Er ist nicht der Verkäufer !

    Das Fahrzeug steht paar hundert Meter von ihm entfernt.


    "megaüble Hütte"


    Ob da nur der hintere Aufbau mit gemeint ist, oder das ganze Fahrzeug ????


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    so, jetzt fast genau 1000km später, stand der Kompressionstest an.

    Zuvor natürlich die Ventile noch mal einstellen.

    Motor läuft ja schön und "kraftvoll", da gibt es ja nix zum meckern zur Zeit.


    Erst mal den Wagen vor die Werkstatt gefahren.

    Während der Motor abkühlt, kann ich ja die Zeit nutzen, und die Notdichtung

    des Ventilseitendeckels anders lösen:


    Die Notabdichtung mit Plastikschlauch. Hat gehalten, mußte nur einmal

    nachgezogen werden.


    Der haltgebende Zaundraht.


    Endergebnis mit Gummischlauch. Vakuum oder Kraftstoffleitung.

    Je nachdem was da ist.


    Werde bei Gelegenheit die andere Seite auch machen, wo jetzt eine dickere, als normal,

    Korkdichtung noch sitzt.



    Bin sehr positiv überrascht, über die Kompressionsmessung.

    Bin erstmal sehr zufrieden.

    Wird sich ja noch weiter einschleifen.


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    perfekt für Stoffe.

    Es kommt Luft ran, aber keine Nagetiere !


    Luftdichte Alukisten haben die Eigenart, bei geringster Feuchtigkeit innen alles

    verschimmeln zu lassen.


    Ich lagere da drinnen meine Zelte, Uniformen, Decken usw.

    Auf Treffen hat früher jeder von uns eine Kiste für seine Klamotten gekriegt.

    Jetzt mit Wohnwagen nicht mehr nötig.


    Gruß

    Klaus


    z.B. mein zum verkauf stehendes 12 x 12:



    Moin,

    kenn ich, habe ich auch welche von.


    Bei dem Preis hätte ich auch alle genommen, ohne lange zu überlegen.

    25,- hatte ich auch mal vor ewigen Zeiten gezahlt.

    Dann 60,-

    Jetzt liegen die alle über 100,-


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    damit das ganze hier überhaupt irgendeinen Informationswert hat:


    Was für Alu-Kisten ?

    Zustand ?

    Preis ?


    Gruß

    Klaus

    Moin Don,

    da hast Du ja noch paar mehr Möglichkeiten. ;-)


    Wenn ich mal etwas vor mir hin träumen dürfte .....

    Landungsboot .......

    (Ausgewählte) Fahrzeuge am Stand aufnehmen und stilecht als

    Programmpunkt im Stützpunkt anlanden.

    Dürfen die Kinder nicht an Bord, auch mit Schwimmwesten nicht, würde ich

    freiwillig diese über Land befördern.


    Gruß

    Klaus


    So ähnlich stelle ich mir das vor.

    Moin,

    perfekt, Sommerbiwak liegt in den Sommerferien Niedersachsen uns SH.

    Das freut vor allen die Familien mit Kindern.


    Tag der Bundeswehr würde ich schön finden, wenn wir den Platz an der Ostsee zum

    Biwak nutzen könnten. N8

    Hat auch so seinen Reiz.

    (Karlsminde, direkt daneben, ist übrigens eine Boots-Slipstelle.) :jap:

    Ich denke, das ein oder andere Schwimmfähige haben wir auch.

    Paßt doch gut zum Thema Marine.



    Fahrtechnisch ist Karlshöhe eh eine Notlösung.

    Fahren kann man ja kurz danach ausgiebig in Boostedt.


    Wir werden bei beiden dabei sein, wenn irgendwie möglich.

    Mensch, was freuen wir uns .... :juhu:


    Gruß

    Klaus

    Moin,

    klasse, ich denke, eine gute Entscheidung. :juhu:

    Alles andere ist ja schon gesagt/geschrieben. :daumenhoch:


    Zitat: "Edeltraud-Jackeline-Mechthild-Chantalle" ?

    Ein Name, oder 4 Damen ?

    ( Die Namenszusammenstellung will nicht so recht zusammenpassen.)


    Gruß

    Klaus