Beiträge von Botzy

    Wie schaut es aus hat jemand für mich die Spezialwerkzeuge?
    Würde Versand komplett übernehmen!
    Vielleicht auch gegen Pfand oder so.

    [quote='Mungapeter','http://www.multi-board.com/board/index.php/Thread/81043-Allradantrieb/?postID=842906#post842906']Sieht so aus als wenn die Achse der Planetenräder im vorderen Diffi gebrochen ist und die Planetenräder keinen Kraftschluß zwischen den beiden Kalotten herstellen können. Aber das da trotzdem alles ruhig sein soll wundert mich dann schon sehr!
    Am besten mal die beiden vorderen Achsantriebe abklappen, dann sieht man mehr!


    Peter du hattest Recht!
    Und ehrlich ich kann mich nicht an Geräusche erinnern die so eine Beschädigung auslösen.






    So gestern hab ich angefangen.
    Aufbocken, Unterfahrschutz Weck ......
    Und Öl ablassen am Getriebe.


    Ich kann jetzt auf jedenfall sagen, es rutscht kein Konus und die Antriebswellen sind i.O.


    Das Öl hat wie schwarzer Metallic Lack ausgeschaut.
    Und denn Rest seht selbst :




    Morgen,


    OK, wir werden sehen, ich bin gespannt wie Flitzebogen!
    Aber ein bisschen müssen wir noch warten.


    Peter super "Support" !


    Gruß Botzy

    So,
    was es alles gibt......
    Ich möchte eure Euphorie nicht bremsen,
    abschalten konnte ich meinen Allrad zwar, aber das nur einmal und ungewollt!
    ;-)
    Aber wenn mir einer ein überholtes Getriebe schickt kann er gern meinen "Umbau" haben ;-)
    Aber Mal im ernst, hab heute mal in meinem Werkstatthandbuch geblättert.
    Das Diff tauschen geht ja noch, aber ich denk wenn die Antriebswelle zwischen Getriebe und Diff gebrochen ist,
    kommt man ohne Spezial Werkzeug doch nimmer weit oder?
    Gruß Botzy

    Jozi,


    passt werde ich kontrollieren, aber es ist so das wenn der Munga komplett aufgebockt ist,
    und ich dreh die eine Antriebswelle dreht die andere nicht entgegen!


    Wie gesagt Konus kontrollieren mach ich alles erstes.


    Danke


    Gruß Botzy

    Servus Jozi,
    danke erstmal, super das so ich bei dem Problem so viel Unterstützung bekomme.


    Das mit den Konus hört sich plausibel an und wert ich auf jeden Fall checken.
    Aber meinst Du das wenn alle vier Räder in der Luft sind, ich den ersten Gang mit laufenden Motor
    einlege sich die Konus da schon durchdrehen?
    Ich prüfe es alle erstes.
    Danke

    Peter, deine Idee war bis jetzt die schlüssigste.
    Wenn die Antriebe abgeklappt sind sehe ich aber doch auch nur die Schlitze in denen die Antriebswellen stecken!?

    Also ich mein mit dem Brummen, das Macht er schon seit 10 Jahren.
    Seit dem ich ihn hab, ist nie schlimmer aber leider auch nicht besser geworden.

    Hi Peter,
    echt man hört nichts!
    Selbst meine Tochter hat heute gesagt: aber Papa der Munga ist doch gar nicht kaputt!
    Naja sei es wie es will, das Getriebe muss raus.
    Außer einer hat noch einen Geistesblitz.
    Man sollte dann ja Recht leicht an das Diff kommen oder?
    Kaputt ist ja schon was ;-).
    Werkstattanleitung von der BW hab ich ja.
    In 2 Wochen hab ich Urlaub, da gibt's ne OP am offenen Fahrzeug.


    Wer kann mir das Getriebe reparieren , oder geht das mit ein bisschen Schraubergeschick ?


    Mei das die Karren ab 60 brummen als gebe es kein Morgen mehr
    ist ja normal.
    Oder würde sich eine komplett Überholung anbieten?
    Erster Gang geht ohne Probleme, Rückwärts geht auch gut.
    Aber die Zahnräder kann ich mir ja mal anschauen.
    Hab heut auf YouTube ein Video gesehen , wo das gut erklärt wird.


    Habt Ihr da eine Adresse , wegen überholen , das ich Mal Kontakt aufnehmen kann
    ?

    Servus,


    Ich bin 45 km gefahren. Ohne Störung. Keine abnormale Geräusch etc.
    Daheim wieder komplett aufgebockt.
    Wieder gleiches Bild. Hinterachse ohne Probleme, man dreht das eine Rad und das andere dreht sich entgegen.
    Vorderachse man dreht ein Rad , nichts passiert auf der anderen Seite.


    Kann das sein daß sich vorne am Diff ( da ist ja auch eins im Getriebe) etwas komplett verabschiedet hat?
    Aber wenn man die Räder dreht, hört man nichts!


    Auch nicht wenn man Sie entgegen dreht , oder eins festhält.
    Antriebswellen hab ich vorne kontrolliert. alles gut!
    Und ich denk , wenn was mit den Wellen wäre würde man das doch hören.


    Nabe kann ich , glaub ich zumindest , auch ausschließen die hätten nach 45 km entweder gefressen oder hätten Geräusche gemacht.
    Was mir nicht in den Schädel geht, man hört nichts !
    Kein knacken nichts.

    So,
    danke erstmal!
    Ich hab gerade den Munga vorne links aufgebockt. Gang rein.
    Rad dreht endlos!


    Dann hab ich ihn noch komplett aufgebockt.
    Motor an, Gang rein.


    Und der erste Heckgetriebene Munga ever.
    Tolle Wurst.
    Wer kann Getriebe überholen ?

    Was ich nicht kappier, wenn am Getriebe was kaputt wäre müsste man das doch hören?
    Also es sollte noch mehr Krach wie sonst machen

    Hallo Mungafreunde,


    mal eine blöde Frage!
    Und steinigt mich bitte nicht! :bye:
    Ich stand heut mit meinem Munga auf einem leicht abschüssigen Grashang.
    Dann wollte ich los fahren, aber es drehte ein Rad durch! Nur eins?
    Sollten sich da nicht auf beiden Achsen jeweils ein rad durch drehen?


    Gruß

    Servus,
    ich suche zwei Blechmuttern für die Befestigung der Laschen(Bügel) am Heckblech vom Munga!


    Hat jemand von euch solche Blechmuttern übrig bzw. kennt jemand ein Quelle?
    Gruß Botzy

    Servus Schraubergemeinde,


    ich bin gerade dabei meine Karosserie zu lackieren.
    Meine Karosserie hab ich komplett neu aufgebaut.
    Allerdings hab ich das nicht hingebracht das alle Falze, Blechüberlapungen ,.... 100% Wasserdicht sind!
    Ich hab die Sorge das mir beim Fahren der ganze Dreck und das Wasser in meine Falze und Hohlräume hockt.


    Meine Frage ist habt ihr die Radläufe an den Falzen mit Karosseriekit oder ähnliches abgedichtet?
    Oder habt ihr andere Lösungsvorschläge?
    Bin für alles Dankbar. :an:


    Gruß Botzy

    Das mitm hebel ist kein Problem den mach ich dann halt selber!
    Was soll er den kosten?


    Zitat

    .....und in der Mittelstellung zeigt der Arm vom jeweiligen (L oder R) Halter etwas nach hinten , dann kann man sogar im Spiegel etwas sehen !! :G :G :G

    Ja wenn das so ist dann brauch ich einen rechten!
    Meiner ist ein wenig verbogen da erkennt man das nicht! :an:


    Gruß Botzy

    gibts da am Halter Unterschiede?
    Er hat drei Positionen bei denen er Einrastet, nach vorne , fahrstellung (mitte) und nach hinten.


    Aber mir ist es gleich welchen, wenn du einen hast!

    Versteh ich das richtig, du willst einen noch originalen munga auf opelmotor umrüsten? Ich halte das für großen unfug! Du mußt das getriebe und den vorderen querträger zerschnippeln, die elektrik ändern, ev. das auto verlängern, ec. pp.
    die kosten und der aufwand den du für die spätere rückrüstung haben wirst, werden die aktuell anstehende motorüberholung weit übersteigen! kauf dir lieber nen gebrauchten motor oder stell den munga weg, bis du das geld fü die rewision hast! du wirst später dankbar sein :yes:

    Also mal zum " zerschnippeln" an mein Getriebe wurde nichts geschnitten , entfernt oder sonstiges gemacht!
    Ich weiß net wie du das machen würdest, aber bei mir geht das auch alles ohne großartiges zerstören!
    Ausgenommen der Rahmen , die Quer traverse hat dran Glauben müssen! Aber da hab ich auch keine Sorgen
    Zur Elektrik, mein Opel motor läuft auf 24Volt! Da seh ich beim späteren umbau kein Problem!
    Und meine Elektrik vom Original Motor ist eh Überholungsbedürftig!


    Und kosten für eine Umrüstung ????
    1. mach ich selber
    2. Opel motor war dabei (Kundendienst Teile 60€)
    3. Den Orginal motor machen kostet so oder so!


    Ich mein jetzt Opel fahren und sich dann Zeit nehmen für den Original Motor

    Servus Ewald,


    also mein Motor ist konserviert und eingelagert!


    Wenn ich mal Lust und Geld habe dann wird er wieder zum Leben erweckt!
    Sorry aber den geb i net her!!!!
    :D :D :D :D :D


    Gruß Botzy