Beiträge von erwinbeetle

    Tach zusammen....


    Bei Ebay Kleinanzeigen sprang mich bei den hohen Aussentemperaturen ein Schneeräumschild für 'nen Munga an....


    Gesagt, getan... Vorgestern wurde das Teil gesichert.....


    $_57.JPG


    Soweit ziemlich komplett, allerdings fehlt die Höhenverstellung.....


    Hat jemand so etwas vielleicht abzugeben oder Fotos zwecks Reproduktion ?


    Danke schon einmal vorab......

    Ich hab das Fahrzeug gestern auch live gesehen......


    Also als Dienstfahrzeug bei der BW kann ich mir die Pritsche nicht vorstellen....


    Ein Kumpel meinerseits, damals Instler und heute Prüfingenieur, meinte nur: Wenn wir damals Zeit hatten, haben wir schon viel Schei.. gebaut....


    Aber daß der Wagen im Dienst auf Pritsche umgebaut wurde, konnte auch er sich nicht vorstellen....

    Puh.... Ich sollte noch einen vernünftigen Nachruf schreiben....

    Fällt verdammt schwer....


    Wie behält man einen guten, wirklich guten Freund in Erinnerung ?


    Ein stets gut gelaunter Mensch, immer mit einem guten Rat zur Seite stehend.... So kennt man ihn auch hier aus dem Forum, obwohl er lange nicht mehr dabei ist....


    Angefangen hat es damals mit dem OWL-Thread, wenn sich mancher entsinnt....


    Technischer Sachverstand war ihm angeboren, immer wieder hatte er Tipps und Ideen zur Hand...


    Neben seinem Munga "betüdelte" er noch einen NSU Prima Roller und sein letztes Projekt, eine KTM Comet GP50 RS, hat er noch vor Kurzem auf die Straße gebracht....


    Viele "alte Hasen" kennen ihn halt vom Schreiben hier oder auch beispielsweise von Ducky's Forentreffen in Korbach.


    Privat hatte er neben seinem Job und seinen vielen Hobbys immer Zeit für seine Freunde und das, obwohl er selbst gesundheitlich

    seit Ewigkeiten zu kämpfen hatte.

    Dazu kamen auch private Schicksalsschläge, die er nach Aussen hin geduldig versteckt hat.


    Vergangenen Montag also kam er von der Dialyse heim und ist dann in Gegenwart seines Vaters zusammengebrochen.

    Trotz Rettungsmaßnahmen und Intensivbehandlung hat er dann gestern morgen leise "Tschüss" gesagt....


    Wer immer ihn gekannt hat, wird ihn wohl als stets lächelnden und hilfsbereiten Menschen in Erinnerung behalten.


    Sorry.... Mehr schreib ich nicht, kann ich einfach nicht.....

    Leider musste ich heute morgen die traurige Mitteilung erhalten, daß mein wirklich sehr guter Freund Berniee verstorben ist.....


    Der ein oder andere kennt ihn vielleicht noch hier aus dem Forum oder aber auch von Treffen....


    Farewell, du entdeckst nun neue Wege....

    Wir können dir im Moment noch nicht folgen, aber irgendwann sehen wir uns wieder.....:bye::bye::bye:

    Ich hätte da jemanden mit Interesse für die Seitenteile.....


    Meld dich bitte mal

    Wenn man sich ein wenig in der Szene umschaut und vielleicht noch eine Fahrgestellnummer mit Blechresten rumliegen hat, kann man (vorausgesetzt ein wenig Schweisserkönnen und ein gewisses finanzielles Polster) aus nachgefertigten Blechteilen quasi einen neuen T1 zusammenstückeln.


    Das ist kaum noch Zauberei, die Blechteilversorgung beim T1 ist besser als bei manchen angebrauchten Neufahrzeug.


    Ob man nun sein Fahrzeug in einem Steinbruch wieder zu Klump fährt oder nur Sonntagsnachmittagsblümchenpflückausflüge damit macht....
    Das soll doch jeder für sich selbst entscheiden, jeder hat halt andere Freuden am Leben....


    T1 ist eh Massenware..... *duckundweg*

    Ein Kumpel meinerseits möchte seinen Petroleumkram in gute Hände abgeben und das wären wie folgt:


    4 Starklichtlaternen (2 Sea Anchor, 2 Petromäxe mit Transportkiste)
    1 BAT-Kocher, 1 Heinze - Geniol BW-Kocher,
    1 Petroleumofen, 1 Petroleumlötlampe


    Er hätte gerne entweder 300 € oder eine funktionierende Mofa im Tausch.....


    Bei Interesse bitte PN, ich gebe dann den Kontakt weiter.

    Ich geb da mal auch noch meinen Senf dazu....


    Vorrangig bin ich mit Käfer und Wohnwagen (ohne Gasanlage) unterwegs.
    Mal auf Campingplatz, mal auf freier Wiese (bei Treffen beispielsweise).
    Zum Kaffeekochen oder mal für'n Rührei zum Frühstück nutz ich 'nen zweiflammigen Kofferkocher mit MSF1a - Kartuschen.
    12V und 230V sollten für mich Standard sein... Soweit meine Suchanforderungen....


    Habe dann die Dometic Waeco RC1205 GC gefunden und direkt gekauft.
    40 Liter Stauraum und Ruhe ist.... 8o


    In den letzten Jahren richtig gute Dienste geleistet, selbst bei sommerlichen Temperaturen bekommt man sein Dosenbier inkl. Eiswürfel aus der Box... :bier:
    Bei Gasbetrieb verbraucht die Box eine Kartusche in 24 Stunden, damit kann ich leben :D

    ... da es gerade so schön paßt - sind hier eigentlich auch Mitglieder von KatSchutz Einheiten an Bord? ;)


    Grüße Marcus


    Na sischer, Technisches Hilfswerk, Ortsverband Warburg,
    Kraftfahrer, spezialisiert auf Sandsackwurf in den neuen Bundesländern (1997, 2002, 2013) :D

    Alsoooo.....
    Ich bin am Freitag bei dem 3D-Scan/-Druck - Spezialisten gewesen.
    Beim Scannen berechnen die Jungs einen Stundensatz von knapp 70 €, das Auto-Union - Logo braucht knapp 2-3 Stunden für einen kompletten Scan.
    Summiert sich also für die Erstellung der 3D-Daten mal eben knapp 210 €.
    Für den Druck der Kopien wird, je nach Material und Druckart, zwischen 50 € und 100 € erwartet.


    Für das Logo finde ich den finanziellen Aufwand ziemlich hoch. Ausserdem müsste man auch erst einmal mit der Audi AG verhandeln, da es sich ja um ein Markenlogo handelt.
    Da ist der Volkswagen-Konzern ja bekannterweise etwas unentspannt.


    Allerdings hat sich gestern für mein Ansinnen eine Möglichkeit ergeben, die wohl mittelfristig für eine gute Versorgung der Auto-Union-Ringe in der Munga-Welt mit Segen der Audi AG führen wird.
    Dazu wird es aber Informationen geben, wenn es denn so weit ist.


    Zu dem 3D - Scan/ - Druck kann ich nur empfehlen, daß man direkt den Kontakt zu den Jungs von rw-3d sucht und eine aufwandbezogene Kalkulation bekommt.
    Pauschal ist das nicht so einfach zu berechnen, da man halt auch Materialarten und die verschiedenen Druckverfahren berücksichtigen muss.