Beiträge von 24-volt

    Hallo Jochen,


    es handelt sich bei der Behördenversion (BM464) um die Weiterentwicklung der W461er Baureihe, bekannt z.B. als Greenliner. Der aktuelle "zivile" 463A ist ein komplett anderes/neu konstruiertes Auto. Eine Version des W464 für den zivilen Markt wird es vermutlich nicht geben (zu geringe Nachfrage bzw. Zulassungsprobleme wegen Abgaswerten).


    Ich bin gespannt welches Land bzw. welche Behörde die Version BM464 bestellt. Bislang habe ich noch keinen gesehen. Auch die aktuellen Zuläufe beim Fuhrparkservice der BW sind noch BM461.


    Gruß


    24-volt

    Moin,


    der Wolf hat eine andere Scheibenrahmenhöhe, Türkonstruktion und andere Karosserieabschlüsse als die zivile Karosse. Dazu kommt eine andere Konstruktion der Heckklappe. Ich würde vermuten, ein Umbau für das Hardtop sprengt den sinnvollen Rahmen. Es wird preiswerter sein bei Schmude ein für den Wolf passendes Teil zu kaufen.


    Viel Erfolg!


    Gruß


    24-volt

    Hallo Jochen,


    die Abdeckungen aus oliver Plane? Schutz vor Feuchtigkeit/Witterung. Dieser Fahrzeugtyp ist wie die deutschen AGF für den offenen/ungeschützten Betrieb vorgesehen.


    Gruß


    24-volt

    Biete folgende gebrauchte Teile aus der Bordausstattung an:


    - Winkerkelle mit Holzgriff

    - Warnweste-BW

    - Warndreieck-BW

    - BW-Taschenlampe


    Setpreis 20,0 € zzgl. Versandkosten, 2 Sätze vorhanden. Versand via Hermes oder kostenlose Selbstabholung.


    Anfragen bitte per PN.


    Gruß


    24-volt

    Erstaunlich, dass die Rampen dort noch liegen. Sowas bekommt schnell mal Beine und landet auf der Pritsche von Schrottsammlern. Wenn dann noch ein WaA-Stempel drauf ist…


    Gruß


    24-volt

    Es ist wie immer im Leben, wer die Musik bezahlt, bestimmt was gespielt wird. Die Industrie (hier Mercedes-Benz) liefert die Fahrzeuge nach einem klaren Lastenheft. Darin steht was alles drin sein soll in der Fuhre. Und wenn so ein Anzugträger mit braunen Schuhen und gegeelten Haaren Euro 6 bestellt, dann wird das so gebaut. Ob der Landser dann wegen einem leeren AdBlue-Tank oder einem defekten Differenzdrucksensor im Feuer liegenbleibt - den Beschaffer stört es nicht.


    Der Fisch stink zuerst am Kopf. Wenn ich mir die Laientruppe unter der Regie von Frau Lamprecht so ansehe, bin ich froh, dass ich meinen A... nicht mehr hinhalten muss.


    Die Liste lässt sich im übrigen beliebig fortsetzen: Airbus, U-Boote, Panzerhaubitze 2000, Schleudersitze, Puma, G 36 usw.


    Wir schaffen uns ab und die Welt lacht sich kaputt, armes Deutschland.


    Gruß


    24-volt

    Zur weiteren Erhellung, siehe hier:


    https://www.eurotransport.de/a…-bundeswehr-11156781.html


    Seit den 90er Jahren hat sich der zivile Markt von den militärischen Lastenheften entkoppelt. Ob uns das gefällt oder nicht, das aktuelle Material für das Militär (nicht nur bei uns) wird zivil nicht mehr genutzt werden können. Der Elektrowahn ist nur die konsequente Weiterführung des Irrsinns.


    Der aktuelle G aus Graz für militärische Kunden hat einen 6-Zylinder-Reihenmotor mit 249 PS in der Euro 3 Version (!). Diese Maschine gibt es nur in der Baureihe 464.


    Gruß


    24-volt

    Hallo Gunnar,


    ich fürchte nein, die Fahrzeuge erfüllen zum Zeitpunkt der Zulassung für den Fuhrparkservice nicht die gültigen EU-Abgasnormen. Es ist eine Sonderzulassung, die sich unser Staat leistet. Die gleiche Geschichte wie bei den Schweizer G-Modellen: in der EU nicht zulassungsfähig. Danke Brüssel.


    Gruß


    24-volt

    Die Fahrzeuge werden vom BW-Fuhrparkservice bereitgestellt. Es sind im Vergleich zum Vorgänger geringfügige Modifikationen vorgenommen worden. U.a. haben die Motoren eine elektrische Vorwärmung, LED-Lampen, ein Lenkrad / Armaturen aus dem Sprinter, Ashtaroth Schwerlastfelgen. Natürlich mit Servolenkung.


    Gruß


    24-volt

    Originalersatzteile von Volkswagen im Einsatz, gerade am 4.8. in Hannover bei der Werksabholung mit meinem Sohn genossen:



    Rückfahrt bei 37,5 Grad, zum Glück mit Klimaanlage.


    Gruß


    24-volt

    Moin Sven,


    das hat keinen dienstlichen Hintergrund. Da hatte vermutlich ein Gefreiter Langeweile und hat mit der Rolle Tape gespielt.


    Gelegentlich wurde weiter oben an der Antenne ähnlich verfahren, um die schwarze Schutzkappe gegen Verlust zu sichern.


    Gruß


    24-volt

    Moin Jochen,


    ich hab mir damals einen holländischen Wasserkanister (schwarz aus Kunststoff) beschafft. Der ist baugleich mit der US-Version und hat zwei Vorteile:


    - leichter als Blech

    - drei Ausgussöffnungen für viele Anwendungen


    Siehe hier, neben den zwei Blechkanistern:


    Gruß


    24-volt

    Moin Uwe,


    prüfe VOR der Bestellung, ob die Pumpe am Puch passt. Diese ist nicht baugleich mit der zivilen Ausführung z.B. für den 230 E Motor. Es gibt 8 Befestigungsschrauben und einen Flansch mit einem anderen Abstand zum Gehäuse. Siehe im ET-Katalog Bildseite 36.


    Gruß


    24-volt