Beiträge von 24-volt

    Hallo,


    beim Aufräumen sind weitere Teile aufgetaucht, die einen neuen Eigentümer suchen:

    - ZARGES Klappleiter, verm. Feldkabelbautrupp, 2x 1,50 m = 3,0 m lang, 30,0 €

    - Tasche für Funkzubehör, ca. 55 x 25 x 25 cm, mit Tragegurt, ideal z.B. für Bordausrüstung, stammt vom Richtfunkgerät. 15,0 €

    - Dekontbehälter, 5x, zusammen 10,0 €

    - Drähte und Kabel, 5,0 €

    - 10 x Spaten im Paket, gebraucht unterschiedliche Zustände, ab Stapel 10,0 €


    Der Batteriekasten ist verkauft. Der Rest ist noch zu haben, siehe folgende Bilder oder weiter oben im Thread. NUR ABHOLUNG in der Nähe von Schleswig!


    Gruß


    24-volt

    Hallo Andreas, hallo Hans,


    hier kommen die gewünschten Maße und einige Bilder. Bitte kurze Nachricht an mich wenn Ihr das haben wollt.


    Batteriekasten: Format ca. 57 x 35 x 28 cm (Innenmaß)

    Gasdichte Aufnahme für Stromerzeuger 12, 24 und 36 Volt): Format ca. 39 x 30 x 35 cm


    Abholung ist nur nach Absprache möglich.


    Schönen Gruß 24-volt

    Hallo Andreas,


    danke für Deine Nachricht. Ich kann Dir aktuell leider keine genauen Angaben zu den Kabeln machen, da die Halle ca. 130 km entfernt ist. Es sind z.B. Erdungskabel dabei. Ich kann Dir gern Fotos machen, sobald ich wieder in der Halle bin. Den Batteriekasten reseviere ich für Dich. Du kannst dann entscheiden, ob Du ihn kaufen möchtest, wenn ich Dir davon Bilder geschickt habe. Es handelt sich um einen großen Kasten für zwei 12 V Batterien aus einem VW Bus Typ 23, ich meine es ist ein FuC3-Rüstsatz gewesen.


    Schönen Gruß


    Kai

    Hallo,


    da ich zum Jahresende meine Halle räumen muss, biete ich auf diesem Weg einige Teile an, für die ich keine Verwendung mehr habe. Das Material lagert in der Nähe von Schleswig (BAB A7, Abfahrt Schuby). Verkauft wird nur an Selbstabholer da das Material zum Versand zu schwer und zu sperrig ist. Abholung nach Terminabsprache, i.d.R. am Wochenende (KEIN VERSAND MÖGLICH!). Es handelt sich um folgendes gebrauchtes Material:


    - Diverse Pionierspaten, rundes Blatt, D-Griff, langer Stiel, gebraucht, je Stück € 5,0, bei Abnahme von mind. 10 EA € 4,0

    - Transporthalterung für Stromerzeuger 12, 24 u. 36 Volt (Eisemann) leer, mit Deckel, € 20,0

    - Transporthalterung für 2x 20 l Kraftstoffkanister, leer mit Deckel, € 10,0

    - Batteriekasten (groß) aus Fm-Rüstsatz aus dem VW Bus Typ 23, leer, € 10,0

    - Sitz vom Fm-Rüstsatz aus dem VW Bus Typ 23, oliv, 2 Armlehnen, Kopfstütze, Sitzkasten, Autoflug Gurt, € 25,0

    - Diverse Kabel, Halter, Platten usw. für EInbausatz SEM 35 im Feuerlöschfahrzeug (KHD), € 20,0

    - BW-Holztransportkiste, oliv, mit Beschlägen, teilweise mit Innenfächern, Format ca. 80 x 40 x 30 cm (geschätzt!), € 10,0

    - Diverse Kleinteile (Kabel, Seile, Feuerlöscher, Schrauben, Besen, Halterungen) etc. € 20,0


    Bevorzugt wird ein Käufer, der alles nimmt (Paketpreis 200,0 €).


    Bitte sendet mir eine PN bei Interesse. Reservierung des Materials in der Reihenfolge der eingehenden Bestellungen. In der Nachricht bitte den Namen und eine Telefonnummer angeben, damit ich ggf. Rücksprache halten kann.


    Schönen Sonntag


    24-volt

    Hallo,


    im Teilekatalog des Puch 230 GE sind insg. drei Halter aufgeführt (Spriegel->Trenngitter):


    2x 461 7901 914/7165 (Links, Rechts)

    1x 461 7901 814/7164 (Mitte)


    Diese Teile sollte der motivierte Teilemann finden können. Preis?


    Gruß


    24-volt

    Hallo,


    die TDv Teil 50 ist nur als Microfich verfügbar (Normalausführung + SAN-Version). Eine gedruckte Ausgabe gibt es offiziell von der BW nicht. Evtl. hat jemand die Filme "ausgedruckt" und gescannt (die Qualität dürfte dann eher mäßig sein). Auch ein PDF habe ich noch nicht gesehen, ist aber nicht ausgeschlossen, falls sich einer die Mühe gemacht und die Bilder digitalisiert hat.


    Für den Schweizer PUCH 230 GE gibt es mehrere gedruckte Ordner mit DIN A4-Blättern, u.a. mit Ersatzteilübersichten/Explosionszeichnungen.


    Gruß


    24-volt

    Moin Micha,


    das TÜV-Süd-Gutachten aus Mai 2005 für die 7,5“-Felge ist bei den Dokumenten von Wehrwolf nicht dabei. Kann ich Dir bei Bedarf scannen und mailen. Hab ich damals vom Hersteller beim Kauf der Felgen dazubekommen. Mailadresse?


    Gruß


    24-volt

    Hallo Micha,


    die abgebildete Felge ist die 7,5" Version von Hutchinson. Der Reifen ist im Format 265/75 16", das passt beides schon gut zusammen. Die Frage ist, auf welchem Fahrzeug willst Du diese Räder montieren? Auf den Wolf (250 GD Bundeswehrauführung, kurzer/langer Radstand) passen die Räder nicht.


    Die Räder in dieser Dimension sind z.B. serienmäßig auf dem MB 280 CDI Edition Pur verbaut (ab Werk auf der 16" Ashtaroth-Felge in exakt der gleichen Dimension wie die Hutchinson-Felge!), dieser hat wiederum ganz andere Achsen als ein Wolf, bzw. schon werksmäßig verbaute Kotflügelverbreiterungen, die bei der Einpresstiefe (ET 63 mm) und der Reifenbreite nötig sind.


    Leider ist durch die Vielzahl von verbauten Baugruppen beim G-Modell eine pauschale Aussage nicht zu treffen. Es kommt schon auf die Details (die hier noch nicht offenliegen) an. Das wissen auch die TÜV-Prüfer.


    Du solltest in jedem Fall prüfen, ob die Räder überhaupt an Dein Fahrzeug/die Achsen passen (Breite, Umfang, Freigängigkeit im Radkasten/bei der Lenkung, Einpresstiefe usw.) bevor Du tiefer einsteigst. Sofern Du ein BM 461.334 hast kann ich Dir helfen, bei andern Baumustern musst Du weiter suchen, ob jemand die Eintragung erhalten hat (vermutlich eher für die 6,5" Version).


    SDP : Die 7,5" Version der Hutchinson-Felge hat das Felgenhorn in der Form "J" und ist daher für diverse Reifen im Offroadbereich geeignet.


    Schönen Gruß


    24-volt

    Hallo Micha,


    es wäre einfacher Dir zu helfen, wenn Du die genaue Konfiguration die Du eingetragen haben möchtest hier postest. Es gibt unterschiedliche Hutchinson Felgen (6,5, 7,5 usw.), wenige eintragungsfähige Reifen, siehe hier:


    http://www.viermalvier.de/ubbt…on-6-5x16.html#Post662105


    und natürlich zig G-Modelle mit diversen Achsen. Bei einer Eintragung für 7,5 x 16" am 461.334 kann ich Dir ggf. behilflich sein.


    Eine vorherige Absprache mit dem TÜVer Deines Vertrauens ist immer eine gute Idee. Dafür alle aussagekräftigen Dokumente mitnehmen. Das es keine ABE für die Felgen gibt, sondern lediglich das besagte Festigkeitsgutachten war bei meiner Eintragung kein Problem. Der aufgeschlossene Prüfer hat die Räder nach sachkundiger Prüfung am Fahrzeug anstandslos eingetragen.


    Schönen Gruß


    24-volt

    Hallo Peter, hallo Andreas,


    danke für die Hinweise. Die Halterung für Feldfernsprecher von der BW kenn ich auch nur einteilig, der BGS mag da evtl. andere Teile genutzt haben? Eine Halterung für anderes Gerät (z.B. Batteriepacks, Taschenlampen etc.) scheint mir auch denkbar.


    Mal sehen wer noch eine Idee (am besten mit Foto!) hat.


    Gruß


    24-volt

    Hallo werte Kollegen,


    ich hätte da eine Frage. Mit einer mechanischen Fernmeldeuhr von Junghans in der BGS-Ausführung habe ich eine Halterung erworben, die mir Kopfzerbrechen bereitet. Der Halter sieht aus wie eine Halterung für eine Fernmeldeuhr, ist allerdings etwas zu klein um eine Uhr in der gängigen Ausführung aufzunehmen. Nun die Frage: ist der Halter für einen anderen Zweck gedacht, oder gibt es Uhren mit anderen Maßen beim BGS, die mir entgangen sind?


    Bilder:




    Das Maß ist ca. 95 x 40 mm.


    Wer weiss etwas zum Verwendungszweck?


    Gruß


    24-volt

    Hallo Jochen, hallo Til,


    da es sich bei dem "Händler" um die MB-Niederlassung Hamburg handelt, gehe ich sehr stark davon aus, dass die Fahrzeuge bzw. Teile davon im Rahmen einer MES 4 Überholung verwendet werden. Üblicherweise macht dass die Nutzfahrzeugabteilung von MB: Hamburg Center Hohe Schaaf, Hohe-Schaad-Kamp 5, 21107 Hamburg. Dort wurden in den vergangenen Jahren diverse Wölfe für die Bundeswehr überholt. Die Fragmente der Ersatzteilträger (aus drei mach eins) werden regelmäßig über die Vebeg versteigert. Daher sind Kaufanfragen sinnlos. Ob aus Gründen der Auslastung oder wegen der Geländewagenkompetenz (die Ndl. Kollaustraße ist ein sog. Geländewagencenter von MB) die Fahrzeuge jetzt dort verarbeitet werden, weiss ich nicht, könnte ich ggf. über einen Insider herausfinden.


    Schönen Gruß aus Hamburg


    24-volt

    Hallo stanpi,


    die s/w Skizze von Hightower zeigt den Einbausatz SEM 25 / Fu1. Die abgebildeten Teile sind jedoch teilweise für den SEM 25 Fu2 Einbausatz. Es fehlt z.B. noch das Grundgitter für die Montage im Heckbereich sowie weitere Halterungen. Das SEM 80/90 hat dann schon das "Regal" verbaut und auch die Halterung für den Antennenfuß hinten ist anders.


    Die beiden Halterungen für die Antennenstäbe sind auf dem Foto mit den Teilen gut zu erkennen. Da kann man aber auch mit einfach gewinkelten Blechen mit Krampen und kurzen Gurten improvisieren.


    Gruß


    24-volt

    Hallo stanpi,


    wenn es um die Einbauten von Rüstsätzen (z.B. Funk) geht, benötigst Du die entsprechenden TDvs. Dort sind alle Teile und deren Einbaulage genau definiert und meistens bebildert. Bei Funk wäre noch zu klären, ob Du SEM 25 suchst (gibt es als Fu1 und Fu2) oder SEM 80/90 (auch als Fu1 und Fu2 möglich). Die Rüstsätze unterscheiden sich doch erheblich. Fotos von Fahrzeugen in ziviler Hand mit solchen Einbauten im Originalzustand sind eher selten zu finden. Es wird hier fleißig das Rüstmaterial gemischt und viel improvisiert (Motto: soviel Antennenfüße wie möglich ran an den Wolf ...).


    Schönen Gruß aus Hamburg


    24-volt

    Der Besuch der Sammlung ist sehr zu empfehlen. Da das kein "öffentliches" Museum ist, sondern eine Lehrsammlung muss eine Anmeldung erfolgen. Die Führung wurde von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter gemacht, sehr kompetent und ausführlich. Es werden Flugabwehr-Exponate aus den Bereichen:
    - Reichswehr/Wehrmacht
    - NVA (Warschauer Pakt)
    - Bundeswehr präsentiert.
    Extrem spannend fand ich die Exponate aus der ehemaligen DDR, so detailliert habe ich noch nie Infos zur Militärtechnik von der anderen Feldpostnummer erhalten, sehr beeindruckend.
    Eine Umsiedelung der Exponate nach Berlin Gatow ist wohl geplant, wann diese stattfindet ist noch nicht klar. Den Besuch dort würde ich jedoch nicht auf die lange Bank schieben. Im Winter würde ich eine warme Jacke anziehen, die Hallen sind recht "frisch". Ideal sind Gruppenbesuche mit ca. 10 Personen.


    Gruß


    24-volt

    Hallo Mungafahrer,


    wer noch ein passendes Geschenk zum Weihnachtsfest sucht, oder einem Mungafahrer eine Freude machen will, kann das vor kurzem erschienene Buch über die rare Munga 6 Version mit kurzer Pritsche direkt beim Autor (U. Märker) kaufen. Das Buch ist sehr umfangreich bebildert und widmet sich im Detail der "seltenen" Variante mit kurzer Pritsche. Das Buch ist im Format DIN A4 mit vielen farbigen Abbildungen und ca. 130 Seiten im Selbstverlag erschienen, Preis € 15,0 inkl. Versand innerhalb Deutschlands. Ins Ausland liefert der Autor für 20,0 €. Insbesondere der Bericht über die Testversionen der Feldjägervariante dürfte die Militärfahrzeugfreunde hier interessieren.


    Bestellmöglichkeit, siehe hier:


    http://www.munga-ig.de/mungaig/Aktuelles Munga IG/aktuelles/aktuelles_hauptteil.html


    Mir hat das Buch sehr gut gefallen, detailliert recherchiert und liebevoll umgesetzt, viele unveröffentlichte Fotos und Unterlagen. Ich freue mich immer wieder, wenn zu BW-Fahrzeugen aus heimischer Produktion ein Buch erscheint.


    Schönen Gruß von einem ehemaligen Mungafahrer (Munga 4)


    24-volt