Beiträge von hombubu

    8) Hallo, meine Vermutung:


    Es handelt sich bei dem gesamten Bauteil offensichtlich um eine Traktor- Hinterachse mit dem Zapfwellengetriebe.


    Das Gehäuse ist ein Gußteil, welches aus zwei Teilen besteht. Das fragliche Teil ist eckig. Wenn es innen rund wäre, ist nicht genügend "Fleisch" zur Halterung der Schrägrollenlager vorhanden. Es muß auch aus zwei Teilen bestehen, sonst kann mann die Innenteile nicht montieren. Die Seitenansicht X zeigt auch eine eckige Bauform.


    Zu erkennen ist auch eine Ölwanne mit Ablaßstopfen unten und ein Einfüllstopfen oben links.


    Aber ich kann mich auch irren!


    Grüße, hombubu

    @ crusty:


    Ein schönes und ruhiges Fleckchen habt Ihr Euch da ausgesucht!!


    Erinnert mich irgendwie an die Gegend bei Drebber (Nähe Diepholz).


    Dort hatten wir 1969- bis 1973 immer 24- Std. - Übung mit den neuen Rekruten. :lol:


    Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch zum neuen Heim, Ihr werdet´s schon richten. Haupsache es wird etwas wohnlich bis zum Winter. Holz für den Kaminofen gibt´s ja genug dort.


    Ihr werdet noch lange weiterwerkeln müssen, aber NICHTS übers Knie brechen!! :thumbup:


    8) Grüße von

    8) Hallo Gaz 46,


    in Kirchlengern und Bünde stehen riesige ehemalige Werke der Küchenmöbelindustrie leer, vielleicht kannst Du ja dort nachfragen.


    Eventuell kann man dort ein "Abteil" anmieten??


    8) Grüße, hombubu

    8) Hallo,


    es könnten auch Spiegel für frühe Barkas,Tempo (Matador), Gutbrod oder Ford FK 1000 sein.


    gemäß Bild wurden die (Gummi)-Halter senkrecht mittels Schrauben an der Türhaut befestigt.


    VW hatte für T1, T2 + T2 B nie Spiegel mit silbernem (Gummi)-Kunststoff- Befestigungsrand. Die VW-Spiegel der frühen Jahre wurden eigentlich auch auf dem Türscharnier befestigt (bei 1500 + 1600 Limo, T2, mittels Einschraubhülse unter dem Dreiecksfenster). Ich tippe eher auf eine DDR- Produktion.



    8) Grüße, hombubu

    8) Hallo, ist wohl schon verkauft,


    aber bitte die Seite aufrufen und das "Gutachten" anklicken, da sind alle Daten des Fahrzeuges aufgeführt. (Oder ist ein verkauftes Fahrzeug für unsere Bestandsliste nicht mehr interessant?)


    Grüße von


    8) hombubu

    8) Hallo Collstedter Jung,


    ist die Suche nach der IBM- Tastatur noch aktuell?


    Ich habe hier eine vom IBM- PS 1, mit lauten Klicktasten (ich habe 103 Stück gezählt), runder, 4- poliger Stecker mit blauem, eckigem Innenstift, der Metallkragen ist an einer Seite etwas abgesetzt.


    Den Rechner habe ich auch noch dazu, da muß nur der Stützakku ausgetauscht werden, sonst funktioniert Alles einwandfrei. Melde Dich mal per Mail unter: bukaba>ät<t-online.de


    8) Grüße von hombubu

    :whistling: Hallo Anin,


    dann kannst Du ja auch gleich nach der Größe der weißen Abdeckungen für die Stoßfänger fragen, die sind gleich daneben angebracht!! hmmm


    Grüße, hombubu 8)

    8) Hallo borgihorscht,


    hier werden Sie geholfen: >http://blitzfahrer.de<


    Ein nettes Forum über ALLE Opel- Blitz LKW und speziell auch Blitz- Feuerwehren.


    Dort gibt es auch noch viele Mitglieder, die Ersatzteile verkaufen und einen guten Kontakt in das holländische Opel Blitz- Forum.


    Viel Spaß, hombubu :thumbup:

    Hallo, eine Möglichkeit:


    gehst Du zu Deinem zuständigen Gemeindebüro, Ordnungsamt etc., Abteilung: Gewerbeanmeldungen,


    Wandergewerbeschein beantragen: Reisehandel und Vertrieb von gebrauchten KFZ- Teilen, kostete noch zu DM- Zeiten 60,00. (Der heutige Satz wird eher höher sein). Wichtig fürs Finanzamt: beim Umsatz die unterste Grenze des voraussichtlichen Umsatzes für das erste Jahr angeben, der noch steuerfrei ist. Bearbeitung des Antrages dauerte bei mir Anno 2000 ca. 1 Woche.


    Kannst ja schon einmal eine Anzahlung auf das Auto leisten, damit dein "Freundlicher" den Wagen nicht vorher verkauft!


    Wenn Du dann den Wagen hast, nach drei Monaten das Gewerbe wieder abmelden.


    Vielleicht gibts ja auf Antrag auch noch Starthilfe vom Arbeitsamt oder der ARGE Hartz 4.


    Brauchst ja dann das Auto für den Aussendienst.


    8) Grüße :thumbup: , hombubu

    8) Hallo zusammen,


    der Kübel war auch schon einmal im August und Oktober 2007 in der Bucht. FP 8.500,00 €, wurde aber nicht verkauft.


    Waren teilweise die gleichen Bilder, auch "Schlossherrin" als Verkäufer.


    Anfang 2008 hatte die "Schlossherrin" auch einen in rot (Feuerwehr)in 3-2-1, habe die Auktion leider nicht zu Ende beobachten können!!


    8) Grüße, hombubu

    8) Hallo,


    das ist das vordere, umgepfriemelte Teil (Drehschemel) mit Achse von einem Ackerwagen /Leiterwagen. Ein Teil der Vorrichtung zum Pferdefestmachen ist auch noch vorhanden. Die Metalldeichsel für den KFZ- Zugwagen wurde später angebaut, weil Pferde auf dem Acker dann wohl nicht mehr "in" waren. Lanz- Ackerschlepper lässt grüßen! Der Wagen hatte früher vermutlich Holzspeichenräder und wurde für die Landwirtschaft des Klosters eingesetzt.(Traubenernte?)


    Das mit den alten Reifen ist schon interessant, gabs damals schon eine Baujahrsangabe? (wegen der Altersbestimmung).


    Die Firma Peters Union Reifenwerke GmbH gab es hier in Hannover noch bis 1959, hat aber nach 1945 überwiegend Reifen für die Landwirtschaft und technische Gummiwaren (keine Latexprodukte !! :love: )hergestellt und für die Continental AG zugeliefert. Ca. 1940 bis 1945 mußten Vollgummi- Radbandagen für Haubitzen für das 1000- jährige Reich produziert werden. (Die Petersstraße gibt es immer noch, das Werk wurde 1960 abgerissen). Die Fertigungsrechte wurden dann von der auch schon länger existierenden Continental AG übernommen. Die Beschäftigten wurden auch an ihrem neuen Arbeitsplatz in Hannover- Limmer übernommen, bevor das neue Reifenwerk der Continental AG in Hannover- Stöcken gebaut wurde.(Welches ja auch bald schließen soll).


    Wünsche Allen ein schönes und pannenfreies Wochenende,


    hombubu 8)

    8) Hallo FMB,


    hier noch mehr Adressen: KN Service International GmbH


    Dormannweg 48, 34123 Kassel, Tel: 0561 51051-0


    oder: Roman Müller GmbH, Röntgenstraße 5, 32052 Herford, Tel: 05221 692932, Fax: - 43


    Ansprechpartner: Ralf Müller.


    Oft kann man diesen Firmen die ausgebaute Kardanwelle hinschicken, mit Problembeschreibung.


    Vielleicht sind auch die Lager ausgeschlagen ?


    Wünsche viel Erfolg!!


    hombubu

    8) Ein Teil des Geländes wird ja auch für die DTM genutzt, und die ehemalige Aufmarschstraße dient als Parkplatz für die Messe. Auf dem ehem. Gelände der "Baubaracken" und "Jugendlager" hatte sich die Fa. Grundig angesiedelt. Die Fa. VEDES (Spielwarengroßhandel), T-Com und Post sind jetzt auch dort.


    Grüße, hombubu

    8) Hallo kaihh,


    da war nur ein Bericht, dass der Schreiber den Lanz- Kartoffelroder im Einsatz hatte:


    anklicken: FORUM, anklicken: Euer Hof, Beitrag von: Agrotron Driver aus Westerkappeln.


    Im 3-2-1 werden Prospekte im Sofortkauf angeboten: Art. Nr. 140231673564 oder: 140231673798 für Lanz VR 1.


    Sieht aus wie Deiner, vielleicht paßt es ja. Viel Glück!


    Grüße 8)