Beiträge von Solinger

    4 neue und ferdisch.
    Ich würde da nicht lange rum tun und warten, bis die Antwort kommt, die ich gerne hätte!


    Nunja "hätte" ist relativ. Ich dachte beim iltis gibt es wie beim T3 Syncro eine ähnliche Toleranzangabe nach der man sich hätte richten können, kann ja auch im Falle einer Reifenpanne auf langer Strecke nützlich sein.


    Gruss
    Tim


    Jozi, da kann man doch mit arbeiten :thumbup:  
    ...eben wegen der Mungageschichte war ich mir nicht sicher und besser kurz nachgefragt :-)

    Ich will also nicht wild mischen, also Größe X mit X tauschen. Meine Reifen (7.00x16) haben etwa 6000 bis 10.000 Km auf der Uhr und es wäre wirklich ärgerlich wegen einem Reifen direkt einen ganzen Satz kaufen zu müssen :wacko:


    Die Frage die sich mir stellte bezog sich eher auf zwar 4 gleiche Reifengrößen, aber bedingt dadurch das ein Reifen neu wäre hätte er ja einen (wesentlich) größeren Abrollumfang, kommt da der Antriebsstrang drauf klar?

    Hallo zusammen,


    Der Winter steht vor der Tür und irgendwie hat es mich überkommen meinen iltis mal für die nächste Saison frisch zu machen. Nach dem ersten Check up sieht es bis auf ein paar Verschleißteile sehr gut aus, allerdings hab ich es irgendwie geschafft mir einen Reifen aufzuschlitzen :-(
    Beim Munga z.B. weiss ich das der Abrollumfang immer gleich sein sollte, wie verhält sich das beim Iltis? Kann ich da einzelne Reifen tauschen, oder nur Paarweise oder immer Satzweise?


    Beste Grüße
    Tim

    Nabend,


    auch von mir Glückwunsch zum Neuerwerb. Ein B2000 macht immer Eindruck und ist wie ich finde ein wirklich tolles Fahrzeug.
    Ein schickes Bereitschaftsgrün würde den "B" sicherlich aufwerten, sei es in Wert oder Optik :)
    Aber ich denke nach der langen Standzeit gibt es sicherlich ein paar wichtigere Baustellen abzuarbeiten wie...Tank...Benzinpumpe...Öl...Kühlwasser...Vergaser...Bremsschläuche...etc.


    Ok...und die Farbe :dev:


    Beste Grüße
    Tim

    Uiiiii....sieht dann doch was schlimmer aus als angenommen X/

    Aber in der Tat...die "Ich-brat-ne-Platte-drüber" Technik war seinerzeit beim Munga gang und gebe...mir graut es schon davor die Zusatzpanzerung an meinem 4er zu demontieren.
    Lass dir davon nicht den Eifer rauben...Augen zu und durch :schweißen:


    Gruss
    Tim

    Mahlzeit,


    uiuiuiui...hübsch-hässlich :D
    Sieht ja auf den ersten Blick ganz schick aus, nur bei genauerem betrachten kannst du dir das mit "wenig Rost" wohl leider abschminken. Hey es ist ein Munga...Hauptbestandteil ist Rost ;)


    Die Karosse sieht ziemlich mitgenomen aus, besonders die Schweller, Heck und die inneren hinteren Radkästen gehören so nicht an den Munga, klar von den Sitzen udn ein paar "umbauten" ganz zu schweigen.
    Es macht fast den Eindruck als wäre es mal ein 8ter Munga gewesen, zumindest sieht die rechte Seite mit dem ausgestellten breiten Profil ganz danach aus.
    Die Heckpartie erinnert irgendwie an die Trennwand vom 8ter :whistling:


    An dem Scheibenrahmen ist noch der Halter für die RKL Stange, könnte vielleicht auch ein ehem. Fahrzeug des ZB/FW/BGS sein....gibts Fotos vom Motorraum?...was sagt der Fahrzeugbrief zur Anzahl der Sitzplätze?


    So ein schöner Fang, solltest du was zum "viel" schrauben und basteln suchen, weniger Wert auf Original etc. legen sicherlich ein spaßiges Gefährt, alles andere sieht schon schwieriger aus.
    Ich bin gespannt was die Mungaexperten so über den Kleinen herausfinden können ^^


    Beste Grüße
    Tim

    Hallo Jürgen,


    schön zu sehen das es weiter geht. Die Problematik kenne ich, bei Restaurationen mit solchen "Zeitfenstern" geht es immer 3 Schritt vor und einen zurück.
    Ich drück dir die Daumen das es mit dem lackieren gut vorran geht :thumbup:


    Gruss
    Tim

    Nächste Runde:
    B01 - Heeresdienstvorschriften je 10 Euro


    B02 - Schulterklappen Eisenbahn Paar 20 Euro


    B03 - Gehänge, ein Haken defekt, DRGM gestempelt 10 Euro


    B04 - 2x Karton für Ersatzteilkiste Stromerzeuger C1, Zündkerze bzw Kolbenringe, leer zusammen 20 Euro


    Gruß
    Tim

    Moin,


    wahnsinns Aktion Eb :G:G
    Anzahlung ist raus, an dieser Stelle schonmal ein fettes Dankeschön für die Mühen und den Aufwand. Die Aktion wird einer menge Mungas wieder auf den Boden der Tatsachen verhelfen :thumbsup:


    Beste Grüße
    Tim

    Nabend Zusammen,


    da ich demnächst meinen Speicher ausbauen will habe ich mal angefangen diesen aufzuräumen und noch das ein oder andere gefunden. Da ich zu Militaria im allgemeinen keinen Bezug habe findet sich hier bestimmt eher Verwendung.


    A01- Trinkflasche, keine Stempelung gefunden, Rückseite abgenutzt aber Leder noch gut - 20Euro



    A02- Maskenbrille, guter Zustand mit allen Bändern und Besitzerkärtchen, ein Glas leicht abgeplatzt - 15Euro


    A03- Gewehr Reinigungsdose Bundeswehr, Hersteller WBC 4/62, Zwischenboden leicht verdellt- 10Euro


    A04- Gewehr Reinigungsdose Wehrmacht, Hersteller Hartig? 1940, Öler und Kette gestempelt- 30Euro


    A05- Verschiedene Anzeigeinstrumente, Waa oder FJ gestempelt, Lagerware - Die kleinen je 10Euro, die Großen je 20Euro



    A06- Gamaschen, Alter unbekannt, Wehrmacht frühe BW ??- 20Euro


    A07- Kantinenbesteck Wehrmacht Luftwaffe Marine- je 5 Euro oder alles für 30Euro


    A08- Fleischteller Modell des Amtes, Blauer Rand- 15Euro


    A09- gelöscht :mod:



    A10- Zünderbüchse aus Bakelit, 1942 datiert-10Euro


    Ich denke mit der Zeit wird noch mehr zum Vorschein kommen und nach und nach hier landen, alle Preise sind VB Preise.


    Beste Grüße
    Tim

    Das ist doch mal ein Wort, da bin ich auf jeden Fall mit dabei. Eine Liste aller Beteildigten wäre sicherlich hilfreich, nicht das noch wer verschütt gegangen ist. ^^
    Wie auch schon im anderen Forum angemerkt, Lager Solingen steht zum zwischenlagern bereit :thumbsup: