Beiträge von mungamike

    Hallo zusammen,
    Fahre mit meinen Munga 700 x 16. Offizell von Audi Freigegeben, und das alles auf der Originalfelge. Einzige Auflage Tacho angleichen lassen.
    Im Fahrbetrieb Langstrecke weniger Drehzahl = weniger Sprit.
    Mungamike

    Hallo Leute,
    Kriege leider keinen vernünftigen scan hin.
    Bei Interesse bitte einen Frankierten Rückumschlag an mich senden.
    Adresse wird nach anfrage über PN gegeben.
    Wenn ihr Bilder dazu sehen wollt, es gibt in der einschlägigen Literatur, wie z.B. Rad und Kettenfahrzeuge der BW von 1956 bis heute Bilder mit der Bereifung. Sie wurde nur zu Probe und Testfahrten Montiert. Man hat aber davon Abgesehen sie einzuführen,da der Kraka dann zu schnell geworden wäre bzw nicht so gut zu händeln beim verlasten.
    Mungamike

    Hallo zusammen,
    Habe auch eine K 180 und bis Dato keine Probleme. Wie schon erwähnt kann man jeden Motor hinrichten. Da was man beachten sollte ist , den Motor erst warmfahren,bevor man den Gasgriff bis hinten aufdreht. Sehr wichtig ist beim Zweitakter die Vergaser Einstellung und der Richtige Wärmewert der Zündkerze.
    Gibt auf der Seite der Hercules einen sehr guten Bericht dazu.
    Mungamike

    Hallo,
    bevor du eine neue Fettkappe anbringst solltest du mal nachschauen, warum die Alukappe abgerissen ist. Es gibt viele die Buchsen aus Grauguss bzw. Messing verwenden. Die halten zwar sind aber mit Vorsicht zu geniessen.Reissen die Buchsen aus Grauguß oder Messing, kannst du das Ganze Gelenk komplett erneuern.
    Die Alu Kappen sind eine Sollbruchstelle,die Abreißen wenn das Fett nicht mehr dahin kommt wo es soll, dann sollte man die Gelenke zerlegen und reinigen,danch funzt es wieder einwandfrei.
    mungamike

    Hallo zusammen,
    Ich habe in der Vergangenheit öfters Opelmotoren eingebaut. Die Freigaben von Audi bzw. VW sagen aus das die Höchstgeschwindigkeit von 98 Km/h nicht überschritten werden darf. Habe dann einfach eine mechanische Drehzahlbegrenzung im Gasseilzug bzw Gasgestänge verbaut. Die ich nach der TÜV Abnahme wieder ausgebaut habe.
    Wie schon erwähnt sollte man Drehzahlorgien mit dem Opel vermeiden.
    Originalmotor 4500 1/min, Opelmotor bis 5200 1/min. Im Getriebe fängt das Öl an dann zu schäumen und es kann zu Undichtigkeiten kommen.
    Beste Umbauvariante ist der Ford V 4, da er im selben Drehzalbereich Arbeitet wie der Originalmotor.
    Mungamike

    Hallo zusammen,
    Habe jetzt Fotos von einem Umbau bekommen,er ist auf dem ersten Blick nicht vom Original zu unterscheiden. Es wurde nur der Motor dem Getriebe angepasst und es wurde in der Schwungscheibe ein Nadellager für die Getriebewelle verbaut.Schwungscheibe Wartburg Kupplung Munga. Berliner Vergaser mit original Munga Luftfilter.Munga Zylinderkopf. Abgaskrümmer wurde umgeschweißt. Sieht echt gut aus. Bei diesem Umbau wurde das Getriebe nicht verändert,ebenso alle Bedienelemente des Motors. Es kann jederzeit ein Original Motor eingebaut werden. Man kann den Umbau am Vergaser und Dem Zündgehäuse erkennen alles andere original.
    Mungamike

    hallo zusammen,


    Es handelt sich bei diesen Werkzeugsatz um einen der ersten die zur BW kamen,laut Begleitkarte 1962. Es sind nur Autounion Teilenummern angegeben und keine Versorgungsnummern.Das Werkzeug zum Ein und Ausbau der Simmeringe und Laufbuchsen sind in dem Nachfolge Werzeugsatz MES 2 nicht mehr enthalten. Bei den neueren Sätzen ist auch die Aufbewahrungskiste kleiner. Die Abgebildete Kiste hat die gleichen Maße wie die der MES 3.
    Mungamike

    Hallo zusammen,
    habe noch ein Reifenfreigabe für den KRAKA, Original von der Firma Faun. Er darf auch mit der Reifen Größe 6.50 x 16 auf Mungafelge gefahren werden. Einzige Auflage von Faun ist das die Höchstgeschwindigkeit nicht überschritten werden darf.
    Bei Interesse bitte melden.
    Mungamike

    Hallo,
    Die Zündkabel für den 900 Munga sind ganz anders aufgebaut als die vom 1000er Munga. Beim 1000er sind sie beidseitig geschraubt sowohl an der Kerze als auch am Zündspulengehäuse. Beim 900 sind sie an der Zündkerze geschraubt und am Zünspulengehäuse geklemmt.
    Damit man Kerze und Kabel nicht vertauschen kann wurde auch der Schraubanschluß der 225er Kerze geändert.
    Bau auf Zivile Kerzen und Kabel um und die Seele hat ruh.
    Mungamike

    Hallo,
    So ein hochwertiges Öl für einen Knackwurstkocher vom Bund, das ist doch rausgeschissen Geld. Beim Bund haben sie, wenn es vorrätig war Zweitacktöl bekommen, sonst gab es normales Motoröl.
    Fahr bei meinen Zweitaktern die ich besitze ganz normales Motoröl 10 w 40 und das schon seit jahren,ohne Probleme.
    Mungamike

    Also die Frage ist welches Fahrzeug es sein soll,kann ich persönlich nur damit beantworten einen Munga zu kaufen. Es sollte aber einer sein mit original Motor sein. Die so genannten Litermärchen was den Verbrauch angeht und die Haltbarkeit. Habe bis heute erst eine Maschine gewechselt. Wollte mir auch immer einen Iltis kaufen. Es haben mich aber die hohen Fahrzeug und besonders die Ersatzteilpreise davon abgehalten, So das ich auf 25 Jahre Spass mit dem Munga zurückblicken kann. Trotz aller höhen und tiefen. Vom Munga bekommt man noch fast alle Teile zu moderaten Preisen neu und gebraucht.
    Mungamike

    Hallo zusammen,
    Habe einen 4er Funkmunga und benötige noch ein Fernmeldetechnisches Zubehör. Und zwar hatten die Funkmungas die das SEM 25/35 ein Gehäuse auf dem rechten Kotflügel bzw. Hinten links am Heck.Dort waren die Antennen befestigt. Wer hat sowa oder wo bekommt man sowas. Ich habe noch zwei alte verwckelte Fotos mit eingestellt.
    Dank Mungamike

    Hallo Zusammen,
    habe ein Probelm mit der K 180. Habe Kerze erneuert,frischen Sprit aufgefüllt und sie zum leben erweckt. Sie nimmt schlecht Gas an und Qualmt wie die Wutz. Kaltstarteinrichtung überprüft, konnte nichts außergewöhnliches feststellen.Jetzt kommt der Hammer, schließe ich den Benzinhahn und lasse sie laufen, dreht sie nach kurzer Zeit in einen Drehzahlbereich der jenseits von Gut und böse ist,öffne ich den Benzinhahn wieder geht die Drehzahl runter und sue geht aus. Desweiteren reagiert sie nicht auf die Verstellung der Einstellschrauben. Dichtigkeitstest Ansaug wurde duchgeführt und ist i.O.
    Wer kann helfen,vielen Dank
    Michael