Beiträge von Ulan

    Für die BW wurden von den langen Wölfen (also mit 250er Motor) total (!) etwa 280 Stück ausgeliefert. Wenn Du dir überlegst, wie viele davon wohl a) ausgemustert, b) und in einen mindestens akzeptablen Zustand und c) dann noch derzeit auf dem Markt verfügbar sind, ist das eine - nun ja - "aufwändige" Suche. Dir wird hier also vermutlich keinen einen "auf Zuruf" anbieten. Wenn Du so ein Fahrzeug willst, mußt Du wirklich suchen gehen.

    Ja, das glaub ich Dir, und ich will hier nicht als Schweinchen-Schlau unterwegs sein, aber für StVersKp fehlt die entsprechende Kennzeichnung durch horizontalen Balken ...

    Allerdings wissen das gegenwärtig manche G2 Abtg auch nicht mehr.

    MkG, Christian

    Ein klasse Fahrzeug, Kamerad, und ein super Ausbau!

    Wenn ich es nur ganz höflich anmerken darf, das taktische Zeichen ist so nicht richtig: entweder GebJgBrig 23 oder irgendeine Kp eines Btl des Verbandes. Beides zusammen geht nicht.

    Aber, das nimmt überhaupt nichts von dem hervorragendem Fahrzeug, das mit Sicherheit seinen - wohl gleich recht hohen - Preis wert ist. Wenn ich keinen Wolf hätte, ich wäre interessiert!

    Ja, ich habe dort schon mehrfach über einen Freund gekauft: Die Bieterei dort ist in etwa Vebeg Bieterei vergleichbar, hat aber zwei wesentliche Unterschiede:

    - man sieht die jeweiligen Gebote der Mitbieter

    - man kann ausschließlich als gewerblicher Kunde (=Firma) dort mitbieten. Ob das auch für nicht-DNK Firmen geht, kann ich nicht sagen, bezweifele es allerdings.

    TC,

    Du magst ja ein großer Fachmann in diesem und jenem sein - das ist zumindest der Eindruck, den Deine unbescheidenen Aussagen hier oft vermitteln - , aber die Deutsche Sprache und Preussisch-Deutsche Militärgeschichte und -tradition gehören eindeutig nicht zu Deinen Spezialkenntnissen ...

    Ja, hab ich!

    Beim lokalen Boschdienst, der "Einstellfritze" ist gemäß Aussage Bosch der "ESP Pabst". Hat 'ne Schweinekohle gekostet (€500-600) aber sich echt gelohnt: Der Wolf hat gefühlte 15% mehr Leistung beim Anzug wie in der Spitze.

    MkG,Christian

    Männers,

    Wolf in der Waschanlage? Überhaupt kein Problem, habe ich schon mehrfach und bei mehreren Waschanlage ausprobiert.

    Gut sind dabei auch immer Blicke und Kommentare der Waschfritzen :thumbsup:

    Es gibt ein ähnliches Zelt in der DEU Division Schnelle Kräfte, dieses ist allerdings auf dem freien Markt nicht verfügbar. Allerdings hat auch dieses ein Gestänge, ohne das wird es nichts. Das GBR Zelt 9x9 Mk II oder III ist allerdings eine hervorragende Lösung, die ich wirklich nur empfehlen kann. Eines habe ich noch zu verkaufen.

    Lageinfo Op HINKEFUSS

    Werte Kameraden und Freunde,


    Ziemlich genau in diesen Tagen vor 8 Wochen hab ich mir durch Selbstverstümmelung beim flotten Überwinden eines kleinen Hügels mit meiner KTM das Bein "verknackst" (=Schienbein und Wadenbein gebrochen). Viele von Euch haben mir im Anschluss beim Einstieg in die Rettungskette sowie bei der "Kümmerung" um meine Jungs und der Nachsorgung und Abbau meines Biwaks geholfen, dafür nochmals herzlichen Dank!


    Da ich von vielen von Euch dankenswerterweise Nachfragen nach meinem Befinden bekommen habe, hier die derzeitige Lage: Ich fühle mich bestens, bin seit einer Woche "krückenfrei" und gehe schon fast wieder normal. Sportlich habe ich heute Morgen einen kleinen Belastungstest absolviert, jeweils 45Minuten Spinning bike und Ruderergometer und beides ohne Zwicken und Zwacken gut überstanden. Unabhängig vom gleichlautenden späteren medizinischen Befund habe ich mich somit als gesund und geheilt erklärt. Oder, mal so ausgedrückt, "von T1 auf T5 und wieder zurück in 8 Wochen ... ".


    Also, ich freue mich auf die nächsten Schandtaten!


    Glück Ab, Christian

    Lieber Jürgen,Liebe Freunde und Kameraden,


    Ein weiteres Sommer Biwak geht zu Ende und es war wieder mal ein großer Erfolg! Ich möchte Dir, lieber Jürgen, und allen anderen Helferlein dafür herzlich danken!
    Aufgrund eines kleinen Mißgeschicks mit meinem Krad 😂 musste ich ja leider die Veranstaltung vorzeitig verlassen. Aber, zumindest für mich hat sich gerade in dieser nicht geplanten Lage die Freundschaft und Kameradschaft im Forum auf außergewöhnliche Weise dargestellt! Deswegen möchte ich meinen Dank hier noch erweitern, nämlich an
    - Andreas, der mich ruhig und sicher geborgen und zum Sammelraum gebracht hat,
    - Tanja, die mich medizinisch erstversorgt und im Krkw ins Krankenhaus begleitet hat,
    - Thomas, der mit seiner Familie selbstlos „meine“ Jungs begöscht hat, und
    - natürlich Dietmar und seinem Sohn Marcel, die mein gesamtes Biwak abgebaut, verladen und bereits mit Wolf, KTM und Anhänger wieder vollständig nach Hamburg zu mir nach Hause rückgeführt haben!
    Euch und allen, die mich mit guten Wünschen begleitet haben, herzlichen Dank für die große Hilfe!
    Mir geht’s ganz gut, Waden- und Schienbein durch, aber wird schon, werde am Montag wohl entlassen.


    MkG aus dem schönen Neumünster 😏👍,
    Christian

    Workshop "militärisches Orientierungswesen" am Donnerstag, 9.August


    Werte Kameraden und Freunde,


    ich habe mit Bedacht diesen workshop dieses Jahr ursprünglich nicht erneut angeboten, da ich der Meinung war, nach zwei Malen müßte es das eigentlich gewesen sein. Nun haben mich aber einige von Euch um Wiederholung gebeten. Ich habe das mit Jürgen geklärt, der mir grünes Licht für Donnerstag gegeben hat.

    Nun werde ich also gern den workshop erneut anbieten, aber dieses Mal etwas verdichtet - ergo kürzer -, denn wir steigen ja nun nicht mehr auf Ausbildungshöhe Erstausbildung ein. Es wird also eine Zusammenfassung der wesentlichen Aspekte und mehrere kleine Orientierungsübungen zum Umgang mit Karte und Kompaß geben. Und: da ich auch dieses jahr wieder "Spaß im Gelände" leiten werde, kann etwas Orientierungswissen bestimmt nicht schaden :dev:
    Der workshop wird vermutlich um 1700 stattfinden, aber diese Zeit bestätige ich Euch noch bis Mittwoch Abend vor Ort. Und, um die Abläufe im Verpflegungszelt nicht zu stören, wird der workshop vermutlich auf der Tribüne ca 200 W GefStd H :bier: stattfinden.

    Dazu

    1) meldet sich bitte hier folgend im thread jeder Interessierte

    2) führt jeder interessierte mit:

    - 1 Kompaß (idealerweise BW oder so etwas) mit, notfalls (!!!) einen einfachen Kompass ohne Strichplatte, dafür ein Lineal mit mm Einteilung

    - Schreibzeug (für die app-Generation: Bleistift und Papier!)


    mit kameradschaftlichem Gruß,


    Christian

    Liebe Jasmin,

    meine KTM will noch nicht wieder so recht, das wird also leider nichts. Gern komm ich aber in meinem Wolf, im Wesentlichen um für die Phase "Spaß im Gelände" im August mir ein paar nette Dinge auszudenken. Dazu:

    - Vor- und Zuname: Christian NEUMANN

    - Forenname: Ulan

    - Fahrzeugtyp und Kennzeichen: MB GD 250 lang HH-CN 26

    - Name(n) der / des Mitfahrers: entfällt

    - Handynummer: 0171 631 56 62

    Danke!


    Boys'n gals,

    Dietmars und meine kleine KTM muß nach den letzten Wochen geringfügig :lachuh: "entschlammt" werden, und dabei - Materialermüdung :heuldoch:- einige Teile ersetzt werden (es soll doch in Boostedt wieder frisch in den Modder gehen). Deswegen bin ich leider dieses Jahr nicht dabei, aber wünsche Euch viel Vergnügen!

    MkG, Christian

    Liebe Freunde, werte Kameraden,

    ich biete Euch hier mein vor einiger Zeit gekauftes oben genanntes Zelt an. Das Teil ist wirklich super und ideal für 2 bis max 3 Mann geeignet und läßt sich hervorragend an LR, Wolf oder ähnliche KleinFz "anflanschen". Zusätzlich habe ich dem Zelt eine original GBR mil Ofenrohrdurchführung einnähen lassen. Somit läßt sich das Zelt gut bei kühleren Temperaturen mit einem Ofen / FHG nutzen, bei Nichtgebrauch eines Ofens wird die Rohrdurchführung einfach geschlossen. Das Zelt ist in einem guten, gebrauchten Zustand, hat altersentsprechend einige Schönheitsfehler, die aber im Gebrauch nicht stören. Auf einer Dachseite haben die Briten - die Dödel - "5A" mit schwarzer Farbe aufgemalt. Natürlich ist das Zelt komplett mit allen Stangen und benötigten Baugruppen, es fehlt allerdings der Packsack für die Zelthaut.

    Wer sich mit diesen Zelten etwas auskennt, weiß, daß diese aufgrund der großen Nachfrage in DEU relativ schwierig und wenn, dann teuer zu bekommen sind.In diesem Post habe ich das Zelt vor einiger Zeit beschrieben und bebildert (Achtung: Bilder einzeln aufrufen!)

    Ich möchte für das Zelt den Festpeis von €750 haben, das Zelt liegt in meiner "Regimentsrüstkammer" in 22359 Hamburg. Aufgrund der Maße und des Gewichtes bietet sich Abholen an. Wenn es sein muß, ist Versenden möglich, dann aber zu Lasten des Käufers. Ggf können wir die Übergabe des Zeltes auch anläßlich des Treffens in Boostedt machen.

    Äußerungen von Interesse / Kaufwunsch bitte hier im thread.

    Danke für Euer Interesse und mkG,

    Christian