Beiträge von mowagman

    Wie alt ist denn der Zahnriemen? Ich würde hier echt nicht am falschen Ende sparen, sondern gleich einen neuen inkl. Spannrolle mit aufziehen. Mir ist mal einer während der Fahrt gerissen, das war sehr teuer...Nockenwelle gebrochen, Ventile abgerissen und ein Loch in einem Kolben... Wenn der Riemen verrutscht kann es unter Umständen den ähnlichen Effekt haben


    Wie das bei deinem Auto mit Spezialwerkzeug ist, weiss ich nicht, aber normal brauchst Du nicht viel mehr als ein Werkzeug zum SPannrolle spannen, vieleicht 1 oder 2 Arretierdorne für Nockenwelle, Kurbelwelle oder falls vorhanden Einspritzpumpe. Alles auf OT stellen, Zahnriemen auflegen, spannen, Kurbelwelle 2mal von Hand durchdrehen, fertig (falls nicht irgendetwas dazwischen kommt)


    Was sagt denn dein Rep-Handbuch dazu?

    Moin,


    Pinzgauer gehört zur Armor Holdings Incorporated. Diese Firma hat gerade vom UK Verteidigungsministerium einen Auftrag über sogenannte PPVs (protected patrol vehicles) erhalten, Volumen ca. 32 Millionen Pfund. Die fahrzeuge sollen noch in 2007 ausgeliefert werden und werden in Guildford, Surrey, UK gefertigt.
    Der Hersteller heisst offiziell Armor Holdings Aerospace and Defense Group. Die Panzerung für diese PPVs kommt auch von eben dieser Firma, wird aber in Fairfield, Ohio produziert. (Quelle: press release aus Juni oder Juli 2007)
    Ich werd mal schauen, ob ich weitere Infos finde

    Hallo Liebe Leute,


    habe bei meinem MOWAG die Beifahrerfrontscheibe rausgenommen um mal ein wenig dem Rost zu Leibe zu rücken.


    Die alte Dichtung habe ich einfach rausgeschnitten, eine passende neue hatte ich bei meinem Glaser bestellt.


    Jetzt ist das aber gar nicht so einfach, die Scheibe wieder einzusetzen. Wie mache ich das richtig? Es handelt sich um ein Klemmprofil, wo in die Mitte ein Klemmkeder eingeführt werden soll, wenn das Fenster sitzt.
    Ich habs schon mit Lautsprecherkabel und jeder Menge Seife versucht, war aber nicht erfolgreich.


    Wer weiss wies richtig geht?

    Jetzt habe ich meinen Mowag doch schon so lange, und weiss wirklich nicht wo denn diese Drehzahldrossel sein soll???? Hat vielleicht jemand mal nen Foto?


    Hatte jedenfalls nie das Gefühl. das der Motor irgendwann "zu" macht, egal in welchem Geschwindigkeitsbereich.


    In meiner Zulassung ist die Leistung übrigens mit 63 kW bei 2100 U/min angegeben, aber die Jungs damals beim Baurat waren wirklich sehr freundlich :D

    Keine Sorge, fahre schon lange nicht mehr so schnell... :D


    Hatte aber damals nicht den Eindruck, das er abgeregelt hatte.
    Drehzahlmesser hat er ja leider auch nicht.


    Könnte ja aber nächste Saison noch mal nen rolling road Test mit dem Bosch Drehzahlmesser machen.


    Gruss, Florian

    Hallo liebe Leute,


    Alexander, danke für das "netter Mann" ;)


    Zum Thema Leergewicht: meinen hatte ich damals komplett leergeräumt und dann wog er laut Wiegeschein ziemlich genau 3000 kg. Damit war lt Tacho eine Spitze von 110 km/h drin..und ein Höllenlärm. Heute fahre ich lt Tacho zwischen 80 und 90


    Gruss, Florian

    Hallo Liebe Leute,


    seit längerem schon als Gast zugeschaut, heute einfach mal registriert. Endlich ein Forum wo auch mal MOWAGs behandelt werden, schön... :)


    Hoffe auf ne nette Zeit bei Euch