Beiträge von Der BundesBär

    Ja, Glückwunsch, das Du gut angekommen bist und Deine Neuerwerbung gleich ihre Qualitäten unter Beweis gestellt hat!

    Ich hab meine B2000 Pritsche ja "nur" aus dem Saarland in die Eifel überführt - auch schon wieder 10 Jahre her- das war weniger als halb so weit. Aber auch lustig - vor allem, wenn man bis dahin nicht wirklich unsynchronisierte Getriebe gefahren hat...


    Viel Spass weiterhin...


    Jens


    P.S.: Bilder?

    Sorry, hab zu lange geschrieben... man kann die sicher theoretisch berechnen. Aber womit soll die abgeglichen werden? Und, wie schon geschrieben, warum sollte die Bw Fremden Personendaten zugänglich machen?


    Jens

    Also....vor einem bestimmgen Stichtag (...den man ggf. hier irgendwo finden kann) gab es diese Prüfziffer m.E. nicht. Sowohl auf den Hundemarken als auch in Dokumenten wie dem Wehrpass taucht die nicht auf.

    Und bei der BW fragen kann man für die Frühzeit abhaken, selbst Daten aus den 80ern sind irgendwie verräumt - eigene Erfahrung wg. meinen Musterungsunterlagen aus 1985 ...


    Jens

    Bitte das Wording beachhen... Überschrift Leinölfirnis, Beitrag Leinöl.

    Das sind auch chemisch zwei Dinge. Das eine ein Pflanzenöl mit all den Nebeneffekten, das andere eher ein Lack. Die Firnis härtet aus, das Öl bleibt kleben.... mit dem Öl kann man Holzschüsseln pflegen weil Lebensmittelecht, auf Lack ist das zweischneidig wie "abdieseln": sieht ne kurze Zeit top aus, ist aber eine Sauerei...


    Jens

    Nein, natürlich ist es nicht legal ein Auto mit einer anderen Identität ui versehen. Selbst wenn der NL G 100% dem Auslieferungszustand entspricht ist es dann nicht die Ausführung zur durch die FIN verlinkten ABE...


    Der Link zu den Motorrädern deshalb weil da gerne Custommbikes gebaut werden, die neu gebaut Rahmen haben, denen die Identität (Fin, Papiere) von einem tatsächlichen Krad etwa von 1944 verpasst werden damit man damalige Lärm und Beleuchtungsvorgaben nutzen kann...


    Vom legalisieren on Diebesgut muss man garnicht erst reden...


    Jens

    Jens, meine Bemerkung bezog sich auf die Weiterverwendung des Rahmens an sich, die Frage, ob der BW Wolf nit NL Teilen wieder komplettiert wird.

    Das ansonsten vor allem die Identität mit Papiere, Nummer und eventuell Typenschild die Assets sind ist klar...dafür sammel ich lange genug Motorräder...^^

    Also...wenn überhaupt gabs diese Ringe z.B. beim Borgward B2000 auch nur bei den allerletzten Fahrzeugen ab Werk - die aber nicht an die BW gingen - die der BW hatten serienmäßig weder diese Teile noch überhaupt eine Beschrftung. Ich denke , das war bei den anderen FZ der ersten Generation nicht anders, man musste halt wissen wo was ist...


    Jens

    Christian, wir versuchen hier zu moderieren und Politik zumindest in Bahnen zu lenken, wo der Themenbezug da ist, und eine Zeile später, ohne jegliche Reflexion schwurbelst Du jetzt hier herum und vergleichst die Pandemiesituation (ja, da könnte man wss besser machen...) mit Adolfs Zeiten usw...


    Genau dass ist der Schwachfug, der zu den

    Gegenreaktionen und Lagerbildung führt...


    Danke auch...


    Jens

    :engel:Klaus, Waffen (+Teile und direktes Zubehör) sollen hier primär nicht gehandelt werden da dies durch die Forenregeln verboten ist. Drüber reden kann man wie oben dargestellt schon, es sollte wie alles nur nicht überhand nehmen oder in die falsche Richtung führen. Denn da sind wir wieder bei dem Punkt, der den Thread hier antreibt: Der Ton macht die Musik. Das Problem sind heutzutage immer die Extreme, dies ich laut und krawallig produzieren und den erklärten extremen Gegnern des Themas am anderen Ende der Skala die Argumente liefern. Und je nachdem wie gut man die eigene Position mehrheitsfähig machen kann wird das dann eingesetzt.


    Die Masse der Oldtimer ist - so die Statistiken, die in der Oldtimer Markt stehen - in einem sehr guten technischen Zustand. Aber der eine Idiot, der mitextra verstellter ESP schönen schwarzen Qualm erzeugt (scheint wohl in den USA ein beliebter Schritt zu sein den Treehuggern die Meinung zu sagen) und sich wie dargestellt produziert, am besten vor laufender Kamera, prägt das Bild der am Thema wenig interessierten Meinung.


    Und da wir hier in diesem Forum eine extreme Untergruppe innerhalb der Oldtimerei darstellen, durch viele Schnittstellen zu Reservisten, Militariasammlern, Schützen auch meist noch andere Klisches bedienen sollten wir uns hier und da mal eine Selbstanalyse hinsichtlich der Aussenwirkung gönnen. Denn nicht mehr jede vor 20 Jahren noch spassige Attitüde wird heute noch von der Mehrheit als Witz verstanden. Sitten und Gebräuche entwickeln sich seit jeher weiter - und das ist gut, denn vieles, was vor 150 JAhren noch gut und richtig erschien ist zu Recht heute nicht mehr erwünscht.

    Und schlussendlich: Meinungsfreiheit bedeutet seine Meiung kund tun zu dürfen, diese auch mit Leuten anderer Meinung auszutauschen, sich eventuelle auf dem Wege der Diskussion anzunähern und einen Kompromiss zu finden. Aber sie sanktioniert nicht Handlungen, die von der Mehrheit gesetzte Grenzen überschreitet, da sind wir wieder beim Satz davor....



    Jens


    P.S.: Hätte nicht gedacht, dass ich 20 Minuten an dem Post bastel... drum die Dopplungen zu Til

    Rot Grün wird vielen Bürgern irgendwas vermiesen.

    Ich weis nicht, wieso das immer insbesondere auf die Grünen kapriziert wird. Das Magazinverbot verdanken wir dem Horst S., und der ist nicht bei den Grünen. Und By the way .. ich kenne auch genügend Sportschützen, die sagen das KK zur Ausübung ihres Sportes völlig ausreichend ist, bzw. die nur Luft schiessen, und die offen beispielsweise für ein Verbot von Halbautomaten, dito diverse ansonsten sehr konservative Jäger, die auch gegen diese Waffen wettern, vor allem in Mil-Optik.... und wenn man die ja nur sammeln will kann man doch Deko sammeln ... ups, das hat ja der Horst auch vermiest.

    welches Privilegie denn? -Das dass ich für ein Autochen mit 6l Verbrauch und einer Nutzung von 2000km oder weniger im Jahr "nur" 193€ Steuern zahlen darf?!

    Siehe hierzu meine Anmerkung von oben. Das "Privileg" ist nur eine Empfindung auf Basis des allgemeinen Infostandes, der halt davon ausgeht, das jeder Oldi 5 Liter Hubraum hat (...)


    Wie bei vielen Diskussionen werden Extreme entweder für oder auch wieder etwas ins Feld gesetzt ohne das Grosse und Ganze zubetrachten bzw. die Argumente der Gegenseite auch nur ansatzweise verstehen zu wollen... wenn dann gleichzeitig noch die Vertreter einer missliebigen Minderheit ständig Argumente gegen sich selbst liefern (Legalwaffenbesitzer mit dem Hang zu nicht legalen Sammlungsergänzungen, 7er Nummer Besitzer mit dem Hang zum Wartungsstau ...) Muss man sich nicht wurdern, wenn vermeindliche Privilegien wegfallen bzw. Dinge völlig sinnfrei verboten werden. Und die Mehrheit auch der Szene Beifall klatscht. Denn die ist - siehe oben - jeweils auch nicht homogen...


    Jens


    P.S. Bitte sachlich bleiben ... sonst ist hier gleich Ende ...