Beiträge von Filius

    Wie gesagt er muss jetzt dringend weg...
    Meine Halle muss bis zum Frühjahr leer sein und da brauch ich Platz in meiner Garage.
    Der Munga ist das einzige wovon ich mich trennen kann.


    Achja und eine T3 Doka im Afrika Korps trim sucht auch noch ein neues Zuhause (inkl Motorschaden aber ohne Rost und TüV)

    Servus und Hallo liebe Forengemeinde.


    Ich werde mich nach langem Überlegen von meinem Munga trennen.
    Zum rumstehen ist er zu schade.
    Und bevor ihn die rote Pest holt gebe ich ihn lieber in pflegende Hände ab.


    Angetrieben wird der gute noch mit dem original 900ccm Rängtengteng.


    Gedient hat er bei den Pionieren in Rosenheim.
    Das Blechkleid wurde vom letzten Besitzer mal instandgesetzt,(mehr oder weniger schön) dass ist aber schon ein paar Jährchen her.
    Natürlich hat er wieder Rost. (untenrum)


    2007 hab ich ihn in RAL 6014 alt gerollt.
    Er fährt und Schaltet. letztes Jahr habe ich den Tank und den Kühler überholen lassen, ein neues Verdeck aufgezogen, Kühlerschläuche erneuert und die Achsmanchetten gewechselt.
    Auch habeh ich auf die Bendix Benzinpumpe umgebaut.


    Ich gebe noch ein ganzes Ersatzteillager ein Getriebe und einen 900er Motor mit.


    TüV hat er keinen. Wurde immer mit 07er bewegt.
    Oldtimergutachten und sämtliche Papiere vorhanden. (Betriebsanleitung, TDV).

    Preis 3000VB
    Wenn jemand Interesse hat bitte PN oder Email an: alexbulli90@googlemail.com

    Servus liebe biwakierende Campergemeinde :D


    Da ich (wie vielleicht auch viele andere hier) kein großer Fan von EPA's oder MRE's bin und beim Campen eher auf frisch zubereite Leckereien stehe (nein ich bin kein Hippie :H: ), habe ich mich gefragt was ihr denn so auf den Kocher kredenzt.


    Sehr schmackhaft und einfach zum zubereiten sind z.B Tortillias (mit Magherine super zum Frühstück)



    Bin schon gespannt auf eure kulinarischen Perversitäten :bier:


    mfg
    Alex

    So... auf der Schiene siehts auch grad sehr toll aus...


    Bei einer Ausbildngsfahrt in LA (für nicht Baiovaren Landshut) war gerade nix modernes im Bahnhof: Also kommt die gute Adolphine E69 005 zum Einsatz :top:
    Nachdem der Lokschuppen freigelegt war gings dann auch Los :yes:


    Das aufm Bild bin Leider nicht ich. Schon blöd wenn man der einzige mit Fotohandy ist :no:



    Der "Maxl" sieht auch ganz gut nach einer fahrt aus Salzburg nach München aus :love:



    und wenn garnix mehr geht kommt das Baby hier zum Einsatz :dev:
    3 Motoren für ein Halleluja



    Ja das mit dem selberbauen ist so ne Sache wenn das Material auch noch gekauft werden muss übersteigt das leicht den Preis für einen Gebrauchten.


    Wie siehts denn überhaupt mit den Dachgärten von den Doka's aus ?
    Passen die auch auf einen Kasten ? Die hälfte da Daches würde mir nämlich als fläche für Kisten etc. reichen.

    Ja stimmt...


    Gas Wasser Schei*e hatten die immer.
    Die Installateure habe ich aber schon abgeklappert.
    Ohne erfolg, meine letzte Idee ist das MFF :idee:


    Aver evtl hat hier jemand auch so ein Ding in seinem Fundus stehen. Haben ist...

    Hallo und Servus liebe Bullifahrer.


    Seit langen suche ich schon einen klassichen Dachträger und einer Leiter für meinen T3.


    Google und die Forumsuche bringen mich aber nicht weiter.


    In der Bucht sind auch nur die modernen Teile drin.
    Ich suche so einen:
    http://cgi.ebay.de/original-al…3%B6r&hash=item20b63d8e22
    aber eben für T3.


    Gabs so einen Träger überhaupt und hat jemand evtl einen abzugeben ? :an:


    Und wie siehts mit Leitern aus die wie der Paulchen an die Hecklappe eingehakt wird und sich mitöffnet ?



    Ininformationserbittenderweise


    mfg
    Alex

    Jepp... Fehlt komplett..


    Ich schau mal am Samstag in Mannheim ob ich da was finde, sonst bau ich mir das aus nen Saugschlauch und nem Staubsaugeraufsatz.


    Sieht im original ja auch so aus. Nur mit dem Wasserabscheider muss ich mir was überlegen, aber ein Loch in der Krümmung sollte doch reichen.


    und ganz schnell den Tropenhut rausholen :juhu:


    Noch eine Frühschicht nach Garmisch und dann gehts auf


    So... werde am Samstag auch hochbrummen... Danke an den Schichtenplaner :an: ...


    Wenn noch jemand ausm Raum Augsburg/Dillingen/München mittwill einfach melden, der Bus ist ja ein 2 Sitzer :yes:
    Eine Transportmöglichkeit hätte ich demzufolge auch anzubieten. -Ob ich leer hochfahr bzw. nur wenig beladen zurück oder ob der Bulli bis unters Dach voll ist wäre eh "ghupft wie gsprunga"


    Werde so zwischen 0900 und 1000 aufschlagen.


    mfg
    Alex

    Servus Leute...


    ich bräuchte einen Rat (evtl auch gleich das E-Teil) bezüglich der Frischluftzufuhr beim 1.6er D T3...


    Bei meinen Bulli fehlt das Schlauch Gedöns ab dem Luftfilterkasten.
    Daurch wirds bei "höheren" Drehzahlen sehr laut im Bus.


    in Punkto warme Ansaugluft kanns ja sicherlich auch net gut sein


    Als Ersatzteil bei VW ist nicht mehr alles verfügbar und auserdem teuer.


    Hat da jemand ne Lösung um da was selber zu basteln? (odar gar was abzugeben) und wie siehts dann mitm TüV aus...



    großesfragezeichenüberdenkopfhabenderweise


    Alex

    Also ich hatte sowas mal aus einer alten Holzkiste gebaut... 2 Lautsprecher auf der einen Seite, auf der anderen Autoradio.
    In den zwischenräumen links und rechts waren ein PC Netzteil zu 230V versorgung und ein 7,5Ah Akku von einer USV untergebracht.
    Der Sound war i.O. und aufm Bau gabs Musik(Auch bei Mopedfahrn) :thumbsup: Leider existiert die Box nicht mehr und Bilder gibts auch nimma :heuldoch:


    Von dem Platzbedarf dürfte das ganze auch in eine große USMunikiste passen

    Mein Munga kommt vom Pionierbatallion 4 der 4. PzGrenDiv aus Rosenheim, so sagte es das alte taktische Zeichen... der vorbesitzer war die Firma Lipp in Hohenpeißenberg.
    Der Besitzer trennte sich aber aus gesundheitlichen Gründen


    Mein T3 in Fehlfrabe kommt von der Bundesbahnmaterialverwaltung aus München :H: dannach kaufte AEG Haushaltsgeräte den guten (war ja direkt nebenan).
    Durch Zufall hab ich ihn bei Mobile von einem Privatmann erstanden... :thumbup:

    Hat ein Hecktriebler in Bezug auf Steigleistung gegenüber dem Frontantrieb Vorteile?



    Natürlich, bei Hecktrieblern mit Heckmotor gibt es in punkto Steigfähigkeit klare Vorteile.
    Das Motorgewicht liegt auf der Heckachse und ich hab somit nicht den effekt der nach traktion suchenden Rädern beim Fronttriebler