Beiträge von nobuddy

    Ha ! Das hatte ich noch nicht gesehen .


    Übrigens passen diese "Urbexer" offenbar gut auf . Zwar schleichen sie hier wie auch woanders durch , filmen schön und machen das öffentlich - sind aber auch auf Zack : Da die "Fahrzeugverwertung" nun offenbar schon begonnen hat , ist jetzt auch das zweite Video vom Netz .

    Sollte sich jemand , der in der Nähe wohnt, die Autos in den verfallenen Schuppen mal angucken wollen - es scheint sich um das verlassene Schwarzwaldwerk Mauterer sdl. Waldprechtsweiher zu handeln . Für mich leider viel zu weit weg ...

    Und ein ähnliches Trauerspiel in Zivilversion ... Gleich zu Anfang und dann noch mal die Hauptstufe ab 53:20 ...



    Hatte davon gestern noch ein anderes Video gefunden - das ist anscheinend nach Hinweis auf Räuberei an den Autos schon wieder entfernt worden .

    Auch wenn die Zeit gerade herum ist - der paßt so schön ins Thema :


    Treffen sich kurz vor Weihnachten zwei Kumpels ... " Na , wie läuft's bei Dir mit den Weihnachtsvorbereitungen ... ? "


    Der Andere : " Och , alles bestens - ich muß noch zwei Pakete für die Nachbarn annehmen , dann hab' ich alle Geschenke zusammen ... ! "

    Doch , doch , alles normal und bestens ... Ordentlich Umschlag bringt ja auch ordentlich Schotter in die Chefetagen , wo sich so etwas ausgedacht wird . Dass da vor lauter Kilogramm auch bei der Post schon mal die Männchen im Paketwagen auf der Strecke bleiben - drauf geschixxxx , ham' wir ja genug von ...


    Habe gerade gestern mit einem Kumpel gesprochen , der ( noch ) bei DHL arbeitet : Ist große Klasse , meint er , wenn man für die Klickbesteller mal eben zwischendurch im Tagesbetrieb 3 x 30 kg Katzenstreu in den dritten Stock keult ( Er gehört nicht zur "Nicht-da-Zettel-rein-und-abhauen" - Fraktion ) . Dazu kommen unsichere Feierabendzeiten , regelmäßige Samstage und und und . Er meint , ungeplant frei gibt es nur noch mit benanntem Ersatz- oder Tauschmann . Für ihn ist der Bock fett , er reicht Mitte des Monats die Kündigung ein und geht wieder ins Handwerk : Mo. - Fr. jeweils 7,5 Std sicher .
    Was man dazu noch sagen könnte , ginge dann in Richtung Frage , warum überhaupt in so einem reichen Land diese systemimmanenten Dienste wie Post , Telekommunikation etc. privatisiert werden mussten , statt sie weiterhin im Interesse einer guten Funktionalität zu subventionieren . Die so hervorragend entlasteten Steuerzahler sind wir , die nun unisono über den "Service" der Zusteller oder die hinterwäldlerischen Baudraten des www schimpfen ... Aber das wäre ja schon Politik - die soll hier schön aussen vor bleiben ;) ...

    Hupps ! War echt nur die Felge .... habe im Netz dann keinen Mil.-Range gefunden .


    Jens , mach Du ruhig weiter , ich bin noch nicht so weit , daß ich Bilder ins Netz stellen kann . Dein Wohnwagen geht aber nicht ... !

    Vielleicht noch als Nachtrag : Ich habe - soll ja zum Auto passen - 2 britische No.12-Cooker . Die funktionieren , abgesehen von der Vorwärmung , nach dem gleichen Prinzip . Nun ist der Englische Mann - speziell der Army-Squaddie , ja nicht für seinen zartbesaiteten Umgang mit filigraner Technik bekannt , und so haben sie mit ihren Bratpfannenhänden auch bei meinen beiden Kochern versucht , Düsennadel samt Zahnstange durch die Düsenöffnung zu drücken ... Ich habe die vergnidelten Reste ausgebaut und nehme immer ein Stückchen 1,5 Quadrat flexible Einzeladerleitung mit . Wenn die Düse mal etwas dichtsetzt und die Flamme dadurch ungleichmäßig wird , drehe ich einige von den Kupferhäärchen zusammen und benutze sie von oben in die Düse eingeführt als Reinigungsbürste . Klappt gut !

    @ Wolfsjunge : Ein MB-Wolf-Hardtop für den o.g. Preis , das wäre wohl ein Lottogewinn ... Obgleich die LR-Wolf - Hardtops beim Hersteller auch ein Vermögen kosten . Aber da fehlt hier wohl der Massenmarkt für die ausgesonderten Army-Teile .


    @ Pi-Jay : Keine Fenster , re. und li. nur Löcher für die Reserveradaufnahme , Hecktür ist ( bleibt ) die originale wie beim Blechhardtop .

    Wir wollen aber auch fair sein : Wo waren Pfaff , Seeland und wie sie noch heißen , als sich die Kieler Staatsanwaltschaft des Flick'schen Panthers bemächtigen wollte ... ?


    Bundeswehrsprecher:
    "Es fand sich kein privates Unternehmen, dass die Bergung des Panzers hätte stemmen können. Dies sei auch durch eine Einschätzung der Industrie- und Handelskammer bestätigt worden."

    Ein Thread mit Potential ... !


    Wenn's in Kiel oder Plön mal eng wird in der Kochausbildung , kann man ja sicher auch reichlich Stunden bei Mc Do einkaufen . Einziges Manko für die angehenden Systemgastronomen : Dort gibt's kohlemäßig erst im im dritten Lehrjahr das , was es an der Front schon im Ersten gibt ... :D

    Pauschalieren kann man das sicher nicht ... Als "Powershopper" und "Gelegenheitsseller" habe ich bei den Dienstleistern auch schon einiges Gutes und Schlechtes erlebt . Gerade eben habe ich auf meinen DHL-Mann gewartet , um ihm seine wohlverdiente Weihnachtsgabe in die Hand zu drücken - wir kennen uns seit fast 15 Jahren , der Mann ist oberklasse - besser geht es nicht . Ist er mal nicht am Start , "erdreisten" sich die Vertretungen schon mal , die Ablagegenehmigung zu mißachten - so what , fahr' ich halt am nächsten Tag die 800m zum Supermarkt und hole ab . Wenn ich ein Paket lossenden muß , informiere ich mich im Vorwege , wie das auszusehen hat . Wollen sie bei der Post eckige Pakete , kriegen sie eben ggf. 'ne Rolle im Karton auf den Tisch ... für 6,90 . Und bei 'ner 2008g -Nummer sage ich mir eben , " ... Mist , hätte ich doch mal vorher wiegen sollen " ...


    Hermes hat hier so einiges an Spezialagenten am Start gehabt - keine Ahnung , wieviele es im Laufe der Jahre waren . Oft lief es gut , manchmal nicht . Highlight war ein per Einwurfzettel in meinem Briefkasten als "am Ablageort" vermerktes Paket , welches zwar am Ablageort war - aber nicht an meinem , sondern drei Höfe weiter ! Dessen Bewohner waren zu dem Zeitpunkt im Urlaub - wir bis dahin auch nicht bekannt miteinander - konnten dementsprechend erst nach über einer Woche bei Hermes anfragen , was das fremde Paket dort sollte ... Derweil mühte man sich bei Hermes , es zu finden . Der Schwachkopf von Zusteller ( hier fällt mir kein schmeichelhafteres Wort ein ) beharrte derweil auf korrekter Ablage , wollte sich gar schriftlich mittels Zettel am Briefkasten zu einem Gespräch mit mir verabreden ( wußte also offensichtlich nicht , was er gemacht hatte , denn er hätte es zu dem Zeitpunkt theoretisch noch "wiederfinden" können ... )


    Die anderen Dienstleister treten hier nur sporadisch auf . Mittlerweile ist mal wieder ein neuer Hermes-Mann am Start - der ist wiederum absolut auf Zack . Wie lange der es durchhält , steht in den Sternen .
    Mein liebgewonnener DHL - Mann strebt der Rente entgegen , es wird also sicherlich Veränderungen geben in Zukunft .



    Fazit :


    Frohe Weihnachten - auch all' den Paketmännern , die sich täglich abrackern , um uns für bescheidenen Lohn unsere Spielsachen zu bringen !

    Ja , der Typ gefällt mir ... Allererster Gedanke war in der Tat auch PadH :-)


    Er schreibt ja , Fzg. hätte trocken gestanden . Das hieße ja , unter einem Dach ... Stellt sich die Frage , warum die Stoßstange und der Grill so arg ausgeblichen sind . Mir fällt dazu nur eine Halle mit Hanfplantage ein - das würde auch beides erklären , die ulkige Anzeige und die UV-Licht - malträtierten Plastikteile ...

    Hat denn schon jemand Kontodaten von ihm bekommen ? Ich komm' im Moment nicht so recht weiter mit meinen Ideen ...


    Habe mir mal mit meinem Fakebook-Account die Sergei's in Tallinn beguckt , da ist leider nichts bei , was auf Zusammenhänge schließen läßt .

    Moin Til , das mach' mal . Wie wär's mit der Überschrift " Wer haut , wird getreten " .. ?


    Wär' doch schade , wenn wir den nicht noch ein wenig auf seinem Weg begleiten könnten ...


    Ich habe Gleiches bei meiner 2-jährigen Suche nach einem Kirby-Morgan-Taucherhelm erlebt , bis ich endlich einen in Deutschland persönlich kaufen konnte ( Geld - vielGeld - gegen Ware ) . Da waren ständig welche in der Bucht in Amerika drin , durchaus reale Angebote , die ich einfach zum Preisvergleich alle gespeichert hatte . So war es mir dann auch jedesmal ein Leichtes , die zahlreichen Fake-Anzeigen bei KLAZ und Co. sofort zu erkennen . Mitunter habe ich dann einfach die Bilder vom Abzocker genommen , seine Überschrift ebenfalls absolut identisch , den Helm damit nochmals eingestellt und dann in meinem Angebotstext geschrieben , dass ich genausowenig diesen Helm verkaufe wie der Sack in der Parallelanzeige - dass das geklaute Bilder aus einer alten Anzeige sind und der entsprechende Helm längst verkauft ist . Meist sind dann beide Anzeigen gelöscht worden , manchmal aber auch nur meine ... ;,( Fand ich trotzdem gut . Immerhin konnten die Vögel so sehen , dass sie jemand beäugt , der sich nicht 'rumholen läßt ...


    Edit : Sehe gerade , ist ja schon im Mannschaftsheim ... :)