Beiträge von mogi

    Hallo,


    Holger Halup


    der Holger ist leider Ende März verstorben. Ich habe vor zwei Wochen bei ihm angerufen, weil ich noch ein paar Teile von ihm abholen wollte, da hat mir seine Frau gesagt, daß am 11.04.19 die Urnenbeisetzung sei.

    Wie es mit dem Verkauf weitergeht weiß ich nicht, wollte zu dem Zeitpunkt auch nicht weiter nachfragen.

    War ganz schön betroffen als ich das hörte, der Holger war echt ein prima Verkäufer und über die Preise konnte man auch immer mit ihm reden.

    Ob die Nummern 05324/6864 bzw. 0173/4416638 noch stimmen, weiß ich aber nicht

    die Festnetznummer stimmt noch


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    kann mir jemand die Bezeichnung inkl. Länge der Seilzüge der Auflaufvorrichtung nennen?

    was meinst du mit Länge der Seilzüge der Auflaufvorrichtung ? an der Auflaufvorrichtung ist doch nur ein Seil und das wäre die Nr. 7 meinst du das ?


    Nr. 7 Seilzug Vers.Nr. 2590-12-1468052


    auf dem Bild ist das Seil ca. 130cm lang, weil auf der einen Seite der Gabelkopf auf max. Länge herausgedreht ist)



    Gruß

    Gerd

    Hallo Moritz,


    zum anderen hatte der Fahrlehrer einen modifizierten Sitz. Dieser hatte Sitzerhöhungen unter die Schienen geschraubt und eine andere Rückenlehne (deutlich höher, dünner gepolstert und nach oben hin auskragend gepolstert). Das alles vermutlich, um ihm eine bessere Bedienung der Pedale zu ermöglichen.

    an den Fahrlehrer hab ich jetzt gar nicht gedacht :engel: stimmt der Beifahrer hat ja bedingt durch die Fahrerhauskonstruktion rechts schon eine ungemütliche Sitzposition. Dann noch die Pedalen dort ... das könnte schon hinkommen, daß man deswegen eine höhere Scheibe braucht.


    Eine Frage hätte ich noch, vielleicht weiß ja jemand eine Antwort darauf. Wie bereits hier in einem Beitrag schon geschrieben wurde steht in dem Buch "Die Rad-und Kettenfahrzeuge der Bundeswehr vom Anweiler/Blank" das die Doka`s anfänglich auch als ZgM für die 20mm Flak eingesetzt wurde. Im Tankograd Heft steht : Zitat :

    so wie es hier nun steht, war die Doka von Anfang an nur als reines Fahrschulfahrzeug für die Bundeswehr beschafft worden und als Zugfahrzeug für leichte Rohrwaffen nur "angedacht". Was war denn dann das Zugfahrzeug für die 20mm Zwillingsflak, wenn nicht die Doka ? hmmm


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    Vielleicht lag es eher daran, das die magischen Worte Bundeswehr bzw, das Kürzel BW fehlten.....

    ... oder an der Kombination von beidem.

    ja, sieht so aus. Bei den beiden Stationsuhren, Kabinenuhr, Wempe und die defekte Wempe war es derselbe Verkäufer.


    Bei der Stationsuhr, Fernmeldeuhr wo die Kfz -Halterung mit dabei war, war ein anderer Verkäufer schlauer und hatte Bundeswehr mit dazu geschrieben. Brachte dann deutlich mehr ein, aber die funktioniert halt auch noch ;-)


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    eine Frage zu der Windschutzscheibe von den Doka`s :

    Die Doka-typische höhere Windschutzscheibe war auch vorhanden

    kommt mir nur das so vor oder haben auf einigen Bildern manche eine niedrige Windschutzscheibe, also die Standartscheibe vom 404 verbaut ?

    Was war den der Grund für den Einbau einer höheren Windschutzscheibe, wegen der hinteren Sitzbank vielleicht ? hmmm

    die niedrige sieht doch viel besser aus ... :-)


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    hier gab es eine Stationsuhr, Kabinenuhr, Wempe, Funktion nicht geprüft

    abgelaufener eBay- Link : https://www.ebay.de/itm/Statio…vip=true&nordt=true&rt=nc



    diese Fernmeldeuhr wurde für 66,-€ (+4,95,- Versand) verkauft. So günstig habe ich schon lange keine Fernmeldeuhr bei eBay weggehen sehen, vielleicht lag es auch daran weil der Verkäufer schrieb "Die Funktion habe ich nicht geprüft-Uhr wird als defekt angeboten! " ... hmmm


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    dass Ihr dort den Ton eines Bayrischen Fernsehsenders (ARD) empfangen habt.

    ... wäre auch möglich gewesen. Ich hatte mir damals mindestens 10 verschiedene Frequenzen aufgeschrieben wo man Musik gehört hatte. Wie und warum das ging, ob den Ton eines Fernsehsenders oder Spiegelfrequenz ... keine Ahnung hmmm


    Gruß

    Gerd

    Hallo Andreas,


    vermutlich dürften die Versuche erfolglos sein, denn in dem Bereich, wo die SEM-Anlagen arbeiten, befinden sich keine Radiosender. (... ). Der Empfang auf 67,700 MHz wird eine Spiegelfrequenz des UKW-Senders gewesen sein.

    ja das glaube ich dir. Kenn mich mit der Materie zwar nicht aus und habe mir vor 30 Jahren auch keinen Kopf darüber gemacht warum wir über Funk einen Radiosender hörten, aber es hatte funktioniert ;-).

    Gute Idee mit Suchbegriffen, werde ich mal durchlesen ... :daumenhoch:


    Gruß

    Gerd

    Hallo Christian,


    wenn wir damals in der Inst etwas Zeit hatten oder uns nahmen ;\D , verkrochen wir uns entweder in den 404 Funkkoffer mit SEM 25 drinnen oder in den Bergeleo, der hatte dann schon das SEM 70/80 verbaut gehabt und haben da auf verschiedenen Frequenzen direkt einen Radiosender reinbekommen. Das ging ganz normal über das Funkgerät samt den orig. Lautsprechern dazu. Da hab ich einen Zettel genommen und habe mir ein paar Sender aufgeschrieben, Bayern 3 hörten wir z.B. auf Frequenz 67,70(0) . Ob und wie das vielleicht heute noch so gehen würde/könnte, kann ich dir nicht sagen, weil ich es bei meinem SEM nicht probiert habe (das lag aber auch daran, daß ich nicht mehr an den Zettel mit den Frequenzen gedacht hatte :pfeif:)


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    hier gab es eine Alte Schirmmütze Feldjäger Bundeswehr Gebraucht

    abgelaufener eBay- Link :  https://www.ebay.de/itm/Alte-S…vip=true&nordt=true&rt=nc


      


    die alte Feldjägerschirmmütze in der Größe 56 wurde für 30,50,-€ (+6,-Versand ) verkauft. Die Schirmmütze ist ja jetzt eher eine mit kleiner Kopfgröße und trotzdem gab es darauf 14 Gebote. Hatte zwar auch mitgeboten, aber die 36,-€ waren mir am Ende dann doch a bisserl viel :pfeif:


    Gruß

    Gerd



    Hallo,


    Den blauen Ring, haben wir uns in Grafenwöhr bei der Spritlagerbewachung von den Kanistern organisiert.

    ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt, wie wir damals das Maßband zusammengerollt rumgetragen hatten hmmm. Ist mir nicht mehr eingefallen, weil so ein neumodisches verchromtes Metallgestell gab es zu unserer Zeit bestimmt nicht.

    Danke Uwe für dein Bild :thumbsup: , jetzt fällt es mir natürlich auch wieder ein ...

    ... wir hatten auch die Kanistermarkierung dafür genommen.


    keine Bange - da isser kräftig dran....

    meinst du hmmm? ich glaube da langen die 150 Tage nicht ... ;\D


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    ist das vielleicht nix :?:

    also ich weiß nicht recht, sieht mir sehr auf US nachgemacht aus, gefällt mir persönlich nicht :no: wenn die Gewehre so rumgewirbelt werden

    Nur, seit wann (oder gelten für solche Vorstellungen andere Regeln) darf der Karabinerkolben so scharf auf den Boden gestoßen werden?

    stimmt, ist mir auch aufgefallen :huh:

    Alles in allem ist die Vorführung doch sehr US-amerikanisch angehaucht.

    ja, wenn die US Uniformen angehabt hätten, dann könnte man das auch als US Parade ansehn ... hmmm


    Gruß

    Gerd

    Hallo,


    habe einmal meine Pfeifenschnüre zusammen gesucht mit den verschiedenen Pfeifen dran. Ein Kumpel hat mir noch eine gelbe Schnur und ein Maßband ^^ besorgt. Wie ich es mir schon dachte, paßt weder Golgelb noch Zitronengelb zu der Schnur ... schade



    die Marine hat doch für ihre Bootsmannspfeife bestimmt blaue Schnüre hmmm hat jemand vielleicht ein Bild von einer originalen Schnur ?


    Gruß

    Gerd

    Hallo Peter,


    ach so. Ich hab deshalb nach einen Preis gefragt, weil ich mir auch noch eine zulegen wollte, aber 50 -60 € sind mir etwas viel.

    Dachte da eher an 30 €. Nur wenn die in der 50er Preisklasse mittlerweile liegen ...


    Gruß

    Gerd