Beiträge von dd1lm

    Sahara511

    Hallo Sven,


    die Lösung gefällt mir besser als das Original. Leider kann ich Dir irgendwie keine PN schicken, daher würde ich hier mal vorsichtiges Interesse bekunden.


    Uwe(002) Wenn Du mal in das erste Posting siehst, war die Frage, warum der Wolf andere Rücklichter als der zivile G hat. Daher dürften mit den Mercedes-Leuchten nicht die eben gezeigten Hella-Dreikammerlampen, sondern die zivilen G-Rücklichter gemeint sein.

    Allerdings möchte ich Deine These dahingehend bezweifeln, daß ich mich erinnern kann, daß die Wölfe von Anfang an schon die runden Leuchten hatten und die rechteckigen erst bei den späteren Serien verbaut waren.

    Hallo,


    ich bin mir nicht so ganz sicher, ob ich hier im richtigen Thema bin, aber die Überschrift teilt mein Problem ja schon mit. Ich kann zwar vieles selbst machen, aber bei Blecharbeiten hört es mangels entsprechender Fähigkeiten und demzufolge fehlender Logistik auf.

    Daher wollte ich mal fragen, ob jemand im Raum Kiel willens und in der Lage ist, mich dabei zu unterstützen. Ich stelle mir das so vor, daß ich mit meinem Projekt vorbeikomme, wir zusammen Lösungsmöglichkeiten eroieren, ich das Material heranschaffe und dann sozusagen als Know-How-Transfer unter Anleitung tätig werde und dabei auch lerne, was ich mir noch an Werkzeug besorgen müßte.

    Jetzt das Problem: Aufgrund behördlicher Auflage müßte eines meiner Anhängerprojekte Ende des Monats fertiggestellt sein.


    Es wär schön, wenn mir jemand helfen könnte und umsonst soll das natürlich auch nicht sein.


    VG

    Andreas

    Hallo,


    das ist eben nicht starr. Beim Einfedern werden die Federn gerader und damit länger. Daher wird das oben abgebildete Blech hin- und hergeschwenkt und rotiert um die Schrauben der Buchse. Bei meinem Belgier sitzt die Gummibuchse fest, die Schrauben sind auch fest angezogen, so daß ich davon ausgehe, daß die Drehbewegung nur im Gummilager stattfindet.

    Hallo,


    das Karosserieblech selbst ist gleich. Der Lampenausschnitt ist mit einem Blech verschlossen, auf das das Rücklicht draufgeschraubt ist (wenn ich mich richtig erinnere, sogar mit Gummimetall).


    Soweit ich weiß, sind die gleichen Rücklichter auch am Volvo BV 303.

    Hallo,


    die runden Leuchten haben Tarnrücklicht und Tarnbremslicht drin. Das ist in den zivilen Rücklcihtern natürlich nicht drin. Auch die rechteckigen Hella-Dreikammerleuchten wie am Iltis haben nur Tarnrücklicht, aber kein Tarnbremslicht drin. Die gab es an späten Wölfen zwar auch, dann aber mit separatem Tarnbremslicht.

    Hallo,


    wie sieht denn die Masseverbindung vom Motor zum Rahmen bzw. zurück zur Batterie aus? Wenn die hochohmig ist, ist der Effekt genau so. Ist der Hauptschalter i.O.? Der dürfte beim 1017 auch in der Masseleitung sitzen wie beim U1300.

    Hallo,


    dabei aber vorsichtig sein, wenn da Plastikteile dran sind. Die werden mit der Zeit auch mürbe und ich hab dabei schonmal einen Stutzen am Wärmetauscher abgebrochen...

    Hallo,


    ich komme ja mehr aus der VW-Richtung, aber da kommt es vor, daß das Regelventil, das den Zufluß des warmen Kühlwassers zum Heizungswärmetauscher in Abhängigkeit vom Reglerzug dosiert, einfach in einer Stellung festgammelt. Das passiert natürlich besonders gerne, wenn an der Einstellung länger nichts verstellt wurde.

    Hallo,


    bei den beiden unterschiedlichen Versorgungsnummern handelt es sich trotzdem um den selben Artikel, da zur Identifikation nur die letzten neun Stellen benötigt werden. Die ersten vier Stellen geben die Materialgruppe/-Klasse an. Es kommt immer wieder vor, daß Versorgungsartikel neu eingruppiert werden und sich damit die ersten vier Stellen ändern. Interessant wäre jetzt, festzustellen, bei welchem Baujahr das stattgefunden hat. Vielleicht könnten das ja mal die ganzen Kanisterbesitzer zusammenstellen?

    Hallo,


    die Versorgungsnummern werden ja nicht nur bei der Bundeswehr verwendet, sondern verschiedentlich auch von anderen Bundesbehörden, z.B. dem BMI. Insbesondere beim THW sind mir schon öfter welche begegnet.

    Hallo Lorenz,


    davon ist es nicht. Die Lampe, die Du meinst, hat einfach nur eine Platte mit einem Bolzen zur Lampenhalterung und wird in den C-Schienen angeschraubt. Die ist auch direkt mit dem Schaltkasten verkabelt und hat keinen Steckverbinder dazwischen.


    Interessant finde ich, daß da MATRA draufsteht, was ja dann schon fast in Richtung Frankreich (oder D-F-Gemeinschaftsprojekt) zeigt.

    Und ich als ex-Luftwaffensoldat darf jetzt als Zivilist mit allem möglichen zur See fahren.

    Ich hab die S-Boote auch gemocht (der Sound ist unübertroffen, die Nebelwolke beim Start auch...), aber am kommodigsten finde ich die Minenjagdboote. Die Großkampfschiffe sind mir irgendwie zu abstrakt (obwohl ich mit Z103A angefangen habe).

    Hallo,


    der Rahmen, den Du hast, ist für den rechten Kotflügel. Da kommt das AGAT und die Anschlußeinheit drauf.

    Ein AGAT hätte ich evtl. noch über.

    Hallo,


    wenn er nur schwach dreht und die Spannung zusammenbricht, würde ich erstmal die Batterien prüfen. Verhält er sich bei Starthilfe genauso oder geht das dann besser?

    Hallo,


    soweit ich weiß, hat der Wolf usw. keine Relais für Licht, sondern es wird tatsächlich über den Lenkstockschalter das Licht selbst geschaltet. Bei Standlicht liegt kein Fahrlicht am Lenkstockschalter an, da leuchtet es nur, wenn die Lichthupe betätigt wird (andere Schalterebene mit Einspeisung von Plus Kl. 15 bzw. 49) . Ansonsten schaltet der Lenkstockschalter Kl. 56 vom Lichtschalter um auf Abblend- oder Fernlicht. Miß mal an Sicherung 1/2 Abblendlicht) und 3/4 (Fernlicht), wann (bei welchen Schalterstellungen) da Spannung anliegt. Die Kontrolleuchte ist an Sicherung 4 dran.

    Von daher würde ich schon sagen, daß der Lenkstockschalter defekt ist. Vermutlich ist der Kontaktsatz in Stellung Fernlicht festgebrannt. Ich würde nach erfolgter Instandsetzung entsprechende Relais nachrüsten, um die Belastung des Schalters zu reduzieren.

    Hallo,


    soweit man das bei den kleinen Bildern erkennen kann, sind das amerikanische Standardinstrumente und -Kontrolleuchten. Könnte also grundsätzlich von jedem US-Produkt in BW-Einsatz kommen.