Beiträge von dd1lm

    Hallo,


    ich würde auch eher zu einer 24V-Anlage tendieren. Bei gleicher Leistung sind die Ströme nur halb so groß, d.h. man kann die Leitungsquerschnitte reduzieren, da wird das ganze leichter zu handlen.

    Bei Bedarf kann ich dann immer noch mittels Spannungswandler 12V-Geräte betreiben (die Sinnhaftigkeit und den Wirkungsgrad lasse ich jetzt mal außer Acht). Anders herum wird das schon schwieriger.

    Bisher hab ich auch alles, was ich benötigt habe, in 24V-Ausführung bekommen.

    Hallo,


    ich bedanke mich ganz herzlich für den Link bzw. die Mat. Hab sie eben runtergeladen und werde mich jetzt mal auf die Suche nach den Steckern machen.

    Hallo Pit,


    unterscheiden sich die Sätze denn großartig zwischen Unimog und MB 508? Wenn beide die gleiche Pritsche haben, kann der Unterschied ja eigentlich nicht so groß sein, oder?

    Hallo,


    wenn ich aus den Fotos die Vers.-Nr. 6220-12-193-5218 richtig entziffert habe, gehört der Kabelbaum mit zwei Relais, zwei Kontrolleuchten und einem Drucktaster zu verschiedenen Einbausätzen, darunter auch ein Feldkabeltrupp 10, die aber offensichtlich alle im Zusammenhang mit einem LKW 2t tmil gl stehen. Das dürfte der Unimog U1300 sein.

    Hallo Hermann,


    erstmal vielen Dank. Das ist nicht eilig. Ich räume die Rücklichter jetzt schon seit Monaten hin und her, da kommt es auf ein paar Wochen nun auch nicht mehr an. Ich hoffe, eine Teilenummer zu kriegen, um die Stecker ggf. bei Renault zu bekommen, um den Anhänger ggf. damit wieder zusammenzukriegen, da ich ungerne die Stecker von den Rückleuchten abschneiden möchte.


    Falls noch jemand solche Rücklichter über haben sollte, bitte melden. Ich hab da ein Unpaar und würde ggf. tauschen oder ein mindestens richtiges haben wollen.

    Hallo Hermann,


    leider muß ich nochmal auf Deine Hilfe zurückkommen. Erstmal vielen Dank für die Daten der Rücklichter bzw Standlichter.

    Mein Problem ist, daß ich ja die Rücklichter schon habe, dafür aber den passenden Gegenstecker suche.

    38995896fm.jpg


    38995897js.jpg

    Deshalb wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du nochmal nach den Steckerseiten sehen könntest oder mir ggf. eine Kopie oder Bezugsquelle des Ersatzteilkataloges oder der entsprechenden Seiten zur Verfügung stellen könntest.


    Vielen Dank!

    Andreas


    PS: Das Kabelende mit dem Stecker kommt so aus dem Rücklicht raus. Die Haltebleche mit der Lüsterklemmenreihe (und Rücklichtern) kommen von einem französischen M100. Falls jemand davon zufällig einen Schaltplan mit der Umschaltung "Jeep - P4" haben sollte. würde nicht nur ich mich sehr freuen.

    Hallo,


    gestern, 11.07.2020, fielen mir gegen 21:40 auf dem Heimweg zwei Unimog 404 auf, die gerade an der AS Evendorf auf die A7 in Richtung Hamburg aufgefahren sind.


    Jemand hier aus dem Forum?

    Hallo,


    ist noch kein Reisebericht, sondern eher die Vorstufe davon:

    Im August werden wir eine Woche nach Freyburg/Unstrut fahren. Neben dem üblichen Programm wie z.B. dem Naumburger Dom oder der Sektkellerei möchte ich Euch mal fragen, ob es in der Gegend denn auch etwas interessantes für jemand Technik-Affinen wie mich gibt wie z.B. Fahrzeugmuseen oder irgendwas in Richtung Eisenbahn (Flugzeug, Schiff), alte Fabriken/Manufakturen, Modellbau o.ä, gern auch Tierparks.

    Wir sind mit Auto unterwegs, kann also etwas großräumiger sein.

    Hallo,


    der Stecker müßte VG95234 G 24-9 S o.ä heißen und ist allgemein verwendbar. Er dürfte z.B. bei (gepanzerten) Fahrzeugen im Starkstrombereich, also z.B. im Bereich Batterie/Lichtmaschine auftauchen.

    Hallo Til,


    ich vermute, er hat nur im falschen Thema geantwortet, weil Zollwerkzeug gerade irgendwo anders von Kristian behandelt wurde.

    Hallo,


    da Ihr offensichtlich einen Ersatzteilkatalog für den TRM habt, hätte ich mal eine Bitte:

    Könnte jemand mal den Bereich der Rücklichter bzw. deren Verkabelung dahingehend untersuchen, ob die Stecker, die am Fahrzeugkabelbaum sind und die mit denen der Rücklichter verbunden werden, eine Vers.-Nr/Teilekennzeichen haben?

    Ich würde mich auch über eine Kopie der entsprechenden Seiten der Beleuchtung freuen.

    Hallo,


    ausgelöst durch diesen Thread Manuals in Papierform hier noch eine Ergänzung zu den amerikanischen Vorschriften.

    Grundsätzlich sind die Bezeichnungen ähnlich aufgebaut.

    An diesem Beispiel https://www.liberatedmanuals.com/TM-55-2320-209-15-1.pdf kann man das gut erkennen. TM heißt Technical Manual, also soviel wie TDv. Wofür die 55 steht, kann ich noch nicht erklären, die 2320 ist die Materialgruppe/-Klasse und natoweit einheitlich (sollte zumindest...) und die 209 ist die eigentliche Nummer, genau wie bei uns auch. Die 15 wäre auch hier Teil 1 - 5, die nachgestellte 1 wäre dann bei einem mehrbändigen Werk der Band 1. Nach meiner Sichtweise könnte dieser Band alleine auch als Teil 1-2 angesehen werden. Ich hab aber die übrigen Teile nicht überprüft, was da konkret drinsteht und ob ggf. keine so strikte Abgrenzung gemacht werden kann.

    Hallo,


    da ich offensichtlich für meinen M100-Klon doch einen neuen Kotflügel brauche und hier im Forum schonmal irgendwo gelesen habe, daß Neiske&Pinn offensichtlich schmalere Nachfertigungen anbietet, wollte ich mal fragen, ob das jemand bestätigen kann?

    Welche deutschsprachigen Altenativen gäbe es?


    Navigator

    Til,

    hast Du Erfahrungen mit Bestellungen bei jeepsudest? Wie bekomme ich raus, ob ich da nicht das selbe Problem hätte? Ich kann auch irgendwie nichts zu den Versandkosten finden. Der Kotflügel ist ja nicht schwer, aber doch etwas unhandlich.

    Hallo Heinz,


    neben dem Blinkrelais gibt es im Iltis noch folgende Relais:

    Ein Relais schaltet die Funkanschlußdose, so daß da nur bei laufendem Motor Spannung anliegt.

    Ein Relais schaltet die Hupe (das hängt möglicherweise mit einer leichteren Integration einer SoSi-Anlage zusammen)

    Weiterhin gibt es beim Bombardier ein D+-Abschaltrelais, dessen Sinn bzw. Funktion sich mir noch nicht erschließt sowie

    ein Relais, das im Tarnlichtmodus die zusätzlichen Kontrolleuchten für Sperren, Allrad und Choke abschaltet.

    Eines der Relais (vermutlich das Funkrelais) hat einen anderen Einbauort, so daß am Träger nur drei zu finden sind.


    Eigentlich solltest Du an den Zündungs-Vorwiderständen von Haus aus Kl. 15 anliegen haben, und zwar direkt vom Sicherungskasten unabgesichert. In der Zeichnung oben sollte das die schwarze Leitung sein.

    Gemäß Schaltplan dürfte im Motorraum nur die Einspeisung der Kühlerlüfter Kl. 30 haben.