Beiträge von Bullitreiber

    Oh, der böse Smuggle. Ich habe mal von einem Bullitreffen bei Berlin einen Motor aus Polen geholt. Die Anreise war eigentlich kein Problem, nur die Zufahrt zum Rastplatz war ein Loch in der Leitplanke. Hochwichtige Kommunikation via Übersetzer ergab dann > das Loch ist deins > Abholer und Lieferant sind so 2x aneinander vorbei gefahren ?( . Brief ungülig mache, Motor austragen, Stress Zoll > nö, nicht nötig, des passt scho, dachte ich mir. Ein Bulli, in dem man schon 2 Tage gefeiert hat, riecht nicht nach Schmuggel und sieht auch nicht danach aus; alte Socken helfen :^: und der Boxer wird mit der Liegefläche getarnt. Der polnische Zoll war ausgelastet, da der örtliche Dönerschmied gerade geliefert hat > durchgewunken. Nun zum deutschen Zoll: vor mir stand ein polnischer T4. Die Zeichenkommunikation sagte "mach hier auf, mach da auf. Fahr mal da rüber und bau dein Auto auseinander" Ich wurde durchgewunken. Gefeiert hab ich erst, als mein Übersetzer meinte, das mit dem Austragen wäre Usus.....

    Der TSA war mal bei der Werkfeuerwehr der "Hessischen Rundfunk" und hat daher weder Papiere noch Beleuchtung und diente wohl beim 2. Herren als Hof-Hochwasserschutz. Der AH hat eine Ösenkupplung, die Reifen sehen zwar gut aus, sind aufgepumpt und halten die Luft > ich empfehle trotzdem eine Abholung per Trailer. Technische Daten > siehe Typenschild. Über Schläuche und Haspel lässt sich verhandeln, sind aber erstmal kein Bestandteil des Angebots. So, Standort ist Braunschweig bzw Ochsendorf (beides dicht an der A2) und VB sind 150€


    Der Hänger ist stark zugestaubt


    Das Typenschild

    Unter 10L beim Benziner (2,1L 92/95/112PS Einspritzer)geht auch! Nur muss man dann den T3 im übertragenen Sinne tragen > Vmax nicht über 90, immer schnell in den 4., dann klappt es auch mit 9L. Darunter hast du dann aber definitiv ein problem > Motor läuft zu mager und verbrennt innerlich. Im Gelände sind nach oben allerdings keine Grenzen gesetzt :bier:

    Die Sperre ist selbsttätig und sperrt zu 30%. Da es den BGS nicht mehr gibt und Grün für den Normalo halt Bundeswehr ist, passt das auch mit der Zuordnung :T Was fehlt, sind mehr Bilder, die linke Seite würde Einiges erklären. Keiner aus der Nähe von Hameln, der sich das Ding mal anschauen kann? Linkzumding , falls ihn noch nicht jeder gefunden hat.

    Klar, das der keinen Flintenhalter hat :) Chrom-Modell deshalb, weil da die schlanken Chrom-Stossstangen ohne Plastik Ecken dran sind > Modell B1. Diese Flagge meinte ich > Unimog_bei_panzerbaer . Ich muss mal meine Bibliothek durchwühlen....


    Ich hab zulange mit Edith im Netz gesucht...BW-Bilder = 0 ;,( , Feldjäger :idee: . Mal schauen, da ehe Neulack drauf muss, bin ich recht frei in der Varianten-Wahl. Aber das dienstlich geliefertes sollte es schon sein!

    Den Fehler kann ich bestätigen. Ein Bekannter fährt einen 6V-Käfer und hatte ständig Probleme mit der schwachen Batterie. Ein neuer Laderegler hatte keinen erfolg. Ein kleines Stück Holz, dass die Federspannung der Kohle erhöht hat, war die provisorisches Lösung > der Motor muss insgesamt geinsted werden. Eigene Erfahrung T2 > Batterie läd kaum > Regler in Verdacht. Die Lösung war eine neue LIMa. Wenn bei einem Lufti von VW sich strom-mässig nichts mehr tut, sind


    A) die Kohlen in die Wicken


    B) die LIMA im A...


    C) Die Fa. Wagenteile gibt es seit über 10 Jahren > in der Zeit haben sie 2!!!!!!! Laderegler für 12VOLT verkauft. Also, wenn der hin ist, brennt das Auto :^: :^: , so krass vielleicht nicht, aber ist halt suuupperr selten. BTW, beim T3 ist nach ca. 2min 30sec die Motorplatte durch und der Vollbrand da > eigene Erfahrung und nicht zur Nachahmung empholen. Gut, so schlecht wars nicht, seit dem hab ich die "Maggie"


    Tante Edith sagt: Der Junge hat Wasser im Motor gehbt 8| und eine Vorgeschichte.....

    Ich kann ein verdammt günstiges, nachträgliches Weihnachtsgeschenk bekommen > Passat Schrägheckk 1. Serie. Ich hab mal Fotos von der LW mit Vorfeld-Beflaggung gesehen und würde den Windfang gerne in dieser Variante wieder aufbauen. Einschlägige Literatur hat nix in der Richtung ergeben, oder ich hab es wegen fehlendem Focus ignoriert. Was mich interessiert, wären die Befestigungen für Kolonnen- und Warnflaggen > Flinten-Halter wird der PASSAT wohl nicht gehabt haben und den Rest kann man downgraden ;,( ist ein Chrom-Modell mit viel, viel Arbeit

    Heute gabs ein Ende mit Schrecken, Fotos von den Resten gibt es leider nicht. Das abgerissene Ventil hat sich wieder angefunden, :schweißen: und das :lol: helfen nicht mehr.


    Die Nockenwelle ist zweiteilig und das Schadenspleul ist in sich verdreht, aber nicht krumm, und klappert im Lager. Die Kurbelwelle sieht nicht gut aus, da einige kleinere Fragmente durch die Lager gewandert sind Ölkühler und Druckgeber zeigen keine Spuren des Schadens > das Öl war wohl schneller weg, um da Schaden anzurichten. Interessant war, dass sich eine Ringfeder in Teilen eines Simmerrings in dem Schrott fand, der zu keinem verbauten passte hmmm , obwohl auch der Glibber im Ölsieb für den Exitus zeichnen könnte. Aber vielleicht war es auch nur einfach zuviel Vollgas mit im allgemeinen fehlender Wartung. Die Reste sind eingesegnet und werden dem örtlichen Schrotter zur Feuerbestattung übergeben :bye:

    Wie heisst es so schön "keine Regel ist auch eine Regel". Ich hatte die Aussage vom Feuerwehr-Museums-Betreuer in Bielefeld so ausgelegt, dass es halt für die Fahrzeugtypen Nummern-Bänder gab. Das Einzige, was dann wohl Standard war, sind die ZB/ZS-Logos. Die Beschriftung (XX-FB-LS...) ist optional und wurde dann von den Wehren selbt aufgebracht. Wobei Schriftart und Grösse auch nicht vorgeschrieben waren. Wat´ne Katastrophe....

    Ich bin schon länger dabei, die Historie meiner "Maggie", offz. Bez . "LF16 TS Kats", zu verfolgen. Ich weiss inzwischen, das ich einen Exot habe > Zulassung 6/12/1963, reinrassiger Magirus (Chassis und Karosse) > passt in keine Statistik (Erstauslieferung ab `64) . Die erste nutzende Wehr meinte zum erst genannten Kennzeichen "BI8007" > da laufen bei uns nur die "Mog´s". Hm, mein zweites offizielles Kennzeichen. lautet "BI8009", laut Orginalbrief. Ich besitze inzwischen 2 Wasserrucksäcke, die, aufgrund ihrer Kennzeichnung, definitiv zu S404 Vorrauslöschfahrzeugen passen (Zulassung unter *803X*. Das scheint auch normalerweise zu passen. Nun hat der Weihnachtsmann eine TS8/8 (ein Männerspielzeug par exelace, 250€+ZBH) gebracht mit dem Kennzeichen "He(lmstedt8011" (da steht ein offener TSA mit Pumpe (reparaturbedürftig) > Interesse vor dem 09.01 anmelden >Kurs ca 200€. Die "Zulassung"der TS lässt mich allerdings an einer regelmässigen Zulassung bzw Zuordung zweifeln. Zum TSA > bei Interesse vermittle ich gerne den Kontakt > die A(u)ktion ist (bis 09.01.10) noch inofffiziell....ausser VitaminB keine persönliche Verbindungen > Land Niedersachsen (da geht nix)

    ,Teil 2 zum Thema Handlampen und Helm. Da ich jetzt auch den "Calimero" und die dazugehörige Lampe mein Eigen nennen kann hab ich die Kombination auch gleich abgelichtet und will die Bilder euch nicht vorenthalten


    Der Helm ist komplett aus Plaste mit integriertem Lampenhalter, Dreipunkt-Kinnriemen und Nackenleder


    hat was von Zyclop


    Die Lampe ist die "modernere" Bosch-Eisemann

    Ich biete ein Paar gebrauchte BW-Bergstiefel in alter Form, Grösse 285/113. Ich habe sie vor ca 20 Jahren neu bekommen (mussten wohl dringend ausgesondert werden, meinte mein alter Herr > sind gelocht :D ) und habe dann 2 Bergtouren mit den Schuhen gemacht, daher die Macken. VB 50€




    Der KAT gilt als Verbesserung des Fahrzeugs in Sachen Abgaswerte und darf daher drinbleiben. Du darfst auch Fahrzeuge von Trommel- auf Scheibenbremse aufrüsten (natürlich nur mit Eintragung) ohne das H-Kennzeichen zu gefährden...

    Aussagefähige Fotos sind leider nicht drin, da der MOG zwischen andern MOGs und einer Garage "eingeparkt" ist. Es gibt keinen Brief zu dem Auto, aber der Händler schaut mal nach, wann der gebaut wurde. In der Windschutzscheibe ist ein Aufkleber der Stadt Arnsbach. Auf dem Gelände steht noch eine S404-Pritsche, wohl ehemals THW. @Hendrik, kein Schrotter, sondern Händler bzw Verwahrung von Autos. Und weder verwandt noch verschwägert :D Ein Bekannter hat da einen Ami besichtigt und mir war langweilig und bin ein wenig rumgeschlichen....

    Da ja z. Z. einige Teie gesucht werden, hab ich mal heute den MOG hier in BS abgelichtet. Der Händler ruft 1600€ auf. Der Motor läuft nur mit Kanister-Betankung....


    and here we go


    linke Seite (rechts steht ein 406 direkt dran)


    Führerhaus links, Peilstange liegt im Führerhaus


    Kanisterhalter oder was davon über ist


    freie Sicht durch den Aufbau.....


    Dach


    Führerhaus


    Adresse/Telebim per PN wenn Interesse besteht......

    Falls irgendwas mit dem Schuhwerk sein sollte, der örtliche Schuster kann helfen. Beim Putzen meiner Arbeitsschuhe BJ `61 fiel mir auf, dass was fehlt. Die Sohle (Continental No 7) vorne löste sich leicht und vorn waren 3 Löcher drin und die Beschriftung "Randplatte No 8" war zu lesen. :idee: also ab zum Schuster und mein Anliegen vorgetragen, ob er denn so eine Randplatte hättet. Der Meister schaut, staunt und telefoniert. Jo, kann er kriegen und ich kann die Schuhe in eine Woche wieder abholen :thumbsup:


    Und nun sind die Stiefel nach 48 Jahren komplett, sieht irgendwie fies aus :D


    Geschraubt > Nägel taugen nicht, sagt der Meister