Beiträge von Sascha78

    Nachdem dieses Rätsel ja nun geklärt ist, habe ich hier nun mal das Schild von meinem 61 Munga! Ist zwar nichtmehr so ganz lesbar, aber das wichtigste ist zu gut zu erkennen: MES 5! Ansonsten kann ich folgendes lesen: Auto Union Saar Gmbh ( so hiessen die Indusriewerke Saar Gmbh bis zum 27.02.1967), Werk Schwarzerden (Existiert auch heute noch), Materialerhaltungsstufe 5, Datum 12 66!


    Hier haben wir also so wie es aussieht wirklich eine MES 5!


    Mal sehen was ihr dazu meint! hmmm Vielleicht hat ja ein Azubi zur falschen Schlagzahl gegriffen??? :| :dev:


    Hi Andreas, da kennst du mich aber schlecht, weggeschmissen wird bei mir nix, und schon garkein Munga Motorblock! :D Ist halt ärgerlich, dass so ein Lager nicht so einfach wie bei einem "normalen" Motor zu ersetzen ist, da das Pleul ja nicht ohne zerlegen der Kurbelwelle abzubekommen ist! :| Jo, bin jetzt auch in der Munga IG und hab die DVD, aber beim vergleich des Anlassers mit dem 12V Anlasser aus dem Munga von dir, hat das Ritzel sehr viel Spiel, muss nochmal genau nachsehen, bei den Preisen könnte sich basteln ja lohnen! Ich hab immer 24V sowohl beim betätigen des Startknopfes, als auch wenn nur die Zündung ein ist! Muss das nochmal Prüfen wenn der Motor aus deinem Ehemaligen drin ist, der hat übrigens 74,18 Kolbenmaß!


    Gruss, Sascha

    Hallo!


    Erst mal Danke für die Begrüssung! :thumbsup: @ Hoermen und Mixer : Kein Problem, die Entscheidung ob ich zuschlage oder nicht, musste letzendlich ich selbst treffen, und wie die ausging seht ihr ja! Ich wohne zwar im Saarland, aber der Munga steht in Zweibrücken und da bin ich ja eigentlich auch noch gemeldet, er bekommt also wenns soweit kommt Zweibrücker Kennzeichen! Und ich bin Pfälzer! :P


    So, da die Automarke mit dem blauen Oval nun doch nicht so viele Autos baut wie eigentlich geplant, hatte ich ein verlängertes Wochenende!!! Hab das dann mal genutzt um den klappernden Motor auszubauen und dem Geräusch auf den Grund zu gehen.



    Was da markiert ist, war mal das Pleullager des 3. Zylinders :| Kolbenmaß ist 75,45! Denke mal dieser Motor hats hinter sich, zumal das Lager ja nicht so einfach zu ersetzen ist, von tauschen braucht man da ja nichtmehr zu reden, denn ausser den Krümeln ist nix mehr da! ;,( Als der Motor seine letzten Umdrehungen machte, ist mir aufgefallen dass ein Vorwiederstand ziemlich heiss wurde, hab als der Motor dann draussen war mal nachgemessen, die Leitungen die von den Vorwiederständen an die Zündspulen gehen hatten immer 24 Volt, bei Zündung und beim drücken des Startknopfes! Ist das normal? :?: Allerdings sind ja momentan, bedingt durch den fehlenden Motor auch keine Zündung und somit auch keine Zündkontakte vorhanden! Ich meine gelesen zu haben, dass die damit was zu tun haben! Ausserdem liess sich der Anlasser nur noch mit hämmern gegen den Magnetschalter überreden seine Arbeit zu verrichten, falls also jemand einen funktionsfähigen mit 24V loswerden will, PM mit Preisvorstellung an mich! :D


    Gruss, Sascha

    Hallo Gemeinde!


    Ich heisse Sascha, bin 30 Jahre alt, komme aus Zweibrücken, wohne aber nun in Dillingen/Saar. Ich habe mir nun vor einigen Wochen (nachdem ich mir vor 8 Jahren schon mal einen, der mich dann doch etwas überfordert hatte, gekauft hatte) einen Munga 4 gekauft! Diesmal habe ich darauf geachtet dass die Karosse weitgehen in Ordnung ist, jedoch müssen das vordere Bodenblech und die Schweller erneuert werden!


    Baujahr ist 61, Erstzulassung am 21.02.62, ausgesondert am 27.09.78 erste zivile Zulassung am 22.07.88! War ein Feldjägerfahrzeug, Hörner sind noch montiert und funktionsfähig, Blaulicht/Stange leider Fehlanzeige!


    Hoffe ich bekomme den bald wieder auf die Strasse!





    Gruss, Sascha