Beiträge von Dr.Munga

    @ Hoermen,
    sag mal, wäre das dann normal wenn die Warnblinkanlage an ist, das der Motor nicht anspringt bzw. wenn er läuft und die Warnblinkanlage wird eingeschaltet das er ausgeht ?( ?( ?( Das ist bei meinem 4er mit V4 derzeit auch so :!:
    Wollte mich demnächt auf Fehlersuche machen diesbezüglich, was ja nicht so einfach ist wenn sich wie du schreibst "Generationen von Dilettanten an der Elektrik versucht haben" hmmm


    Gruß
    Peter

    Hab da in meiner TDv 2320/1-01 Seite 115 Punkt 8 vom Mai 1961 folgendes endeckt!


    Hinweis für das Abschmieren der Vorderachs-Schwenklager
    Wichtig!
    Für das richtige Durchschmieren der beiden Schwenklager gilt:
    Den Wagen vorne hochbocken, Vorderfeder entlasten, Entlüftungsschraube am Schwenklager beim Abschmieren herausdrehen und die Räder während des Abschmierens hin- und herschwenken.
    Zitat ende.


    3=6
    Ich habe geschrieben das ich es vor 30 Jahren (nicht 30 Jahre lang) so gemacht habe und nicht das es das einzig richtige ist, und nur das ich damit keine Probleme hatte, vielleicht lag das auch daran das es verhältnismäßig neue Halbachsen waren und ich auch öfter als vorgeschrieben, abgeschmiert habe. Unabhänig davon wie man es macht, sollte man beim Abschmieren immer genau beowachten ob und wie das Fett verteilt wird, oder?
    Also, nichts für ungut :^: , jedenfalls animiert das wenigsten wieder mal in die TDv zu schauen. :top:


    Schönen Grüß aus dem Oberland
    Peter

    Naaaamd
    Also der Spurstangenkopf nimmt garantiert keine Tragkräfte auf - ausser die paar Gramm von Spurstange und Kopf selbst.


    Den Munga kannst Du getrost auch auf den Rädern stehend abschmieren. In den Bronzebuchsen der Schwenklager sind Schmiernuten drin. Wenn Du das Fett reinpresst und am anderen Ende des Lagers kommts rau ist alles in Ordnung, das verteilt sich dann schon beim fahren Wichtig ist nur, dass Du oft genug abschmierst.Ich halte mich da nicht an die Schmierintervalle, ich greife öfter zur Fettpresse. Aber immer schön langsam drückren, sonst fliegt der Deckel mit dem Schmirnippel weg. Undmiddn Fett nich spaaasam sein.


    Schöne Grüße


    Dem kann ich nur beipflichten :!: Hab dass vor 30 Jahren auch schon so gemacht und bin bestens damit gefahren :thumbup:


    Gruß Peter

    Wie schaut es mit der Radnabe aus?
    Hatte das gleiche Problem am letzten WE, dort war die Dichtfläche auf der der Radialdichtring bei der Radnabe abdichten soll über die Maßen eingelaufen!!!
    Gruß Peter

    Danke,


    finds nur schade das bei mir in der nähe eigentlich keine Mungas sind - somit auch niemand zum erfahrungen ausstauschen - oder wenn er jetzt bald fertig ist für ne schöne Tour ;,(


    Hab Gegoogelt, und so weit ist es ja gar nicht von Garmisch weg.


    Gruß Peter

    Braucht jemand einen (meiner Meinung nach noch recht gut erhaltenen) Rahmen :top: . In dem Rahmen war ein 1,2 L Kadettmotor verbaut der auch noch mit dabei ist. Der Rahmen wurde vorne nicht aufgeschnitten, also nicht verlängert!


    Zur Verfügung steht auch noch der grüne Fahrzeugbrief mit der Abmeldung vom 23.6.1993 und eine Kopie vom alten braunen Fahrzeugbrief wo auch der Kadettmotor eingetragen ist.


    Die Fahrgestellnummer lautet: 3038018407.
    Tag der ersten Zulassung 21.02.1963.
    Eingetragener Motor 11S-0127427 K40/5400. Jedoch hat der Motor der verbaut war eine andere Bezeichnung! 12S-0330255.


    Laut Vorbesitzer ist der Motor gelaufen ich habe den Motor aber nicht getestet. Der Motor ist mit Anlasser und Vergaser sowie den Kühler und Luftfilter. Gebe alles zusammen ab, oder aber auch einzeln.


    Bei Interesse bitte PN, ich habe einige Fotos gemacht die ich dann bei Bedarf gerne zusende. Bin auch bereit die Sachen für Mungateile zu tauschen. (Brauch noch so einiges :D )


    Gruß
    Peter

    Alles klar. Danke für die Info! Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrungen mit den Gelenkwellen gesammelt und kann sie mir mitteilen, bevor ich den Umbau vornehme.


    Mit den besten Grüßen aus GAP
    Peter


    Hallo Pipi,


    ich habe noch einen Rahmen wo der kpl. Hinterradantrieb mit Gelenkwelle ausgestattet ist! Bin am überlegen ob ich den bei meinen Munga einbauen soll weil hi re die Halbachse eh erneuert werden muß!? Optisch schaut alles o.k. aus auch ein Spiel ist nicht festzustellen. Welche Erfahrung hast du mit dem Gelenkwellenantrieb?


    Gruß Peter




    In Ebay sind momentan 2 8er Sitze im Angebot (DKW Munga 8 Sitze)


    Gruß Peter

    :G Hans-Dieter,


    da hat sich die viele Arbeit gelohnt :thumbsup: . Ich wünsch dir viel Freude bei deinen weiteren Fahrten mit dem 8er. :D


    Übrigens ich habe damals bei meinem 8er die Staukästen genutzt! Habe oben bei der Ladefläche aufgeflext, stabilen Winkeleisenrahmen eingeschweißt und zwei stabile Deckel mit Schanier drauf. "Habe leider keine Fotos vom Umbau"


    Mit den besten Grüßen aus GAP


    Peter

    Ist der Vorgelegezug nicht schon drin? Auf dem Foto oben über den Kühler gelegt oder. Die Heizungsschläuche gehen sicher bei dem Ausgleichsbehälter vorbei, daß hat watschel aber sicher schon alles bis in das Detail geplant.


    Gruß Peter

    Hallo,


    Ok, das geschichtliche ist geklärt, kann man in Wikipedia alles nachlesen. Aber dieser Munga in E-Bay soll ein original sein? Da wären schon noch ein paar echte Beweise nicht schlecht! (Kanns gar nicht richtig glauben das daß ein Original sein soll)


    Gruß und einen schönen 1. Advent


    Peter

    Seit gestern 28.November 2008 durch den TÜV somit ein weiterer aktiver Munga F91/4 mit Ford V 4 Motor dabei. :H: Wie man auf den Fotos gut erkennen kann fängt die Arbeit aber erst jetzt richtig an! ;)






    Ein weiterer F91/4 steht zum Ausschlachten bereit. :D Vermutlich eine zivile Ausführung weil Gelenkwellenantrieb auf der Hinterachse noch vorhanden. Leider wurde der Munga sehr verpfuscht :no: (ich vermute Mantafaher dahinter) weil Kadettmotor mit Kadettgetriebe, also nur noch Hinterradantrieb!? :| :| Aber wenigsten nicht verlängert. Ach ja, das Amaturenbrett wurde bis nüber zum Tacho aufgeschnitten und durch eine Alublende ersetzt, mit bunten Anzeigegeräte.:| :| :|



    Gruß Peter

    Moants ihr so a Mungatreffen :?: (Februar 1983)



    Im Winter nach dem "Schneesturm" do geht doch immer was, oder :thumbsup:


    Super Idee mit dem Werdenfelser Mungatreffen, vielleicht geht ja wos zam, oder :?:


    Gruß Peter

    Servus Paul,


    sowie der :an: TÜV seinen Segen gegeben hat sag ich dir bescheid! Dann können wir sicher einmal zu einer kleinen Wegerl Erkundung starten. :thumbup:


    Übrigens die Zeiten, wie die goldenen 80er sind auch bei uns vorbei! Die Verbostschuidl gibts bei uns a. X( X(


    Hab ich auch noch gefunden! Der Weg ist schon fast ganz zugewachsen, seit die Jager lieber mit dem Bus an Brenten nauf fahren, statt durch an Schmalensee zu waten. ;)



    Mit den besten Grüßen aus GAP


    Peter

    Das erste und das mittlere Buidl waren am Brenten droben :thumbup: . Das letzte Buidl war zwischen Mittenwoid und Klais wendst übern Quicken zum oiden Roßgrobn nauf gfahrn bist. hmmm


    Am Brenten obn gibst des ois nimmer :!: Der Panzer is weg des Kettenfahrzeug des gegnüber war is ja a nimmer do und de Straß hams breiter gmacht ois wia de B2. X(


    Da Peter