Beiträge von Alexander [G]

    Moin,

    wahrscheinlich Kl. 30 (+), Kl. 31 (-) und eine Steuerleitung (+ oder -)

    Besorge dir technische Informationen zu dem Teil oder lebe damit das du dieses evtl. schrottest.

    Sonst wird das nix.

    TC, ich muß mich nicht vor dir rechtfertigen wie viel Geld wir für einen neuen Kühlschrank ausgeben.

    Nur so viel, er hat 3-stellig gekostet. Und meine Frau und ich haben uns den letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt. Für die frisch renovierte Wohnung. Und wir finden den beide super.

    Und ein Kühlschrank mit Ionisationsgebläse, mehreren Zonen usw. ist kein Billigkühlschrank.

    Billigkühlschränke haben wir uns vorher auch angeschaut.

    Aber wenn man auf dem Standpunkt steht "Hauptsache das Bier ist kalt", dann kann man sich ja auch einen vom Sperrmüll holen.

    Gorenje kommt aus Dänemark und ist gar nicht mal so gut.

    Das stimmt ja nun mal so erst einmal nicht.

    Grundsätzlich ist Gorenje in Slowenien.

    Wo jetzt die Kühlschränke hergestellt werden kann ich so nicht sagen, aber ich könnte es zu Hause nachschauen, denn bei uns in der Küche steht so ein VW-Kühlschrank, allerdings in rot/weiß (finden wir viel schöner als den Babyblauen).

    Und der Kühlschrank macht einen super Job und sieht dabei richtig gut aus.

    Und zum Thema "kann man auch selber bauen" kann ich nur sagen, alles was selbst gebaut wurde und ich bis jetzt gesehen habe, sah alles eher zum würgen aus.

    Wenn schon, dann richtig. Oder eben nicht.

    Aus einem Peugeot machst du auch keinen VW nur durch Montage des VW-Emblem.

    Leider nein. Die Dienstführerscheine der Bundeswehr ( mit Ausnahmen Kettenfahrzeuge) sind analog zu den europäischen Fahrerlaubnisklassen.

    Sicher?

    Zumindest früher könnte man mit unter 21 Jahren den BCE beim Bund machen.

    Es war nur nicht möglich den Führerschein umschreiben zu lassen, daß ging erst ab erreichen des 21. Lebensjahres.

    Warum soll das nicht mit A ähnlich sein?

    Moin,

    Kristian hat meine ersten Gedanken ausgesprochen. Ich wollte das gestern auch schon schreiben, mir fehlten aber die Worte für eine schnelle Antwort.

    Auch der Iltis ist als Zugfahrzeug ungeeignet.

    Was stellst du dir denn vor wie schwer der Anhänger werden darf?

    Und hast du auch schon mal einen entsprechend schweren Anhänger mit gleichzeitig voll beladenem Zugfahrzeug gezogen?

    Hallo Jupp,

    die Arbeitsleuchte auf dem Bild zum Thema Kühlwasserschläuche, ist das eine LED?

    Hast du eine Bezugsquelle?

    Ich habe wahrscheinlich die gleiche in Benutzung, die schwächelt aber nun langsam.

    Da die sehr lange gehalten hat suche ich nun Ersatz.


    Ich habe dieses Jahr mich nur mit diversen defekten Steckern rund um die Transistorzündung rumärgern müssen.

    Doch, war noch was, ein Bremslichtleuchtmittel war defekt.

    Hallo Andreas,

    bekanntes Problem. Der Klarlack löst sich vom Basislack. Basislack ist immer matt, den kannst du auch nicht polieren.

    Machen kannst du allerdings nix dagegen, außer Ganzlackierung.:6014:

    Oder eben mit leben.X/

    Bei mir habe ich 0,01mm oder so „rausgehohnt“ für einen Haufen Kratzer hat das voll und ganz gereicht und ist immer noch weit weg von der Verschleißgrenze.

    37585113wl.jpg

    Moin,

    die rostigen Auswaschungen auf 8 Uhr in dem Bild, da hohnst du nix mehr.

    Da hilft nur bohren, hohnen und 1. Übermaß.

    Oder größer bohren, Buchse einschrumpfen und dann wieder auf Originalmaß bringen.

    Moin zusammen,

    mit dem G kenne ich mich nicht aus, ich habe aber immer mal wieder mit Felgen für den T3 zu tun. Und da wird auch ganz viel hin und her gewechselt.

    Um deine Frage überhaupt beantworten zu können müßte man erst einmal wissen welche Abmessungen denn die originalen Felgen haben auf denen deine 235/85R16 eingetragen sind.

    Dann kann man das mit den Renaultfelgen vergleichen.

    Der Lochkreis stimmt nehme ich an.

    Ob die Felge über die Bremse paßt kann man nur am Fahrzeug testen.

    Dann müßte man aber noch vergleichen welchen Durchmesser die Radschrauben bei Renault haben. Was hat der G? M14? Und Renault?

    Dann muß noch der Kugelradius (die haben wohl Kugelbund, oder vielleicht doch Kegel?) verglichen werden. Mit falschen Schrauben hält das Rad nur temporär und dann ist es plötzlich weg.

    Zum Thema Traglast, da kann man erst einmal ganz simpel die Achslasten der beiden Fahrzeuge vergleichen.

    Und zu guter Letzt bleibt dann noch die Frage offen wie groß denn Maximal der Reifen auf der Renaultfelge sein darf. Je größer der Reifen, desto geringer die Traglast der Felge.

    Und anschließend muß das dann auch noch per Einzelabnahme eingetragen werden.

    Ob sich das dann rechnet muß man schauen.

    Aber versuchen kann man es ja mal.