Beiträge von otto1

    Das Schlechtwegpaket ist alles andere als komfortabel. Ich habs drin- allerdings in einem 463. Richtig ist, dass er etwas höher wird, aber schätzungsweise nicht mehr als 20mm

    Es gibt keinen komfortablen Reifen in 235/85 R16. Das sind alles knüppelharte Arbeitstiere.


    Vielleicht gibt es etwas mehr Komfort, wenn Du die Serienfedern mit den Schlechtwegdämpfern kreuzt. Allerdings wird die Schaukelei bei Kurven und Lastwechsel damit auch größer.


    Man könnte auch- ich bin nur zu faul- mal vergleichen, was das zivile Cabrio für ein Serienfahrwerk hatte.

    Wo wir grade beim Thema Scheinwerfer sind: Gibt es passende Scheinwerfereinsätze mit einer Referenzzahl von 12,5? Die normalen haben ja 20. Das ist zusammen mit den 75 meiner Hella Rallye 2000 leider zu viel.


    Die LTPRTZ- LED Scheinwerfer sind Referenzzahl12,5 ausgezeichnet. Wenn Du da aber das Fernlicht anmachst, kannst Du die alten Hellas einpacken :)


    Und ja, das H- Kennzeichen wird nicht beeinträchtigt. Der Sicherheitsgewinn soll einiges höher sein. Wenn man die LED´s nicht unbedingt in schwarz nimmt und noch hinter Gitter packt, fällt es auch nicht so auf.

    Die Klarglas- Scheinwerfer haben 17,5. Ich glaube nicht, das es Aftermarket- Scheinwerfer gibt, die eine so kleine Referenzzahl haben.


    Ich würde die Fernheinis runterschmeißen und in ein paar vernünftige LED- Scheinwerfer investieren.

    Hmm, in einen Bunte Wehr G kommt aber Sachs 141700009021 rein. Steht zumindest so auf dem Dämpfer.


    Aber ist ja egal, hauptsache Dämpfer. Die technischen Kennwerte interessieren ja keinen.

    von welchen Dämpfern denn? Schon in der ebayanzeige sind mehrere Nummern gelistet. Deckt der Billigwunderdämpfer die untereschiedlichen Dämpferkennlinien denn alle ab?

    Wir hatten das schon mal durchexerziert. Der TÜV wollte damals ein Anbaugerät vorn, AHK und eine Hydraulikanlage sehen. Letztere haben wir über ein Powerpack realisiert. Das war aber für Zugmaschine LoF. Hat nix mit grünem Kennzeichen zu tun!!!!
    Eine normale Zugmaschinenzulassung hätte damals die Reduktion auf zwei Sitze und die Umweltzonenproblematik zur Folge gehabt. Deshalb haben wir uns auf o.g. Szenario eingelassen.

    Aber wieder Off-Topic zu den Stoßdämpfern hinten: Ich habe einmal die Nummer 004 326 0400 und einmal 004 326 8100 gefunden, kennt jemand den Unterschied?


    Mal abgesehen davon, dass Teilenummern seit fast 30 Jahren mit einem Buchstaben (i.d.R. "A") anfangen......


    Der A 004 326 04 00 ist erheblich steifer als der A 004 326 81 00.

    Sensoren sind Standardware, die hat fast jede Werkstatt vorrätig. In Afrika gibts nicht nur alte Fahrzeuge...
    Und wenn Dir deine 30 jahre alte Einspritzpumpe verreckt, dann wächst Ersatz auf Bäumen- ja klar.
    Aber es soll ja Leute geben, für die die Parallelschaltung zweier 12V- Batterien für elektronisches Hexenwerk halten. Besonders , wenn sie es versuchen und plötzlich 24V herauskommt. :thumbsup:

    hmm und was hilft es mir, wenn der fehlersprecher sagt, dass teil xy- defekt ist, ich das teil zufälligerweise in der sahara nicht dabei habe und die nächste daimler- werkstatt, die mir das teil in D, oder sonst wo bestellen könnte, 200- 400km weit weg in tunis ist?


    Der Rechner sagt dir wenigstens was (wenn auch nicht alles) - beim uraltmodell musste raten. Und einen Kurbelwellensensor treibst du in Tunis genauso schnell (wenn nicht noch schneller) wie eine Dieselpumpe für einen Wolf auf.


    und mit den übrigen PS im notlaufprogramm komme ich mit dem kraftstoff gerade mal 5km weit, weil es zu viele extreme passagen gibt, die ich mit 200- 300kg reisegepäck nur mit viel mühe und not schaffe (wenn überhaupt).


    Glaubst Du wirklich dass ein CDI a) im Notlauf mehr als ein alter Wolf verbraucht und b) weniger Leistung als ein Wolf hat? ICH WILL AUCH VON DEM KRAUT!!!!! Du bist offensichtlich noch nie einen 270cdi im Notlauf gefahren....
    Der Fairness halber: Getriebenotlauf ist natürlich blöd (Blockierung im zweiten Gang) , aber auch damit kommt man vorwärts.
    Übrigens, die üblichen Verdächtigen (Kurbelwellensensor etc.) passen ins Handschuhfach. Gebraucht habe ich noch keinen. Allerdings fahre ich Benzin, da ich an das Märchen von den gern Diesel abgebenden Militärs und Polizei in den Entwicklungsländern dieser Welt nicht so recht glaube.

    [quote='Alexander [G]','......
    Irgendwie finde ich den Hinweiß nicht das man dadurch die Spur verstellt. Sprich, wenn man darüber das Lenkrad gerade stellen will, dann sollte man darauf achten das die Spurstangen gleichmäßig verstellt werden....[/quote]


    Typische Denkweise der Fahrer von Zahnstangenlenkungen und Einzelradaufhängungen.... :D