Beiträge von 404Doka

    Spontan fallen mir künstlerische Ergüsse wie "schließt den Hauptmann an den Strom an" und "den Mann mit der gelben Schnur, den hängen wir auf im Flur" ein.
    Sehr einprägsam war auch " Fighting for Freedom is like Fucking for Virginity" ( unbekannter Verfasser 1990, Munitionsdepot Leeder, Turm 2 )

    Hallo,


    hab nun nachgeschaut....12 Stück sind noch da.


    Aufdruck bei allen "W.Oel" wie auf dem Bild.


    Wer also welche haben möchte, bitte Adresse per PN


    Versand je nach Anzahl als Päckchen für 4,- € oder als Paket für 6,- €


    Gruß Andi

    Hallo Til,


    die Sache mit den Stempelfarben schwarz statt rot hat mich auch am meisten stutzig gemacht.....und dass ein ( auch noch Regierungs )Adler von damals die Flügel hängen lässt hmmm .....war bestimmt ein Staatsfeindvogel ;) ....aber wenn sich wirklich jemand die Mühe macht solche Stempel nachzubasteln, warum dann nicht richtig ?(


    Die Sache mit den Rohlingen klingt einleuchtend....auf dem Bild von der Rückseite sieht man noch Spuren von der weißen Farbe des Randes. Die Farbe von der Rückseite wollt ich jetzt mal nicht abkratzen.
    Auch die Herkunft Deiner Rohlinge passt eigentlich ganz gut zum Fundort, war Nähe Leipzig.....


    Was mach ich jetzt damit ?.... vielleicht den 1944er Kübel kaufen und damit nach Amerika verkaufen...bestimmt sehr wertsteigernd :idee:
    oder meiner Exfrau heimlich hinten ans Auto schrauben und dann mal zuschauen was sie den nächsten Ordnungshütern erzählt :dev:


    Danke und Gruß
    Andi

    Hallo,


    hier mal Bilder von Vorder- und Rückseite mit den Maßen.





    Es stimmt, die LSSAH war die 1. SS Pz Div, allerdings erst nach der letzten Umbennenung im Oktober 1943, zumindest wenn man Wikipedia glauben schenken darf....aber ist eigentlich auch fast wurscht, also bitte keine Streiterreien :engel: .


    Was mich an dem Schild stutzig macht ist der Zustand, sieht aus wie noch nie montiert, zumindest aber nie im Einsatz gewesen.
    Des weiteren sind die mir bekannten Stempel auf den Kennzeichen immer rot gewesen, die hier sind schwarz, aber def. gestempelt und nicht irgendwie aufgedruckt.
    Die Ziffern sind mit Schablonen so wie es aussieht aufgesprüht worden ( Sprühnebelspuren ).
    Das glänzende Zeug auf der Rückseite sind Überreste von der "Lagerverpackung" aus Kartoffelsack und irgendeinem Uraltklebeband ( gefühlt auch aus der gleichen Zeit wie´s Nummernschild )


    Falls es noch jemand interessiert, hier noch ein Bild von des Nummernschilds Kumpel, mit dem es was weiss ich wieviel Jahre in dem Sack verbringen durfte.



    Gruß Andi

    Hallo zusammen,


    ein guter Bekannter hat sich in Burgdorf in die Steyr 680 verguckt....über kurz oder lang ( am liebsten kurz ) will er sich einen anschaffen.


    Jetzt giert er natürlich nach jeder Art von Literatur und Infos.


    Hat jemand von Euch Bedienungs- oder / und Rep.-Anleitungen auf CD, als PDF oder Kopien ?


    Danke und Gruß
    Andi

    Hallo,
    wer Umbaut erlebt in nem richtigen Altbau Überraschungen....zwar meist Negative, aber ab und an auch mal was interessantes :-)
    Kurz und Gut, beim Abbruch eines alten Zwischenbodens haben, nach wohl etlichen Jahren Dunkelhaft in nem Kartoffelsack, ein Nummernschild mit den zwei S und ein Wimpel des DDAC wieder das Tageslicht erblickt.


    Das Schild ist in nem recht guten Zustand, doppelt abgestempelt mit LS AH Berlin.
    Habe mal auf der Internetseite KFZ der Wehrmacht versucht mich schlau zu machen, eigentlich hab ich dabei nur rausgefunden, dass der 3-er Block dem Zulassungssystem ab 1941 entspricht und die 3-er zum Großteil den Schwimmwagen zugeteilt waren. Allerdings liegt das Schild mit der Nummer 317192 erheblich über dem bisher bekannten höchsten Nummer 315133.


    Kennt sich von Euch jemand mit Schildern dieser Epoche aus ?.....
    gab´s verschiedene Größen für Krad,PKW,LKW ?...Hab in Militaria nur ein Nummernschild aus dieser Epoche gefunden, nach Angaben des Verkäufers ist dieses aber einiges größer als meins.
    und natürlich die unvermeidliche Frage ;-)...was wird sowas wohl wert sein ( wenn es ein echtes ist ) ?


    Gruß Andi

    Wirklich ein schönes Teil....passt doch perfekt zu Deiner "Oma"
    wär doch wirklich die perfekte Tieflader-Bagger-zugmaschine.....und mit nem Tieflader kommt´s auch nicht so auf Baggers Lenkung und Spediteurs Auffahrrampen an :dev:


    Gruß Andi

    Moin,


    MB Düsseldorfer Baureihe


    http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_T_2


    Klugscheißmodus an:


    Daily Driver in guten altem Deutsch....zum täglichen Fahren, nix toprestauriert und darf nur bei wolkenfreiem Himmel mal seinen Stall verlassen


    Klugscheißmodus aus.


    Bin ich wirklich noch jung genug, um mit solchen Begriffen was anfangen zu können ;) ..... ok, wenn ich Daily Driver nicht kenne müßt mir aber der DüDo vom Alter her ein Begriff sein hmmm


    Gruß Andi

    Hallo Carsten,


    meiner ist BJ 69, nach knapp 600 km Überführung jetzt 138 TKM, auch abgelastet, TÜV neu.
    Die Sache mit dem Rechtslenker ist eigentlich unproblematisch wenn Du Dich mal daran gewöhnt hast dass der Peilstab einiges über dem Randstreifen steht...am Anfang etwas öfter in den Spiegel gucken, dann gehts ganz gut ohne dass Du mitten auf der Straße daherkommst :) .....ich find den Rechtslenker als Beifahrer viel gewöhnungsbedürftiger 8o .


    Ist Dein Saurer der mit der Hebebühne ?..... Den Preis halte bei den Eckdaten echt für gut, eigentlich unüblich wenn wir den gleichen Händler meinen :dev:


    Von den Dokas hab ich nur noch eine, reicht zum spielen....


    Gruß Andi

    Hallo Jürgen,


    die 75 sind nicht dass Ende der Fahnenstange, so um die 85 liegen drin....obs dann aber wirklich Spaß macht ist ne andere Sache.
    zum Preissegment würd ich sagen, für ein Fzg. mit der Ausstattung für sein Baujahr absolut im "Tal der Tränen"
    Tipps ?...magst Du ne Druckluftunterstützte synchronisirete Schaltung, 8- Gang Splitt mit Vorwahl und Untersetzung, Seilwinde und Servo mit nem Gradeauslauf wie bein aktuellen PKW ;) ....icl. Seilwinde in Serie ?
    wenn noch Fragen schreib mich an :)


    Gruß Andi

    Hallo,


    gerade heimgekommen :)


    knapp 600 km in gut 9 Stunden incl. zwei bayrische Polizeibeamten glücklich gemacht :D ( Füherschein können sie stecken lassen, ich glaub Ihnen dass Sie einen haben....aber was ist das für ein Auto.....oh ein Schweizer, kein Engländer ).... Verbrauch so um die 22 Liter bei Marschgeschwindigkeit um die 75 km/h.


    Hat mich gefreut Euch auch mal kennengelernt zu haben.


    Gruß Andi

    Hallo Carsten,


    bin seit heut auch ( wieder ) Besitzer eines 2 DM :love:


    Handbücher hab ich als PDF auf CD, kann ich Dir gerne eine schicken wenns nötig wird.


    Gruß Andi

    Denk ich auch, erinnert mich schwer an meinen 469er damals....und so ne "rot hinterlegte Blechplakette" war bei meinem (NVA)soweit ich mich zurückerinner damals auch dran.....kann aber nicht mehr sagen ob´s an der Tür war oder Motorhaube.


    Gruß Andi