Beiträge von Stefan Dreiling

    Wir haben sämtliches bekanntes Printmaterial (mil/zivil) vom Iltis auf CD und geben diese gegen Kostenersatz (Porto/Rohling) jedem Interessenten.


    Das gleiche kann man doch vom Unimog genauso machen. Online stellen ist meiner Meinung nach auch ziemlich aufwendig. Vom Traffic mal ganz zu schweigen.


    Stefan

    Zitat

    Original von Jay_Dee
    Der Iltis war wohl auf der Autobahn eine echte Muschie und ist staendig umgekippt.
    Desweiteren soll er auch nicht so zuverlaessig gewesen sein.


    Man, gibts denn hier keine Iltisfahrer, die dazu mal Stellung nehmen koennen?


    Muss ich etwa schon wieder ein neues Forum fuer die Iltisfraktion aufmachen? ;)


    Der Thread ist zwar schon 3 Monate alt, aber Stellung nehmen kann ich :)


    Iltis auf der Autobahn: Stimmt, nicht so der Hit. Aaaaber: Der Iltis ist ein reinrassiger Geländewagen und kein Rennauto. Und: Bei der BW wird eh nur 80 km/h gefahren ;) Der Wolf ist aber kein Deut besser auf der Straße.


    Umfallen: Auch nicht öfters als andere Geländewagen. Einmal im Jahr in Peckfiz ( ;) ) und das wars. :D Ernsthaft: Das der Bock umgeworfen wurde, kam schon vor, das lag aber am hohen Fzg-Schwerpunkt und der sorglosen Fahrweise einiger weniger. Deswegen wurde auch die Vorschrift erteilt, auch auf der Straße nur mit Allradantrieb zu fahren. Schwachsinn... :P


    Zitat

    Hmm, ja, wenn jemand noch mehr Infos oder Links zum Iltis hat, wär' toll. Hatten die nicht einen Golf-Motor mit niedriegerer Verdichtung und deshalb 1,7L statt 1,6L? Damit auch nicht so hochwertiger Kraftstoff getankt werden kann?


    Das war/ist der Motor der Passat-Brasilia-Ausführung. Niedrige Verdichtung für schlechteren Sprit ist schon richtig. Der Motor unterscheidet sich nur im Hubraum von der bekannten 1,6er-Maschine.


    Zitat

    Warum wurde der Iltis so schnell wieder ausgemustert?


    Schnell? Normaler Kreislauf, nach 15 Jahren wurden die Fzge. halt ausgetauscht. Mittlerweile hat sich der Kreislauf auf 20 Jahre und steigend erhöht. Nagelt mich nicht auf die Zahlen fest, ich weiß es nicht 100%ig.


    Die erste große Ausmusterungswelle des Iltis war 1994/95, in der Zeit kam ich zu meinem.


    Zitat

    Leider brauchten die deutschen Beamten in den diversen Beschaffungsämtern mehr als 20 Jahre um zu erkennen, daß dieses Prinzip im Gelände nahezu unschlagbar ist. Hätte man dies bereits in den 70´er Jahren erkannt ( gerade als, der Mercedes G frisch rauskam), wären möglicherweise Entwicklungskosten in ungeahnter Höhe einzusparen gewesen.


    Es gibt viele Theorien, warum die BW zuerst den Iltis und dann den G genommen hat, der entscheidende Fakt war aber, dass VW (bzw. Audi) die geforderten Stückzahlen recht schnell realisieren konnte, während das bei MB nicht der Fall war.


    Es gibt noch weitere (recht gute) Theorien:


    1. Der Iltis war im Gelände wirklich besser :D
    2. Der Iltis war kostengünstiger zu warten, da ziemlich viel einfache Großserientechnik verbaut war
    3. Die SPD-Regierung zu jener Zeit war VW-freundlich eingestellt.


    Die letzte Theorie nicht unbedingt für bare Münze nehmen, aber Vergleiche zu heute kann jeder selbst ziehen.


    Soweit...


    Stefan


    Jay_Dee: Falls mgl, den Thread bitte in "neue" Iltisforum stellen.

    Ok, machen wir 'ne Kaufberatung :D


    Was kostet ein Iltis: Also ich bin der Meinung ein vernünftiger Iltis (etwa Zustand 2) darf ruhig 3000-3500 € kosten. Ein Dieselmodell in selben Zustand etwa 1000 € mehr. Die Preis können je nach Austattung, Erhaltung und geistigen Zustand des Verkäufers nach oben variieren :D


    Vebeg: Für einen Iltis dort sollte man schon 2000-2500 € bieten, die Wahrscheinlichkeit einen zu bekommen ist aber ziemlich niedrig.


    Abzüge: Man nuss sich vor Augen halten, dass der Iltis bei VW horrend teuer ist 8o Selbst gebrauchte Teile werden manchmal mit Gold aufgewogen. Hmm, die Frage hat mir so noch keiner gestellt Ich versuch das mal kurz und schmerzlos zu beantworten, die angegebenen Preise fußen auf gebrauchte, gut erhaltene Teile, die auch bei freien Händlern zu haben sind.:

    • Motor: 400-500 €
    • Getriebe: 500-600 €
    • Verdeck: 500-600 €
    • Auspuff: 200-300 €


    Wenn ich die Preise von VW angeben würde, hauts jedem die Hauptsicherung raus. Preisbeispiel gefällig: Verdeck neu bei VW etwa 2800 € 8o


    Schwachstellen? Oh ja, der Rost: Batterieblech, Heckblech, Schweller, Scheibenrahmenunterseite, Karrossereisicken zwischen an den Kotflügeln, Hilfsrahmen am Kraftstofftank.


    Technische Schwachstellen: So gut wie keine, das Auto ist ziemlich robust. Aus jahrelanger Erfahrung sollte man aber unbedingt die Achswellen hinten und die Einstellung des Hebels zur Differenzialsperre überprüfen. Außerdem bei der 24Volt-Zündanlage die korrekte Einstellung und Arbeitsweise. Wenn die ganze 24V-Elektrik in Ordnung ist, kann eigentlich nichts schiefgehen, denn diese Teile sind selbst gebraucht schweineteuer. Von 12V-Umbauten halt' ich nix (außer es ist wirklich ein Zivilmodell, dann ist es original).


    Den einigen sinnvollen Umbau, den ich "genehmigen" würde, sind Adapter für zivile Zündkerzen, denn die originalen wasserdichten, funkentstörten Kerzen sind richtig teuer (25 €/Stück 8o ). Diese Adapter sind, soviel ich weiß, aber kaum noch zu bekommen und wurden auch nur in Kleinstserie auf dem freien Markt angefertigt.


    Fahrzeuge mit Heckklappe: Das gab es nie! Obwohl es in den Anfangsjahren mal vorgesehen war, die Bundeswehr hat nie eine gebraucht, also wurde auch keine eingebaut. Solche Fahrzeuge haben immer nachträglich eine eingebaut bekommen. Es gibt hier gute und schlechte Einbauten, wobei der Großteil schlecht gemacht wurde. Einzige Ausnahme: Der Kanadier. Da gab es quasi als Extra Heckklappen.


    Kat: ja, erhältlich. Kostet etwa 500-600 € zzgl. Einbau und ist sinnvoll! Steuer bezahlt man dann nur noch 184 €


    Versicherung: Kann man mittlerweile sogar als Oldie versichern (>20 Jahre). Preisbeispiel gefällig: 180 €/Jahr bei Thuringia Generali


    Händler: Nun ja, da gibt es den Achim Wagner im Hunsrück (www.wagner-armeefahrzeuge.de), der hat alles, die Preise sind aber entsprechend. Es gibt in Deutschland noch einige andere, die Iltis und Teile verkaufen, da verweise ich aber auf die Linkbibliothek bei AF.net . Und den ein oder anderen Geheimtipp hab ich dann auch noch ;)


    Viele private Kleinanzeigen gibt es bei www.mobile.de


    Soweit...


    Stefan

    Hallo Freunde,


    am 3.10.03 (Feiertag) macht die IG 6014 einen Warmduscherfahrt (Ausflug ;) ) ins Auto- und Technik Museum nach Sinsheim. Dazu sind alle Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen, mitzufahren.


    Treffpunkt ist um 8:00-8:30 Uhr an der Niddahalle in Frankfurt-Nied, ein Zwischenstopp ist ca. um 9:15-9:30 Uhr in Lampertheim-Hüttenfeld vorgesehen. Auch hier können sich Mitfahrer anschließen.


    Um Voranmeldung (eMail/Telefon/Forum) wird gebeten.


    Treffpunkt Frankfurt --> Willi (0172-6136868 )
    Treffpunkt Hüttenfeld --> Stefan (0173-8701128 )


    Gruss


    Stefan

    Zitat

    Original von Yves
    Mit dem MOg oder Munga zum Einkaufen ??? ?(?(


    Während des Treffens ist das erlaubt, zu Hause käme ich nie auf so ne Idee!!


    Hab ich früher, als ich noch'n Mog hatte (1996-2001), desöfteren gemacht. War schon praktisch, wenn man mal zum Baumarkt musste. Deswegen hab ich den Koffer dann auch so leer gelassen, wie ich ihn bekommen hatte. Die Inneneinrichtung, die ich noch separat dazu bekam, hab ich teilweise immer noch im Lager stehen, obwohl der Mog schon vor fast einem Jahr verkauft wurde.


    Also, was ich damit sagen will: Der Mog mit leerem Koffer war bei mir die bessere Lösung. Auf Treffen hab ich dann meist die Feldbettvariante zum Schlafen benutzt.



    Mit Iltis und Landy fahr ich ganz normal zur Arbeit und zum Einkaufen. Zum Einkaufen ist der Landy dank Heckklappe unheimlich praktisch. Gut, die zwei Fahrzeuge verbrauchen etwas mehr als herkömmliche Fzge., aber irgendwas ist doch immer... 8)


    Stefan

    Zitat

    Original von Yves
    Mit roter 07er Nummer ( die erkläre ich Dir beim nächsten Treffen, das ist keine Sache der Spalten!! ) :D:D


    darf ich auch mit MOG und Hänger Probefahrten machen , wann ich möchte, oder Fahrten zu Tanken, oder zu Treffen unternehmen !!


    Genau dafür ist das rote 07er-Kennzeichen auch gedacht.


    Aber wehe, du wirst mit dem 07er beim Einkaufen erwischt... Ich sach nur Zweckentfremdung und sogar Steuerhinterziehung 8o:P


    Stefan

    Zitat

    Original von 123berge
    Deshalb mein Vorschlag, solche Termine, welche für manchen von uns interessant sein könnten, in den Terminkalender einzutragen.


    Wird gemacht :)


    Stefan


    PS: In der Bilddatenbank von Armeefahrzeuge.net sind bereits ein paar Bilder vom Wochenende online. Die sind zwar stark Iltis- und Landy-lastig, aber geb doch recht gut die Situation wieder. :D

    Hallo Gemeinde,


    das Event der IG 6014 findet schon seit 1999 jeweils zum Zeitpunkt des dort abgehalteten Funkflohmarktes statt (Beginn September). Dieser Termin steht i.d.R. bereits im Frühjahr im Kalender auf der Website der IG 6014 (www.ig6014.de) oder bei www.armeefahrzeuge.net, dem Startpunkt zu den Militärfahrzeugen im Internet.


    @Gabi: Ich hoffe, du hattest viel Spass mit unserem verrückten Haufen in unserem Camp. Das kleine Bildchen zeigt übrigens Daniel (111) mit meinem seligen Iltis im Bereich Kreuzung, die im letzten Jahr noch Potential zum Steckenbleiben bot. War dieses Jahr allerdings kaum irgendwo. Der indische Schiffsdiesel ist ein Trax Gurkha und wird pilotiert von Frank (056), der letztes Jahr in den exklusiven Peckfitz-Kipper-Club eintrat.


    Soweit, Bericht und Bilder gibt es im Laufe der Woche auf der Website der IG 6014.


    Gruss
    Stefan (003)

    Zitat

    Original von arne
    fairerweise muß man erwähnen, daß es sich um einen jungspund handelte.


    Das ist mir und meinem 1,5-Tonner auch schon bei wesentlich älteren Kollegen der Ordnungsbehörde passiert.