Beiträge von kristian b

    Sieht wie gewohnt sehr gekonnt aus, wobei ich es lieber etwas dunkler habe und dazu Backmalz zugebe=)


    Ich habe heute mal das Hühnerkarussell angeworfen, ein echtes Tier vom Landwirt um die Ecke. Im goldenen M hätte es für 2 Menüs gereicht ;-)

    Das eine sind diesmal reine Weizenbrötchen, dafür habe ich mir extra einen Weizensauerteig gezogen. Das andere sind Dinkelbrötchen aus 50/50 Dinkelvollkorn/Dinkelmehl, das Brot ebenfalls.


    Der Broiler sieht klasse aus! Also läuft der Ofen:daumenhoch:

    So, da Isser nun der Reo:


    :reo:


    Eine Frage Lars, wie wäre es, wenn Du die Bildgröße des Reos etwas vergrößerst, die Rauchwolke dann aber eher so wie beim Munga gestaltest, damit nicht dieser eckige Bildausschnitt entsteht?


    Und einen neuen Kübel hat mir der Lars auch mit gesandt:


    neu:kuebel: vs. alt

    Ich erkenne den Unterschied zwar nicht, aber der Künstler wollte es so :winky:

    Danke Andy,

    ich habe mir jetzt eine dreier-Lizenz von PerfectPDF geklickt (99€), nachdem ich ein bisschen mit der Testversion rumgespielt habe. Überzeugt hat mich am Ende, dass ich bei deren Support-Hotline zweimal sofort einen echten Menschen dran hatte und der mir offene Fragen beantworten konnte. Bei Adobe habe ich 30 Minuten in der Warteschleife gehangen um am Ende zum Second Level verbunden zu werden und aus der Leitung zu fliegen...

    Die Bedienung ist zwar ganz anders, als bei Adobe, aber das wird schon. Was mich erfreut hat: Textbearbeitung eines bestehenden PDF, dessen Schrifttyp nicht auf dem Rechner liegt: Ging bei Adobe nur eingeschränkt, da das Program nur mit vorhandenen Typ schreiben konnte. PerfectPDF hat, wie auch immer, einfach mit dem in der Datei verwendeten Typ geschrieben:top:

    Das klingt gut! Danke, Erik!

    Ganz ehrlich, die Editierfunktionen sind beim Acrobat wirklich bescheiden, zumindest was mein Verständnis betrifft. Zum erstellen einer komplett neuen Datei nutze ich bisher das Office-Paket und wandle die entsprechende Datei in eine PDF um.

    Wie wäre es damit:


    PDF24


    Andy

    Interessant, was mir aber erst jetzt aufgefallen ist, als nice to have, ist die Office-Unterstützung. Der Acrobat ist aktuell in alle Office-Programme mit eingebunden, kannst Du mir sagen, ob PDF24 das auch kann?

    Gleichzeitig frage ich mich, wie die sich finanzieren. Dazu habe ich jetzt auf der Seite nichts gefunden und das macht mich zumindest nachdenklich hmmm kümmern die sich auch zügig um mögliche Schwachstellen?


    Das führt mich zu:

    Perfect PDF.


    https://soft-xpansion.de/products/perfect-pdf-11-premium/


    Ich habe die Version 10 und den direkten Vergleich zu Adobe.

    Das macht mir irgendwie einen besseren Eindruck auch weil die Website nicht so "90er" ist. Natürlich kann das nur Show&Shine sein. Wolf_im_Taunus Du hast den direkten Vergleich zu Adobe, wie fällt er aus?


    Moin,

    mit welchem OS arbeitest du? :-D

    Ich benutze seit einigen Jahren neben den systemtypischen Befehlszeilenwerkzeugen unter GNU/Linux den masterpdfeditor. Den gibt es auch für die anderen Betriebssysteme, außer Android, in der kostenlosen, im Umfang nicht voll nutzbaren Version auch recht umfangreich, und in der Bezahlversion mit vollem Nutzumfang.

    Der kommt dem Perfect PDF preislich nahe. Weißt Du, ob der eine Office-Unterstützung bietet? Dazu habe ich auf der Seite jetzt nichts gefunden. Vielleicht sollte ich die Demo einfach mal laden :rolleyes:

    Hallo,


    ich nutze seit langem den Adobe Acrobat XI Standard. Dafür habe ich vor Jahren eine Lizenz erworben. Nun ist der Support seitens Adobe ja schon lange ausgelaufen und es sollen sich die Sicherheitslücken mehren.


    Leider bietet Adobe nur noch Abo-Modelle an. Das ist für mich aber keine Alternative. Ich bin nicht bereit für SW dauerhafte Nutzungsgebühren zu bezahlen, die ich nur sporadisch nutze.


    Welche Desktop-Alternativen kennt Ihr? Muss auch nicht kostenlos sein.


    Was ich benötige ist eigentlich nicht viel. Bisher nutze ich folgende Funktionen:

    • PDF's aus mehreren Dateien (Word, Bilder, PDF, Excel) zusammenfügen und sortieren
    • PDF's aus anderen Dateiformaten erstellen
    • PDF's zerlegen, Seiten extrahieren/löschen
    • OCR innerhalb eines PDF's
    • Textbearbeitung
    • PDF Schützen (Bearbeitungsschutz)

    Könnt Ihr mir dafür Software empfehlen, die auch Sicherheitsupdates erhält?


    Danke schon mal,

    Kristian


    :zivi:

    Falk hatte da eine gute Idee:

    Vielleicht sollten wie Kristian drum bitten eine Rubrik "MFF 3D Druck" aufzumachen. Denke das Thema wird immer wichtiger und nicht jeder hat Lust sich mit sowas zu beschäftigen. Umso schöner wenn man weiss wer im Forum sowas macht :weg:


    Wenn Ihr also Fragen zum 3D-Druck habt oder zeigen wollt, was Ihr gedruckt habt, schreibt das bitte hier rein. Auch wenn Ihr fragen wollt, ob jemand für Euch etwas drucken kann.


    Geht es dann aber um echten Modellbau, nutzt bitte das Militärmodellbau Forum.


    Viel Spaß,

    Kristian


    :batmin:

    Probier das mal mit Vacuumbehältern , die kann man selber anfertigen und zu Beispiel mit einer Wasserstrahlpumpe absaugen.

    Die haben ausserdem den Vorteil das du Teilstücke nachhaltig entnehmen kannst, also ohne Plastikmüll .

    Und du kannst dir die Steaks einzeln abschneiden.

    Guten Morgen Friedrich,

    danke für den Tip, das mit den Vakkumbehältern guck ich mir mal an :yes:

    Die Flanksteaks hatte ich schon, Geschmacklich lecker, aber ganz schön derbes Fleisch. Wenn Du da einen Tip hast, wie man das zarter bekommt...


    Auch Dir einen guten Morgen,TC!

    Ja, so habe ich das sonst gemacht. Das Fleisch wird bei dieser Methode aber bei weitem nicht so zart und ist nicht so gleichmäßig gegart. Man hat dann immer einen etwas breiteren, grauen Rand und zum Kern hin wird es immer besser. Mit der Vakkummethode ist überall der selbe Garpunkt gegeben.

    Und der Abwasch? Den großen Bräter musste ich nur ausgießen, mehr als heißes Wasser war da nicht drin. Die Grillplatte ist in 3min unter heißem Wasser mit dem Stahlschwamm sauber.

    Zu guter letzt, kochen ist für

    mich kein Zwang oder nur Mittel zum Zweck, ich habe da durchaus Spaß dran - wie am Schrauben :chef::mech:

    Du wirst Deine Freude dran haben. So zart wie dieses Fleisch war, bekommt man es selten vom Grill. Höchstens wenn es sehr lang gereift ist.


    Ich bevorzuge auf dem Grill Rinter-Hüftsteak. Geringfügig derber als das Roastbeef aber mit mehr Geschmack gesegnet. Allerdings lasse ich auch das gerne deutlich über das MHD-Datum im Vakuumbeutel liegen, bevor ich es zerteile. Es darf außen ruhig schon fast schwarz sein :chef:

    Hier etwas um die grusligen Schlager-Gedanken =O wieder los zu werden:


    Heute gab es leckeres Roastbeef vom Galloway-Rind, vakuumgegart:




    Man kann sich teure Sous-Vide-Kochgeräte kaufen, oder einen Tauchsieder und Temp-Schalter nutzen. 56-57 Grad einstellen und ein paar Stunden ignorieren:





    Dann wird das Fleisch scharf angebraten:




    Und aufgeschnitten:




    Dazu habe ich eine Sauce Béarnaise frisch zubereitet, neben Kartoffeln und Honigmöhren:





    Letzter Lauf des Jahres:



    Die 1.000km waren einfach nicht mehr einzuholen dafür aber 750km und mit 211km war dieser Dezember der Laufreichste Monat meines Lebens (also was das Joggen betrifft)...



    Rutscht gut rein!

    Die dicke Schraube ist hohl. Der Kegel unten steckt saugend in der dicken Schraube. Der Hohlraum ist mit Fett gefüllt, die obere kleine Schraube betätigt den Kegel über die Fettfüllung.

    Heute habe ich die Verstärkungen und die Anschlussbleche für die Abstützungen von der alten Achse geschnitten. Der Plasmaschneider hat das gut möglich gemacht.






    Mein Großer hat die Teile schon gestrahlt, nun verputzen und an die neue Achse schweißen.


    Was man gut sieht, Hohlraumkonservierung lohnt sich auch an dieser Stelle...