Beiträge von dkwpit

    Moinsen,

    Stefan, Leergewicht in der TDV: Da sind Fahrer und Beifahrer voll aufgerödelt mit 135 kg berücksichtigt. Zivil wir nur ein Fahrer mit 75 kg berücksichtigt.

    !35 kg pro Person? Oder zusammen? wären 15 kg weniger als zivil!


    Und wenn, voll aufgerödelt 135kg/Person?:mimimi: Scheint mir sehr seltsam...


    Definier das bitte genauer und wo steht das?


    Apropos: die Emma wird zivil genutzt.


    Ablasten auf 7,49 Tonnen: Fragwürdig, würde ich nicht unterschreiben.



    Die Kipper -Emma schleppt weniger Gewicht mit sich herum...


    Und "fragwürdig" machen wir Hawkies gar nichts!


    Gruss Pit

    Hallo Till,


    In NRW ist das klar geregelt, was man mit dem 07er-Kennzeichen "machen" kann und was nicht.


    Und mit unseren Zulassungsstellen ist da nicht zu spaßen; die haben sehr wohl Ahnung.


    Solche Dinge wie o.a. sind absolut nicht erlaubt.


    Und man sollte keine schlafenden Hunde wecken...C:


    Gruss Pit

    Aber mit so einem Kipper kann man ja tolle Sachen machen. z.b Sand für den Sandkasten der lieben Kleinen holen oder für die Blumenkiste den Humus für die Pflanzen oder nur das Holz für den Kamin ...


    Man kann sich auch einfach mal bei den Nachbarn oder dem nächstgelegenen Kleingartenverein damit nützlich machen, und gegen Taschengeld kies, Mutterboden oder Mist fahren, damit sich die Kasse wieder füllt. ;)

    Die Emma bekommt eine 07er-Nr.; die o.g. Tätigkeiten sind damit nicht erlaubt!!:daumenrunter:

    Diese Gedanken sind im Ansatz schon grenzwertig Freunde!:pinch:


    Da sind wir absolut konsequent!

    Hallo Eddi,


    da ticken wir gleich...Jäger und Sammler...


    Mein zuhause gleicht mittlerweile auch einem BW-Depot...C:


    Ich hoffe, wir sehen uns in der Lützow-Kaserne...mal persönlich schnacken...:laola:


    Gruss nach Münster!:thumbsup:


    Gruss Pit


    Apropos: im Unimog-thread sagtest du sinngemäss, das Münsterland sei topfeben...


    Was ist mit Billerbeck und drumherum?;\D:dev:


    Auch wir linksrheinschen Anwohner haben Hügel...z.B. die Sonsbecker Schweiz...:thumbsup:

    und das ist kein Fahrspass wie hier von manchem Beschrieben das ist ein Krampf und gerade bei Steigungen ist das alles andere als Lustig nä nä dasfällt dann wohl ehr unter Schön Reden hier mit dem M180 er

    Das ist alles relativ!


    Welche Massstäbe setzt man an; mein Munga fährt knapp 95km/h...es tut mir in der Seele weh...

    Ich fahre halt mit 70-80km/h..für mich ok, da habe ich meinen Fahrspass!


    Wenn ich weite Strecken fahre, nehme ich die Ilse...aber auch "nur " mit 75 PS; die läuft ihre 110 km/h Dauer-

    geschwindigkeit... zum Mitschwimmen im Verkehr, vor allem auf der BAB, m.E. ausreichend.


    Überlegt mal, aus welcher Zeit Munga, U 404, Emma, LG 315 usw. stammen.


    Da hatte man mit einem Auto, was 140km/h fuhr, einen Rennwagen!


    Die LKW fuhren max. 60 km/h bis 70 km/h auf der Bahn; da waren die Militärjunken nicht langsamer.


    JEder muss das für sich entscheiden, was er macht; aber gut, dass es unterschiedliche Ansichten und Meinungen

    dzu gibt.


    Glückauf!

    Jungs, ich bin eigentlich Heeresmuckel...Jäger...:thumbsup:


    Von Luftwaffenpionieren bis dato wirklich keine Kenntnis...man wird alt wie eine Kuh, und lernt immer noch was dazu...


    Logisch, die sind für die Startbahnen etc. zuständig.


    Claus: Klasse Film...welcher neue Ideen entfacht...;-):H::dev:


    Psssst...sonst sperrt Elmar mich wieder in den Keller...C::pinch:

    Aufgrund eurer Kommentare gehe ich immer tiefer in gebückter Haltung und bekomme ein stetig schlechteres Gewissen...:rolleyes:


    Mir würde es ehrlich auch leid tun, die Emma zu sezieren...;(; da ist das schlechte Gewissen wieder...:amb:


    Jetzt haben wir so ein seltenes Stück BW-LKW-Geschichte erworben...ich muss mal mit Elmar reden...;-)


    Auf einer Web-Seite habe ich von "Luftwaffenpionieren " gelesen...ernsthaft!:thumbsup::thumbsup-blue:


    Ausser meiner Guzzi V50 steht z.Z. nichts mehr zur Restauration an...:pfeif::pinch:

    Die Diskussion mit stärkeren Motoren wird bei vielen Militärmodellen geführt:

    Munga (Opppel-Motor, Ford-Klapperkiste, sogar VW 1,6 Liter 75/90 PS), Mog 404 wie hier beschrieben, Emma (ziviler 168PS Motor oder noch grösser.


    Letztendlich begrenzen Bauteile wie Getriebe, Endantriebe 1. die Vmax und 2. geht die Mehrleistung zu Lasten der Haltbarkeit von Bauteilen.


    Muss das sein? Früher haben wir das mit den Mofas gemacht; frisiert bis unters Dach.


    Kauft euch ein leistungsfähigers Fahrzeug; die Rummfrimmelei bringt im Endefekt nichts.


    Mal abgesehen von der Originalität, die verloren geht!



    Ich fahre mit dem vollbepackten Funkkoffer mit Originalmotor gemütlich meine 70 km/h auf der Landstrasse,

    auf der BAB sind gute 80/85 km/h drin, ohne dass die Fischgräten (Werner Brösel...) aus dem Auspuff kommen.


    Reicht mir völlig.:thumbsup:


    Mein Statement dazu!


    Gruss Pit

    Alles richtig, was ihr sagt/meint.


    Aber wir müssen auch die praktische Seite unseres Handelns abdecken: einen Kat 1 mit BCC hat es nie gegeben (Emma oder

    1017); einen Acmat mit Kofferaufbau hat es nie gegeben; ein FK20-Fahrgestell als Mopped-Trailer hat es nie gegeben,usw..


    Wir haben aber alles so gestaltet, dass man alles wieder ohne grossen Aufwand in den Originalzustand versetzen kann.


    Das würden wir in diesem Fall genauso handhaben.


    Unser Fahrzeugpark richtet sich nach Praktikabilität unter Berücksichtigung der gültigen Fahrerlaubnisse!


    Dabei achten wir weitestgehend darauf, dass die Kfz. in die Epoche des Waffensystems passen.


    Deshalb stinkt mir die Flecktarnuniform gewaltig...:daumenrunter:


    Glückauf!

    Moin Theo,


    richtige Einstellung: Netz und alles weitere beobachten, nichts überstürzen.


    Habe meinen Mog 2013 über einen sehr guten Freund vermittelt bekommen... Zustand 4 für 1200€ inklu Reifensatz 10 PR.


    Die Restauration hat ca. 1 Jahr gedauert, wobei Motor und Getriebe top waren...Bremsen naturgemäss runderneuert.


    Jetzt strahlt er wieder in 6014 alt mit originaler Funkausstattung SEM25/35 und komplettem Zubehör (Moppel, Sichtschleuse etc.)

    und ner Originaluhr von Moritz (:-D:dev:).


    Der ist jetzt, wenn ich mal so Vergleiche mit Angeboten ziehe, weit über 10T€ wert (Angebot/Nachfrage).


    Trotzdem unverkäuflich!


    Gruss Pit

    Hier gibt es ein passendes Anhängsel. Besimmt einiges an Arbeit, aber dafür umsonst.



    Ach was...keinen Peter Lustig Bauwagen...:no:


    Da haben wir was gaaaaanz anderes... wir sind doch "Raketenmänner"... eine kleine Silvesterrakete...ca. 12m lang...;\D;\D:dev:


    War bei mir vor der Haustüre mal lange Jahre stationiert...