Beiträge von MungaSeba

    Hallo,


    nach dem der Munga ja fast vollendet ist, habe ich begonnen etwas aufzuräumen.


    Folgendes habe ich daher abzugeben, Preise sind Forumspreise und daher fix und nicht mehr verhandelbar.

    Versand je nach Größe und Gewicht möglich!


    1x Heizungswasserpumpe 24V gebraucht, Schlauchanschlüsse nicht vergammelt dreht an 12V, sollte daher ok sein). Preis 20€

    1x unvollständige zivile Lenksäule um 25€ (Schalter Fernlicht/Blinker fehlen leider)

    1x NOS obere und untere Buchse für Federgabel original BÖGRA, kein Nachbau/Repro. Preis 50€

    2x Schutzblech Manschette Halbachsen gebraucht je 5€

    1x Abdeckblech über Zündung (wird auf Unterfahrschutz geschraubt9 5€

    1x gebrauchter Scheiwerfering mit Reflektor (Rost etc. vorhanden) 5€


    Bilder gerne per PN bei ernsthaftem Interesse.


    Gruß
    Seba

    ... unklar bleibt mir nur,


    wie das Autochen, Baujahr 1963, und darum schon mit den neuen Schwenktüren ausgestattet, wie die "Bananenbleche" Glauben machen, hinten noch ein doppelt abgestepptes Seitenteil zum Einknöpfen aufweist, das es ja nur bei den Anfangsserien gegeben hat. Wie "friemelt" man sowas denn da dran? Beim Baujahr 1963 sollten doch eigentlich die Druckknöpfe/Drehriegel zur Aufnahme des Seitenteils hinten fehlen.


    Gruß, Wolf

    Hallo Wolf,


    da spielt dir die Lichtreflektion in der Scheibe einen Streich. Ist die "spätere" Variante.


    Vermutlich Ez 63 und BJ 62, da gab es eine größere Serie.


    Gruß

    Seba

    Hallo,


    anhand der Bilder sieht der nach einer brauchbaren Basis aus. Die Farbe, geschmackssache. Aber das ist denke ich am Ende das kleinste Problem. Da stört der Frontgrill und das scheinbar fehlende Kanisterband mich mehr. Aber auch das ist machbar.


    Wer sucht noch ein Projekt? Ob 7008, Orange, Feuerwehrrot, 6012 BGS oder gar in DRK-Elfenbein....


    Man hat hier mehrere Möglichkeiten, wobei natürlich auch das THW blau ein schöner Farbtupfer mit Bezug zur Geschichte des Fahrzeugs wäre.


    Aber, in diesem Fall bitte nicht RAL 6014 Nato oliv, das wäre historisch gesehen definitiv falsch für diese Ausführung...


    Bei Detalifragen kenne ich mich da inzwischen aus und könnte beraten.


    Die Chance für einen neuen Restaurieungsbericht!


    Da meiner nun ja zu 95% fertig ist wird es sonst sehr ruhig in der Munga Ecke...


    Gruß

    Seba

    Hatten BGS und LSHD Mungas eine Nato Ident Nummer?


    Auf dem 5. Bild ist eine zu erkennen.

    Nein. Denke die wurde später drann gebastelt.


    Hecktraverse (mit Ackerschienenösen), Rockinger, Kennzeichenbeleuchtung, Kanisterhalter, vorne, Bohrungen für Lautsprecher, Scharniere für Sitzkastendeckel und andere Details, sprechen aber eindeutig dafür das es KEIN ex. BW Munga ist.


    Gruß
    Seba

    Moin Pit,


    meinst du jetzt den Kühlerschlauch ??


    Frag mal bei der I.G. nach, die hatten eine Nachfertigung gehabt.

    Genau, bei der IG in Top Qualiät zu haben. Willy Weiß bietet ebenfalls eine Repro an die im Gegensatz zu dem von Matz verstärkt ist.

    Yay! Herzlichen Glückwunsch, das hast Du Dir verdient :B).


    Allzeit gute, pannenfreie Fahrt.

    Vielen Dank!


    Originaltacho hat es auf den ersten km direkt zerlegt ;,((nun musste ich halt bei 0 km neu anfangen...).


    Es bleiben noch ein paar Restarbeiten und es gibt auch noch Optimierungsbedarf.


    So würde ein gutes originales! Verdeck in 7008 (Nein ich will keine Repro, die hätte ich schon vor jahren für 600€ haben können) dem Munga gut stehen.

    Und dann wäre ja noch eine gute original Fußmatte auf der Wunschliste:an:


    Gruß
    Seba

    Könnte wetten der hat nichtmal Papiere zu dem Fahrzeug, sonst wäre einiges in der Beschreibung anderst (gewesen).


    Übrigens hat man auf den alten Bildern das Typenschild im Motorraum gesehen. Nichtmal das war von nem 56er:bye:

    Den ein 56er Munga hat schwarze AUTO UNION Schrift auf Silbernem Hintergrund. Das zu sehende hatte Silberne Schrift auf dem Schwarzen Grund, wie die späteren Baujahre.


    Gruß

    Seba

    Hallo,


    von dem Fahrzeug sollte man glaube ich wirklich die Finger lassen. Preis und Zustand passen überhaupt nicht zusammen.


    Bei 10 000€ Preisvorstellung erwarte ich das die Schweller besser geschweißt sind und keine Bleche aufgenietet. Und bei einem "frühen"= 56er Baujahr erwarte ich bei dem Preis auch eine dem BJ entsprechende Karosse.


    Interessant auch die Motorhaube aus der Zeit die "erworben und gerichtet" wurde. Was das sein soll???


    Plötzlich sind ja auch alle Bilder weg an denen das spätere BJ erkennbar ist...


    Man kann nur hoffen das genug Interessenten diese Beiträge lesen und vom Kauf dieses Munga Abstand nehmen.


    Gruß

    Seba

    Hab mal nachgeschaut, laut Schaltplan hat das Schaltschütz der Tonfolge: 88a (87), 88b(87b), 85,86,88(30/51).


    Somit ist das Relais das du verbaut hast eines von der Tonfolge (Da wird Signalknopf etc. drann angeklemmt).


    Sind bis auf die Anschlüsse optisch identisch.


    Gruß

    Seba

    Hallo Robert,


    mal auf die Schnelle ohne das jetzt kontrolliert zu haben:


    Das Schütz für die Tonfolge/Blaulicht sieht optisch fast genauso aus. Nur eben mit anderen Anschlüssen.


    Schau gleich mal auf dem Schaltplan.


    Gruß

    Seba

    Mein Eindruck ist, dass die Kiste nur äußerlich auf hübsch gemacht und einmal überlackiert wurde. Wenn man die kleinen Detail sansieht, wurde das eherunsauber gemacht, nichts wirklich abgekelbt etc.


    Und mein erster Eindruck war, dass es sich um RAL7008 handelt, oder täuscht das? Budneswehr ist es dann wohl eher nicht.

    Hallo,


    ja der ist RAL 7008 außen.

    Ich habe den selben Eindruck wie du. Inzwischen gibt es auch Bilder vom Motorraum.


    Das Typenschild passt nichtmal zum Baujahr, 1956 war das noch ein anderes:

    http://munga-ig.de/mungaig/frameset/frameset.htm


    Gruß

    Seba

    Hallo Heinzi,


    das hat nix mit schmälern zu tun.

    Hier wird ein Fahrzeug damit "beworben" total original und in super Zustand zu sein.


    Bei Beteachtung der Bilder ergeben sich nunmal einige Ungereimtheiten.
    Und das sind meiner Meinung nach keine Kleinigkeiten wie "falsche Farbe, Schraube etc." , sondern schon grobe Auffälligkeiten.


    Die Karosse sollte aus den 60ern stammen, genauso Motor usw.


    Wenn ein Fahrzeug so beworben wird sollte es auch zumindest zu 80% zutreffen.


    Das Thema FIN wurde ja schon bei der Munga IG auagiebig erörtert....


    Wenn das BJ stimmen würde wäre der ein interessantes Fahrzeug.


    Gruß

    Seba

    Hier ist auch einer im Angebot. Allerdings passt da einiges nicht zum angegebenen Baujahr.

    Bei BJ 56 !!!

    Er müsste normal die Tankuhr unterm Haltebügel haben, die Bananenbleche müssten geschraubt sein oder garnicht vorhanden, 900er Motor, kein Höcker am Gaspedal, Frontscheibenrahmen ohne Klappe,....

    https://www.ebay-kleinanzeigen…-1956/1368598597-216-6924


    Schweller wurden auch schon "bearbeitet.

    Heckwand Kante auch genietet, ich will nicht wisse wie es unter dem genieteten Blech aussieht........


    Bei dem behaupteten frühen Baujahr leider sehr schade, wäre das original und korrekt wäre es eine Rarität:*:


    Gruß
    Seba

    P.S Vielleicht ist er ja günstog, steht ja nur VB drann....

    Ich habe mal die Türen montiert. Leider ist das Verdeck wohl etwas eingegangen über die Jahre.


    38244135uv.jpg


    Mal sehen ob das durch nass werden besser wird???


    Die Türenscheiben habe ich auch gereinigt. Man staune wie gut man da wieder durch sieht:



    Gruß

    Seba

    Hallo Markus,


    das wird, sieht schon sehr vielversprechend aus!:G


    Noch ein kleiner Hinweis zum Beifahrerkotflügel. Ich nehme an der Kanisterhalter soll wieder drauf? An der Stelle wo er an den Sicken durchgegammelt ist sitzt ein Verstärkungsblech das den Kotflügel stabilisiert. Das wollte ich erst weglassen, eben weil es da gerne gammelt. Wir haben dann aber festgestellt das das Spannband vom Kanister dann den Kotflügel leicht verzieht. Daher habe ich es trotzdem eingeschweißt. Übrigens kann ich dir für das Verstärkungsblech Maße liefern. Ich habe noch eines als Muster daliegen...


    27068073rx.jpg


    Übrigens sind ein paar der Verstärkungen für die Kotflügel und zu den Schwellern hin bei den ein oder anderen Händlern noch lieferbar. Bevor du die aufwendig nachbaut lohnt es sich da mal zu suchen:schweißen:


    Gruß
    Seba